Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

6 Dinge, die gewisse Pärchen tun, die uns alle anwidern

Liebe ist schön, Liebe ist gut, aber die Menge macht das Gift. Die übertriebene, schmalzig, schleimig-klebrige Zelebrierung gegenseitiger Zuneigung mündet letztlich in (mindestens) sechs Pärchen-Marotten, welche das Umfeld früher oder später zur Weissglut treiben wird.



Liebe Liebende

Eure Liebe ist die grösste. Stärker, wahrer, ehrlicher. Mehrbesser, halt. Und das ist gut so. Das ist gar verdient und richtig so. Aber erwartet nicht hemmungslose Sympathie-Ergüsse oder Walle enthusiastischer Beipflichtung, wenn dies mit der Subtilität eines Blockbusters veranschaulicht und beworben wird.

Liebe Liebende, lasst die Finger von den folgenden 6 Marotten. Bitte.

In vollem Ernst, tiefer Dankbarkeit und für eure Mühewaltung dankend,

J.

Alle Lebensbereiche invadieren

Den Liebenden gehört die Welt. Die reale Welt. Man ist dennoch dazu geneigt, zu vermuten, dass ihnen diese Welt nicht genug ist.

Eine Einstellung, die bereits Bond-Bösewichten zum Verhängnis wurde

Bild

Bild: europosters

Wenn die Welt also zu klein ist für all die Liebe, die man zu geben hat, muss auf etwas ausgewichen werden, das grösser ist, als die reale Welt. Willkommen im Internet.

Das sieht dann so aus:

Bild

Bild: imgur

#mood

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: giphy

Und weil die Reichweite auf Facebook schwindet: Ab auf Instagram. Nicht, dass jemand zu verpassen droht, wie glücklich du bist. Mittlerweile haben sich einige Prototypen herauskristallisiert:

3. Die Wir-erleben-permanent-romantische-Abenteuer-und-merken-nie-wenn-wir-fotografiert-werden-Harmonie-Ultras

Nicht selbstverständliche Selbstverständlichkeiten schaffen

Normalitäten sind subjektiv und manifestieren sich schleichend. So kommt es früher oder später gerne einmal zu inkongruenten Weltbildern zwischen Hardcore-Verliebten und dem Rest der Welt in Sachen wahrgenommener Normalität.

Zum Beispiel ...

Bild

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

... ist es plötzlich selbstverständlich, dass der Partner oder Partnerin oder die Partner (wieso auch nicht?) überall dabei ist.

Oder dass ...

Bild

Bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

... das süsse Schatzkästchen voll frohlockender Geheimnisse selbstverständlich von Privat- in Gemeinschaftseigentum umgewandelt wird.

Aufhören zu existieren

Ja, Meier, übertreib. Nein, ich übertreibe nicht. Was drastisch klingt, ist erstens drastisch und zweitens eine äusserst beliebte Praxis unter Beziehungsfanatikern.

Drei Beispiele, um diesen Punkt etwas zu differenzieren.

1

Bild

Bild: watson / shutterstock

Bild: watson / shutterstock

2

Bild

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

3

Bild

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Der Punkt: Der Kollektiv-Gedanke mit gleichzeitiger Ausradierung des Individuums ist schön (Marx und Engels lassen grüssen). Aber manchmal interessiert es nun mal einfach, wie es Luan-Umberto geht. Und nicht dem anthropomorphen Mischwesen, das aus einer grusligen Metamorphose entstanden ist.

Konstante virtuelle Kopräsenzen kreieren

Die oben beschriebene Metamorphose ist gewissermassen heikel. Was kann noch geliebt werden, wenn du und diese Person plötzlich ein und dieselbe Person sind?

Abhilfe kann durch sogenannte Horizonterweiterungsprogramme verschafft werden, indem Dinge unabhängig voneinander unternommen werden.

Zum Beispiel so:

Bild

Bild: watson / shutterstock

Bild

Bild: shutterstock

Bei genauerem Hinschauen offenbart sich jedoch ...

bild: watson / shutterstock

... Schreckliches.

Sich andauernd öffentlich emotional paaren

Suchen zwei Liebende die Nähe zu einander, ist dies kaum zu verurteilen. Suchen sie diese Nähe jedoch mit einem My zu viel Vehemenz, so wird die ganze Angelegenheit im Nu unausstehlich.

Dies äussert sich ...

... durch dieses Gefühl ...

Bild

Bild: watson / imgflip

... oder dieses Phänomen ...

Bild

Bild: watson / imgflip

... oder diesen Blick

Bild

Bild: watson / memebase

Für Pärchen massgeschneiderte Gadgets besitzen

Nuff said.

Bild

Damit man im Gleichschritt durch stürmische Zeiten schreiten kann 😍 Bild: techeblog

Bild

Damit man in der Kälte die Wärme teilen kann 😍 Bild: techeblog

Bild

Damit man merkt, ob die bessere Hälfte auch wirklich nicht im Ausgang ist dass Nähe kein geographisches, sondern ein emotionales Mass ist 😍 Bild: techeblog

Bild

Damit man auch die inneren Werte seines Gegenübers sinnlich wahrnehmen kann 😍 Bild: twitter

Bild

Damit ... ach ... egal. 😍 Bild: facebook

Liebt euch! Aber liebt euch euch zu liebe.

Ganz viel Liebe für alle: So reagieren watsons auf eure Hasskommentare

abspielen

Video: Angelina Graf

Weil Verliebte auf Fotos nicht kitschig aussehen müssen

Die beliebtesten Listicles auf watson

Für alle Zyniker: Wenn diese 11 «inspirierenden» Zitate realistisch wären ...

Link zum Artikel

Wieso wir alle am Arbeitsplatz (ein bisschen) unzufrieden sind – in 9 lustigen Grafiken

Link zum Artikel

8 Ratgeber, mit denen wir unser Leben wesentlich besser im Griff hätten

Link zum Artikel

8 Situationen rund ums Bezahlen, die wir alle kennen

Link zum Artikel

Was unser Leben am besten beschreibt? Diese 17 Plattencover-Memes!

Link zum Artikel

7 kultige Webseiten aus unserer Jugend, die es (leider) nicht mehr gibt

Link zum Artikel

Wie es aussähe, wenn Priester und 5 weitere zukunftssichere Jobs automatisiert würden 😄

Link zum Artikel

5 Ausbruchsversuche, die so schlecht sind, dass sie (fast) geklappt haben

Link zum Artikel

7 Spiele, die unsere Kinder besser auf die Erwachsenenwelt vorbereiten würden

Link zum Artikel

19 Making-of-Momente, die deinen Lieblingsfilm von einer ganz neuen Seite zeigen

Link zum Artikel

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link zum Artikel

Wie ein Bewerbungsgespräch für eine Beziehung aussehen würde – in 9 Punkten

Link zum Artikel

Senioren, zahlt es den Enkeltrickbetrügern heim! So bringst du die Jungen um ihr Geld

Link zum Artikel

Wie Nicht-Studenten Studenten sehen – und wie es wirklich ist

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wenn du diese 18 Dinge machst, bist du – entschuldige die Wortwahl! – ein Vollidiot

Link zum Artikel

Du musst dich neu bewerben? Dann mach's wie diese Alltagsgegenstände!

Link zum Artikel

8 Dinge, die dein Chef nur tut, wenn er Satan persönlich ist

Link zum Artikel

13 Dinge, die du nur kennst, wenn du KEINEN grünen Daumen hast

Link zum Artikel

Diese 26 lustigen Design-Fails lenken von deinen eigenen Fehlern ab (juhu!)

Link zum Artikel

15 Styles, die Ende 90er und Anfang 2000er der Shit waren

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link zum Artikel

Trump ist fettleibig – 10 Sportarten, in denen er abnehmen UND brillieren könnte 🙈

Link zum Artikel

7 Emoji-Typen, die uns alle auf ihre eigene Art nerven

Link zum Artikel

Das Scheiterlispiel und 9 weitere Spiele für brexquisite Unterhaltung

Link zum Artikel

10 Dinge, die kein Schweizer Tourist je gesagt hat

Link zum Artikel

Die 5 ungeschriebenen Regeln des öffentlichen Verkehrs

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Design-Porn! 17 Erfindungen, die wir in unserem Leben brauchen. SOFORT!

Link zum Artikel

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

Link zum Artikel

9 Erweiterungen, die unsere Lieblings-Apps um einiges besser machen würden

Link zum Artikel

Schlussmachen im Social-Media-Zeitalter? Wir hätten da noch ein paar Ideen ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

37
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Burdleferin 25.06.2018 20:30
    Highlight Highlight Das Kissen wäre was für mich. Ich wache leider oft mitten in der Nacht auf und schreie den Namen meines Mannes. Iiiich weeeisss! Psyyyyychoooo! 😅
  • Trouble 25.06.2018 20:26
    Highlight Highlight Anthropomorphes Mischwesen 👌🏼
  • LupaLouu 25.06.2018 19:25
    Highlight Highlight Off Thema: Eure Doppelnamen... made my day 😂😂😂
  • piccatamilanese 25.06.2018 15:40
    Highlight Highlight
    Benutzer Bildabspielen
  • Luesae 25.06.2018 14:47
    Highlight Highlight Paare mit gemeinsamen social media account..
    • JaneDoe 25.06.2018 16:15
      Highlight Highlight Die dann in der Beschreibung alle Daten vom Kennenlernen bis zur Hochzeit auflisten mit passenden Emojis...😂
  • N. Y. P. D. 25.06.2018 11:50
    Highlight Highlight Endlich sagt es mal einer !

    Danke Jodok
  • lily.mcbean 25.06.2018 11:41
    Highlight Highlight Ok, dieser Artikel hat mir jezt das Gefühl gegeben das etwas mit meiner Langzeitbeziehung absolut nicht stimmt.... leute, ich meine manchmal wenn ich mit meinen Freunden abmache vergesse ich sogar das ich noch ein Freund habe denn ich vielleicht zuerst noch fragen sollte bevor ich all diese Süffel zu uns einlade 🤣 Davon abgesehen fällt mir grad auf das ich seine Nummer nur unter seinen Namen (OHNE HERZLI) gedpeichert habe 😱 Hilfe ich glaube wir brauchen Pääärchen Nachhilfe!
    • who cares? 25.06.2018 11:52
      Highlight Highlight Ab zur Therapie😅

      Ich denke, so lange beide wahrhaftig glücklich sind, kann eine Beziehung noch so unkonventionell sein, stimmen tut sie auf jeden Fall. Aber ich nehme an, das ist dir sowieso schon bewusst ;)
    • Bettmümpfeli 25.06.2018 13:05
      Highlight Highlight @lily ich muss wohl gleich mitkommen zur Therapie. 😅
    • lily.mcbean 25.06.2018 13:22
      Highlight Highlight Meine Güte ich kotz ja selber ab den schnulzis, in mir steckt nicht das kleinste bisschen "romantik". Gell, wenn eine Beziehung funktionieren soll dann gelten wichtigere Sachen als hübsche Insta fotos und herzli hinter den Namen im Telefonbuch ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Janis Joplin 25.06.2018 11:12
    Highlight Highlight Also das Doppelklo gehört eher auf alle Frauen WC's :)
  • teha drey 25.06.2018 10:05
    Highlight Highlight Ganz schrecklich finde ich (und das ist natürlich sehr subjektiv...), wenn sich die Liebenden beim Prosten noch drei Mal (!!!!) küssen müssen oder - kurz vor dem Auflegen des Telefons noch "lieb Di" flööten und dann noch einen Schmatz durch die Leitung jagen.... Wääh.
    • Lichtblau550 25.06.2018 20:00
      Highlight Highlight Oder wenn sie sich gegenseitig „Amore“ nennen - ganz ohne italienischen Background und gerne mit Ostschweizer Dialekt oder gar Zürischnurre.
  • moringa 25.06.2018 09:50
    Highlight Highlight Jene Verliebte, die nur noch mit ihrem Partner abhängen und dabei ihre langjährigen und treuen Freunde vergessen. "Denn mein Schatz ist jetzt mein bester Freund - für alles!" Auch ganz toll!

    Jene Verliebte, die nur noch und andauernd von ihrem Freund/Schatz sprechen, obwohl man ganz genau weiss, wie er/sie mit richtigem Namen heisst.
    • JaneDoe 25.06.2018 10:24
      Highlight Highlight Jene Verliebte, die nach der Trennung zu den langjährigen und treuen Freunden zurückkriechen und die langjährigen und treuen Freunde sie immer wieder aufnehmen, weil Sie langjährig und treu sind (und keine anderen Freunde haben...) -_-
    • The Count 25.06.2018 11:26
      Highlight Highlight Moringa, jene die du beschreibst sind glücklicherweise nur bei den unter 25 jährigen anzutreffen und daher in meinem Umfeld nicht mehr wirklich existent. Aber schön dass so viele unliebenden keine anderen Probleme haben 😉
    • Burdleferin 25.06.2018 20:39
      Highlight Highlight Geht mir wie Dir. Dieses Kindergartengebaren ist u25.
  • Snowy 25.06.2018 08:41
    Highlight Highlight Die Menschen, welche täglich ihre Liebe auf auf Social Media beteuern müssen, sind diesselben welche bei der Trennung grosse Weisheiten auf ihre Wall* schreiben müssen.

