DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Er ist jetzt auch in der Liste: Brad Pitt. Weshalb? Lies weiter unten.
Er ist jetzt auch in der Liste: Brad Pitt. Weshalb? Lies weiter unten.
Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/Invision
Kommentar

13 Promi-Männer, mit denen ich trotzdem gerne befreundet wäre (Ja, Pitt ist auch dabei) 

22.09.2016, 06:5222.09.2016, 13:42

Nur Teenager träumen davon, mit einer prominenten Person befreundet zu sein. Denn mit steigender Lebenserfahrung wächst auch die Gewissheit, dass ein Promi-Kollege vor allem eines ist: anstrengend. Einen Abend lang mit der Person verbringen – ja. Befreundet sein – nein.

Doch es gibt selbstverständlich Ausnahmen. Männer, von denen man glaubt, sie wären trotz ihres Status' locker im Umgang, nicht abgehoben, easy. Und hier sind sie: 

Jeff Bridges

Bild: Getty Images North America

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Er scheint sehr gelassen – hat eine Buddha-Austrahlung
  2. Seine Lebenserfahrung
  3. Scheint ein guter Geschichtenerzähler zu sein

Bro-Typ:

Daddy-Bro mit dem man sogar mal auf den Golfplatz gehen würde / Geschichtenerzähl-Bro, während man in der Garage am Motorrad schraubt

Olli Schulz

Bild: Getty Images Europe

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Er hat Humor und ist kein Arschloch
  2. Er analysiert scharf und trifft den Nagel sehr oft auf den Kopf 
  3. Ist ein Original und deshalb interessant

Bro-Typ:

Auswärts-Essen-Geh-Bro mit dem man auch mal unverhältnismässig laut diskutieren kann / Musik-und-Serien-Kenner-Bro, der mit Tipps weiterhilft

Brad Pitt

Bild: Lee Jin-man/AP/KEYSTONE

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Er ist keine Spassbremse, trinkt und raucht (Gras)
  2. Er scheint auch unter der Fuchtel von A.J. eigenständig geblieben zu sein.
  3. Er scheint die perfekte Balance zwischen nicht zu schlau und nicht zu banal zu sein.

Bro-Typ:

Zuhause-Abhäng-Und-Bisschen-Philosophieren-Bro / Video-Game-Bro

Mathias Seger

Bild: Pavel Lebeda

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Seine Loyalität
  2. Er ist einer von uns
  3. Ist ein Arbeiter

Bro-Typ

Zusammen-Mit-Den-Kindern-Auf-Den-Spielplatz-Geh-Bro (Ist tatsächlich schon passiert)

Gary Lineker

Bild: Kirsty Wigglesworth/AP/KEYSTONE

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Er ist fun und kompetent zugleich
  2. Er ist sich für Blödsinn nicht zu schade
  3. Er weiss jenste Storys von früher

Bro-Typ

Posh-Bro / Sport-Guck-Und-Transfer-Diskutier-Bro

James May

Bild: Getty Images Europe

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Ist argumentier- und streitfreudig
  2. Hat sowohl feinen wie auch derben, politisch unkorrekten Humor
  3. Geht gerne ins Pub

Bro-Typ

Technik- und Bastel-Bro / Projekt-Bro / Erklär-Bro (eine Funktion, die in der watson-Redaktion Daniel Huber übernimmt)

Jason Segel

Bild: PATRICK T. FALLON/REUTERS

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Scheint der klassische Kumpeltyp zu sein
  2. Scheint der klassische Kumpeltyp zu sein
  3. Scheint der klassische Kumpeltyp zu sein

Bro-Typ

Klassischer Kumpeltyp / Ein-Macht-Die-Gruppe-Grösser-Und-Stört-Nicht-Dabei-Typ / Notfall-Vierter-Mann-Beim-Jass-Bro

Jason Statham

Bild: Chris Pizzello/Invision/AP/Invision

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Er ist Jason Statham
  2. Er kennt Vinnie Jones (wuchs sogar mit ihm auf)
  3. Er scheint ein echter Kerl zu sein

Bro-Typ

Proll-Bro / Fitness-Bro

Zach Galifianakis

Bild: Richard Shotwell/Invision/AP/Invision

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Schlau
  2. Er scheint unberechenbar zu sein (was Abenteuer verspricht)
  3. Das Gegenteil von Posh

