Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bilder: shutterstock / montage: watson

Emma Amour

Wie ich beim Sex erwischt und fast verhaftet wurde – und dabei dem Tod ins Auge sah

Total «Jung, wild & sexy» fühle ich mich, als ich neulich abseits eines Open-Airs Freiluft-Vögeln zelebriere. Diese Rechnung mache ich aber ohne 2 Security-Männer und eine Todes-Bestie.



Sex on the beach, Sex unter freiem Himmel, Sex im Wald, Sex in der freien Natur. Klingt ja alles wunderbar. Abenteuerlich. Romantisch. Aufregend.

Neulich fiel auch ich wieder einmal auf die Verlockung Outdoor-Sex herein. Ohne Happy End. Für ihn. Und für mich. Die Gründe sind vielfältig. Einerseits ist Sex draussen gar nicht so einfach. Im Stehen ist es oft ein Gemurks. Ein Bänkli hilft zwar für andere Variationen. Dann aber habe ich jeweils viele blaue Flecken an den Beinen.

Der Typ und ich jedenfalls treffen uns an einem Open-Air. Kennen tun wir uns schon länger. Scharf aufeinander sind wir auch schon länger. Nach ein paar Drinks knutschen wir auf irgendeinem Dancefloor rum. Ich bin es, die mehr will. Also verlassen wir das Gelände.

Er kennt sich hier besser aus als ich. Wir landen bei einem Spielplatz. Während unsere Hände jeweils in die Hose des anderen gleiten, fährt ein Zug vorbei. Er erschrickt. Ich nicht. Bin ja furchtlos und ausserordentlich abenteuerlustig.

Tschüss, Maulkorb! Adieu, Leben!

Wir verstecken uns hinter einem Baum. Während wir rummachen, vergessen wir alles um uns herum. Nach ausgiebigem Heavy Petting wollen wir nun aufs Ganze gehen. Wir wiegen uns dank der Tatsache, dass er ein Kondom dabei hat, in absoluter Sicherheit.

Es dauert eine Weile und ein paar Lacher, bis wir eine Stellung finden, die so halbwegs funktioniert. Wir legen also gerade – beziehungsweise endlich – los, als ich ein Geraschel höre. Zwei Sekunden später blendet uns das Licht von zwei Taschenlampen.

«Halloo!? HALLO!!??! Sofort aufhören!»

..., schreit der eine Mann an der einen Taschenlampe. Noch bin ich einigermassen souverän. Sie erklären, dass sie von der Security sind. Erst als sie ihre Taschenlampen aus unseren Gesichtern auf den Boden schweifen lassen, entdecke ich die Todes-Bestie.

Es ist ein Schäferhund. Mit Maulkorb. Er ist riesig. Und er fixiert mich. Vielleicht zerfleischt er mich in den nächsten 3 Sekunden. Tschüss, Maulkorb. Adieu, Leben. Gerade eben noch warst du fantastisch.

Natürlich ist der Schäferhund an der Leine. Und eben, er trägt einen Mundkorb. Er faucht nicht mal. Aber sag mal jemandem, der Panik vor Vogelspinnen hat, dass sie nicht nur nichts machen, sondern lästige Mücken wegfressen. Oder jemandem mit Flugangst, dass das Flugzeug das sicherste Verkehrsmittel ist.

Drei Männer und eine heulende Lady

Jedenfalls stehe ich immer noch mit heruntergelassener Jeans da. Ich möge mich doch endlich bitte mal anziehen und meinen Ausweis zücken, sagt Security-Mann 1. Es braucht viel, bis ich meine Stimme erhebe und ungemütlich werde. Angst aber gehört zu den Dingen, die aus mir einen anderen Menschen machen.

Also motze ich die Männer an. Die zurückmotzen. Der Typ, der mir soeben noch nicht hätte näher sein können, versucht mich zu beruhigen. Also zicke ich auch ihn an.