    Selbstverständlich verfolgt Kevin damit aber nur eine Absicht: Das Mitgefühl der Socialmediagemeinde und v.a. das schlechte Gewissen von Exfreundin Sandy.

    *
    • Red4 *Miss Vanjie* 25.06.2018 10:46
      Highlight Highlight Hahah Moment:
      Wer nicht’s erwartet, wird auch nicht enttäuscht..

      Am besten auf so einen Sonnenuntergangs bildli xD
    • Walter Sahli 25.06.2018 11:01
      Highlight Highlight Noch Einen und ich kotz' auf die Tastatur!
    • Red4 *Miss Vanjie* 25.06.2018 11:08
      Highlight Highlight Für Sie Herr Sahli :D

      https://izzymag.ch/article/das-ist-so-dumm
    Weitere Antworten anzeigen
  • bcZcity 25.06.2018 07:36
    Highlight Highlight Das geht ja alles noch. Sobald (solche) Pärchen dann schwanger werden, tauscht Liebe gegen Kind und multipliziert das Mitteilungsbedürfnis beliebig.
  • iseewhatyoudidthere 25.06.2018 07:32
    Highlight Highlight Ich denke oft, dass Leute, die ihre Beziehuung immer wieder auf Indtagram und co. beteuern müssen, Probleme hben. Das merkt man oft nach en paar Monaten, wenn dann immer alle von der Trennung überrascht sind.
  • chnobli1896 25.06.2018 07:22
    Highlight Highlight Das WC ist ja geil 😂
    • lily.mcbean 25.06.2018 11:44
      Highlight Highlight Ich und mein freund würden dieses Klo so was von rocken. Unsere Wohnung ist eh schon so klein das man quasi immer zu zweit scheisst 🤣
    • lily.mcbean 25.06.2018 14:35
      Highlight Highlight Gern geschehen haha😉
    • Burdleferin 25.06.2018 20:41
      Highlight Highlight Du bist super, Lily!
  • Rectangular Circle 25.06.2018 06:40
    Highlight Highlight Was ich nicht mag: Büropärchen, die andauernd aneinander kleben und nicht merken, wie siemalle anderen nerven.

    Und am allerschlimmsten: Die Büropärchen, die senr lautstark herumalben. Danach weiss jeweils das ganze Grossraumbüro, wie witzig der oder die Angebetete ist.
    • Janis Joplin 25.06.2018 11:16
      Highlight Highlight Ich kannte ein Büropärchen das genau das krasse Gegenteil war, jede brasilianische Seifenoper war dagegen eine Sonntagsmesse - auch hier wusste das ganze Grossraumbüro wer das war, da man sie eher Angeschrieene als Angebetete hätte nennen sollen - deren Gestreite und Gezanke konnte man detailgetreu (!) 10 km gegen den Wind hören - und zu guter Letzt heirateten die sogar noch!

22 Touristen aus der Hölle, die Respekt vor gar nichts haben

Massentourismus und Lokalkultur vertragen sich per se nicht. Doch dann gibt es noch vereinzelte Vollidioten (und nein, für dieses Wort muss man sich in diesem Kontext nicht entschuldigen), welche diese Divergenz auf die Spitze treiben.

Das Phänomen ist definitiv kein Novum: Touristen kommen in Massen, reissen sich alles unter den Nagel, was als «authentisch» gilt, glauben für ein paar Tage (oder Stunden) wie locals zu leben, steigen in ihre Cars und hinterlassen eine malträtierte Lokalkultur, geschunden von ihrer Ignoranz.

Ein Beispiel hierfür lieferte letztens eine Influencerin, die sich in Bali mit heiligem Wasser bespritzen liess – ein Affront erster Güte für die lokale Bevölkerung. Auch in Europa fürchten sich immer …

Artikel lesen
Link zum Artikel