Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Nur Leute, die Menschen hassen, hängen Weihnachtsbeleuchtung auf»

Präsentiert von

Markenlogo

«Wein doch!» – das Format, in dem sich watson-Mitarbeiter betrinken und sich über irgendetwas beklagen. Diese Woche: Carol über Weihnachtsbeleuchtung.

abspielen

Video: watson/Carol, Emily Engkent

Umfrage

Hast du Geschmack?

1,013

  • Ja.42%
  • Nein.13%
  • Bernie Sanders.45%

Dieses «Wein doch» wurde dir präsentiert von Neumühle.

Wein doch!

«Wollt ihr einen Pelzkragen? Ich mache euch einen aus meinen Schamhaaren»

Link zum Artikel

«Putzt eure Ohren!» – die Leiden einer Coiffeuse

Link zum Artikel

«Hört auf, Zürcher als arrogant zu beschimpfen!»

Link zum Artikel

«Ihr, watsons, ihr und eure digitale Sch**sse seid schuld»

Link zum Artikel

«Wenn noch einer ‹Schlitzauge› zu mir sagt ...»

Link zum Artikel

«Behaltet euren Penis in der Hose!... zumindest am Anfang»

Link zum Artikel

«Im Ausland gibt es überall nur Schweizer! Sie nerven mich!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Auf eine rohe Zwiebel zu beissen – das ist eine Nahtoderfahrung»

Link zum Artikel

«Ich finde es übrigens nicht geil, klein zu sein»

Link zum Artikel

«Menschen ohne Deo – das ist ein weltbewegendes Problem»

Link zum Artikel

«Oh, das ist mein Platz» – «Jetzt nicht mehr, B*tch!»

Link zum Artikel

«Wieso könnt ihr Fussballfans nicht feiern wie Sexbesessene oder Fantasyfans?»

Link zum Artikel

«Leute, die gerne Winter haben, regen mich so RICHTIG auf!»

Link zum Artikel

«Spam-Mails nerven! Und Spam-Telefonate!! Und Spam-Briefe!!!»

Link zum Artikel

«Ich finde, Tanzen gehört nicht zum Leben»

Link zum Artikel

«Wer föhnt sich schon die Schamhaare!?!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Es gibt Pendler, die einfach Arsch... Ah, das darf ich nicht sagen, oder?»

Link zum Artikel

«Was sind das für Psychopathen, die am Morgen im Zug reden?»

Link zum Artikel

«Kinderfotos auf Social Media sind asozial» – «Bachelorette»-Safak ist wütend

Link zum Artikel

«Fussballer sind keine Pussys!»

Link zum Artikel

«Ich habe nichts gegen Callcenter-Sklaven, aber ich habe keinen Bock auf eure Sch**sse»

Link zum Artikel

«Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!»

Link zum Artikel

«Nirvana ist die beschissenste Band der Welt!»

Link zum Artikel

«Hört auf, den St.Galler Dialekt zu hassen»

Link zum Artikel

«Ich hasse geizige Menschen! S*******!»

Link zum Artikel

«Ich bin wirklich angetrunken. Lösch alles!»

Link zum Artikel

«Ein Steh-Lunch ist das ‹F*ck You› der Geschäftsessen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • esmereldat 15.12.2017 00:59
    Highlight Highlight Geheimtipp für Carol: achte dich mal auf die Adventsbeleuchtung der Autowaschanlage grad neben dem Watson Gebäude. 😂😂😂
  • The oder ich 14.12.2017 23:33
    Highlight Highlight Da war aber nur sehr wenig Wein im Spiel - die Argumentation war immer noch nachvollziehbar.

    @Emily: kannst Du nicht jeweils die geleerten Flaschen der Interviewten vorne hinstellen, damit wir den Verbrauch erkennen können?



    und überhaupt: #LINA4WEINDOCH #denJeroboamhastDujajetzt
    Benutzer Bildabspielen
    • Emily Engkent 15.12.2017 09:02
      Highlight Highlight Da müsst ihr mir vertrauen! Das war dreiviertel einer Flasche!
  • Luca Brasi 14.12.2017 21:40
    Highlight Highlight Passt. 😉
  • Anna Landmann 14.12.2017 20:51
    Highlight Highlight d'Carol isch voll oke, aber: #linaforweindoch!
  • Trump's verschwiegener Sohn 14.12.2017 17:16
    Highlight Highlight Sehr guter und ehrlicher Beitrag....Danke

    Die Ursache ist diejenige Tatsache, dass jeder Mensch Aufmerksamkeit braucht. Einige Menschen können dieses Bedürfnis mit Klasse befriedigen, viele Menschen nicht. Die letztere Gruppe macht das dann auf ihre Weise in Form von Weihnachtsbeleuchtung oder den Namen des Kindes hinten auf das Auto schreiben (Justin, Brandon, Chantal, Fin etc.) oder, oder.... Das sind auch die Menschen, welche auf der Arbeit am meisten nerven und es nicht akzeptieren können, wenn man sich nicht dauernd mit ihnen abgeben will.
    • Aldobaldo 14.12.2017 22:17
      Highlight Highlight Oder mit einem schlauen Kommentar😂
  • TanookiStormtrooper 14.12.2017 17:02
    Highlight Highlight Da war zu wenig Alkohol im Spiel, Carol müsste schon alle Hämmige verlieren, if you pardon the pun... 😂

    #lina4weindoch #weihnachtsgeschenk4user #christmasspirit
  • SanRemo7 14.12.2017 16:58
    Highlight Highlight du sprichst mir aus der Seele. Die farbigen Lichter, das Kaltlicht, die Rentiere, das Zeug ist ganz schlimm!
    Richtig hässig werde ich aber wenn ich den ganzen Firlefanz schon Mitte November anschauen muss!!!
    • pinex 15.12.2017 23:54
      Highlight Highlight Ja oder bis in den apeil hinein!
  • RozaxD 14.12.2017 16:23
    Highlight Highlight Ich mag Weihnachtsbeleuchtung...
  • Dümpelente 14.12.2017 15:51
    Highlight Highlight Der Samichlaus ist nicht das Gegenstück zum Weihnachtsmann sondern das Christchindli...
  • öpfeli 14.12.2017 15:51
    Highlight Highlight Weihnachtsbeleuchtung kann sehr schön sein aber auch sehr grausig 🙈
    Gerade aber wenn es früh dunkel wird, finde ich dezente, feine Beleuchtungen toll 😍
    • iss mal ein snickers... 15.12.2017 12:46
      Highlight Highlight ...der Grad zwischen Weihnachtsbeleuchtung und "Willkommen im Quartier-Puff" ist schmal...verdammt schmal
  • Siebenstein 14.12.2017 15:48
    Highlight Highlight Da kann ich Ihnen nur beipflichten, Frau Hämmig, besonders schlimm sind diese Beleuchtungsunfälle mit kaltweissen Leuchten, wir kann man nur.... 😭 *in den Adventskranz beiss
  • Tornado 14.12.2017 15:29
    Highlight Highlight Ich finde dezente (beschränkt auf eine Lichtfarbe) Weihnachtsbeleuchtung genial. Gerade jetzt wo es nur noch dunkel ist.
    Und das Stromargument zieht definitiv nicht mehr. LED Weihnachtsbeleuchtungen brauchen in der Regel wenige Watt. Den Fernseher eine Stunde ausschalten und man kann eine ganze Woche beleuchten damit.
    • Arutha 14.12.2017 16:22
      Highlight Highlight LED Leuchten brauchen wenig Strom, LED Fernsher jedoch viel?
      LED Beleuchtungen sind noch schlimmer als die alten. Brauchen zwar weniger Strom, sehen jedoch zu 90% auch noch besch... eidener aus.
    • Tornado 14.12.2017 16:50
      Highlight Highlight Bei den neueren LED Beleuchtungen sehen Sie keinen Unterschied mehr, wenn Sie keinen direkten Vergleich zu herkömmlichen Beleuchtungen haben.
      Ja ein LED Fernseher braucht je nach Grösse schnell einmal 100 Watt. 100 Led Weihnachtslämpchen 2 - 8W, einfach so als Richtgrösse :-)
    • Enzasa 14.12.2017 16:51
      Highlight Highlight Ich liebe diesen ganzen bunten Kitsch. 🎄🎄🎄🎄🎄🎄🎄

Fettes Brot wollen Schweizerdeutsche Wörter entschlüsseln – das Resultat ist 🤦🏼‍♂️

König Boris, Dokter Renz und Björn Beton, besser bekannt als «Fettes Brot», erklären uns, was Schweizerdeutsche Wörter eigentlich bedeuten. Getreu ihrer wöchentlichen Radiosprechstunde «WAS WOLLEN WISSEN» entstehen dabei ganz neue Wortbedeutungen. Vorhang auf für «WAS WOLLEN WATSON»:

Artikel lesen
Link zum Artikel