Leben
Spass

13 Situationen, die jeder Backpack-Reisende kennt

«Say: Chuchichästli!» – 13 Situationen, die jeder Backpacker kennt

21.05.2018, 15:5722.05.2018, 06:24
Mehr «Leben»

Reisen ist spannend, Backpacken ist noch spannender. Auf diese 13 Situationen solltest du dich gefasst machen, wenn du dich aufmachst, um mit deinem Rucksack die Welt zu entdecken.

Du willst nicht, dass dich andere Schweizer erkennen

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Du versuchst, dich möglichst nicht als Schweizer zu outen. Denn schliesslich gehst du ja reisen, weil du neue Menschen und Kulturen kennenlernen willst. Und nicht, um 24/7 Schweizerdeutsch zu hören. Um nicht aufzufallen, sprichst du deshalb nur Englisch und isst weder Toblerone, noch hast du ein Victorinox Sackmesser bei dir. 

Bonustipp: Sollte trotzdem jemand deine Tarnung durchschauen, tu einfach so, als wärst du aus der Romandie. Dann lassen dich die meisten Deutschschweizer automatisch in Ruhe.

Chantal kennt das Problem nur zu gut:

Video: watson/Chantal Stäubli, Emily Engkent

Du schleppst deine teure und schwere Spiegelkamera für nichts mit dir herum

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Entgegen aller Warnhinweise seitens Eltern und Bekannten, nimmst du deine tolle, teure und unglaublich schwere Spiegelreflexkamera trotzdem mit in die Ferien. Schliesslich willst du ja deine grandiosen Fotografien deiner Familie zeigen.

Doch spätestens ab dem dritten Reisetag fotografierst du nur noch mit dem Handy oder der Digitalkamera. Es ist halt praktischer und den Unterschied merkt man bei deinen bescheidenen Fotografiefähigkeiten sowieso nicht 😉.

Du hast zu viel Gepäck mitgenommen

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Wichtig beim Backpacken: Nimm nur das Nötigste mit. Hörst du, nur das Nötigste! Aber du wirst garantiert mindestens ein halbes Kilo Gepäck mit dir herumschleppen, das du nie brauchen wirst. Und mit nie, meine ich wirklich nie. Oder hast du das Buch wirklich angefasst, das du eingepackt hast, um es auf dem einsamen Gipfel des Hukatatatiki zu lesen?

Deine Vorstellungssätzlein werden immer langweiliger und kürzer

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Am Anfang deiner Reise erzählst du noch begeistert von deinem Leben in der Schweiz und was du alles so machst. Doch irgendwann, bei der 539. Mitfahrgelegenheit, beschränkst du dich auf das absolute Minimum. Lieber bringst du ein bisschen Infos über die lokalen Begebenheiten in Erfahrung.

Es wimmelt von Deutschen

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Die Deutschen sind überall, wirklich ÜBERALL! Du kannst an den verlassensten Ort irgendeiner verlassenen Insel reisen und wirst GARANTIERT auf einen Deutschen treffen, der irgendetwas mit seinem Badetuch reservieren will.

Nur ein Witz, liebe Deutsche, wir lieben euch und eure Tücher. <3

Schweiz = Schweden

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Du erklärst gefühlte hundert Mal, dass Schweiz nicht Schweden ist und merkst genau, dass dein Gegenüber den Unterschied trotzdem nicht checkt.

Dann triffst du auf einen Österreicher und ihr weint gemeinsam darüber, dass du für immer aus Schweden kommen wirst und er für immer aus Australien. Wie ging das nochmal: Geteiltes Leid ist ...

Durchfall

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Wenn du lange und in fernen Ländern unterwegs bist, wirst du garantiert irgendeinmal unter Blähungen, Durchfall und Magenbeschwerden leiden. Aber Kopf hoch, vielleicht geht es bald wieder weg. Vielleicht.

Du kaufst auf deiner Reise ständig Duschzeug

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Du lässt dein Duschzeug immer und überall liegen und musst ständig neues kaufen – gleiches passiert mit Zahnpasta und Bürsteli. Und bemerken tust du es meist dann, wenn du bereits unter der Dusche stehst und weit und breit kein verlassenes Shampoo herumsteht.

