Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ich war stolz darauf, noch nie «GoT» geguckt zu haben – ich war so dumm 🤦

Alle wollen sie seit nun sieben Staffeln auf diesem Thron sitzen. Bild: HBO



ACHTUNG: SPOILER!

Falls es tatsächlich noch andere Menschen geben sollte, die noch nicht mit «GoT» angefangen haben und dies eventuell doch noch nachholen wollen, dann seid gewarnt: Ich spoilere. Viel! 

Du liest also weiter, nun denn, beginnen wir mit einer Frage:

Wo war ich eigentlich, als Jon Snow starb? Nasenbohren?

«Wo in diesem Internet habe ich eigentlich die letzten sieben Jahre gelebt?», frage ich mich, nachdem ich die erste Staffel «Game of Thrones» mit offenem Mund fertig geschaut und den Sinn meines Lebens mehrfach hinterfragt habe. Wie konnte es sein, dass ich nicht nur die weltbeste Serie verpasst habe, sondern auch die meisten Memes, Trailer und Artikel, die das Internet zu jedem Staffelende fluteten?

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: HBO via Giphy

Wo war ich, als Jon Snow starb? Nasenbohren? Oder, anders gefragt: Warum hat es mich bis Ende 2017 nicht ansatzweise interessiert, wer dieser Charakter überhaupt ist? In meiner geistigen Umnachtung war er für mich der Protagonist «irgendeiner Vikinger-Serie», die ich mir «sicher nicht» nach Feierabend gönnen würde. HOLY FUCK.

Dabei war es nicht einmal so, dass mir niemand von der Serie vorgeschwärmt hatte, nein. Meine Kolleginnen in Hamburg, mein bester Freund, meine Cousine. Alle waren sie begeistert von den mystischen Welten und den beeindruckenden Kampf- und Machtspielchen. Ein bisschen wie «House of Cards», nur mit Schwertern und Drachen. Und genau das war der springende Punkt, analysiere ich im Nachhinein. Es war der Verkauf, der bei mir – einer hochglanzverwöhnten Vertreterin der Generation Instagram – nicht funktionierte. Denn jetzt einmal unter uns: 

Bevor ich anfing, «GoT» zu süchteln, stellte ich mir darunter ungefähr so etwas wie «Harry Potter» vor – nur mit Hagrid in Ritterrüstung und mehr Sex.

Nicht, dass ich etwas gegen «Harry Potter» habe, im Gegenteil. Ich dachte nur nicht, dass es etwas geben könnte, das den Filmen meiner Jugend das Wasser reichen kann.

Ich war zufrieden mit den Fantasy-Serien und Filmen, die ich kannte und an langweiligen Wochenenden immer wieder abspielte – also «Harry Potter» (zu kindisch), «Der Herr der Ringe» (zu viel wandern), «Der Hobbit» (Inhalt?) – und zu sturköpfig und ignorant, um zu erkennen, dass da bereits ganz andere Dimension der Visual Effects aufgefahren wurden. Dass da draussen eine Serie existierte, die Harry und seine kleinen Problemchen verdammt blass aussehen lassen würde: «Game of Thrones» nämlich. Eine Serie, die den Nervenkitzel eines Thrillers mit den Wildlife-Dokus von BBC Nature verband, ohne das grosse Thema Liebe zu vernachlässigen (Team Brienne und Jamie, anyone?!).  

Jaime und Brienne
Game of Thrones

Jaime Lannister und Brienne von Tarth. Bild: HBO

Jedenfalls war die Entdeckung «Game of Thrones» ein biografisch einschneidendes Ereignis, das kurz vor meiner Mandel-OP im Oktober 2017 begann und mein Leben fortan auf den Kopf stellte. Nichts war mehr wie zuvor. Statt mich mit Freunden zu treffen, kaufte ich einen Lagervorrat Lieblingschips und sass jeden Abend ohne dem Hauch eines schlechten Gewissens auf der Couch. Und:

Es war die beste Zeit meines Lebens.

Ich musste mich zusammenreissen, eine ganze Staffel nicht in einer Nacht durchzubingen, um mir das süsse Vergnügen für den nächste Monat aufzusparen. Noch nie war ich so verfallen. Was geschieht mit Ramsey? Wo ist Theon? Lebt Sansa? Fragen, die von nun an mein Leben bestimmten. Ich wohnte in Berlin und hatte seit vier Monaten keinen Club von innen gesehen, so stark war ich von der akuten Game-of-Thronitis betroffen. Meine Vorlieben für die Charaktere wechselten im Staffeltakt.  

