Native
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
avocado

Avocado! Die beste Beere für dein Hirn! Ja, richtig gehört, die Avocado gehört zu der Familie der Lorbeergewächse. Mehr dazu gleich unten. Bild: shutterstock

Müde im Kopf? Diese 7 Nahrungsmittel helfen dir, dich zu konzentrieren!

Präsentiert von

Markenlogo

Müde Tage kennen wir alle. Es gibt aber einige Tricks, mit denen du deine Konzentration trotzdem auf hohem Level halten kannst. Zu diesen 7 Nahrungsmitteln solltest du bevorzugt greifen. 

Das Gehirn, das komplexeste unserer Organe, verbraucht mehr als einen Fünftel unseres täglichen Energiebedarfs. Nicht wie beispielsweise die Leber ist es aber auf die regelmässige Versorgung mit Nährstoffen aus dem Blut angewiesen. Nur so kann es stets gute Leistung erbringen. 

Wenig hilft es ihm, wenn du deinen Blutzuckerspiegel mit einer rasch eingeworfenen Traubenzuckerbombe in die Höhe treibst. Der Kick dauert nur rund 20 Minuten, danach stolperst du direkt in ein Energieloch. 

Um längere Zeit konzentriert bleiben zu können, ist eine gleichmässig hohe Energieversorgung wichtig. Diese 7 Nahrungsmittel helfen dir dabei: 

Vollkornbrot 💪🏽

volkorn brot brötli

Bild: shutterstock

Komplexe, langkettige Kohlenhydrate sind das Beste für dein Hirn. Der Körper zerlegt diese nach und nach in einzelne Bausteine, die so über einen längeren Zeitraum kontinuierlich ins Gehirn gelangen. 

Komplexe Kohlenhydrate sind in Vollkornbroten, Haferflocken aber auch Vollkornreis, Kartoffeln und Gemüse enthalten. Im Gegensatz zu Süssigkeiten enthalten diese Lebensmittel Mehrfachzucker, der dauerhaft bei der Konzentration hilft. 

Nüsse 🤓

nüsse

Bild: shutterstock

Energielieferanten Nummer zwei sind Fette, ungesättigte allerdings. Für die Gehirnfunktionen spielen Omega-3-Fettsäuren eine wichtige Rolle. Sie sorgen für die Fluidität der Zellmembranen und ermöglichen den Austausch von Nerveninformationen – das hilft uns beim Erinnern und Lernen. Viele Omega-3-Fettsäuren sind in Nüssen aber auch Fisch – vor allem Lachs – und Raps- und Walnussöl enthalten.

Die Stresskiller schlecht hin sind Cashew- und Paranüsse. Dies dank ihrem hohen Magnesium-Gehalts, der für einen geregelten Eiweiss- und Kohlenhydratstoffwechsel sorgt. 

Trockenfrüchte 🏋🏻

trockenfrüchte

Bild: shutterstock

Auch an Trockenfrüchten solltest du nicht geizen. Die Bezeichnung «Studentenfutter» für Nüsse und Trockenfrüchte ist kein Marketing-Gag, viel mehr helfen sie tatsächlich bei der Konzentration. Sie stecken voller Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien und beugen Nervosität vor.

Erstklassige Energielieferanten fürs Gehirn sind aber auch Beeren, in denen der dunkle Farbstoff Anthocyane steckt. Vor allem Blaubeeren sind gut für die Konzentration. Nicht zu verachten ist auch die gute alte Banane. Sie enthält viel Magnesium.