Nun droht mir der Security-Mann 2 mit «Wenn Sie sich jetzt nicht beruhigen, können Sie grad mit uns mitkommen!» Nun muss ich etwas lachen. Der Schäferhund schnüffelt nervös in der Gegend rum – und schaut mich wieder an. Also fange ich an zu weinen. Ich heule nicht nur ein bisschen. Ich schluchze. Mit offener Hose. Und zerzauster Frisur.

Nun schauen sich die drei Männer fragend an, bevor sie kollektiv versuchen, mich zu beruhigen. Sei ja alles nicht sooo schlimm. Sie bräuchten nur meinen Ausweis und dann seien sie weg. Keine Polizei, keine Busse, nichts. Wir hätten nämlich Glück gehabt: 

«Wo kein Kläger, da kein Richter.»

Ich heule dennoch weiter. Jetzt auch vor Erleichterung. Und auch ein bisschen aus Frust, weil ich um meinen wohlverdienten Sex gebracht wurde. Und weil mich die Bestie, die – zugegeben – brav neben Security-Mann 1 steht, immer noch anschaut.

Während ich mich sehr langsam beruhige, überreiche ich den uniformierten Herren meinen Ausweis. Sie leuchten einmal drauf, geben ihn mir zurück, fragen, «ob es wieder geht» und ziehen weiter.

Mein Schäferstündchen-Gschpusi und ich setzen uns auf die Bank, zünden eine Zigi an, nehmen einen tiefen Zug, schauen uns an und lachen. Ich muss wohl gerade wie Courtney Love zu ihren schlechtesten Zeiten aussehen. Das Gschpusi schreckt's nicht ab. Es will mir schon wieder unter das T-Shirt.

Ich schrecke hoch. Nach Sex ist mir nun wirklich nicht mehr. Im Gegenteil. Just in dieser Sekunde hasse ich Sex. Vor allem Outdoor-Sex. Mache ich nie wieder.

Suche nun ein neues Hobby.

Vielleicht fange ich an, Gartenkräuter zu züchten. Ich könnte aber auch Schnecken und Regenwürmer beobachten.

Oder ich investiere in ein Angstbewältigungsseminar.

PS: ÄRZTE, DIE MICH DATEN UND MICH IN DIE WELT DES G-PUNKTS EINFÜHREN WOLLEN, MELDEN SICH IMMER NOCH UNTER EMMA.AMOUR@WATSON.CH.

Adieu,

Bild

Apropos Schnecken beobachten: Diese Schnecke hat ein besseres Leben als du

Video: watson

Hunde sind eigentlich auch voll okay. Guckt doch nur:

Mehr Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Mehr von Emma Amour:

«Ich kann es nicht lassen, meine Ex-Affäre auf Social Media zu stalken»

Link zum Artikel

Mundgeruch, Panik, Scheissfrisur ... Mein erster Morgen mit dem Zyklopen!

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

Extra-Emma! Zum Valentinstag hier Antworten auf 14 dringende Fragen

Link zum Artikel

Leute, es ist passiert! Der Zyklop und ich hatten Sex

Link zum Artikel

«Wie verliere ich am Valentinstag nicht die Nerven?»

Link zum Artikel

Emma Emergency, Teil III! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Das (null) perfekte Date mit dem Zyklopen

Link zum Artikel

«Wie wichtig ist Frauen der Penis beim Sex?»

Link zum Artikel

Wir müssen über Romantik trotz Arschfisteln reden, Leute!

Link zum Artikel

«Ich gerate immer an liierte Frauen …»

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

«Vielleicht bin ich doof und er will nur Sex …»

Link zum Artikel

Sorry Mami, eventuell liebe ich einen Zyklopen (oder einen Dealer)

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

13 bescheidene (Haha!) Wünsche für 2020

Link zum Artikel

«Er versuchte, ohne Gummi in mich einzudringen …»

Link zum Artikel

Ich habe aufgehört zu rauchen: 24 Stunden in meiner persönlichen Hölle

Link zum Artikel

«Plötzlich erlebe ich, dass Männer keinen Sex mit mir wollen»

Link zum Artikel

Das Comeback des kiffenden Jules: Merry XXX-mas to me!

