Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Disney erhöht Angebot für Fox-Geschäfte auf 71,3 Milliarden Dollar

20.06.18, 15:00


The 21st Century Fox logo is shown outside its New York office, Thursday, June 14, 2018. Competing bids from Comcast and Disney for the bulk of Twenty-First Century Fox come as the media landscape changes and companies get more involved in both creating and distributing content. (AP Photo/Mark Lennihan)

Bild: AP/AP

Im Bieterwettstreit um das Film- und Fernsehgeschäft des US-Medienkonzerns Twenty-First Century Fox hat der Unterhaltungsriese Walt Disney seine Übernahmeofferte deutlich erhöht.

Wie Disney am Mittwoch mitteilte, bietet das Unternehmen nun 71.3 Milliarden Dollar. Der Betrag liegt über dem Angebot des US-Kabelkonzerns Comcast, das sich auf 65 Milliarden Dollar beläuft und Disneys ursprüngliche Offerte um 20 Prozent übertraf. Fox nannte die aktuelle Disney-Offerte der von Comcast «überlegen».

Comcast will den Kauf von Grossteilen des Imperiums von Medienmogul Rupert Murdoch komplett in bar zahlen, Disney nur zur Hälfte und den Rest in Aktien. (awp/sda/reu)

Wenn Papa Prinzessinnen-Kleider näht

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Michael Moore gegen Donald Trump – hat es der Filmemacher diesmal übertrieben?

Diese 11 gelöschten Film-Szenen hätten wir gerne auf der Leinwand gesehen

13 Handlungslücken in «Star Wars», die zerstörerischer sind als der Todesstern

Das sind 10 der berühmtesten (und schönsten) Kuss-Szenen der Filmgeschichte

präsentiert von

«Sabrina – total verhext»: Der erste Trailer zum Reboot ist nichts für schwache Nerven

Liebe zwischen den Klassen? Gibt's in Indien nur in Pornos

Danach willst du kotzen: So ist es auf der dunkelsten Seite des Planeten Internet

11 Filme und Serien, die du ab sofort neu in der Schweiz streamen kannst

7 Netflix-Serien, die so schlecht sind, dass sie wieder... – nein, sie sind nur schlecht

The Good, the Schweizer and the Gaga: 7 ZFF-Filme, superkurz und subjektiv seziert

Von «Iron Sky» bis «Fikkefuchs» – 8 Filme, die dank Crowdfunding möglich wurden

Meiers Celebrity-Guide fürs ZFF macht dick und dumm!

9 Horrorfilm-Figuren und wie ihre Schauspieler aussehen

«Maniac» ist etwas vom Verrücktesten, seit es Netflix gibt

Eine neue «GoT»-Serie kommt! 7 Dinge, die du darüber wissen musst

Disney-Chef spricht erstmals über den «Star Wars»-Fail und kündigt Konsequenzen an

Dieser Filzhut war jemandem 443'000 Euro wert

«Space Jam» kommt zurück – rate mal, wer in Michael Jordans Fussstapfen tritt …

Die Netflix-Originals aus Nollywood kommen! Ja, du hast richtig gelesen: Nollywood

Sünde, Sex und Superlativen: Die Serie «Babylon Berlin» rollt Richtung Welterfolg

«Faszinierend»: Forscher entdecken Heimatplanet von «Mr. Spock» 

9 Emmy-nominierte Serien, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest

Was ist eigentlich aus diesen 8 Hollywood-Stars geworden?

Emmy-Awards: «Game of Thrones» und «Mrs. Maisel» räumen ab

Wir ziehen uns aus und wälzen uns im Farbtopf – hier kommt History Porn Showbiz Edition!

Streaming-Fans aufgepasst! Diese 10 neuen Serien solltet ihr nicht aus den Augen verlieren

David gegen Goliath: Wie ein kleiner Blog sich mit Netflix anlegt

Keinen Plan von gar nichts? Diesen 22 Filmstatisten geht es genau wie dir

Das sind unsere Lieblingsfilme und -serien, wenn es draussen richtig grusig ist

Diese 35 Filme aus deiner Kindheit solltest du (an einem Wochenende) mal wieder anschauen

Bye Bye «Big Bang Theory» – nach 12 Staffeln ist Schluss!

9 Dinge, die du über die neue Netflix-Serie des «Simpsons»-Schöpfers wissen musst

«BlacKkKlansman» – ein Schwarzer geht als Weisser zum Ku-Klux-Klan. Eine wahre Geschichte

Was die radikale Serie «Dietland» kann – und was nicht

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer Firmen spenden 1,7 Millionen an Trumps Partei

Tochterfirmen hiesiger Konzerne spenden bei den Zwischenwahlen für beide Parteien. Allein die Lobbygruppe der UBS hat im Wahlzyklus 2018 bis Ende September eine Million Dollar an amerikanische Politiker gespendet.

Die amerikanischen Gesetze sind eigentlich glasklar. Ausländische Personen, seien es Individuen oder Firmen, dürfen sich nicht finanziell im Wahlkampf engagieren. Wer gegen diese Auflage verstösst, gerät schnell ins Visier der Strafverfolgungsbehörden. Doch es gibt Schlupflöcher.

US-Tochtergesellschaften von ausländischen Konzernen etwa dürfen bei ihren Mitarbeitern Spenden einsammeln und an Politiker verteilen. Bedingung ist: Das Geld muss von US-Bürgern stammen. Und nur US-Bürger dürfen …

Artikel lesen