Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brite landet eine Woche im Spital – warum du dir beim Niesen NIE die Nase zuhalten sollst

16.01.18, 09:16 16.01.18, 10:25


Wer einen Nieser herannahen fühlt, sollte ihn frei herauslassen. Versucht man, den Nieser zu bremsen, indem man gleichzeitig die Nasenflügel zukneift und den Mund geschlossen hält, riskiert man erhebliche Verletzungen. Darauf weisen britische Ärzte hin.

Niesen verbindet: Männer tun es, …

Bild: shutterstock.com

Einer ihrer Patienten musste nach so einem Nies-Unfall eine Woche künstlich ernährt und mit Antibiotika behandelt werden. Durch den aufgestauten Druck habe er sich einen Riss in der Rachenmuskulatur zugezogen, berichten die Mediziner im Fachblatt «British Medical Journal».

… Frauen, …

Bild: shutterstock.com

Der 34-Jährige war mit starken Schmerzen beim Schlucken und ausgeprägten Sprechbeschwerden in das Spital Leicester gekommen. Er berichtete von einem platzenden Gefühl in seinem Nacken sowie einer Schwellung, die unmittelbar aufgetreten waren, nachdem er versucht hatte, einem gewaltigen Nieser durch das Zuhalten von Mund und Nase Einhalt zu gebieten.

… Kinder und …

Bild: shutterstock.com

Bei der Untersuchung hörten die Ärzte ein knirschendes, knisterndes Geräusch vom Nacken bis hinunter zum Brustkorb. Dies deutete auf Lufteinschlüsse im Gewebe hin – eine Vermutung, die eine anschliessende Computertomographie bestätigte. Um eine Infektion und eine Verschlimmerung der Beschwerden zu verhindern, wurde der Patient stationär aufgenommen, über eine Nasensonde ernährt und prophylaktisch mit Antibiotika behandelt.

… ja, auch Katzen.

Zu einem Riss im Rachenbereich kommt es sehr selten, wie die Ärzte in ihrem Aufsatz schreiben. Meist seien kräftiges Husten oder Würgen die Ursache. Bei ihrem Patient sei die Sache glimpflich ausgegangen, sein Trommelfell hätte platzen können oder sogar ein Blutgefäss im Gehirn. Nach sieben Tagen wurde der Mann mit dem Hinweis entlassen, künftig nie mehr Nase und Mund beim Niesen zu verschliessen. (sda/dpa)

Diese Nies-Typen sind auch anstecken - aber nur zum Lachen:

Video: watson

Mehr Gesundheit und Ernährung

Auf diese 9 Schönheitsideale kannst du auch diesen Sommer wieder pfeifen

Diese 5 Schweizer Gastrobetriebe sind ihrer Zeit voraus

Trotz billiger Medis: Krankenkassenprämien werden um vier Prozent steigen

SP-Politiker Wermuth fordert Regeln für Schamlippen-OPs

Das sind die Gründe für die Schweizer Apfelkrise

Deutlicher Anstieg von Zeckenopfern – 150 Personen mit Enzephalitis-Virus infiziert

Warum der jüngste Cannabis-Entscheid des Bundesrates wegweisend ist

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

11
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ubu 16.01.2018 17:23
    Highlight "Oh Gott, ihm ist der Kopf explodiert!" - ähm, das ist jedermanns erster Gedanke bei dem Titel, oder?
    11 0 Melden
  • Mr.President 16.01.2018 17:22
    Highlight Ich liebe Niesen! Ist mir viel sympathischer als husten, v.a. wenn ich selber niese! Mein Typ würde gar nicht im Video gezeigt: das ist so ein ranschleicher, der dann mit lautem Geschrei von mir im Raum explodiert, und v.a. die weiblichen Kolleginnen / Frauen im Raum erschrecken sich massiv!!!😂😂😂👍 das find ich so schööön!
    Schade kommt es nicht so oft ... aber so befreiend;)
    4 6 Melden
  • Politisch unkorrekt 16.01.2018 16:57
    Highlight Wieso sollte man es überhaupt züruckhalten? Wenn man niesen muss, dann muss man niesen.
    4 1 Melden
  • birdiee 16.01.2018 11:07
    Highlight Finde das meist viel zu befreiend als dass ich es unterdrücken wollte...
    39 0 Melden
  • Durolex 16.01.2018 10:51
    Highlight Bei uns im Ort hats einem bei so einer Aktion eine Vene zerfetzt und der lag danach länger im Koma. Mitlerweilen sitzter im Rollstuhl und kann froh sein das er überlebt hat.
    13 6 Melden
    • Christa Gli Chotzi 16.01.2018 14:35
      Highlight Das ist meinem Vater mütterlicherseits auch passiert.
      5 1 Melden
  • GrennendesBüssi 16.01.2018 09:57
    Highlight Aber bitte in den Ellbogen niessen. Vorallem in einem vollen Bus/Zug :)
    66 4 Melden
    • Der kleine Finger 16.01.2018 11:28
      Highlight Bei mir kommt manchmal grüner Schleim mit. Da eignet sich die linke Fang-hand wesentlich besser als der Ellbogen.
      14 3 Melden

An unserem Plastik werden selbst noch unsere Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel «Freude» haben

100 bis 142 Millionen Tonnen. So viel Müll soll sich nach Schätzungen bereits in unseren Weltmeeren befinden. Fast drei Viertel davon ist Kunststoff und wird auch noch vorhanden sein, wenn unsere Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel im Meer schwimmen gehen. 

Das grösste Problem sind dabei vor allem Plastikflaschen, welche schätzungsweise bis zu 450 Jahre brauchen, um sich zu zersetzen. Mit Sicherheit kann man das nicht sagen, denn die erste Plastikflasche ist noch nicht einmal 80 Jahre alt. Theoretisch …

Artikel lesen