Link zum Artikel

«Ich begann, heimlich in Sexkinos zu gehen …»

Link zum Artikel

An alle Singles: Mit diesen 10 Tipps überstehen wir Weihnachten!

Link zum Artikel

«Ich habe mich in dieselbe Frau wie mein Kumpel verschossen – was tun?»

Link zum Artikel

Extra-Emma! Hier folgen die Antworten auf eure 13 dringendsten Fragen

Link zum Artikel

Der Ja-Sager, seine 10'000 JAs und mein NEIN

Link zum Artikel

«Wie sage ich ihm nett, dass er beim Sex etwas anders machen soll?»

Link zum Artikel

Emma Emergency, Teil II! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Mein Date, die Sexmesse und ich!

Link zum Artikel

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

Link zum Artikel

Wie ich in der Shisha-Bar Liebeskummer wegtwerke!

Link zum Artikel

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»

Link zum Artikel

Ich öffne für euch die Büchse der Pandora aka meine Inbox, Teil III

Link zum Artikel

Der Tubel, der... ach, lest selbst und leidet mit mir!

Link zum Artikel

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

«Plötzlich schläft mein Freund schlecht neben mir»

Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

104
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
104Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • löpersonelldacompagnemo 08.09.2018 10:58
    Highlight Highlight Kräuter? 🤔 Aber bitte "nur" die zum kochen, gell. Oder willst du (nebst Jules) noch weiteren Besuch von Uniformierten mit Schäferhund?

    Was mich erstaunt ist der Typ. Lässt dich heulend und mit heruntergelassen Hose einfach stehen. Gehts noch!? Einen Schritt nach vorne und du hättest hinter seinem Rücken die Hosen hochziehen können.

    Andererseits - mit einem Halbsteifen im Kondom von einer Lampe geblendet zu werden ist natürlich auch nicht die Wunschvorstellung von Outdoor Sex...
    • löpersonelldacompagnemo 08.09.2018 11:55
      Highlight Highlight Hinweis Allergiker: Kommentar kann Spuren von und/oder/vielleicht Ironie/Humor enthalten 😆
    • Sommersprosse 08.09.2018 16:07
      Highlight Highlight An Jules und die Kräuter musste ich auch direkt denken! Dann braucht Emma, aber noch ein Gewäschhaus! 🤔 Das hört sich aber bei dir sehr routiniert an... Ein Outdoor-Experte! Gut, an der Geschichte ist doch, dass die Sicherheit immer an erster Stelle stand: Wenn auch nur noch ein Halbsteifer (!!!) dafür aber mit Kondom und ein Schäferhund mit Maulkorb! Safety First!
      Und ganz ehrlich, dass wir hier immer noch dazuschreiben müssen, dass es sich um Ironie handelt, ist schon ein bisschen traurig... 😢😂
  • Pladimir Wutin 08.09.2018 00:56
    Highlight Highlight Der arme Schäferhund :/
    • Schniggeding 08.09.2018 14:36
      Highlight Highlight Hoffentlich hat er tierpsychologische Betreuung bekommen.
  • MeinSenf 08.09.2018 00:52
    Highlight Highlight darum gehört zu einem openair auch immer ein zelt
  • Til 07.09.2018 19:10
    Highlight Highlight Outdoor Sex hat was. Ich erinnere mich an 3 Vorkommnisseal: in einem Stadtark im Gebüsch, am Ufer des Bielersees und auf dem oberen Schiffsdeck. Letzteres war besonders spannend, weil ab und zu "Publikum" vorbei kam. Ich sass auf einem Stuhl mit offener Hose, sie hatte einen Mittellangen Rock an, so sah man nichts und wir mussten halt ab und zu pausieren, wenn andere Gäste an Deck kamen. Nicht ganz Outdoor, aber auch ungewöhnlich: in einem abgestellten Eisenbahnwagen am Bahnhof Firenze.
  • Samurai Gra 07.09.2018 16:52
    Highlight Highlight Was waren das auch für Unsensible Bulldogen die eine Lady bei der schönsten Sache der Welt belästigen 😡
  • dr. flöckli 07.09.2018 16:08
    Highlight Highlight Klingt irgendwie, als wäre viel Alkohol im Spiel gewesen....🤔 Geilheit, Aggression und Heulkrampf ist doch die klassische Abfolge bei einem Monstersuff😅
  • Zat 07.09.2018 15:47
    Highlight Highlight Kräutergarten? Na klar, mit allem drum und dran. Also, eigentlich bräuchtest Du lediglich ein Gartenhäuschen... 😉
    • Maya Eldorado 07.09.2018 20:29
      Highlight Highlight Gute Idee!
      Im Gartenhäuschen wäre das dann indoor!
  • Macrönli 07.09.2018 15:34
    Highlight Highlight Sehr schöne Geschichte!
    Kann ich verstehen dass du geheult hast. Total.

    Das mit der Security ist mühsam - die meinen manchmal wirklich sie sind die Weltpolizei. Die haben aber eigentlich gar keine Rechte.

    Und Emma: schon länger scharf auf ihn? Und das hast du noch nie hier, in diesem erlauchten watson-Kreis bearbeitet? Gerne einen Blog darüber. Bittebittebittebittebitte ❤
    • Scrj1945 07.09.2018 18:07
      Highlight Highlight Doch sicher hat die security rechte.
    • Schnueffelix 07.09.2018 19:52
      Highlight Highlight Auf Kommunalebene haben Sicherheitsleute je nach Beauftragung nämlich durchaus Befugnisse. Mal abgesehen davon, hätte es ja auch durchaus sein können, das das "Schäferstündchen" ( Sorry Emma, das Wortspiel musste nun einfach sein) nicht einvernehmlich ist. Last But not least ist ein Spielplatz, unabhängig der Zeit, vielleicht nicht der optimale Ort heutzutage. Auch wenn wohl nicht viel nutzt, kann ich dich bezüglich der Bestie etwas beruhigen. Diensthunde haben eine hohe Ausbildungshürde, im gegensatz zu manchem Wadenbeisser. Der Hundeführer weiss: Beissvorfall gleich toter Hund. Daher Korb.
    • Macrönli 08.09.2018 08:29
      Highlight Highlight Du hast recht. Ich meinte eigentlich keine solchen Rechte wie mitnehmen wollen, Ausweis kontrollieren. Dachte ich jedenfalls. Entschuldige mich für diese Falschaussage und wünsche ein frohes Wochenende :-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • RozaxD 07.09.2018 14:45
    Highlight Highlight Was Tränen alles ausmachen können :o xD
  • Tilia 07.09.2018 14:34
    Highlight Highlight Oh ich hät auch geheult und auch wegen der Bestie 😂 du bist ein Katzenmädchen? Vor allem da Hunde bei dir Fauchen 😂 ich leide halb mit und lache ein bisschen.
    • Emma Amour 07.09.2018 15:07
      Highlight Highlight Katzen mag ich leider auch nicht. Mir fehl dieses Jöö-ein-Tier-Gen irgendwie komplett.
  • Mnemonic 07.09.2018 14:33
    Highlight Highlight Liebe Emma; werd ENDLICH erwachsen. BITTE!
    • Ninha 07.09.2018 15:07
      Highlight Highlight Liebe Emma - hör nicht auf diesen Kommentar! 🙏🏼
    • Emma Amour 07.09.2018 15:07
      Highlight Highlight Nein.
    • Still N.1.D.1. 07.09.2018 15:17
      Highlight Highlight Erwachsene neigen dazu, zu vielen Themen und Ereignissen eine gefestigte Meinung und Einstellung zu haben. Diese beruhen in der Regel auf Erlebnisse, Erfahrungen und Wissen. Dies ist oft von grossen Vorteil und verhindert das man die kulinarische Reise zu einem frittierten Cervelat kein zweites Mal auf sich nimmt.

