Gesundheit
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
dehnen

Viele Freizeitsportler verzichten aufs Dehnen, dabei tut es dem Körper gut. Bild: shutterstock

Dehnübungen: Wie du mit Stretching beweglicher und leistungsfähiger wirst

katrin witte / gesundleben.ch



Ein Artikel von

Wenn mir beim Sport im Fitnessstudio etwas aufgefallen ist, dann wie wenig die meisten Freizeitsportler auf Dehnübungen setzen. Stretching vor und nach dem Sport ist aber das A und O für einen tollen Trainingserfolg – es hält euch jung, geschmeidig, sowie beweglich. Und wir erklären euch, warum.

Das Thema Dehnen ist tatsächlich komplett unterschätzt. Dabei kann man schon mit ein paar Minuten Stretching jeden Tag die üblichen Wehwehchen von Bürohengsten (schwacher Rücken, Verspannung), Muttis (Kopfschmerzen durch einseitige Belastung beim Baby herumtragen) und Co. wieder loswerden.

Fangen wir mit den offensichtlichen Sofort-Erfolgen beim Stretchen an. Je besser die Beweglichkeit des Körpers, umso einfacher ist es im Alltag: Denn die Muskulatur arbeitet durch Zusammenziehen und Verlängern – so werden Bewegungen ausgeführt. Wenn der Muskel aber eingeschränkt ist, und das passiert bei fehlender Beanspruchung und daraus resultierender Verkürzung des Muskels, wird man träge und unbeweglich.

Mit Stretching beweglicher und leistungsfähiger werden

Die schnellsten Erfolge für mehr Beweglichkeit und gegen Verspannungen bekommt ihr mit sanften Dehnübungen. Die sind so einfach, dass sie tatsächlicher jeder täglich machen kann. Die Grenze setzt euch euere Körper selbst, also habt keine Scheu, es auszuprobieren. Es geht dabei am Anfang nicht darum, besonders stark zu dehnen, sondern sich an die Reihenfolge der Dehnübungen zu gewöhnen. Es reicht für Anfänger, nur ganz leichten zu starten. Wenn ihr einen leichten Widerstand spürt, ist es genau richtig.

Wann dehnt man am besten?

gesundleben.ch

Du willst es noch gesünder? Dann schau auf der Webseite von gesundleben.ch vorbei. Dort findest du weitere informative Beiträge aus den Bereichen Lifestyle, Sport, Gesundheit und Freude am Leben. 

Dehnübungen sind die idealen Wachmacher. Ich starte mit ein paar Dehnübungen, wenn ich aus dem Bett komme (ja, das ist das klassische sich Recken!). Vor dem Sport mache ich einige gezielte Übungen, die vor allem den Bereich dehnen, die ich an dem Tag trainieren will (Bauch, Beine, Brust, Rücken). Anschliessend folgt nach dem Sport eine Stretcheinheit, um die gerade belasteten Muskel, die nach der Anstrengung zusammenkleben, wieder zu entspannen.

Das sagt die Wissenschaft

Die Wissenschaft hat übrigens ganz verschiedene Ansichten und Antworten zum Thema Stretching nicht Ja oder Nein. Ganz so einfach ist es hier leider nicht. Denn einige neuere Studien haben gezeigt, dass Dehnübungen vor dem Sport die Leistungsfähigkeit einschränken können. Dabei ging es 2013 in einer Studie der Austin State University allerdings um das Absinken der Leistungsfähigkeit beim Krafttraining bei sportlichen Männern. Die Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass trainierte Sportler keinen positiven Effekt vom Stretchen mitnehmen, sondern eher durch die vorgezogene Dehnung der Muskulatur vorzeitig an Kraft verlieren und bei weniger Wiederholungen aufgeben.