Gleich geht's weiter mit den Hirn-Helferlein, vorher ein kurzer Hinweis:

Error
TypeError: Cannot read property 'id' of undefined
   at Object.fe (/opt/watsui/dist/server.js:1:19187)
   at u (/opt/watsui/node_modules/preact-render-to-string/dist/index.js:1:2193)
   at u (/opt/watsui/node_modules/preact-render-to-string/dist/index.js:1:2299)
   at u (/opt/watsui/node_modules/preact-render-to-string/dist/index.js:1:2299)
   at u (/opt/watsui/node_modules/preact-render-to-string/dist/index.js:1:2299)
   at Le (/opt/watsui/dist/server.js:1:30951)
   at /opt/watsui/dist/server.js:1:33192
   at Layer.handle [as handle_request] (/opt/watsui/node_modules/express/lib/router/layer.js:95:5)
   at next (/opt/watsui/node_modules/express/lib/router/route.js:137:13)
   at /opt/watsui/dist/server.js:1:2660

Avocado 💥

avocado

Bild: shutterstock

Die Avocado – aus der Familie der Lorbeergewächse – ist eine richtige Zauberfrucht. Sie versorgt Gehirn und Nerven mit jeder Menge Energie und hebt die Stimmung. Die Avocado ist prall gefüllt mit Vitaminen B1 und B6 und Vitamin E, Folsäure, Kalium, Magnesium, Eisen, Kupfer und Lecithin. Vor allem das in letzterem enthaltene Cholin soll die Konzentration steigern und die Gehirnzellen schützen.

Eine Kalorienbombe ist die Avocado trotzdem – sie besteht zu mehr als 30 Prozent aus Fett. Ihre ungesättigten Fettsäuren wirken sich jedoch positiv auf den gesamten Organismus aus.

Gurken-, Paprika- oder Rüeblistäbchen 😋

dip gemüse paprika peperoni karotten gurken

Bild: shutterstock

Nicht zu vergessen: die einfach zuzubereitenden Gemüsesticks! Sie liefern nicht nur wertvolle Vitamine, sondern auch wichtige Mineralien für das Gehirn. Ausserdem ist Gemüse leicht zu verdauen, sodass man nach dem Essen nicht müde und schläfrig wird, sondern sich weiterhin konzentrieren kann.

Eignen tun sich Gurken, Peperoni und Karotten. Aber auch grünes Gemüse (Brokkoli oder Spargeln) hat dieselbe Wirkung: Die darin reichlich enthaltenen Vitamine C und E sowie Beta-Carotin schützen vor freien Radikalen, die die Gehirnzellen angreifen. 

Milchpodukte 🐮

Bild

bild: Shutterstock

Milchprodukte haben zu unrecht einen schlechten Ruf. Gerade in Joghurt, fettarmer Milch und Magerquark sind viele leistungsfördernde Proteine enthalten. So können sie durch ihren hohen Proteingehalt als «Muntermacher» wirken.

Auch in Eiern stecken Lecithin und Vitamin B. Sie helfen dabei, dass die Gedanken schneller fliessen und die Konzentration steigt.

Wasser! ❤️ 

wasser zitrone

Bild: shutterstock

Der wichtigste Grundtreiber unserer Energie ist und bleibt aber das simpelste Getränk der Welt: Wasser. Die zugeführte Flüssigkeit sorgt dafür, dass der Kopf ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird und gut durchblutet ist. Viel gehört, so schwer umzusetzen: Mindestens zwei Liter sollten es pro Tag schon sein. 

(rar)

Weniger sinnvoll: Diese nährstoffarmsten Nahrungsmittel

Mehr zum Thema Gesundheit und Ernährung:

Bekannte Medikamente gegen Sodbrennen sollen krebserregend sein

Link zum Artikel

Tabak-Multi ist Hauptsponsor des Schweizer Pavillons – das entsetzt viele Experten

Link zum Artikel

Essbar oder giftig? Beweise dich im Pilz-Quiz!

Link zum Artikel

So sehen Depressionen aus – in 16 traurig-wahren Cartoons

Link zum Artikel

Ohio ist Schauplatz des grössten Zivilprozesses in der Geschichte der USA

Link zum Artikel

Gesundheits-«Arena»: Im Lobbyismus-Streit verzichtet SP-Frau Gysi glatt auf das Kamera-Sie

Link zum Artikel

Anthroposophen finanzieren Professur an der Uni Basel – das sorgt für Ärger

Link zum Artikel

«Bin nudelfertig»: SBB-Personal leidet wegen Schüttelzug unter gesundheitlichen Problemen

Link zum Artikel

Wegen Ebola-Epidemie im Kongo – WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand

Link zum Artikel

Weisst du eigentlich irgendwas zu deinem Körper? Dieses Quiz bringt dich auf die Welt!

Link zum Artikel

Hans Christian Gram machte die Bakterien bunt und rettete damit Unzähligen das Leben

Link zum Artikel

Riley wacht jeden Morgen auf und glaubt, es sei der 11. Juni

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: 33'000 Suizidversuche innert eines Jahres in der Schweiz

Link zum Artikel

Kaffee: 19 positive Effekte auf die Gesundheit gibt es, sagt die Wissenschaft

Link zum Artikel

Acht Tote und über 900 Verletzte durch E-Zigaretten

Link zum Artikel

Ampelsystem Nutri Score – gesunde Fertiglasagne, ungesunde Nüsse

Link zum Artikel

Umstrittenes Tabak-Sponsoring: Stoppt Ignazio Cassis die Partnerschaft mit Philip Morris?

Link zum Artikel

Jede Minute sterben fünf Menschen – wegen falscher medizinischer Behandlung

Link zum Artikel

RTL-Reporter isst so viel Plastik wie möglich – das Resultat ist äusserst unschön

Link zum Artikel

Bikini-Figur nicht nötig? Hier 23 Übungen, wie du sie garantiert vermeiden kannst

Link zum Artikel

Zürcher Ärzte ersetzen Hauptschlagader eines 9-Jährigen durch eine Prothese

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Hast du eine Farbsehschwäche? Diese weltberühmten Gemälde zeigen es dir!

Link zum Artikel

Möglicher Grund für Gewichtszunahme im Alter: Fettabbau lässt nach

Link zum Artikel

Viagra und Co.: Der Schweizer Zoll fängt so viele Potenzpillen ab wie nie

Link zum Artikel

Haben Schlankmacher-Pillen 500 Menschen getötet? Prozess in Frankreich hat begonnen

Link zum Artikel

Kommt es zum Werbeverbote für Zigaretten?

Link zum Artikel

Darum solltest du auf Gesundheitstips via YouTube besser verzichten

Link zum Artikel

Futurologe Lars Thomsen über die Zukunft der Arbeit: «Die Stempeluhr hat ausgedient»

Link zum Artikel

«Clean Meat»-Trend boomt – kommt der Burger bald aus dem Labor?

Link zum Artikel

Handfehlbildungen: Betroffene Mutter erzählt von Erfahrungen

Link zum Artikel

Thurgauer Kinder dürfen nicht zum Arzt wenn die Eltern die Prämien nicht zahlen

Link zum Artikel

4 Grafiken zur Gesundheit in deinem Kanton – und wo du am längsten lebst

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: Cannabis kann vermutlich noch viel mehr, als wir dachten

Link zum Artikel

«Dass Pornos immer verfügbar sind, ist ein Problem»

Link zum Artikel

Und nun die wichtigste Frage des Tages: Wie gesund sind Toilettenhocker?

Link zum Artikel

Polizei verhaftet illegal praktizierende Ärztin und ihre Helferinnen in Adlikon ZH

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

ZDF-Doku zeigt: Das passiert mit deinem Körper, wenn du nur Fertigprodukte isst

Er ist der Gigant unter den Lebensmittelherstellern: Der Konzern Nestlé umfasst über 2000 Marken, die uns schon seit der Kindheit begleiten. Von Nesquick-Kakao über Cini-Mini-Cornflakes bis hin zur Maggie-Suppenwürze haben wohl die meisten Haushalte zumindest gelegentlich ein Nestlé-Produkt vorrätig. Prall gefüllt mit Zucker, Fett und Aromen schmecken die Fertigprodukte eben auch besonders gut.

Dass frisch zubereiten immer gesünder ist als Pulver aufkochen oder eine Wagner-Tiefkühl-Pizza …

Artikel lesen
Link zum Artikel