Digital

Hier sind sie, die neuen iPhone-Herausforderer, vom Android-Entwickler selbst. Bild: BECK DIEFENBACH/REUTERS

Kampfansage ans iPhone: Google enthüllt neue Android-Handys mit Top-Kamera

Die beiden Pixel-Smartphones haben laut Google die beste Kamera der Welt an Bord. Dazu gibts eine neue Benutzeroberfläche – und einiges mehr. Bereits gibts auch schon die ersten Hands-on-Videos ...

Publiziert: 04.10.16, 20:20 Aktualisiert: 05.10.16, 08:56

Die Prognosen, dass heute ein historischer Tag für den mächtigsten Internetkonzern der Welt sei, haben sich nicht bewahrheitet. Google hat am Dienstagabend – wie erwartet – neue Hardware und Software vorgestellt. Die aus User-Sicht interessantesten Produkte sind die zwei neuen Android-Smartphones, das Pixel und das Pixel XL.

Hier sind die wichtigsten Fakten:

Alle Geräte sind vorerst in der Schweiz nicht verfügbar

teilt Google Schweiz per Medienmitteilung mit.

Hingegen hat Google in Deutschland einen Deal mit dem grössten Provider des Landes, der deutschen Telekom, abgeschlossen. Dort werden die beiden Pixel-Smartphones offiziell verkauft. Ähnliche Deals habe es in der Anfangszeit des iPhones von Apple gegeben, erinnern Kommentatoren

«Und exakt da liegt natürlich auch das Ziel von Google, die Pixel-Smartphones sollen nach jahrelangem Schattendasein als Nexus-Serie für Early Adopter und Technik-Freaks endlich den Massenmarkt erreichen. Das gelingt aber nur dann, wenn Smartphones dort angeboten werden, wo sie in der Regel gekauft werden, nämlich zusammen mit dem Mobilfunkvertrag.»

quelle: smartdroid.de

Na los, wie sind die Preise?

In Deutschland gibts das Pixel ab 759 Euro.

So viel kostet das kleinere Modell mit 5-Zoll-Display und 32 Gigabyte (GB) Speicherplatz. Das Pixel mit 128 GB kostet 869 Euro, das Pixel XL mit 32 GB gibts für 899 Euro, das Pixel XL mit 128 GB für 1009 Euro. Und an wen erinnern uns diese Preise?

Ein Leser von Caschys Blog merkt an: «Es sind 1:1 die gleichen Preise für das iPhone 7 / 7+ mit 32 / 128GB.»

Alles Wissenswerte zur Google-Show in 10 Minuten

Video: YouTube/The Verge

Ein erstes Hands-on-Video zum Pixel

Video: YouTube/CNET

Und das 5,5-Zoll-Smartphone Pixel XL

Video: YouTube/CNET

Bei den renommierten Kameratestern von DxOMark erhält die Pixel-Kamera Bestnoten. Die Kamera im ersten Google-Handy übertrumpft demnach alle anderen Smartphone-Kameras, auch das iPhone 7.

screenshot: youtube

«Sehr wenige Schwächen»

«The Pixel has very few weaknesses when it comes to image quality, but It does suffer from some inconsistency in repeated autofocus, and artifacts can appear in low-light shots. The Pixel racked up excellent results in our Video testing, consistent with other top-scoring smartphones.»

Testbericht bei DxOMark quelle: dxomark

Die bereits im Vorfeld geleakten Spezifikationen zu den Pixel-Smartphones haben sich mehrheitlich bestätigt, wie auch aus der deutschen Google-Store-Seite hervorgeht.

Das Pixel:

Das Pixel XL

Googles Promo-Video

Video: YouTube/Google

Und was ist mit den anderen Smartphone-Herstellern?

Weiter hat Google eine neue VR-Brille vorgestellt, respektive einen Halter, in den ein Smartphone gesteckt wird.

screenshot: google

Das Daydream-View-Headset ist in der Schweiz nicht verfügbar. In Deutschland kostet die stoffbezogene Handy-Halterung 70 Euro.

Promo-Video zu Daydream View

Video: YouTube/Google

4K-Stick und Google Home

Nebst den Pixel-Smartphones hat Google auch den Chromecast Ultra vorgestellt: Die neue Generation von Googles Fernseh-Stick, der Videos in 4K abspielt und zusammen mit dem ebenfalls neuen, intelligenten Speaker namens Google Home zur Schaltzentrale in der Wohnung werden soll.

Google Home kann auf Sprachanweisungen reagieren und so Fragen beantworten, Musik von YouTube bzw. Spotify abspielen, das Licht in der Wohnung regulieren, ein Uber-Fahrzeug bestellen oder die gewünschte Netflix-Serie auf dem TV-Gerät starten, um nur einige der fast endlosen Möglichkeiten zu nennen.

Hier das Promo-Video zu Google Home

Video: YouTube/Google

Und dann gibts (zumindest in den USA) auch noch Google Wifi, einen intelligenten WLAN-Router ...

So erklären uns die Marketing-Leute das Gerät mit Spracherkennung 

Video: YouTube/Google

(dsc/oli)

Mehr zu Googles Android

Android-Nutzer aufgepasst: Post warnt vor Fake-SMS mit gefährlichem Trojaner

Ist Android das neue Windows? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Knatsch bei Google

Das bringt Android Wear 2.0

Das neue Android heisst Nougat – und das sind die 10 besten Features

Schweizer Android-App für die Google-«Oscars» nominiert

Alle Artikel anzeigen

Allo: So sieht der neue Google-Messenger aus

Hol dir die App!

User-Review:
Gina226 - 6.4.2016
Watson, du bist super. Ich möchte dich nicht mehr missen. ❤️
104 Kommentare anzeigen
104
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Linus Jäggi 05.10.2016 11:21
    Highlight Aber bin ich der einzige der es nicht schön findet, rein vom Design?
    8 0 Melden
    600
  • Normi 05.10.2016 09:33
    Highlight OffTopic: Linux hat Geburtstag und wird 25
    15 0 Melden
    • Fumo 05.10.2016 11:35
      Highlight "Es wird sich noch durchsetzen" XD
      6 1 Melden
    600
  • Matthias Studer 05.10.2016 09:13
    Highlight Ich warte bis zum Schlussverkauf. Ist dann fast 1 Jahre alt, aber immer noch eins der besseren. Dafür bezahlbar.
    12 2 Melden
    600
  • Gilbert Schiess 05.10.2016 08:19
    Highlight ich habe mir letzte Woche bei Ricardo ein weiteres S5 für 200 Mäuse ersteigert. Cyanogenmod drauf und ein weiteres Familienmitglied ist mit einem guten Smartphone ausgestattet.
    Wenns dann mal Cyanogenmod für die S6 gibt, werde ich wieder die ganze Familie aufrüsten. Kommt uns dann nicht viel teuerer zustehen, als EIN neues Phone, ob von Google, Apple oder Samsung
    10 12 Melden
    600
  • H5erde 05.10.2016 07:45
    Highlight Zum Glück habe ich das iPhone 7 noch nicht gekauft 💪🏻😁
    Sorry Apple, aber ich brauche das neue Pixel!
    20 20 Melden
    • Der Tom 05.10.2016 09:41
      Highlight Ja vielleicht kann man das Pixel ja schon kaufen bevor das iPhone 8 kommt.
      4 7 Melden
    600
  • PabloEscobar 05.10.2016 07:11
    Highlight Sie zerstören mit diesem Smartphone eines der Hauptargumente für Apple... Software und Hardware vom selben Hersteller. Und warum schreien alle auf wenn das Pixel gleich teuer wie das iPhone ist?
    26 6 Melden
    • Olaf44512 05.10.2016 09:33
      Highlight Sie zerstören auch das einzige Argument für Android: billig.
      15 10 Melden
    • PabloEscobar 05.10.2016 12:15
      Highlight Android kann genau das gleiche wie apple. Google ist neu in den Markt eingestiegen und haben daher im smartphone Markt noch kein Immage. Jetzt haben sie sich fürs Premium Segment entschieden, was ich nicht mal so schlecht finde.
      2 0 Melden
    • Tom Garret 05.10.2016 15:52
      Highlight Weil all die Google Fanboys immer gegen Apple gewettert haben wegen genau darum... Und anstatt sich von Apple abzuheben kopiert man Apple. Oder wie du es sagst "Android kann genau das gleiche wie apple. " also geht es nur darum das es nicht von Apple sondern von Google ist...
      4 2 Melden
    • PabloEscobar 05.10.2016 16:45
      Highlight Ja ganz genau. Nun vergleichen wir mal...Apple stellt seit Jahren Smartphones her und bringt praktisch nichts neues und googles ALLERERSTES selber entwickeltes kann alles, was das Iphone kann mindestens genau gleich gut oder besser. Also noch Fragen?
      2 4 Melden
    • Fumo 06.10.2016 08:07
      Highlight "ALLERERSTES selber entwickeltes "