Ob das allerdings so schlecht ist, sind sich Sportärzte ebenfalls uneinig. Denn eigentlich ist es ja besonders beim Krafttraining erwünscht, das man den Muskel ermüdet für einen Muskelaufbau. Eine andere Untersuchung von kroatischen Wissenschaftlern kam schon Jahre zuvor auf ein ähnliches Ergebnis. Bei durchtrainierten Sportlern ist das Dehnen vor der Training demnach kontraproduktiv, egal ob es um Ausdauersport oder Kraftsport geht.

Vorher

Für Freizeitsportler wie du und ich kann das Dehnen aber Wunder bewirken. Der wichtigste Punkt dabei ist, auf seinen Körper zu hören. Wenn ihr merkt, ihr startet aus einem verspannten Zustand heraus (zum Beispiel nach einem eintönigen Tag am Bürotisch), solltet ihr mit leichten Dehnübungen beginnen und die Aufwärmphase vor dem eigentlichen Training ordentlich ausdehnen. Wart ihr den ganzen Tag aktiv und fühlt euch voller Power, ist das Dehnen wahrscheinlich Zeitverschwendung.

Nachher

Nach dem Training ist das etwas schwieriger. Jetzt kommt es drauf an, was ihr zur Regeneration nach dem Sport machen könnt oder wollt. Ich stretche für gewöhnlich wenn ich morgens vor der Arbeit jogge oder ins Fitnessstudio gehe, um eine behutsame Auskühlphase nach dem Sport zu haben. Wenn möglich, verbinde ich die Dehnübungen mit leichten Massagen mit einer Black Roll – dann gehts wirklich mit neuer Kraft und ohne zu arg erschöpfte Muskulatur in den Alltag.

Übrigens: Beim Stretchen gibt es kein Yay or Nay. Ihr solltet es ausprobieren und genau darauf achten, ob es euch gut tut oder nicht. Zumindest ist es einen Versuch wert, ob ihr mit Stretching beweglicher und leistungsfähiger werdet!

Hat dir die Story gefallen? Und willst du mehr solche Sachen lesen? Like unsere Facebook-Seite! 👍 

Mehr zum Thema Gesundheit und Ernährung

Futurologe Lars Thomsen über die Zukunft der Arbeit: «Die Stempeluhr hat ausgedient»

Link zum Artikel

Weisst du eigentlich irgendwas zu deinem Körper? Dieses Quiz bringt dich auf die Welt!

Link zum Artikel

Polizei verhaftet illegal praktizierende Ärztin und ihre Helferinnen in Adlikon ZH

Link zum Artikel

RTL-Reporter isst so viel Plastik wie möglich – das Resultat ist äusserst unschön

Link zum Artikel

4 Grafiken zur Gesundheit in deinem Kanton – und wo du am längsten lebst

Link zum Artikel

Kaffee: 19 positive Effekte auf die Gesundheit gibt es, sagt die Wissenschaft

Link zum Artikel

Haben Schlankmacher-Pillen 500 Menschen getötet? Prozess in Frankreich hat begonnen

Link zum Artikel

Essbar oder giftig? Beweise dich im Pilz-Quiz!

Link zum Artikel

Bekannte Medikamente gegen Sodbrennen sollen krebserregend sein

Link zum Artikel

Acht Tote und über 900 Verletzte durch E-Zigaretten

Link zum Artikel

Handfehlbildungen: Betroffene Mutter erzählt von Erfahrungen

Link zum Artikel

«Dass Pornos immer verfügbar sind, ist ein Problem»

Link zum Artikel

So sehen Depressionen aus – in 16 traurig-wahren Cartoons

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: 33'000 Suizidversuche innert eines Jahres in der Schweiz

Link zum Artikel

Zürcher Ärzte ersetzen Hauptschlagader eines 9-Jährigen durch eine Prothese

Link zum Artikel

Kommt es zum Werbeverbote für Zigaretten?