      Es hindert aber Erwachsene Menschen auch oft daran Neues zu entdecken, sich auf eine andere Meinung einzulassen oder sich Peinlichkeiten auszusetzen. Emma und wir Leser haben das Glück, dass das Kind in ihr noch sehr lebhaft und voller Tatendrang ist. Das macht sie so liebenswert.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sherlock_Holmes 07.09.2018 14:33
    Highlight Highlight Liebe Emma – eine herrliche Räubergeschichte ist das!
    Dazu fällt mir ein Ausspruch von Giordano Bruno ein:
    «Se non è vero, e molto ben trovato.» – Der Arme wurde am 17. Februar 1600 auf dem Campo de’ Fiori (!) auf dem Scheiterhaufen hingerichtet.
    Allerdings nicht wegen sexueller Verfehlungen – ob er sich nebst der Beobachtung des Sternenhimmels solcherlei erotischer Freuden hingab ist nicht überliefert.
    Wir haben uns dafür einen kleinen Lustgarten eingerichtet, mit Strandkorb, gut abgeschirmt durch Palmen und roten Oleander.
    ... und sind unsere Kids aus dem Haus, stört wenigstens niemand.
    • Garp 07.09.2018 15:43
      Highlight Highlight Emma lebt in Zürich. sich da einen eigenen Lustgarten einzurichten dürfte nicht einfach sein. Vielleicht spendierst du ihr einen.
    • Sommersprosse 07.09.2018 16:03
      Highlight Highlight @Sherlock: Bietet ihr euer Haus über Airbnb an? Oder auch nur den Strandkorb?
    • Sherlock_Holmes 07.09.2018 16:48
      Highlight Highlight Das ist zugegebenermassen eine gewisse Einschränkung, wobei es auch in Zürich sehr schöne, ungestörte Fleckchen gibt.
      Mit ein bisschen Fantasie lässt sich manches einrichten.
      Unsere erste Wohnung lag in der obersten Etage mit zwei schönen Balkonen.
      Die Sommernächte waren wundervoll...
      Auch am Uetliberg & Albis gibts einsame Plätzchen.
      Sonst lädt der See nicht nur zum Baden ein.
      Spät abends in einem Boot und rundherum die Lichter, die sich fern am Ufer im Wasser spiegeln...🤩
      Für mich gab es nichts Schöneres – ausser frühmorgens im Skiff meine Spur zu ziehen.
      Und ja, ich vermisse es ...
    Weitere Antworten anzeigen
  • B-Arche 07.09.2018 14:22
    Highlight Highlight Die Security hat überhaupt keine Rechte. Vor allem kann sie Dich/Euch auch nicht zwingen "mitzukommen". Die müssen die Polizei rufen wenn sie irgendwas mit Dir machen wollen.
    Nur leider spielen sich Security-Leute sehr oft martialisch auf und tun so als hätten sie polizeiliche Befugnisse.
    • Schnueffelix 08.09.2018 13:50
      Highlight Highlight Auch hier wieder, innerhalb eines abgegrenzten Rayons haben Security durchaus Befugnisse im Rahmen des Hausrechtes. Natürlich kann man sich dann weigern mitzugehen, bis die Polizei kommt. Was aber in der regel einen Strafantrag wegen Hausfriedensbruch zur Folge hat. Ich kann Sie aber verstehen, hatte auch schon unzälige Begegnungen mit Amateuren der Branche. zudem, bei Verbrechen oder vergehen besteht ein festahlterecht, bis man den Klienten der Polizei übergeben kann. Ebenso, wenn man von Fremd- oder Eigengefährdung ausgehen muss, etwa bei stark alkoholisierten Personen.
  • 45rpm 07.09.2018 13:51
    Highlight Highlight Nun, wie Mr. Wint und Mr. Kidd aus James Bonds "Diamantenfieber" jeweils zu sagen pflegen:

    "Wenns beim ersten Mal nicht klappt, dann versucht man halt nochmal!"

    Btw. die beiden hätten den Security Männern sicherlich einen Skorpion dem Rücken runtergeworfen :P
    Play Icon
  • Amazing Horse 07.09.2018 13:43
    Highlight Highlight Haha, sehr gut!

    Ich hatte in meinen jungen Jahren ein ähnliches Erlebnis, im Hinterhof eines Clubs. Der Security-Typ, der uns erwischte, zündete solange mit seiner Taschenlampe auf unsere Genitatlien, bis wir uns wieder angezogen hatten. Das war dann doch ziemlich strange und unangenehm...

    Mit gutem Outdoor-Sex verhält es sich wie mit vielem im Leben. Es ist eine Quote. Nicht aufgeben Emma, sondern wieder versuchen. Irgendwann klappt es und es ist toll. :)
  • Garp 07.09.2018 13:30
    Highlight Highlight Die Securitas hätten doch einfach, oh sorry sagen können und weitergehen.

    Wir wurden schon mehrmals erwischt, die Leute sind immer brav weitergegangen, dann kann man nachher auch weitermachen. Haha einmal war's ne ganze Familie mit Kindern und Hund. Wir haben nett gegrüsst und nachher gelacht. Lachen ist das beste gegen Peinlichkeit.
    Was mussten die auch in so einsamen Dünen rumstapfen 😁
  • demian 07.09.2018 13:25
    Highlight Highlight Ich glaube die Bestie hatte es eher aufs Würstchwn abgesehen ;)
  • Ægishjálmur 07.09.2018 13:22
    Highlight Highlight Wer nicht wagt, der nicht gewinnt ;)
    Ach komm. Jeder der Outdoor schon sein Vergnügen hatte, hat im Nachhinein noch lustige Anekdoten auf Lager. Wir hatten vor Jahren z.B. mal einen Mountainbiker erschreckt (fast umgefallen) und können immer noch darüber lachen.
  • Ophelia Sky 07.09.2018 13:13
    Highlight Highlight Weshalb müssen die einen Ausweis sehen? Weshalb müssen sie überhaupt unterbrechen?
    • T13 07.09.2018 14:40
      Highlight Highlight Vor allem da sie gar keine berechtigung dazu haben.
      Einer security muss kein ausweis gezeigt warden.
  • LupaLouu 07.09.2018 13:13
    Highlight Highlight Schäferstund mit Schäferhund😂
    • pamayer 07.09.2018 14:12
      Highlight Highlight FlachReim von der besseren Sorte
    • Graustufen 07.09.2018 23:12
      Highlight Highlight Brilliant.
  • Andy14 07.09.2018 13:10
    Highlight Highlight Autsch!! Erwischt... 😂😂. Aber immerhin der Hund mit Maulkorb. Mehr als Zufall das die 2 Security Männer genau dann dort waren, ein Schelm wer böses denkt.. 😜
  • Still N.1.D.1. 07.09.2018 13:02
    Highlight Highlight Wir waren frisch verliebt, so richtig, konnten die Finger nicht voneinander lassen und so entfernten wir uns bald von der Waldhütte. Knutschen am nächsten Baum, liefen ein paar Meter nur um wieder am nächsten Baum unsere Körper zu fühlen, unsere Hände wandern zu lassen. Meine Hose drohte zu bersten. «lass mich nur» hauchte sie mir ins Ohr, öffnete meine Hose und drückte mich sanft auf den Holzstamm. «Wow, Porno» dachte ich. Doch irgendetwas stimmte nicht. Ich bat sie im Stehen weiterzumachen, doch als ich aufstand klebte überall Rinde an meinen Hintern, auch im Spalt, so richtig mit Harz…
    • you know who 07.09.2018 13:50
      Highlight Highlight made my day! :D :D
    • lily.mcclean 07.09.2018 14:15
      Highlight Highlight He did it again 🤣
    • honesty_is_the_key 07.09.2018 14:33
      Highlight Highlight Du meinst von da an wurde es etwas harzig? 😉
  • derEchteElch 07.09.2018 12:59
    Highlight Highlight „..droht mir der Security-Mann: «Wenn Sie sich jetzt nicht beruhigen, können Sie grad mit uns mitkommen!»“