      Es funktioniert tatsächlich. Einfach einen Marken Rebranding und alle Idioten denken es sei neu und das Erste. Unglaublich wie naiv die Menschheit geworden ist.
      Du hälst Salt bestimmt auch für einen neuen Unternehmen was?
      3 1 Melden
    • PabloEscobar 06.10.2016 09:27
      Highlight nee aber sag mir ein Handy, bei dem Google die Hardware und software komplett neu entwickelt hat?
      1 1 Melden
    • Fumo 06.10.2016 10:08
      Highlight Google hat auch beim Pixel keine HW selbst entwickelt, das zu glauben ist ignorant.
      0 1 Melden
    • Olaf44512 06.10.2016 10:11
      Highlight Na gibts halt nicht. Dabk snapdragon kann heute jeder Android Smartphones entwickeln. Wirklich jeder. Mein Gott, es gibt sogar ein Marshall Smartphone und tausende no-name Chinesen Smartphones. Schwierig ist da nichts mehr. Alles was Google macht ist das eigene Logo draufkleben.
      1 1 Melden
    600
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 05.10.2016 03:55
    Highlight Willkommen bei Android. Dort wo man sich darüber lustig macht dass das iPhone keine SD Slot hat, die Batterie nicht wechseln kann und es schweineteuer ist. Bis man selber auch da ankommt. Mir egal. Wer in der zweiten Klsse sitzt und unbedingt glauben will er hat erste Klsse, soll er doch.
    25 52 Melden
    • roterriese 05.10.2016 06:34
      Highlight Lieber in der westlichen zweiten Klasse sitzen, als in der ersten in Nord Korea, wo der grosse Führer (Tim Cook) bestimmt was gut für einen ist. iPhone und iOS hat eher was von Fisherprice.
      23 20 Melden
    • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 05.10.2016 08:18
      Highlight Ich sag dir, auch bei Android wird die Kopfhörerbuchse verschwinden und man schliesst ihn beim USB-C an.
      Der Android-Entwicklungsprozess und die ganzen Play Services sind übrigens Hard-Nord-Koreanisch gesteuert. Dein Traum vom Open Source Handy wird von den vielen Closed Source Play Services zünftig zerstampft.
      19 13 Melden
    • EMkaEL 05.10.2016 08:58
      Highlight Wenn du von Android sprichst, an welchen hersteller denkst du da genau? Oder hast du vergessen, dass es im gegensatz zu iOS nicht nur eine marke mit zwei aktuellen Geräten gibt?
      15 6 Melden
    • Fumo 05.10.2016 11:38
      Highlight Er spricht eher von den Play-Diensten die auf alle im Verkauf befindlichen Androidgeräte sind und ausschliesslich von Google gesteuert werden. Open-Source ist da eine Lüge, aber ich erwarte nicht dass es die Masse erkennt ;).
      3 1 Melden
    • EMkaEL 05.10.2016 14:25
      Highlight SD-slot, akku, preis, qualität und kopfhörerbuchse sind definitiv nicht play-dienste... 😂
      4 1 Melden
    • remim 05.10.2016 15:46
      Highlight Wer nur Open-Source will muss die Play-Dienste ja nicht nutzen und kann Open-Source Apps über F-droid laden.
      2 2 Melden
    • Fumo 06.10.2016 08:10
      Highlight @Ekael Preis? Das Pixel ist genau so teuer. Qualität? Bei Androids Handys? Ok nun ist klar dass du absolut keine Ahnung hast :D

      @Remim Dir ist aber bewusst dass wir mit Androids Handys auch eine Lizenz erwerben und bezahlen für die Play Dienste? Warum sollte man dann auf etwas verzichten wofür man bezahlt?
      0 2 Melden
    • EMkaEL 06.10.2016 09:48
      Highlight @Fumo
      du schnallst offenbar den zusammenhang dieser unterhaltung nicht. aber das hast du schon mit deinem ersten post bewiesen.
      und wenn du suggerieren willst, dass smartphones mit android qualitativ schlecht sind, dann hast du dich als iFanBoy geoutet und jede weitere diskussion ist zwecklos. :-D
      2 1 Melden
    • Fumo 06.10.2016 10:07
      Highlight emkal da du anscheinend zum ersten Mal was von mir über das Thema liest, ich besitze kein einziges Apple Produkt, mag die Firma nicht und bin überzeugter (schon fast missionarischer) Windows-Ökosytem Fanboy. Mein Zweithandy ist ein billiges Android aus Frankreich.
      Aber, ich kann zwischen gute und schlechte Technik unterscheiden. Hochwertige Androids gibts erst seit den Galaxy S6, alles davor war Plastikmüll. Also bitte mein lieber Google Fanboy, schau der Wahrheit ins Gesicht ;)
      0 2 Melden
    600
  • Donald 05.10.2016 00:29
    Highlight Keine Ahnung warum Google dies nicht gleich in der Schweiz verkaufen kann. Das schaffen andere Hersteller ja auch alle.
    26 3 Melden
    • Pascal Mona 05.10.2016 09:08
      Highlight Erinnert stark an die Verkaufsstrategie des iPhones, die erste Generation konnte man in der Schweiz doch auch erst (gefühlt/geschätzt) ca. ein halbes Jahr später kaufen?!
      7 0 Melden
    600
  • Der Tom 04.10.2016 23:22
    Highlight In der Schweiz und den meisten anderen Ländern wird man vorläufig keines dieser Geräte kaufen können. Sehr seltsame Strategie...
    31 3 Melden
    600
  • SVARTGARD 04.10.2016 23:12
    Highlight Mensch,dat war doch nichts!
    18 15 Melden
    600
  • Madison Pierce 04.10.2016 23:10
    Highlight Sieht aus wie das iPhone, technische Daten ungefähr identisch, Preis identisch. Aber es hat eine Kopfhörerbuchse. :)

    Aber im Ernst: nicht günstig, aber iPhone und Galaxy S7 kosten gleich viel. Gegenüber des S7 hat das Pixel den Vorteil, dass es mit einem "sauberen" Android ausgeliefert wird und wohl länger offizielle Updates erhalten wird.
    51 3 Melden
    • Fumo 05.10.2016 08:06
      Highlight "technische Daten ungefähr identisch"

      Das ist Mist. Das iPhone kommt mit einen Dual-Core und halb so viel RAM zurecht. Nicht mal "ungefähr" identisch.
      12 8 Melden
    • Ähm... 05.10.2016 10:57
      Highlight @fumo, das iPhone braucht auch nicht mehr cores und ram um das selbe ergebnis zu liefern...
      8 2 Melden
    • dmark 05.10.2016 11:14
      Highlight Sollte heißen: "...es muss damit zurecht kommen...".
      Die Hardware des Apfel-Ei-fons ist ja nicht gerade "der letzte Schrei".
      2 4 Melden
    • Fumo 05.10.2016 11:39
      Highlight Das liegt daran dass die bei Apple auch programmieren können während Google hauptsächlich aus Analytikern und Managers besteht.
      2 7 Melden
    • one0one 05.10.2016 14:01
      Highlight Wenn sie so gut programmieren koennten muesste der Akku doch ewig halten beim Iphone bei der bescheidenen HW? Ups...
      4 2 Melden
    • Fumo 06.10.2016 08:13
      Highlight @dmark Specs dienen nur der Bauernfängerei, danke fürs outen ;)