Zuerst war ich begeisterte Daenerys-Anhängerin, bewunderte sie für ihre Widerstandskraft und ihren Willen. Gegen Ende der sechsten Staffel entwickelte ich Sympathien für Cersei. Ja, für Cersei! Einer Frau, die wohl die meisten Zuseher und Zuseherinnen Winterfells Schattenwölfe an den Hals wünschten. Für mich war sie die Konsequenz in Person.

Cercei Lannister
Game of Thrones

Cersei Lannister. Bild: HBO

Eine Frau, die sich immer und immer wieder zurückkämpfte, und gar nicht daran dachte, ihren Schmerz und ihre Verbissenheit zu kaschieren, nein – sie stand dazu. Gerade weil sie für eine Frau scheinbar untypische Eigenschaften (Machtgier, Brutalität, Unbarmherzigkeit) aufwies, fand ich sie spannend. Mal ganz davon abgesehen, wie wunderschön Lena «Cercei» Headey ist. Und Kit «Jon» Harington. Und Sophie «Sansa» Turner. Und Peter «Tyrion» Dinklage. Und Sibel «Shae» Kekilli. Hach, diese Kostüme! Dieses altbackene Englisch. Dieser Witz! Nach fünfzehn Episoden entwickelte ich zu den meisten Hauptcharakteren eine gewisse Bindung, ohne unbedingt etwas mit ihnen gemein zu haben.

Ich freute mich für sie, wenn sie lachten und ich schrie, wenn sie starben. Ich wollte sie trösten, wenn sie verzweifelten und sie begleiten, auf Reisen.

Freunde, die mit mir schauten, mussten mir bei brenzligen Szenen die Hand halten und amüsierten sich, wenn ich an den richtigen Stellen «NEIN DAS KANN DOCH WOHL NICHT WAHR SEIN» schrie. Das, worauf sie mehrere Monate, wenn nicht gar ein Jahr warten mussten, konnte ich mir in einer Woche reinziehen. Emotionale Achterbahn vorprogrammiert. Zugegeben: Es war ganz schön verlockend, nach den spannendsten Cliffhangern einfach auf «nächste Folge» zu drücken, statt eine Woche, oder ein Monat zu warten.

Game of Thrones
Episode: Red Wedding
Season 03x09

Definitiv eine Folge mit einem Nein-das-kann-doch-wohl-nicht-wahr-sein-Moment: «Red Wedding» aus Staffel 3.

Ich fragte mich, wie sich andere nach mehrwöchiger Abstinenz überhaupt an den Plot erinnern konnten – schliesslich haben es die Macher von «GoT» geschafft, eine vielschichtige Welt mit mehreren konkurrierenden Häusern zu erschaffen, die sich Mal zu Mal voneinander abwenden. So, wie sich eben auch der Wind dreht.  

Deshalb, liebe «Game of Thrones»-Verweigerer und Verweigerinnen: Glaubt mir, wenn ich euch sage, dass ihr die 67 Folgen vor der Kiste nicht bereuen werdet. Dass ich euch beneide, weil noch etwas unvergleichbar Aufregendes in diesem Serien-Dschungel vor euch liegt, das bis heute seinesgleichen sucht. Und ja:

Auch ich war einmal diese Person, die stolz «Habe noch nie eine Folge ‹GoT› gesehen» auf Facebook schrieb. Diese Zeiten sind vorbei.

Ich, Bianca Xenia Jankovska, First of Her Name, the Queen of Donaustadt, Bixe of the Great Wedding, Breaker of Journalismus and Mother of Groschenphilosophin, bin des Fangirl-Seins schuldig und sage hiermit: I confess.

Ich gestehe, dass ich Unrecht hatte, dass ich es mir in meiner Echokammer bequem gemacht habe wie eine Afd-Wählerin und nicht stark genug war, um mir einzugestehen: Ich habe die letzten sieben Jahre einen grossen Fehler gemacht, indem ich die Existenz von «Game of Thrones» leugnete und die Ansicht vertrat, Netflix wäre genug für dieses eine Leben.  

Spoiler: Ist es nicht. Sorry, ich muss jetzt wieder los.
Finale schauen.

Dudu dudududu dudududu dudududu duuuuuuudüüüüüüüüüü düüüüdüüüüüdüüü, düdüdüdüüüüü.

Video des Tages: «Geht in den Familienpark, es wird lustig», haben sie gesagt

abspielen

Video: watson

Falls du lieber mal eine etwas unbekannte Serie ausprobieren willst, gibt es hier 25 Tipps für dich:

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Spione, Sexskandale und Transsexuelle – diese 7 Serien erwarten dich im September

Link zum Artikel

Leute, Kristen Stewart am Zurich Film Festival ist besser als ... alles!

Link zum Artikel

Neue Trailer zu «Terminator» und «Joker» versprechen grosses Herbst-Kino

Link zum Artikel

«It Chapter Two» ist traumhaft traumatisch, ein Horror-Harry-Potter für Erwachsene

Link zum Artikel

Warum hat Jim Carrey plötzlich Brüste? Das Internet so 😱😱😱

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Netflix bringt im Herbst 10 Filme in die Kinos – und zwar Wochen vor dem Online-Start

Link zum Artikel

Zwei Schweizerinnen drehen eine Simpson-Hommage – und begeistern YouTube

Link zum Artikel

Szenen wieder reingeschnitten: Netflix erfüllt Neymars Traum als Mönch in «Money Heist»

Link zum Artikel

Drama, Baby! Wie der russische Tanzgott Nurejew floh, flog und verglühte

Link zum Artikel

Disney Plus greift Netflix an – und so sieht das aus

Link zum Artikel

Darauf haben wir alle gewartet: Der neue Trailer zum «Breaking Bad»-Film, ENDLICH!

Link zum Artikel

Spider-Man und Marvel: Kommt es zur Scheidung? Und wenn ja: OH NEIN!!!

Link zum Artikel

Der neue Bond heisst «No Time to Die». Unser Bond-Filmtitel-Generator kann das besser!

Link zum Artikel

So wird der neue James-Bond-Film heissen

Link zum Artikel

Es soll einen «Matrix 4» geben – und ja, Keanu Reeves ist mit dabei

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Jemand hat Bonds legendären Aston Martin gekauft (für 6 Millionen Dollar)

Link zum Artikel

6 Fussball-Dokus, die spannende Einblicke hinter die Kulissen versprechen

Link zum Artikel

Fan schreibt Drehbuch für das «Kevin – Allein zu Haus»-Remake – und das Internet liebt es

Link zum Artikel

«Es hiess: Man filmt keinen Geschlechtsverkehr!» Da tat sie es erst recht

Link zum Artikel

Volksproblem «Frau auf Samenjagd» (wenn ihr jetzt nicht klickt, verpasst ihr was)

Link zum Artikel

Wir treffen Hilary Swank, während Trump gerade ihren neuen Film wegtwittert

Link zum Artikel

Disney verpasst dem 90er-Jahre-Kultfilm schlechthin ein Remake!

Link zum Artikel

Sorry, liebe Playmobil-Fans, aber dieses Spielzeug ist als Film einfach uncool

Link zum Artikel

200 Millionen für einen Mafia-Film! Hier ist der Trailer zu Netflix' «The Irishman»

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

7 Serien-Hits, auf die du dich im August freuen kannst

Link zum Artikel

Ein neuer Rekord zeigt, wie überaus mächtig der Disney-Konzern geworden ist

Link zum Artikel

Der Home-Invasion-Horror «Parasite» räumt international ab. Und bei uns?

Link zum Artikel

Die «Simpsons»-Macher erklären, warum sie so oft die Zukunft voraussagen

Link zum Artikel

Emma Stone jagt wieder Untote. Hier ist der Trailer zu «Zombieland 2»

Link zum Artikel

10 Filme, 5 Serien und ein weiblicher Thor – das erwartet Marvel-Fans bis 2022

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

101
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
101Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • BBSCD 01.02.2018 15:54
    Highlight Highlight @Bianca habe schon mehre Leute in meinem Freundeskreis zu GoT bekehrt und es hat noch niemand bereut. Ich bin ein riesiger Serienjunkie (schaue jeden Tag) und meine Top drei bis jetzt sind 1. The Wire 2. GoT 3. Shameless in dieser Reihenfolge.

    Ps: die Reihenfolge nicht zu ernst nehmen weil alles andere Genres sind. Sind einfach die Serien welche mir aus dem riesen Sortiment von Serien welche ich verzerrt habe am besten gefallen haben :)
    • grünergutmensch 01.02.2018 16:42
      Highlight Highlight 1. GOT 2. Kommisarin Lund 3. Die Brücke 4. The Killing 5. The Handmaids Tale etc.
    • grünergutmensch 01.02.2018 16:42
      Highlight Highlight ahja und Top of the Lake ist auch ganz vorne mit dabei
  • Fribi 31.01.2018 06:59
    Highlight Highlight Menschen die so frenetisch eine Serie verfolgen, haben wohl kein sehr interessantes Dasein.
    Leute: Das wahre Leben findet ausserhalb vom Bildschirm statt!!
    • Pascal Scherrer 31.01.2018 08:13
      Highlight Highlight Immer wieder spannend, die immer gleichen Kommentar zu solchen Artikeln zu lesen. ;)
      Benutzer Bildabspielen
  • patnuk 31.01.2018 05:17
    Highlight Highlight Hmmm ich bin immer noch in deiner älteren Phase, habe noch keine Minute gesehen, keinen Trailer. Man konnte mich noch nicht genügend überzeugen.....vielleicht eines Tages...:-)
  • felixJongleur 30.01.2018 23:39
    Highlight Highlight Vor einigen Jahren alle Bücher gelesen, nun sauer das Martin lieber Kohle für die Serie kassiert und auf diese wiederum verzichte ich. Dann halt wieder Tad Williams (mit Shadowmarch) und Konsorten, die schreiben ihre Geschichten wenigstens zu ende.
    • Mia_san_mia 31.01.2018 05:50
      Highlight Highlight Ja mich nervt es auch, dass man so lange auf das Buch warten muss.
    • lily.mcbean 31.01.2018 11:17
      Highlight Highlight Er hat sogar öffentlich zugegeben das er an einer eher massiven Schreibblockade leidet. Hat ihn aber nicht davon abgehalten die ganze Geschichte von Westeros zu schreiben -_-
      Meine Vermutung ist das er den Löffel noch abgibt bevor die Buchserie ferrig ist. Wäre ja auch nicht so tragisch weil der Nachfolgende Autor sicher schneller fertig wäre als GRRM.
  • Lululuichmagäpfelmehralsdu 30.01.2018 23:22
    Highlight Highlight game of bla hier, game of thrones da. als ich zu weihnachten game of thrones cluedo spielen sollte, bin ich grinch-artig in der ecke gesessen.
    • Tschüse Üse 31.01.2018 04:44
      Highlight Highlight Davon gibts ein Cluedo???
    • Lululuichmagäpfelmehralsdu 31.01.2018 07:30
      Highlight Highlight ja, auch ein Monopoly und eine Uno version. #sosad #armewelt
      😵😱
    • Kommemtar 01.02.2018 16:34
      Highlight Highlight Es gibt auch eine siedler von catan spezialversion
  • Dario4Play 30.01.2018 23:09
    Highlight Highlight Ich habe mir eine Ganze staffel angetan (meiner damaligen freundin wegen)

    Ich weiss nicht was alle daran finden.

    *Let the disslikes Rain*
  • mein Lieber 30.01.2018 23:03
    Highlight Highlight GoT hat mich ab der 4. Staffel nicht mehr gefesselt. Wer bei Netflix mit VPN unterwegs ist empfehle ich the leftovers. Die Brücke hat mir auch sehr gut gefallen (die skandinavische Version mit Sofia Helin). Sehr starke Serien mit Fokus auf die Charaktere.
  • Stebru1980 30.01.2018 22:55
    Highlight Highlight Was????? John Snow stirbt??? Aber... So weit war ich noch gar nicht.... Wie? Wieso? Ich.... Och Menno.... 😣
    • Tschüse Üse 31.01.2018 04:46
      Highlight Highlight Wenn Du Jon Snow geliebt hast, wirst Du Aegon Tagaryen lieben 😀
    • SwissMafia 31.01.2018 06:04
      Highlight Highlight Sie wurden gewarnt...
    • Tsunami90 31.01.2018 07:57
      Highlight Highlight Mal sehn ob er im mächsten Buch wirklich Stirbt. Ich als Autor würd den gerade extra leben lassen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Repplyfire 30.01.2018 21:43
    Highlight Highlight Ich habs noch nicht gesehen und habe eigentlich keine Zeit dazu. Bin zudem etwas suchtaffin..... soll ich?
    • Tschüse Üse 30.01.2018 21:47
      Highlight Highlight Ja
    • wickedmovies 30.01.2018 22:12
      Highlight Highlight Unbedingt!
    • Lululuichmagäpfelmehralsdu 30.01.2018 23:22
      Highlight Highlight tu's niiiicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • grünergutmensch 30.01.2018 20:34
    Highlight Highlight Habe wieder bei staffel 1 angefangen um die unerträgliche wartezeit zu überbrücken und.... ich hab ständig tränen in den augen😅😍😩😳
    • Miikee 30.01.2018 23:45
      Highlight Highlight Ich denke auch darüber nach🙈😂
    • grünergutmensch 31.01.2018 08:17
      Highlight Highlight Tu es;) es ist noch viel besser als beim ersten mal☺️mit aha erlebnissen im sekundentakt und einem wieder sehen mit ned stark und später ygrit😍😍
    • Butzdi 31.01.2018 10:56
      Highlight Highlight Hab mir bis vorgestern alle 7 Staffeln nochmal reingezogen. War eine wirklich gute Zeit und viele kleine aber gute Details hatte ich inzwischen vergessen und so war es fast wie neu.
  • lily.mcbean 30.01.2018 20:19
    Highlight Highlight Nein doch nicht Jamie! Team Thormund!
  • thzw 30.01.2018 20:08
    Highlight Highlight Ich habe Harry Potter weder gelesen noch gesehen, habe den Herrn der Ringe verpasst und auch Game of Thrones kenne ich nur durch Bekehrungsversuche von Kollegen - ich binge momentan nur Wagners "Ring" 🙈
    • sambeat 30.01.2018 22:12
      Highlight Highlight Nun, bevor Du Dich an Potter oder LOTR wagst, solltest Du die Bücher lesen. Dann brauchst Du die Filme nicht mehr zu schauen! Bei GoT kann ich jedoch nicht mitreden, das steht mir noch bevor, habe nicht mal eine Ahnung, ob da ein Buch ist, das als Vorlage dient. Ich schätze nicht, aber ich habe mich auch schon mal geirrt😉
    • Laut_bis_10 30.01.2018 22:45
      Highlight Highlight @sambeat: Jep, ist eine Buchreihe, eine sehr gute sogar ;)
      Leider kommt das letzte Buch nicht raus, deshalb "schwimmt" die Serie mitlerweile etwas im luftleeren Raum und verkommt zu einer 0815-Handlung.
    • Tapatio 30.01.2018 22:48
      Highlight Highlight ja das sind bücher. das lied von eis und feuer von george r.r martin.. er hat auch an den drehbüchern zur serie mitgearbeitet....mittlerweile hat die serie die bücher aber sogar ein-respektive überholt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • just sayin' 30.01.2018 20:05
    Highlight Highlight ich bin eigentlich kein serien-kucker. einzig „six feet under“ und „breaking bad“ konnten mich genügend fesseln, damit ich sie ganz komplett angeschaut habe.

    auch ich habe mich „got“ verweigert - bis letzte woche. nun habe ich sie mir bis staffel 7 reingezogen.

    mein fazit: wunderbare kulissen und kostüme, viele brüste, für meinen geschmack zu detaillierte enthauptungen und metzeleien und vorallem: gaaaaaaaaaanz viel gerede.

    meine bewertung (skala 1-10): eine 6 (breaking bad: 9 und six feet under: 8
    • Mr.President 30.01.2018 20:54
      Highlight Highlight Six feet under! Yes! Da war ich damals davon so gefesselt, das ich die komplette Limited Edition dvd Box kaufte, um es in Original Ton anzuschauen!!! Das war so schön ergreifend!
  • Theor 30.01.2018 19:39
    Highlight Highlight Team Varys.

    "Wieso traut nie jemand dem Eunuchen?!"
  • äti 30.01.2018 19:28
    Highlight Highlight Für Individualisten sind Dinge wie GOT eher keine Objekte der Begierde.
    • Ha! Bermas. 30.01.2018 20:30
      Highlight Highlight Für Individualisten sind Dinge wie Konformität nicht ausschlaggebend für ihren Geschmack (weder positiv noch negativ). Sich generell der breiten Masse entgegenzustellen hat nichts mit Individualismus zu tun.
    • äti 30.01.2018 21:33
      Highlight Highlight Breite Masse ist auch eine Konformität.
    • Ha! Bermas. 30.01.2018 21:59
      Highlight Highlight Ich bitte dich, dies im Zusammenhang der vorangehenden Kommentare zu erläutern, da ich deinen Zusatz nicht verstehe. Wenn du sagen möchtest, dass immer mit der Masse mitzugehen konform sein heisst, stimmen dir sicherlich alle zu!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pana 30.01.2018 19:13
    Highlight Highlight Ich habe GoT auch letztes Jahr komplett angeschaut. Der Hype um die letzte Staffel, unter anderem hier, hat da mitgeholfen, mich zu überwinden.

    Definitiv sehr unterhaltsam und süchtig machend. Inhaltlich aber nicht immer ganz überzeugend. An Meisterwerke ala Sopranos kommt es nicht heran.

    Bei nem 1-10 Rating kriegt GoT von mir ne 8. Sopranos 10, Breaking Bad 9.
    • Gar Manarnar 31.01.2018 08:17
      Highlight Highlight Bin da einverstanden. Sehr gut gemacht (Sets, Kostüme, etc.), Story aber teilweise nicht so gut mMn, wie sie aufgehypt wird. Daher und auch aufgrund des Qualitätsabfalls ab S4 daher mMn leicht überbewertet. 7/10 für mich.
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 30.01.2018 18:49
    Highlight Highlight Ich war damals als Staffel 3 kam Eingestiegen, es gab mehrere "Nein, das ist zuviel, schaue nie wieder" Momente (zuletzt die H-Szene, Insider werden Wahrscheinlich Wissen welche absolut unnötige Scheissszene das war 😭) aber trotzdem Staffel 7 geschaut und da gabts auch so ne Szene 😭aber es gab auch eine Szene wo ich Schadenfreudig war (7 Staffeln darauf gewartet 😈)

    Ach und ich kann Bianca Vikings empfehlen, man ist Persönlicher an die Chars gebunden, hoffe ich überlebe Season 4 Vol. 2 obwohl dort die*Spoiler* Odin Szene... 😰Schauderhaft Gut ist 😍*Spoiler end*
  • derEchteElch 30.01.2018 18:29
    Highlight Highlight Bianca:
    „Ich war stolz darauf, noch nie «GoT» geguckt zu haben – ich war so dumm 🤦“

    derElch:
    „Ich bin stolz darauf, noch nie «GoT» geguckt zu haben – das wird auch so bleiben und zwar aus Desinteresse und aus Prinzip. Punkt. 🤨
    • SwissMafia 31.01.2018 06:06
      Highlight Highlight Haha welches Prinzip?
      The special snowflake sein?
    • Gar Manarnar 31.01.2018 08:19
      Highlight Highlight Man muss sich schon einen Geltungsdrang haben, wenn man überall "Interessiert mich nicht" postet.
    • grünergutmensch 31.01.2018 08:21
      Highlight Highlight Selbst schuld🤦🏻‍♂️🤷🏻‍♂️
  • Sarkasmusdetektor 30.01.2018 18:19
    Highlight Highlight Die Bücher sind noch viel besser als die Serie.
    • loquito 30.01.2018 18:30
      Highlight Highlight Hab ich auch XMal gehört... aber haben mir zu viele Buchstaben, nach 20+ Wheel of Time Bücher und alles von Tolkien mag ich Fantasy fast nicht mwhr lesen..
  • P. Zwackelmann 30.01.2018 18:16
    Highlight Highlight Leider auch nicht mein Fall. Dann lieber Vikings oder Peaky Blinders zurzeit. Aber hey, jedem das seine🤟
    • mrgoku 30.01.2018 19:53
      Highlight Highlight also wer vikings schaut MUSS GoT gesehen haben...
    • Waschgiri 31.01.2018 22:59
      Highlight Highlight Norsemen auf Netflix 👍🏻👍🏻👍🏻
    • BBSCD 01.02.2018 15:21
      Highlight Highlight Peaky Blinders ist auch nice, vor allem Staffel 1. Ab Staffel 3 geht es bergab.. leider :(
  • joe 30.01.2018 18:14
    Highlight Highlight In der GoT freien Zeit - Dauert ja noch bis zur nächsten Staffel - Zieh ich mir gerade LOST rein. Und ich frage mich auch, wie konnte das damals neben mir vorbei gehen!
    • MSpeaker 30.01.2018 18:16
      Highlight Highlight Die Begeisterung wird sich legen :D
      Doe Qualität nimmt ab Staffel 2 eher ab und Staffel 5 und 6 sind Mist. Und das Ende ist das unbefriedigenste das ich kenne.
    • TanookiStormtrooper 30.01.2018 18:19
      Highlight Highlight irgendwann kommt bei Lost dann aber der Punkt, wenn du froh bist dass es vorbei ist. :P
    • Lümmel 30.01.2018 19:35
      Highlight Highlight Lost ist wirklich Top!
    Weitere Antworten anzeigen
  • JaneDoe 30.01.2018 17:52
    Highlight Highlight Inzwischen bei den Anonymen Game of Thronesholikern: "Hallo ich bi d Bianca und bi GoT süchtig." - "HALLO BIANCA"

    Mir gings damal genau gleich. Bis zum Sommer 2016 hatte mein Leben auch keinen Sinn... 😂
    Nach der zweiten Folge wurden alle 6 Staffeln während der Lernphase in 3 Wochen hinuntergeschlungen. Mein Durchschnitt rutschte damals auf eine 4 runter... 😅
    Benutzer Bildabspielen
  • Mr.President 30.01.2018 17:49
    Highlight Highlight Verstehe auch nicht wieso alle so verrückt nach dem Sh. sind! Hab vor halbem Jahr angefangen erste Folge zu schauen, wegen dem ganzen Hype, aber ... Sorry. Sooo boring! Gleich abgestellt.
    Vielleicht bin ich nicht der „Herr der Ringe“ oder diese „Hexen, Zauberei und Sagen“-Fan, bin eher „breakingBad“ , theMick, Shameless(US)-usw. Fan
    • Bene86 30.01.2018 18:04
      Highlight Highlight Wäre es möglich, nicht von "Sch..." zu schreiben? Du darfst deine Meinung haben, aber bei sowas reagiere ich sehr sensibel.

      Ansonsten darfst du dich nicht wundern, wenn demnächst ein Haufen vor deiner Tür platziert ist. :) Beste Grüsse!
    • loquito 30.01.2018 18:22
      Highlight Highlight Sry, aber jemand der Shameless geil findet muss ja fast GoT fan werden... der Humor ist geil. Weiterer Serientip ECHT GEIL: How not to live your live...
    • Kunibert der fiese 30.01.2018 18:58
      Highlight Highlight Ja, 20 minuten von der ersten folge und gleich Sh... schreiben. Wenn ich ihr durchhaltevermögen hätte, hätt ich breaking bad ganz sicher nicht zu ende geschaut. Denn bei BB, entschuldigen sie mich, gibts etliche szenen und sachen die auch sch... langweilig sind. Aber ich bin dran geblieben. Geben sie GoT eine 2. Chance ☺
  • El Vals del Obrero 30.01.2018 17:44
    Highlight Highlight Ging mir auch so. Aber danach war es ja um so besser, gleich die ganzen 7 Staffeln in kurzer Zeit sehen zu können, statt immer wieder warten zu müssen. Von dem her könnte man das auch als bewusste Strategie brauchen. Einzig wegen den Spoilern muss man bis dann aufpassen.
  • keplan 30.01.2018 17:43
    Highlight Highlight Ich werds auch nachdem Artikel nicht schauen.

    Und was mich in erster Linie beschäftig und interessieren würde, dabei ist für die Blitzer erwähnt, dass ich die Frage nicht wertend meine:

    Wie kann man so eine Emotinalebindung zu einer Fernseh-Serie aufbauen oder ähnlichem aufbauen?
    • satyros 30.01.2018 17:53
      Highlight Highlight Das Phänomen gibt's schon seit der Antike. Die Griechen nannten das Katharsis (etwa: Reinigung der Seele) und gingen ins Theater um zu lachen und zu weinen. Genau dafür sind Theater, Film und heute eben Serien da.
    • loquito 30.01.2018 18:18
      Highlight Highlight Wenn mans nicht gesehen hat kann man es nicht verstehen... ist halt so... und deshalb verpasst man eben doch was wenn man es nicht schaut... 🤔
    • Klaus07 30.01.2018 18:37
      Highlight Highlight Warum nicht? Weil es riesen Spass macht! Aber eben, jeder findet Spass in anderen Dingen. die einen beim Verbrügeln von gegnerischen Fans bei einem Fussballspiel, die einem mit dem Bedürfniss verbotenerweise auf jeden Turm zu klettern und einige halt beim Serien schauen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Cpt Halibut 30.01.2018 17:41
    Highlight Highlight Breaking Bad schon gesehen??
    • Klaus07 30.01.2018 18:41
      Highlight Highlight Nein, kann mit dieser Serie überhaupt nichts anfangen. Jedem das seine.
    • Entenmann 30.01.2018 19:31
      Highlight Highlight Ich finde beide toll, sind aber so verschieden, dass es wohl viele Leute gibt, denen nur die eine oder andere Serie gefällt.

