Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: shutterstock / watson

Emma Amour

Mit Tinder-Tim im Tal der Tränen

In einer schlaflosen Nacht swiped sich Emma mal wieder durch Tinder, wo sie Tim matcht. Was vielversprechend beginnt, endet heulend am Idaplatz.



Auf seinem Profil steht, dass er 190 cm gross ist. Sonst nichts. Auch hat Tim nur ein Bild auf Tinder. Dieses hat's aber in sich. Blaue Augen, dunkelblonde Locken, braungebranntes Gesicht, volltätowierte Arme. Der Anblick macht mich mindestens so glücklich wie der Fakt, dass er seine Persönlichkeit nicht mit Surf-, Bergsteig- und Reise-Bildern untermalt.

Mein Blick schweift auf die Uhr: 3.28 Uhr. Ich kann nicht schlafen. Der Grund könnte sein, dass ich erst gerade nach Hause gekommen bin, wo ich mit Kopfhörern durch meine Wohnung getanzt bin und somit jegliche Müdigkeit im Nu erstickt habe.

Er ist überall – nur nicht im Hier und Jetzt

Ich schenke Tim ein Superlike. «It’s a Match». Dann erreicht mich schon die erste Nachricht. Viele Vertippser. Man muss kein Profi sein, um zu merken: Tim ist betrunken. Ich liebe jedes einzelne seiner Suff-SMS.

Wir verabreden uns für den nächsten Abend. Ich bin sieben Minuten zu spät. Und dennoch vor Tim da. Der kommt 28 Minuten nach der abgemachten Zeit. Semi-cool. Aber easy bleiben, sage ich mir.

Tim begrüsst mich zögerlich. Er habe Hunger. Wir spazieren zum Idaplatz, wo sich Kreti und Pleti treffen. Wir setzen uns in die Menschenmenge. Tims Handy liegt auf dem Tisch. Immer wieder wirft er einen Blick drauf. Auch abgesehen davon ist der Gute mit seinen Gedanken überall – nur nicht im Hier und Jetzt. Ich biete ihm an, das Date abzubrechen und versichere ihm, dass das überhaupt kein Problem wäre.

Seine Tränen versetzen mich in eine Schockstarre

Jetzt schaut mich Tim entgeistert an. Und beginnt zu weinen. Nein, zu flennen. Sturzbäche fliessen über sein Gesicht. Tims emotionaler Zusammenbruch versetzt mich in eine Schockstarre. Muss ich ihn in die Arme nehmen? Fragen was los ist? Ihm Zeit und Raum geben? Hilfe!

Ich frage vorsichtig, ob ich was für ihn tun kann. Er streckt mir sein Handy entgegen. Ich sehe einen Hund mit einem Plastiktrichter um den Kopf. Es ist Tims Hund. Er wurde heute Nachmittag operiert und liegt nun im Tierspital. Deswegen das Tränenmeer.

Jack ist Tims bester Freund. Jack hatte eine Zyste, die entfernt werden musste. Ein Routineeingriff. Ungefährlich. Tim ist dennoch aus dem Tal der Tränen nicht rauszukriegen.

Jack sei mehr als nur ein Hund. Jack ist auch der Grund, warum Tim und seine Ex noch tief verbunden sind. Jack gehört beiden. Sie teilen sich das Sorgerecht. Und manchmal, da teilen sie sich auch das Bett. Fünf Jahre waren die beiden zusammen, bevor sie ihn vor einem halben Jahr sitzen liess.

Erneute Sturzbäche.

Ich lasse meinen Blick schweifen und glaube ein paar mitleidige Blicke zu erkennen. Ob sie Tim oder mir gelten, weiss ich nicht.

Sie haben am Nachmittag Händchen gehalten und Champagner getrunken, während Jack operiert wurde, erzählt Tim schluchzend. Deswegen sei er zu spät gekommen. Er sei bis jetzt bei seiner Ex gewesen. Und, es tue ihm wirklich leid, er wäre auch jetzt am liebsten bei ihr.

Das ist meine Chance.

Ich bestelle die Rechnung, beuge mich zu Tim und versichere ihm, dass es ganz wichtig ist, dass er jetzt auf sein Herz hört. Tim ist so mit seiner Ex und seinem Hunde-Elend beschäftigt, dass er nicht dazu kommt, zumindest seinen Teil der Rechnung zu zahlen. Ich übernehme. Hauptsache ich kann hier schnell weg.

Während wir über den Idaplatz gehen, hakt sich Tim bei mir ein. Weiterhin heulend. Er hat eben noch mehr Probleme. Seine Uber-App funktioniert nicht. Ob ich ihm eines bestellen kann. Ich sage Nein. Noch während ich mein Velo aufschliesse, ruft er seine Ex an. Sie kommt ihn holen. Ob ich die 15 Minuten warten kann, bis sie da ist.

Nein. Nein. Nein.

Ich verabschiede mich und fahre schnell davon.

Ich bin guter Dinge, dass sich Tim nie mehr meldet. Zwei Tage nach unserem Treffen schickt er mir aber ein Bild. Darauf zu sehen: Ein strahlender Tim mit Jack auf seiner Brust. Ohne Halskrause. Im rechten Arm hat er eine Blondine liegen. Zum Foto schreibt er:

«Mir sind wieder gsund und munter. Isch übrigens cool gsi mit dir, müemer unbedingt mal wieder machä.»

Nein. Nein. Nein. Nein.

Nein. Nein. Nein.

Nein. Nein.

Nein.

Wirklich nicht.

Adieu,

Bild

Auch bei dieser Slideshow eher so: Nein, nope, nei nei neiiii

Alle anderen Geschichten aus dem Leben von Emma Amour:

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Bild

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Mehr von Emma Amour:

«Ich kann es nicht lassen, meine Ex-Affäre auf Social Media zu stalken»

Link zum Artikel

Mundgeruch, Panik, Scheissfrisur ... Mein erster Morgen mit dem Zyklopen!

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

Extra-Emma! Zum Valentinstag hier Antworten auf 14 dringende Fragen

Link zum Artikel

Leute, es ist passiert! Der Zyklop und ich hatten Sex

Link zum Artikel

«Wie verliere ich am Valentinstag nicht die Nerven?»

Link zum Artikel

Emma Emergency, Teil III! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Das (null) perfekte Date mit dem Zyklopen

Link zum Artikel

«Wie wichtig ist Frauen der Penis beim Sex?»

Link zum Artikel

Wir müssen über Romantik trotz Arschfisteln reden, Leute!

Link zum Artikel

«Ich gerate immer an liierte Frauen …»

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

«Vielleicht bin ich doof und er will nur Sex …»

Link zum Artikel

Sorry Mami, eventuell liebe ich einen Zyklopen (oder einen Dealer)

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

13 bescheidene (Haha!) Wünsche für 2020

Link zum Artikel

«Er versuchte, ohne Gummi in mich einzudringen …»

Link zum Artikel

Ich habe aufgehört zu rauchen: 24 Stunden in meiner persönlichen Hölle

Link zum Artikel

«Plötzlich erlebe ich, dass Männer keinen Sex mit mir wollen»

Link zum Artikel

Das Comeback des kiffenden Jules: Merry XXX-mas to me!

Link zum Artikel

«Ich begann, heimlich in Sexkinos zu gehen …»

Link zum Artikel

An alle Singles: Mit diesen 10 Tipps überstehen wir Weihnachten!

Link zum Artikel

«Ich habe mich in dieselbe Frau wie mein Kumpel verschossen – was tun?»

Link zum Artikel

Extra-Emma! Hier folgen die Antworten auf eure 13 dringendsten Fragen

Link zum Artikel

Der Ja-Sager, seine 10'000 JAs und mein NEIN

Link zum Artikel

«Wie sage ich ihm nett, dass er beim Sex etwas anders machen soll?»

Link zum Artikel

Emma Emergency, Teil II! Für ganz dringende Fragen: Bitte hier melden!

Link zum Artikel

Mein Date, die Sexmesse und ich!

Link zum Artikel

«Hand- und Blow-Job-Fragen ignoriert sie…»

Link zum Artikel

Wie ich in der Shisha-Bar Liebeskummer wegtwerke!

Link zum Artikel

«Wir wollten Sex, jetzt sind wir dummerweise verliebt»

Link zum Artikel

Ich öffne für euch die Büchse der Pandora aka meine Inbox, Teil III

Link zum Artikel

Der Tubel, der... ach, lest selbst und leidet mit mir!

Link zum Artikel

«Reicht Liebe, um eine Beziehung aufrecht zu erhalten?»

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

«Plötzlich schläft mein Freund schlecht neben mir»

Link zum Artikel

Yo Ladies, hier kriegen wir unser Fett weg!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

103 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
TanookiStormtrooper
18.05.2018 14:24registriert August 2015
Hmmm... 🤔
Wenn mir das Date nicht passt, oder ich gerade knapp bei Kasse bin, einfach losheulen. Dann verschwindet sie und bezahlt auch noch. GENIAL!
#tim4weindoch
5635
Melden
Zum Kommentar
giandalf the grey
18.05.2018 13:56registriert August 2015
Altääh...
4236
Melden
Zum Kommentar
Ophelia Sky
18.05.2018 13:57registriert October 2015
Seine Nachricht 😂😂
Er hat sich bei dir wohl nach langer Zeit wieder einmal ausheulen können.
2051
Melden
Zum Kommentar
103

Emma Amour

«Mein Mann will nach dem Sex sofort duschen»

Hoi Alex,

tatsächlich war es bei meinem zweiten Freund auch so, dass der nach dem Sex sofort aufsprang, um zu duschen. Er war ständig sehr bemüht, dass ja keine Körperflüssigkeiten in Berührung mit Bettwäsche kommen.

Ich bin ganz mit und bei dir, mich hat das auch zum einen gestört und zum anderen verunsichert. Der Punkt führte bei uns zu regelmässigen Diskussionen. Irgendwann blieb er dann mir zuliebe liegen, fühlte sich dabei aber sichtlich unwohl und war verkrampft.

Irgendwann habe ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel