Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Darum schlägt dir Netflix Serien und Filme vor, die du womöglich nicht magst



Netflix steht im Ruf, einem immer genau die Filme und Serien zu empfehlen, welche exakt dem eigenen Geschmack entsprechen. Damit das gelingt, sammelt der Streaming-Dienst Unmengen an Daten und wertet diese aus. Doch wie der Produktionschef von Netflix, Todd Yellin, nun in einem Interview mit dem Handelsblatt verriet, lassen diese Userdaten gar nicht immer so eindeutige Schlüsse zu, wie man meinen möchte.

Laut Yelling basiere der Netflix-Algorithmus auf zwei wesentlichen Standbeinen:

Das Alter, Geschlecht und der Wohnort spiele bei der Auswertung keine Rolle. Vielmehr werden die User unabhängig davon, woher sie kommen, in sogenannte Geschmacksgruppen eingeteilt. Ein User sei normalerweise in drei oder vier solcher Gruppen, von denen es insgesamt fast 2000 gäbe.

Doch selbst bei den genauen Auswertungen, welche Netflix zu jedem User vorliegen, liegt der Streaming-Dienst mit der Usereinschätzung manchmal daneben. Yelling gab sogar zu, dass auch Netflix noch nicht immer alle Zusammenhänge verstünde, wenn es um den Geschmack der User ginge.

Als Beispiel führte er an, dass User, welche die Polit-Serie «House of Cards» mögen, natürlich auch andere Politserien wie «The West Wing» mögen würden. Andererseits schauten genau diese Leute auch gerne «It’s Always Sunny in Philadelphia», ein Film, der so überhaupt nicht zur Tonalität von «House of Cards» passen würde – ein Fakt, der selbst Netflix überrascht hatte.

Aus diesem Grund schlägt einem Netflix nebst Titeln, bei denen sie sich sicher sind, dass sie einem gefallen, auch solche vor, die scheinbar nicht zum persönlichen Geschmack passen. Der Streaming-Dienst will schlicht herausfinden, ob es noch weitere, scheinbar seltsame Zusammenhänge bei den Vorlieben gibt, die bisher noch unentdeckt blieben. (pls)

Was passt zu Streaming? Genau, Pizza!

abspielen

Japanische Modestyles der 90er und 00er:

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Spione, Sexskandale und Transsexuelle – diese 7 Serien erwarten dich im September

Link zum Artikel

Leute, Kristen Stewart am Zurich Film Festival ist besser als ... alles!

Link zum Artikel

Neue Trailer zu «Terminator» und «Joker» versprechen grosses Herbst-Kino

Link zum Artikel

«It Chapter Two» ist traumhaft traumatisch, ein Horror-Harry-Potter für Erwachsene

Link zum Artikel

Warum hat Jim Carrey plötzlich Brüste? Das Internet so 😱😱😱

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Netflix bringt im Herbst 10 Filme in die Kinos – und zwar Wochen vor dem Online-Start

Link zum Artikel

Zwei Schweizerinnen drehen eine Simpson-Hommage – und begeistern YouTube

Link zum Artikel

Szenen wieder reingeschnitten: Netflix erfüllt Neymars Traum als Mönch in «Money Heist»

Link zum Artikel

Drama, Baby! Wie der russische Tanzgott Nurejew floh, flog und verglühte

Link zum Artikel

Disney Plus greift Netflix an – und so sieht das aus

Link zum Artikel

Darauf haben wir alle gewartet: Der neue Trailer zum «Breaking Bad»-Film, ENDLICH!

Link zum Artikel

Spider-Man und Marvel: Kommt es zur Scheidung? Und wenn ja: OH NEIN!!!

Link zum Artikel

Der neue Bond heisst «No Time to Die». Unser Bond-Filmtitel-Generator kann das besser!

Link zum Artikel

So wird der neue James-Bond-Film heissen

Link zum Artikel

Es soll einen «Matrix 4» geben – und ja, Keanu Reeves ist mit dabei

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Jemand hat Bonds legendären Aston Martin gekauft (für 6 Millionen Dollar)

Link zum Artikel

6 Fussball-Dokus, die spannende Einblicke hinter die Kulissen versprechen

Link zum Artikel

Fan schreibt Drehbuch für das «Kevin – Allein zu Haus»-Remake – und das Internet liebt es

Link zum Artikel

«Es hiess: Man filmt keinen Geschlechtsverkehr!» Da tat sie es erst recht

Link zum Artikel

Volksproblem «Frau auf Samenjagd» (wenn ihr jetzt nicht klickt, verpasst ihr was)

Link zum Artikel

Wir treffen Hilary Swank, während Trump gerade ihren neuen Film wegtwittert

Link zum Artikel

Disney verpasst dem 90er-Jahre-Kultfilm schlechthin ein Remake!

Link zum Artikel

Sorry, liebe Playmobil-Fans, aber dieses Spielzeug ist als Film einfach uncool

Link zum Artikel

200 Millionen für einen Mafia-Film! Hier ist der Trailer zu Netflix' «The Irishman»

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

7 Serien-Hits, auf die du dich im August freuen kannst

Link zum Artikel

Ein neuer Rekord zeigt, wie überaus mächtig der Disney-Konzern geworden ist

Link zum Artikel

Der Home-Invasion-Horror «Parasite» räumt international ab. Und bei uns?

Link zum Artikel

Die «Simpsons»-Macher erklären, warum sie so oft die Zukunft voraussagen

Link zum Artikel

Emma Stone jagt wieder Untote. Hier ist der Trailer zu «Zombieland 2»

Link zum Artikel

10 Filme, 5 Serien und ein weiblicher Thor – das erwartet Marvel-Fans bis 2022

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

32
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Me:ish 21.02.2019 19:15
    Highlight Highlight Mir wäre es wichtiger, wenn in "TV Shows" nur TV Shows, in "Movies" nur Movies usw. zu finden wären. Oder eben endlich eigene Listen.
  • aligator2 21.02.2019 16:16
    Highlight Highlight Ein wesentlicher Punkt ist hier nicht erwähnt. Netflix hat finanziellen Anreiz einem Kunden die Blockbuster-Serien, welche nicht selber produziert sind, nicht vorzuschlagen.

    Warum? Die Abogebühr hat Netflix schon so oder so, aber die Lizenzkosten fallen per View an, und die sind bei den bekannten Serien wesentlich teurer als bei Unbekannten. Viele bekannte Serien werden auch eingeschränkt auf wenige Staffel (z.B. Family Guy).

    Auch ein Grund, warum eigenproduzierte Serien so lukrativ sind. Für die spielt es schlichtwegs keine Rolle, wie oft die geschaut werden.
  • Barracuda 21.02.2019 08:55
    Highlight Highlight Idiotisch ist auch, dass sie mir Filme vorschlagen aufgrund meinem "Interesse" an Film XY, den ich aus lauter Langeweile nicht zu Ende gesehen habe oder noch besser... aufgrund eines Films , den ich versehentlich mal angeklickt habe und nach 15 Sekunden abgebrochen habe. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum ich mir nur noch sporadisch mal einen Monat Netflix gönne.
  • Raphael Stein 21.02.2019 06:16
    Highlight Highlight Möglichweise sind Menschen etwas Vielfältiger und nicht Einfältiger?
  • Beasty 21.02.2019 00:10
    Highlight Highlight Sie würden besser mal übersichtlich auflisten, welche neuen Folgen von den Serien in meiner Liste neu online sind. Verstehe nicht, wieso die es mir so kompliziert machen, mich immer selber durch X Serien zu klicken in der Hoffnung nach Updates...
    • Me:ish 21.02.2019 19:19
      Highlight Highlight Versuch doch mal die App Whatsonflix.
    • Astrogator 21.02.2019 22:01
      Highlight Highlight In der Netflix-app kannst du für "deine" Serien einen Reminder abonnieren der dir bei neuen Folgen ein Status-Update gibt.
      Auch erst vor drei Wochen entdeckt...
  • Pana 21.02.2019 00:09
    Highlight Highlight Daran ist hauptsächlich meine Freundin schuld. Die schaut sich auch die unmöglichsten Serien an wenn sie alleine ist. Aber ehrlich gesagt brauche ich doch keine Empfehlungen von Netflix.. Ich habe Spass daran durch die Liste von Filmen und Serien zu gehen, auf dem Handy die Ratings und Kritiken zu studieren, oder gelegentlich ganz mutig irgendwas einfach auf gut Glück anzuschauen.
    • Saxappeal 21.02.2019 11:51
      Highlight Highlight zwei Accounts kein Thema?
    • Hans Jürg 21.02.2019 14:21
      Highlight Highlight Wieso zwei Accounts? Mit dem teuersten Account (19.90 pro Monat) hat man das Recht, 4 mal gleichzeitige Streams abzuspielen. Das reicht bei meiner z.Zt. 5-köpfigen Familie vollkommen.

      Ausserdem kann man sich ja Profile für jeden Zuschauer anlegen, dann "weiss" Netflix auch, wer wann was angeschaut hat.

      2 Accounts braucht der Durchschnitts-Netflix-Abonnent also nicht.
    • aligator2 21.02.2019 16:17
      Highlight Highlight @Hans Jürg Saxappeal meint damit offensichtlich Profile und nicht separate Abos.
    Weitere Antworten anzeigen
  • iFaasi 20.02.2019 23:39
    Highlight Highlight Ich wüsste gerne in welchen Geschmacksgruppen ich bin
  • Stimmedergerechten 20.02.2019 22:38
    Highlight Highlight Schon sehr kurz und banalisiert dieser artikel. It‘s always sunny ist übrigens serie, nicht film.
  • Red4 *Miss Vanjie* 20.02.2019 22:31
    Highlight Highlight Solange mir keine Adam sandler Filme vorgeschlagen werden, ists mir ziemlich egal
  • Anna Landmann 20.02.2019 22:07
    Highlight Highlight Ist doch grundsätzlich gut, die Netflix-Taktik. Es gibt unzählige Dinge in der Welt, wo ich gar noch nicht weiss, dass ich die je mögen könnte. Wenn mir immer alle nur Sachen m vorschlagen, die mir aufgrund bisherigem Verhaltens gefallen könnten, entdecke ich diese unentdeckten Dinge aber nie.
  • Pingupongo 20.02.2019 21:53
    Highlight Highlight Haha, ich glaub bei mir hat der Algorithmus auch ein paar Fragezeichen: Unbreakable Kimmy Schmidt, IT crowd, Gotham, Black mirror, Making a Murderer, iZombie, Call the midwife, Baby ballroom, Queer eye, House of cards
    Da würd ich auch mal einfach irgendwas vorschlagen...
  • Olf 20.02.2019 21:47
    Highlight Highlight Ich habe mich auch schon gewundert dass mir Steven Seagal Filme vorgeschlagen wurden, seit ich aber ein separates Profil für die ganzen Parasiten eingerichtet habe die meinen Feed kontaminieren, ist es etwas besser geworden.
  • phonx 20.02.2019 21:42
    Highlight Highlight Bin immer wieder überrascht, wie schlecht die viel zitierten Algorithmen der Tech-Giganten sind. Seien es Vorschläge auf Netflix, Spotify und Youtube oder für mich völlig irrelevante Werbung auf Facebook und Instagram. Ist aber auch erleichternd, dass die nicht alles über mich wissen.
  • c-bra 20.02.2019 21:23
    Highlight Highlight Mir wird eine kunterbunte Ansammlung von Filmen und Serien vorgeschlagen. Ok vielleichts liegt es daran, dass wohl noch immer meine Ex, ihre ganze Familie, drei Kollegen und meine Katze denselben Account benutzen.
    • Chrésh Dii-Ahn Parzival 21.02.2019 17:02
      Highlight Highlight Da findet bestimmt jemand einen Vorschlag, auch deine Katze....
  • Max Cherry 20.02.2019 21:16
    Highlight Highlight It's Always Sunny in Philadelphia ist kein Film, sondern die mittlerweile am längsten laufende 'live action' Sitcom aller Zeiten. Und meiner Meinung nach auch die beste.
    Zudem überrascht es mich gar nicht, dass dieses Publikum auch House of Cards mochte, beide Serien sind auf ihre Art sehr zynisch.
    • Anna Landmann 20.02.2019 22:02
      Highlight Highlight Meine Worte. Und ich dachte, Netflix hätte ein relativ feingliedriges Modell entwickelt. Aber wenn der Produktionschef diese Zusammenhänge angeblich nicht sieht, wird das nie was...
  • Raffaele Merminod 20.02.2019 21:15
    Highlight Highlight Mich nervt es mehr, dass ich Serien vorgeschlagen bekomme, die ich schon auf Netflix angeschaut habe.
    Das verstehe ich überhaupt nicht.
  • neoliberaler Raubtierkapitalist 20.02.2019 21:12
    Highlight Highlight Ich schaue mir einen Film an und der erscheint dann bei watch it again. Wer schaut sich denn einen Film 2 Mal hintereinander an?
    • Miikee 20.02.2019 21:31
      Highlight Highlight Ich
    • mukeleven 20.02.2019 21:44
      Highlight Highlight und ich auch.
  • Miikee 20.02.2019 21:09
    Highlight Highlight Und dann schaut einmal die Freundin in deinem Profil ein Film und das ganze Ranking, das mühsam aufgebaut wurde, ist für die Katz😅
    • Der Teufel auf der Bettkante 20.02.2019 21:46
      Highlight Highlight Mein User heisst «Alles löschen» - und keiner guckt mehr mit deinem Account.
  • Tiny Rick 20.02.2019 20:21
    Highlight Highlight Das „Vorschlag/Rating“ system von netflix ist müll. Zum Beispiel: Punisher Staffel 1, gesehen und geliked... Staffel 2 kommt, rating von Netflix für mich: 55%
    Ernsthaft? Das ist nur ein beispiel. Ausserdem scheint es mir als kenne Netflix nur die Zahlen 98% oder 55%. Habe angefangen alles zu liken was ich mag, auch wenn ich es nicht auf Netflix geschaut habe (weil vorher schon geschehen) in der Hoffnung die Empfehlungen werden besser.

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Mit Hilfe dieser Schatzkarte wirst du reich! Eventuell. Sicher ist jedenfalls, dass du den Spuren von 75 Schätzen nachjagen kannst, die noch immer darauf warten, gefunden zu werden.

Seid willkommen, Suchende. Und tretet ein.

Wir haben für euch versunkene Schiffe, Piratenschätze, Mongolen- und Armadaschiffe, einige obligate Nazi-Schätze und natürlich die Legenden um den Nibelungenhort, die Bundeslade und den Schatz der Tempelritter.

Klickt euch wild durch die Schatzkarte oder liest erst in Ruhe unsere Empfehlungen durch, die ihr gleich darunter findet.

Unsere Karte erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, sie erzählt die Geschichten von 75 erlesenen Schätzen, die …

Artikel lesen
Link zum Artikel