Link zum Artikel

Thurgauer Kinder dürfen nicht zum Arzt wenn die Eltern die Prämien nicht zahlen

Link zum Artikel

Möglicher Grund für Gewichtszunahme im Alter: Fettabbau lässt nach

Link zum Artikel

Jede Minute sterben fünf Menschen – wegen falscher medizinischer Behandlung

Link zum Artikel

Gesundheits-«Arena»: Im Lobbyismus-Streit verzichtet SP-Frau Gysi glatt auf das Kamera-Sie

Link zum Artikel

Hans Christian Gram machte die Bakterien bunt und rettete damit Unzähligen das Leben

Link zum Artikel

«Bin nudelfertig»: SBB-Personal leidet wegen Schüttelzug unter gesundheitlichen Problemen

Link zum Artikel

Riley wacht jeden Morgen auf und glaubt, es sei der 11. Juni

Link zum Artikel

Und nun die wichtigste Frage des Tages: Wie gesund sind Toilettenhocker?

Link zum Artikel

Umstrittenes Tabak-Sponsoring: Stoppt Ignazio Cassis die Partnerschaft mit Philip Morris?

Link zum Artikel

Ohio ist Schauplatz des grössten Zivilprozesses in der Geschichte der USA

Link zum Artikel

Bikini-Figur nicht nötig? Hier 23 Übungen, wie du sie garantiert vermeiden kannst

Link zum Artikel

Hast du eine Farbsehschwäche? Diese weltberühmten Gemälde zeigen es dir!

Link zum Artikel

Tabak-Multi ist Hauptsponsor des Schweizer Pavillons – das entsetzt viele Experten

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Anthroposophen finanzieren Professur an der Uni Basel – das sorgt für Ärger

Link zum Artikel

Wegen Ebola-Epidemie im Kongo – WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand

Link zum Artikel

«Clean Meat»-Trend boomt – kommt der Burger bald aus dem Labor?

Link zum Artikel

Ampelsystem Nutri Score – gesunde Fertiglasagne, ungesunde Nüsse

Link zum Artikel

Darum solltest du auf Gesundheitstips via YouTube besser verzichten

Link zum Artikel

Viagra und Co.: Der Schweizer Zoll fängt so viele Potenzpillen ab wie nie

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: Cannabis kann vermutlich noch viel mehr, als wir dachten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SandroSommer 28.01.2016 23:25
    Highlight Highlight ein hoch auf alle, die nur wegen des bildes hier gelandet sind.
  • fischbrot 28.01.2016 17:03
    Highlight Highlight wieso werden beim thema stretching niemals fette, alte, hässliche männer als symbolbild hergenommen? fühle mich diskriminiert..
  • UncleHuwi 28.01.2016 16:20
    Highlight Highlight Ich spüre den Unterschied enorm ob ich mich vo dem Eishockeytraining dehne oder eben nicht. Ich habe das Gefühl dass sich mein Körper danach auch besser erholt! und ja...die Kleine auf dem Foto ist heiss
  • Dä Brändon 28.01.2016 10:47
    Highlight Highlight Mir gefällt die Kleine auf dem Foto.

Analyse

6 Aussagen zu den aktuellen Corona-Fallzahlen im Faktencheck

Hat der Kanton Genf das Coronavirus noch unter Kontrolle? Oder sind die vielen täglich gemeldeten Fallzahlen gar nicht so schlimm? Sechs Corona-Aussagen im Faktencheck.

Obwohl die Fallzahlen seit Mitte Juli wieder ansteigen, ist die aktuelle Situation nicht mit jener im März zu vergleichen. Konkreter gesagt: Am 12. August meldete das Bundesamt für Gesundheit (BAG) rund 274 Neuinfektionen. Diese Zahl liegt aber immer noch viel tiefer als noch am 27. März, als die Schweiz an einem Tag 1303 Neuinfektionen verzeichnete.

Ein Grund für den Shutdown im März war die begrenzte Anzahl an Intensivpflegeplätzen in den Schweizer Spitälern. Der Bundesrat wollte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel