DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Disenchantment

Die drei Hauptcharaktere der Serie: Elfo, Bean und Luci. Bild: Netflix

9 Dinge, die du über die neue Netflix-Serie des «Simpsons»-Schöpfers wissen musst



Fünf Jahre nach der Absetzung von «Futurama» ist der «Simpsons»-Schöpfer Matt Groening mit einer neuen Serie zurück. Für sein drittes Werk hat sich der kreative Kopf mit dem Streaming-Giganten Netflix zusammengeschlossen. Wir haben alle wichtigen Infos, die du über die neue Serie «Disenchantment» brauchst.

Hä, «Disenchantment»?

«Disenchantment» ist Englisch und bedeutet übersetzt in etwa Entzauberung, Ernüchterung.

Heisst die Serie auf Deutsch etwa auch so?

Ja.

DIsenchantment

Bild: Netflix

Um was geht es überhaupt?

Die Serie richtet sich mit ihrer satirischen Erzählweise ganz klar an ein erwachsenes Publikum. Handlungsort ist eine Fantasiewelt namens Dreamland. Ein Ort, an dem der Vorstellungskraft keine Grenzen gesetzt sind. Im Mittelpunkt steht Prinzessin Bean, die ihr Leben nicht wirklich im Griff hat und deren liebste Beschäftigung es ist, sich zu betrinken. Ihre besten Freunde sind der nicht sehr schlaue Elf Elfo und der Dämon Luci.

Als Beans Vater sie mit einem Prinzen verheiraten will, weigert sie sich und flieht. Daraufhin stürzt sie sich mit Elfo und Luci in allerlei schräge Abenteuer.

Gibt's auch einen Trailer?

Logisch:

abspielen

Video: YouTube/Netflix

Vielleicht auch auf Deutsch?

Natürlich:

abspielen

Video: YouTube/KinoCheck

Wie gut ist die Serie?

Die ersten Kritiken im US-amerikanischen, wie auch im deutschsprachigen Raum, sind eher durchwachsen. Auf der Plattform «Rotten Tomatoes», die Kritiken sammelt, hat die Serie im Moment einen Schnitt von 58 Prozent, basierend auf 33 Reviews.

Disenchantment

Vor allem beim Humor von «Disenchantment» scheiden sich die Geister. Bild: Screenshot Rotten Tomatoes

Zum Vergleich: Matt Groenings erste Serie «Die Simpsons» hält auf «Rotten Tomatoes» auch heute noch einen Score von 84 Prozent. Groenings zweite Serie «Futurama» hat sogar einen Kritikerschnitt von 92 Prozent.

Worüber wird gemotzt?

Bemängelt wird bei den negativen Stimmen, dass der Humor von Groening sich seit den «Simpsons» kaum weiterentwickelt habe und nicht mehr wirklich in die heutige Zeit passe. Oft würden die Gags nicht zünden und die Story nur unnötig in die Länge ziehen.

Auch wird Groening dafür kritisiert, dass er das Episodenhafte seiner bisherigen Serien nicht abstreifen konnte, was in einer Zeit des «Binge-Watching» nicht wirklich vorteilhaft sei. Das Online Portal «TV Guide» schreibt dazu:

«‹Disenchantment› hätte sich bewusst sein müssen, dass es nun auf Netflix ist und deswegen eine durchgehendere Handlung erzählen sollte. Das hätte geholfen, sich von ‹Futurama› zu unterscheiden und die Serie in dieses Zeitalter des Binge-TV zu bringen.»

Disenchantment

Bild: Netflix

Und was gefällt den Kritikern?

Befürworter der Serie schreiben unter anderem, dass «Disenchantment» von der Art her eher an «Monty Python», denn an «Futurama» erinnere. Das «Online Portal» The Week schreibt dazu:

«Die Serie wurde von talentierten, erfahrenen Handwerkern hergestellt, die wirklich Spass daran hatten, mit diesem neuen Material zu arbeiten. Ihr Sinn für Humor ist ansteckend.»

In einem Punkt sind sich aber fast alle Kritiker einig: Die Synchronisation der Serie ist ausgezeichnet. Für viele ist die tolle Arbeit der englischen Sprecher sogar der Grund, über die teilweise widersprüchliche Story hinwegzusehen.

Und wie lange dauert der Spass?

Die erste Staffel umfasst zehn Episoden, die zwischen 27 und 36 Minuten lang sind. Eine zweite Staffel mit ebenfalls zehn Folgen wird 2019 erscheinen. Wann genau ist allerdings noch unklar.

«Disentchantment» ist ab dem 17. August 2018 auf Netflix vefügbar.

Und jetzt etwas Nostalgie: die Geschichte der «Simpsons»:

Hier noch eine kleine Fail-Compilation:

Video: watson/Emily Engkent

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Corona-Krise trifft Hollywood ++ Marvel-Film-Crossover ++ «Die Simpsons» auf Disney Plus

Link zum Artikel

«Game of Thrones»- und «Star Wars»-Star Max von Sydow im Alter von 90 Jahren gestorben

Link zum Artikel

Der erste Trailer zu «Haus des Geldes» zeigt: Jetzt herrscht Krieg!

Link zum Artikel

Woody-Allen-Buch sorgt für Aufruf: Verlagsmitarbeiter legen Arbeit nieder

Link zum Artikel

Im Darkroom der Seele hängt ein Hochzeitskleid. Die Netflix-Datingshow «Love Is Blind»

Link zum Artikel

Der ultimative Notfall-Guide für Sportfreaks – heute: 13 herausragende Sport-Dokus

Link zum Artikel

Der Bundesrat will, dass Netflix Schweizer Filme subventioniert

Link zum Artikel

Iranischer Film gewinnt Goldenen Bären – der Regisseur durfte nicht einreisen

Link zum Artikel

«Ozark», «Westworld» und 7 weitere Serien, die im März mit neuen Folgen locken

Link zum Artikel

Lohnt sich die neue Netflix-Serie «I Am Not Okay With This»?

Link zum Artikel

Forschung, Folter, Neonazis, alles echt: Irrer Russe sorgt für Filmskandal an Berlinale

Link zum Artikel

Neuer Clip zu «Bond 25» ++ Disney Plus startet Aktion ++ «Jurassic World 3»-Titel bekannt

Link zum Artikel

Auschwitz-Gedenkstätte kritisiert neue Nazi-Jäger-Serie von Amazon

Link zum Artikel

Serien-Fans, aufgepasst: «Friends» kommt zurück! Stars bestätigen Reunion

Link zum Artikel

Trump wettert gegen Oscar-Gewinner «Parasite» – der eiskalte Konter folgt prompt

Link zum Artikel

Warum die Schweiz Schweizer Filme liebt

Link zum Artikel

Ranking: ALLE Bond-Songs – von grauenhaft bis hammergut

Link zum Artikel

Sie ist da! So tönt Billie Eilish' James-Bond-Ballade

Link zum Artikel

Diese 9 Inhalte hat Netflix auf Druck von Regierungen entfernt

Link zum Artikel

Oscar-Gewinner Waititi haut Apple in die Pfanne

Link zum Artikel

Eminem überrascht alle mit mysteriösem Oscar-Auftritt

Link zum Artikel

Oscars heisst immer auch: Kleider! Die besten Looks vom roten Teppich

Link zum Artikel

«Parasite»! Denn irgendwas kommt immer hoch

Link zum Artikel

Perfekte Sensation. 4 Oscars für «Parasite»! Wow!!!

Link zum Artikel

Vergewaltigte Mädchen lügen nicht: Die Netflix-Serie «Unbelievable» ist unglaublich gut

Link zum Artikel

Diese 17 Oscar-Kandidaten kannst du bereits streamen – wir sagen dir wo

Link zum Artikel

Was haben die Oscars mit rätoromanischen Orgasmen zu tun? Viel!

Link zum Artikel

So deaktiviert man bei Netflix die nervige Autoplay-Funktion

Link zum Artikel

Krebs bei «Beverly Hills, 90210»-Sternchen Shannen Doherty ist zurück

Link zum Artikel

So gut soll der neue Streaming-Dienst Disney+ angelaufen sein

Link zum Artikel

Mit dieser Rede begeisterte der Joker nicht nur seine Verlobte

Link zum Artikel

Darum kehrt Stephen King Facebook endgültig den Rücken

Link zum Artikel

5 Jahre nach dem Serien-Ende – was wurde aus der «Two and a Half Men»-Besetzung?

Link zum Artikel

Kirk Douglas stirbt mit 103 Jahren – 17 Bilder aus einem unglaublichen Leben

Link zum Artikel

«Dr. Dolittle» und 14 weitere Filme, die finanziell abgestürzt sind

Link zum Artikel

Er ist für unsere Seriensucht verantwortlich. Binge-Watching hasst er

Link zum Artikel

Läuft bei Netflix – Bezahlabos stark angestiegen, Nutzerzahlen geschönt

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Filmen und Serien will dich Disney Plus Schweiz verführen

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

Disney gibt endlich Schweizer Start und Preise von Disney Plus bekannt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

15 überragende Filme mit hochkarätigem Cast, die kaum jemand kennt

Die Gesichter der ersten Garde Hollywoods sind uns allen aus zahlreichen, üppigen Blockbustern geläufig. Umso erfrischender ist es, diese omnipräsenten Antlitze in teils überraschend kleinen Produktionen zu sehen.

Wenn das Wetter draussen wieder mal nichts anderes macht, als zum Filmeschauen einzuladen, muss man sich diesem Umstand hie und da einfach auch mal beugen. Die Frage ist dann bekanntlich selten, ob man einen Film schaut, sondern welchen.

Da hätten wir diese, die wir schon ein paar Mal gesehen haben, jene die interessant klingen, aber irgendwie doch nicht triggern und dann noch all die Filme, die uns von Freunden vorgeschlagen und angepriesen wurden. Wir sind in diesem Falle dein Freund – und …

Artikel lesen
Link zum Artikel