      Mir ging’s neulich ähnlich wie der Autorin mit "The Wire".
    • lily.mcbean 31.01.2018 08:11
      Highlight Highlight Ich bin momentan mich durch Staffel 4 am durchbeissen. Etwas langweiligeres habe ich glaube ich noch nie gesehen. Ich frage mich schon seit Wochen wieso das so gehyped wurde, manchmal verplappern wir 30 min einer Folge und kommen bei der Handlung trotzdem noch mit. Ganz davon abgesehen das Skyler wohl der mit abstand nervigste Cha­rak­ter ist der je geschaffen wurde.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sandro Lightwood 30.01.2018 17:36
    Highlight Highlight Ist doch toll, liebe es Serien zu „entdecken“ die schon mehrere Staffeln haben und ich merke: wow ist ja wirklich toll! Weil eben: mehrere Staffeln! 🤩

    Verpasst hat man ja schlussendlich nix.
    • Manticore 30.01.2018 19:06
      Highlight Highlight Gerade bei Game of Thrones eben schon, weil das mit deinen Freunden zu diskutieren und zusammen für die Charaktere zu fiebern macht für mich die Hälfte des Spasses aus.
  • Trouble 30.01.2018 17:36
    Highlight Highlight Ich hab's mal geschaut... Nach Jahren... Weil es jeder schaut und ich mal wissen wollte, wovon alle so begeistert sind. Mit jeder Episode habe ich gedacht, es werde dann schon noch besser. Ich habe bald aufgegeben, da es nicht besser gworden ist.
    • Shevi 30.01.2018 19:02
      Highlight Highlight darf ich fragen, bis zu welcher Episode du geschaut hast?
      Ich muss sagen, ich bin relativ "anfällig" für solche Serien, mich hat es schon bei der ersten Folge gepackt. Aber spätestens bei Folge 9 wäre es um mich geschehen.
  • Menel 30.01.2018 17:33
    Highlight Highlight Na dann, ein ❤liches Willkommen bei den Süchtigen 😁
    • Bianca_Jankovska 30.01.2018 19:50
      Highlight Highlight Hi!
  • Die verwirrte Dame 30.01.2018 17:29
    Highlight Highlight Habe ich nie geschaut. Werde ich nie schauen. Aus Prinzip.
    • Licorne 30.01.2018 17:35
      Highlight Highlight Schade für dich (wenn du Fantasy und Serien grundsätzlich magst).

      :)
    • Ha! Bermas. 30.01.2018 17:44
      Highlight Highlight Welches Prinzip ist das? Anti-mainstream?
    • äxgüsi 30.01.2018 17:46
      Highlight Highlight Gib dir einen Ruck! GoT ist wirklich sehenswert.
    Weitere Antworten anzeigen

Drama, Baby! Wie der russische Tanzgott Nurejew floh, flog und verglühte

Kaum zu glauben, aber der Schauspieler Ralph Fiennes taugt auch zum Regisseur. In «The White Crow» erzählt er Rudolf Nurejews spektakulären Sprung in den Westen als Thriller aus dem Kalten Krieg. Was danach noch gekommen wäre, erzählen wir hier.

Man solle den 23-jährigen Verräter einfangen und ihm die Beine brechen, verlangte Nikita Chruschtschow. Der Grund für den Ausbruch des russischen Regierungschefs? Ein Tänzer! Am 16. Juni 1961 hatte sich nämlich der Ballettstar Rudolf Nurejew auf dem Pariser Flughafen Le Bourget erfolgreich in den Westen abgesetzt. Nurejews erste Station der Freiheit war Paris, wo wütende Kommunisten während seiner Vorstellung Stinkbomben und Tomaten auf die Bühne schmissen. Ungerührt sprang er durch den …

Artikel lesen
Link zum Artikel