Bro-Typ

Der-Einfach-Ohne-Tschüss-Zu-Sagen-Nach-Hause-Gehen-Bro / Schräger-Bro

Wayne Rooney

Bild: Carl Recine/REUTERS

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Er sieht nicht besser aus als deine anderen Freunde
  2. Man kann mit ihm gut über Fussball ... spielen
  3. Es macht den Anschein, als wäre er eine treue Seele

Bro-Typ

Der-Feierabend-Bier-Bro / Der Playstation-Bro (zusammen mit Brad Pitt)

Klaas Heufer-Umlauf

Bild: imago stock&people

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Macht scheinbar jeden Scheiss mit
  2. Ist unvernünftig
  3. Ist albern-kompetitiv – eine super Kombo für eine Freundschaft! 

Bro-Typ

Banter-Und-Diss-Bro / Lass-Uns-Das-Mal-Ausprobieren-Bro / Hihi-Pro / Piss-Und-Rülps-Humor-Bro

Arno Del Curto

Bild: KEYSTONE

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Exzentrisch
  2. Kann mit Jungen
  3. Redet Klartext

Bro-Typ

Lonley-Wolf-Bro-Typ / Arbeitstier-Den-Man-Nur-Einmal-Im-Jahr-Sieht-Aber-Dann-Alles-Wie-Immer-Ist-Bro

Smudo

Bild: Getty Images Europe

Top-3-Eigenschaften, die ihn zu einem guten Kumpel machen würden:

  1. Ist schlau und witzig
  2. Kann unterhalten
  3. Hat was zu sagen

Bro-Typ

Um-Die-Häuser-Zieh-Und-Dann-An-Eine-Wand-Pinkel-Bro (mit Wayne Rooney) / Konzert-Bro (Mit Arno Del Curto, einmal im Jahr)

Die Top-13 der Promis, die es knapp nicht auf diese Liste geschafft haben (lobende Erwähnungen)

  1. Helge Schneider: Zu wenig Bro, zu viel Kunst
  2. Beat Schlatter: Vor 10 Jahren und 10 Werbekampagnen hätte er es auf die Liste geschafft. Hat aber an Authentizität verloren (Ja, wir wissen es, er muss auch von etwas leben)
  3. Jenson Button: Zu voller Terminkalender
  4. Leonardo DiCaprio: Zu selbstverliebt und zu sehr mit Frauen beschäftigt. 
  5. Wesley Snipes: Zu angespannt
  6. Matt Damon: Zu poliert
  7. Eminem: Zu viel Maskerade
  8. Roman Josi: Noch etwas wenig Charisma. Kommt aber noch. Schafft es in 5 Jahren auf diese Liste
  9. Louis CK: Wirkt zu kompliziert und schwierig (obwohl er es vermutlich nicht ist)
  10. Mike Müller: Nimmt zu viel Platz ein
  11. Tim Mälzer: Hat Aussetzer
  12. Jan Böhmermann: Macht fast bisschen Angst
  13. Daniel Craig: James Bond hat keine Freunde

Prominente Trump-Unterstützer

1 / 35
Prominente Trump-Unterstützer
quelle: getty images south america / kevin winter
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr wunderliche Sachen aus der Promi-Welt

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Kommentar

Nach dem Schock – wie weiter mit Bond? 5 Szenarien (ACHTUNG: MEGASPOILER!)

💀💀💀 DIESER ARTIKEL ENTHÄLT SPOILER. 💀💀💀 Nein, echt jetzt: Wenn ihr «No Time To Die» noch nicht gesehen habt, NICHT WEITERLESEN!Alles klar? Okay, los geht's:

Daniel Craig muss man ein Kränzchen winden: Er hat geschafft, was keinem Darsteller vor ihm gelang: die Figur James Bond menschlicher zu gestalten – und sie uns, dem Publikum, näher zu bringen.

Bekanntlich nahm Craig anno dazumal die Rolle des Superagenten nur unter der Bedingung an, dass er sie nachvollziehbarer und glaubhafter gestalten dürfe. Und so bekamen wir von Anfang an einen Bond vorgesetzt, dem Ängste, Enttäuschungen und Trauer spürbar nahegehen. Wenn er kämpft, wird er verletzt. …

Artikel lesen
Link zum Artikel