    Liebe Emma,
    ich möchte dir zwei Sachen mitgeben:
    • Security Mitarbeiter haben nicht mehr Rechte, als jeder andere Zivilist auch. Sie sind nämlich auch NUR Zivilisten
    • dich Festnehmen können Zivilisten nur, wenn du ein Vergehen oder Verbrechen begangen hast, müssen dich unverzüglich der Polizei übergeben..
    • Emma Amour 07.09.2018 13:26
      Highlight Highlight Komm wir lassen Gnade vor Recht walten. Es war vielleicht ihre erste Nachtschicht. Oder zumindest die erste Nachtschicht, in der eine rumheulte wegen eines Hundes. Mit Maulkorb.
    • Tarzipan 07.09.2018 13:59
      Highlight Highlight @derEchteElch Das trifft nur zu, wenn man sich auf öffentlichem Grund befindet. Normalerweise setzen Security Mitarbeiter aber das Hausrecht (auf Privatgrund) des Veranstalters durch und dürfen entsprechend mehr als andere Veranstaltungsbesucher resp. Zivilisten ;)
    • Floyd84 07.09.2018 14:08
      Highlight Highlight Auch dürfen sie keine Ausweise auf öffentlichem Grund von dir verlangen, dass darf nur die Polizei.
      Nur so fürs nächste mal....;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • lily.mcclean 07.09.2018 12:56
    Highlight Highlight Ou shit da ging wohl so ziemlich alles bachab 🤣
    Gelernte Lektion diese Woche: lass dich nicht beim outdoor Sex erwischen 😅
  • Protestier 07.09.2018 12:52
    Highlight Highlight Ich kann mir die Überforderung der Männer bildlich vorstellen und bin vor Lachen fast vom Stuhl gefallen! Danke fürs Teilen liebe Emma.

    Versuch doch deinem Hobby nicht neben Festivals zu fröhnen. Outdoorsex ist fantastisch. Wildcamping mit einem VW Bus, eine Picknickdecke mitten zwischen den Weinreben.. ;)
  • Grave 07.09.2018 12:49
    Highlight Highlight Der anfang bis etwa zur mitte könnte aus einem mittelmässigen porno entsprungen sein 😉
  • Ironiker 07.09.2018 12:47
    Highlight Highlight Das nächste Mal mit Rock, dann stehst Du nicht mit heruntergelassener Hose da - resp. nur noch sinnbildlich...

    Und die zwei Herren Security welche Watson lesen, wissen nun, wer Emma wirklich ist.

    Apropos Security: Ich bin mir fast sicher, die zwei haben Euch schon längers entdeckt. Einfach den richtigen Zeitpunkt abwarten, dann "fägts"... Wäre ich Security, wäre ich auch so ein A....
    • supremewash 07.09.2018 15:46
      Highlight Highlight Oder aber, wenn du so ei A... wärst, wärst du auch Security;)
  • honesty_is_the_key 07.09.2018 12:46
    Highlight Highlight "Ich hasse Outdoor Sex. Mache ich nie wieder".
    Mmmmhhh, irgendwie kann ich das nur sehr beschränkt glauben....

    Und Weichtiere beobachten, nein das ist auch nicht gerade eine Aktivität die ich als "Emma tauglich" bewerten würde. Aber vielleicht schlummern in dir Seiten die du bis jetzt von uns verheimlicht hast.
    • Emma Amour 07.09.2018 13:00
      Highlight Highlight Vielleicht aber ist das mit den Weichtieren auch reine Ironie. Und das mit dem Outdoor-Sex nur eine Momentaufnahme.
    • honesty_is_the_key 07.09.2018 13:10
      Highlight Highlight War ja auch ironisch gemeint.
      Mist, ich brauche wohl doch noch ein Sarkasmus Schild.
  • Snowy 07.09.2018 12:46
    Highlight Highlight "Halt! Sofort aufhören!" Grossartig... :-)

    Studi-WG-Party in den guten alten 00-er Jahren:
    Meine Partnerin und ich entschliessen uns aufgrund Geilheit und mangels besserer Optionen den Keller aufzusuchen.

    Wir wurden dann von einem Nachbar mit gezogener (!) Waffe überrascht. Er dachte wir seien Einbrecher... waren wir ja auch - irgendwie.
    Hat sich immerhin brav entschuldigt, aber die Lust war (für Sie) dahin.

    Gut zu wissen, dass Deine Stories zumindest auf teilweise wahren Begebenheiten beruhen. Klassiker, dass der Mann in so einem Fall noch weitermachen will und die Frau nicht... :-)
    • Emma Amour 07.09.2018 13:08
      Highlight Highlight Bist du es, Rosamunde Pilcher?
    • Beim Teutates 07.09.2018 13:35
      Highlight Highlight Ich damals mit Freundin auf dem Bahngeleis! Ich kam, sie kam, der Zug kam auch! Ich dachte nur noch, jetzt soll stoppen, wer stoppen kann!
    • Borki 07.09.2018 13:38
      Highlight Highlight Ich biete 12 Soldaten in "Kampf-Komplett" die mitten in der Nacht auf einem Parkplatz neben einem Auto (in dem es gerade zur Sache geht) auftauchen und erst einmal eine Banane essen... Aus Sicht der beiden "Rammler" stelle ich mir das recht skurril vor...


    Weitere Antworten anzeigen
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 07.09.2018 12:37
    Highlight Highlight Das mit den Gartenkräutern scheint mir eine gute Idee zu sein. Mach das!

    Du könntest natürlich auch Klingonisch lernen... Nur so als Denkanstoss. Das würde Dir zu Paarungszwecken eine Zielgruppe erschliessen, die garantiert kein Interesse an Outdoor-Aktivitäten hat.
    • Reina 07.09.2018 13:01
      Highlight Highlight Ich wollte schon immer so ne Nerd Sprache lernen. 😄
      Damit kann Emma ein paar Jungfrauen verführen am Besten noch mit nem Cosplay Kostüm auf ner Messe. Muss nur aufpassen, dass Chewbacca sie nicht erwischt - sieht ja fast aus wie ein Schäferhund.
    • esmereldat 07.09.2018 13:01
      Highlight Highlight DAS ist der Rat des Tages! Und ein Kräutergarten ist wirklich herrlich, kann ich nur empfehlen.
    • RalpH_himself 07.09.2018 13:04
      Highlight Highlight Die haben wahrscheinlich auch kein interesse am sich Paaren ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Janis Joplin 07.09.2018 12:36
    Highlight Highlight Kommt in den besten Familien vor, Emma *hüstel*
    Nicht aufgeben, vielleicht eben doch den Nachtzug nach Südfrankreich zu Jules nehmen und sich dann überraschen lassen....auch Autos schlafen gern im Freien :)
  • Mantrax 07.09.2018 12:34
    Highlight Highlight Blödes Timing Emma. Outdoor Sex ist in 4 von 5 Fällen aus von dir erwähnten Gründen eh nicht so das Wahre. Aber das fünfte Mal... ist all die Schrammen, (fast-) Verhaftungen und Peinlichkeiten doch irgendwie wert :-)
  • Graviton 07.09.2018 12:31
    Highlight Highlight Hey, watson! Eine Idee:

    Ein Emma-Amour-ähnlicher Blog aus der Sicht eines mitte dreissiger Mannes. 🤗
    Weitere Antworten anzeigen

Hipsterlitheater

SwipeGenossen™ – Die Dating-App für echte Schweizer

Endlich ist es da! Das Tinder für wahre Eidgenossen! Mit vielen tollen lokalen Suchkriterien! So findet jeder Peter seine Annegret!

Artikel lesen
Link zum Artikel