Die Heringe verschwinden auf wundersame Weise

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Wenn du mit dem Zelt unterwegs bist, wirst du nach deiner Reise unweigerlich weniger Heringe haben. Sie verschwinden von ganz alleine. Du kannst noch so Acht geben und sie jeden Abend zählen, irgendwann sind sie trotzdem wie von Zauberhand verschwunden.

Deine Ernährung kommt zeitweise nur aus Tüten und Büchsen

Animiertes GIFGIF abspielen
Ravioli – wenn du Glück hast, findest du so eine Büchse.gif: Giphy

Beim Backpacken kommst du nicht drum herum, ab und zu nahrungstechnisch für dein eigenes Wohl zu Sorgen. Bist du anfänglich noch voll motiviert und zauberst für dich und die anderen Jugibewohner die exquisitesten Menüs, ernährst du dich irgendwann nur noch von Essen aus der Büchse und Fertigsuppen.

Du kriegst Zweifel (nein, nicht die Chips)

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Ab und zu hast du einen Durchhänger und möchtest am liebsten wieder zurück ins traute Heim. Glücklicherweise hält dieser Zustand meist nicht lange an und ist nach dem zweiten Bier mit deinen neuen Buddys schnell wieder vergessen.

«We keep in touch!» – pha, von wegen

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Lass mich dir sagen, wie das ausgehen wird: Ihr werdet euch gegenseitig auf allen Social-Media-Kanälen folgen und zum Geburtstag gratulieren, – und mehr nicht. Meistens.

Du vermisst Käse, obwohl du den eigentlich gar nicht sooo gern hast

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: Giphy

Manchmal wünschst du dir sehnlichst Käse oder andere typische Schweizer Gerichte herbei, die du im fernen Ausland unmöglich auftreiben kannst. Sei nicht traurig: Dafür kannst du von ganz vielen anderen Köstlichkeiten probieren. 

Bonus: Natürlich musst du etwa 9234804 Mal «Chuchichäschtli» sagen.

Animiertes GIFGIF abspielen
via giphy
Was haben wir vergessen? Erzähl von deinen Backpack-Erlebnissen in den Kommentaren!

Noch mehr Schweizer im Ausland:

Sie sind von Olten bis Pyeongchang mit dem Velo gefahren:

Video: srf

Diese Bloggerin reist nur mit Handgepäck um die Welt:

1 / 12
Reisen mit Handgepäck: Die Entdeckung der Leichtigkeit
Bloggerin Conni Biesalski: Seit zwei Jahren reist sie nur mit Handgepäck. Ihr Tipp: Klamotten immer nur für eine Woche mitnehmen, dann vor Ort waschen.
quelle: conni biesalski
Auf Facebook teilenAuf X teilen

Mehr zum Thema Leben gibt's hier:

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
18 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ziasper
21.05.2018 16:16registriert September 2017
"Du kannst an den verlassensten Ort irgendeiner verlassenen Insel reisen und wirst GARANTIERT auf einen Deutschen treffen, der irgendetwas mit seinem Badetuch reservieren will."

MADE MY DAY!!
1787
Melden
Zum Kommentar
avatar
Gummibär
21.05.2018 18:49registriert Dezember 2016
Meine Frau und ich sitzen beim Mittagessen in Birnin Kebbi und raten woher wohl der Herr kommt der ein paar Tische weiter seinen Beef stew serviert bekommt. Dann zieht er das Knorr Aromat aus der Jackentasche ..........
1075
Melden
Zum Kommentar
avatar
Steffan Griechting
21.05.2018 20:21registriert Mai 2017
Und auch wenn man an den Nordpol reist findet man einen Engländer mit einem Sonnenbrand
950
Melden
Zum Kommentar
18
21+ treffende Memes und Tweets zum Ukraine-Krieg und Putins Erzfeindin
Die schwer verdaulichen Ereignisse rund um den verbrecherischen Angriffskrieg Russlands im Spiegel der Karikaturistinnen und Karikaturisten. Garniert mit frechen Sprüchen und Memes.

Obacht, geschätzte watson-Userin, geschätzter -User: Wenn die Tweets in diesem Artikel nicht prompt angezeigt werden, klicke für unseren hilfsbereiten IT-Support auf diesen Link, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Zur Story