      @onene Die Software kann nicht bestimmen wieviel Kapazität ein Akku hat? Ups, du redest Schwachsinn! Davon abgesehen dass KEIN Flaggshiff länger hält als ein iPhone (ca. gleich lang). Wir wollen halt über-HD-Displays, das kostet nun mal Strom.
      0 2 Melden
    • one0one 06.10.2016 09:19
      Highlight @Fumo: Das habe ich nie behauptet. Aber HW die weniger Leistung hat hat normalerweise auch eine geringere Leistungsaufnahme.
      Da die Akkus der eine IPhone von der Kapazität durchaus vergleichbar ist mit anderen Smartphones müsste deiner Aussage nach der Akkus des Iphones länger halten... Mach dich nicht immer zu dem technikexperten der du sein willst. Du bist es nicht. Deine Beiträge zum Thema Kopfhörer, sprich Wandlung Digital/Analog spricht Bände. Sofern du es denn jetzt kapiert hast.
      1 1 Melden
    • Fumo 06.10.2016 10:04
      Highlight oneone, kannst du mir bitte eine Appleeigene Quelle mit der Leistung des Akkus posten? Keine Schätzung von Dritten, was offizielles. Dann kannst du von "vergleichbare" Kapazität reden.
      Bei den Kopfhörern wird mir was unterstellt das ich nie gesagt habe, ist nicht mein Fehler, aber deins es nicht einzusehen und auf den Rhetorikzug aufzusteigen. Ich bin mit Technik aufgewachsen, habe mich immer damit beschäftigt und in verschiedenen Branchen zu meinem Beruf gemacht. Wenn ich ahnungslos bin, dann konnte ich es bisher ziemlich gut tarnen, die Chefs hatten aber nie was auszusetzen ;)
      0 2 Melden
    • dmark 06.10.2016 11:33
      Highlight @Fumo:
      Selbstverständlich sind auch die "Specs" entscheidend. Ohne anständige Hardware bringt auch die beste Software nichts.
      Gut, ich "oute" mich mal - ich arbeite seit über 25 Jahren als Entwickler in der Elektronik und programmiere u.a. Assembler, also direkt an der Hardware und bin seit Jahren bei xda-developers (mit anderem Nick) aktives Mitglied.
      1 0 Melden
    600
  • SVARTGARD 04.10.2016 23:10
    Highlight Am Arsch😂ein Haufen Müll,lässt Grüßen.
    17 43 Melden
    600
  • LaPaillade #BringBackHansi 04.10.2016 22:16
    Highlight Der Preis beim Phone wird wohl mit dem gleichen Grund so hoch sein wie bei Microsoft mit seinem Surfacebook: Man will die Partner, welche das eigene OS ausliefern, nicht zu stark konkurenzieren.
    24 7 Melden
    • Sir Jonathan Ive 05.10.2016 09:33
      Highlight Was keinen Sinn macht, denn durch den Geräteverkauf machen sie viel mehr Einnahmen als durch OS-Distribution.
      1 2 Melden
    • Fumo 05.10.2016 11:40
      Highlight Was durchaus Sinn macht weil man die Hardware eher austauscht als die Software ;)
      1 1 Melden
    600
  • demokrit 04.10.2016 22:03
    Highlight Und ich brauch' immer noch keinen Gameboy aka Smartphone, schon gar nicht von der NSA-Abteilung Google.
    16 54 Melden
    • Mia_san_mia 04.10.2016 22:44
      Highlight Du hast noch kein Smartphone? 😂🙈
      28 6 Melden
    • demokrit 05.10.2016 00:06
      Highlight Nein. Warum sollte ich eines benötigen?
      9 25 Melden
    • Mia_san_mia 05.10.2016 01:34
      Highlight Also bitte, heutzutags hat doch jeder eins, ausser vielleicht alte Leute. Ein Smartphone ist sehr nützlich.
      22 6 Melden
    • demokrit 05.10.2016 09:33
      Highlight Ich orientiere mich nicht an anderen. Nützlich wofür?
      1 9 Melden
    • Sir Jonathan Ive 05.10.2016 09:35
      Highlight @Mia
      Nützlich für die einen.
      Wenn man es herunterbricht, kann ein Smartphone das Selbe wie ein normales Mobiltelefon plus besserer Internetaccess plus Spiele.
      Braucht man weder den Internetaccess noch Spiele ist man mit einem normalen "Natel" besser bedient.
      5 2 Melden
    • demokrit 05.10.2016 09:45
      Highlight Dieser Zeit-Kommentator beschreibt das unreflektierte Verhalten von Pixel-Käufern treffend:
      "Google will das der Datengeber dem Datennehmer noch dafür bezahlt, dass er Daten nimmt. Geniales Geschäftsmodell.
      Eigentlich ähnlich dem öffentlich-rechtlichem Fernsehen. In vielen Fällen bezahlen wir unsere Abgabe dafür, dass wir Werbung sehen dürfen. An vorderster Stelle Fußball und Biathlon. Unsere Gebühren werden dazu genutzt, Rechte zu kaufen um dann Sportler zwischen Werbung agieren zu sehen, wobei die Sportler stören."
      2 5 Melden
    • Ähm... 05.10.2016 11:00
      Highlight Demokrit, für das das du kein Smartphone brauchst, kommentierst du sehr, sehr oft bei solchen Artikeln. Erst letztens mit dir bei einem solchen Artikel diskutiert. Dein Bedürfnis allen mitzuteilen das du kein Smartphone hast und deshalb so überlegen bist ist ja unglaublich. Für jemand dem Smartphones egal sind, scheint es widersprüchlich das du alle diese Artikel so fleissig besuchst.
      13 0 Melden
    • demokrit 05.10.2016 11:13
      Highlight Ich verfolge die technologische Entwicklung und die damit einhergehende Aufweichung der Privatsphäre aufmerksam. Die konformistischen Giftpfeile oben zeugen ja davon, dass ich bereits einer verschwindenden Minderheit angehöre. Das macht es mithin notwendig der "Silicon Valley"-hörigen Mehrheit Kontra zu bieten.
      0 6 Melden
    • Fumo 05.10.2016 11:43
      Highlight "Für jemand dem Smartphones egal sind, scheint es widersprüchlich das du alle diese Artikel so fleissig besuchst."

      Nein es ergibt durchaus Sinn. Ohne Smartphone hat er keinen Anschluss an die moderne Gesellschaft und muss seinen Kommunikationstrieb halt im "Anti-Smartphone-Modus" loswerden. Was auch gut ist, wir wollen ja nicht dass er alles in sich hineinfressen muss und irgendwann platzt ;)
      5 0 Melden
    • Ähm... 05.10.2016 13:13
      Highlight @fumo; 😄👍🏾
      3 0 Melden
    • demokrit 05.10.2016 13:14
      Highlight Ich sehe mich eher als Post-modernist.

      Das überall zu beobachtende gemeinsame ins Smartphone starren von Pärchen in Restaurants und unter Freunden spricht jetzt nicht gerade dafür, dass Smartphones sozialen Anschluss und Beziehungen fördern. Wenn die Moderne jetzt schon darin besteht, vereinzelt in seinem Smartphone zu leben, dann "guet Nacht am Sächsi".
      0 5 Melden
    • Ähm... 05.10.2016 13:16
      Highlight @demokrit: konformistisch ist auch eines deiner lieblingswort. Du bist mein liebling user. Deine Kommentare amüsieren mich so. So schön herablassend und lächerlich das es mir richtig freude macht. Hast du nun deinen alufolienhut bereits gebaut? Würde nämlich gut passen.
      4 1 Melden
    • demokrit 05.10.2016 14:22
      Highlight Man könnte es auch uniformiert (bis zum angefressenen Apfel) und linientreu nennen. Dennoch konnte mir meine einfache Frage, was an einem Smartphone denn so dringlich sein sollte, kein einziger Mensch beantworten. "Lächerlich" zeugt jetzt nicht gerade von argumentativem Gehalt. Ein Aluhut stellt Thesen auf, die er mittels Verschwörung zu erklären versucht aber nicht begründen kann. Wo tue ich das?
      0 4 Melden
    • Mia_san_mia 05.10.2016 16:28
      Highlight Du weisst warum es gut wäre ein Smartphone zu haben. Aber du möchtest einfach cool sein und auffallen, darum hast du keins. Alles andere was Du schreibst hört sich nur gut an, aber schlussendlich gehts nur ums cool sein...
      2 1 Melden
    • Ähm... 05.10.2016 19:53
      Highlight Also, versuche mal ein paar Vorteile aufzuzählen:
      Beim Privatgebrauch: als Navi, wenn du in einer dir unbekannten Stadt etwas suchst
      Als Telefonbuch: Sagen wir du suchst ein Taxi in einer dir unbekannten Stadt.
      Als Kamera, wenn du etwas aussergewöhnliches in dem Moment festhalten möchtest.
      Bei der Arbeit: als Terminplaner, Um unterwegs auf Email und Anfragen von Kunden/ MA reagieren zu können.
      Es gibt x-Gründe welche nicht nur als kleine "Gameboy" Spielereien abgetan werden können. Viele Tasks in Modernen Unternehmen erforden sogar ein Smartphone, nur schon um am Ball zu bleiben.
      3 1 Melden
    • Ähm... 05.10.2016 19:57
      Highlight Jetzt nen du mir die ach so existentziellen Nachteile und komm mir nicht mit personalisierter Werbung. Denn wenn das für dich schon reicht dann musst du ja echt leicht von dieser beinflussbar sein, denn jeder ander ignoriert diese. Du musst ja Daten von riesiger Relevanz haben, sonst gibt es für mich keinen plausiblen Grund für einen so extremen boykott.
      Deshalb Aluhut. Nicht rational sondern übertieben. Hipster verhalten.
      3 1 Melden
    • demokrit 05.10.2016 21:16
      Highlight Mia_san_mia: Ich falle wohl nicht auf, nur, weil ich kein Smartphone habe. "Cool" ist man wenn man nicht mit etwas auffällt wohl auch nicht.

      Ähm: Ich halte mich praktisch ausschliesslich in meiner Wohnstadt auf. Wenn nicht, informiere ich mich vorher, drucke mir einen Fahrplan aus oder lese den Fahrpläne unterwegs (so schwierig ist das Verstehen von Fahrplänen auch wieder nicht).

      Kamera brauche ich auch nicht. Ich geniesse aussergewöhnliche Momente lieber für mich statt sie zu fotografieren. Meine wenigen Termine organisiere ich im Kopf. Einer der raren Aussendienstler bin ich auch nicht.
      0 2 Melden
    • demokrit 05.10.2016 22:02
      Highlight Da du mir keinen einzigen Vorteil für mein Leben nennen kannst, muss ich dir eigentlich keine Nachteile auflisten. Ein unnützes Gerät mit mir herum zu schleppen - dass mein Bewegungsprofil darüber hinaus ständig als Produkt an Dritte verwertet - bietet null Mehrwert für mich.

      Schön übrigens, wie du deine Suchresultate ignorierst und sie wahrscheinlich auch noch für neutrale Ergebnisse hältst.

      Also verwendest du den Aluhut als eine Art Schimpfwort für andere, ohne seine tatsächliche Bedeutung zu kennen, analog zum Hipster, der seinem Szenebewusstsein modisch übertrieben Ausdruck verleiht.
      0 3 Melden
    • Fumo 06.10.2016 08:18
      Highlight "Ich sehe mich eher als Post-modernist."

      Alter, du benötigst dringend Hilfe. "Post-modernist" sein zu wollen zeugt vom gröbsten Realitätsverlust den ich je gehört habe. Sowas kann man nicht sein und ist eine reine Selbstbeschönigung einer Psychose. Du kannst nicht etwas sein dass erst Morgen wäre und wenn du dich der moderne Technologie verweigerst kannst du nicht etwas sein das nach der Moderne kommt.
      1 2 Melden
    • Sir Jonathan Ive 06.10.2016 08:59
      Highlight @Demokrit
      Das mit den Fotos ist wirklich kein gutes Argument. Ebenfalls nützen dir scheinbar Business Apps nichts. Das ändert aber nichts daran, dass du dem Vorteil der Karte nichts entgegensetzen konntest. Dass man es auch mühsamer machen kann ist kein gutes Argument. Zuerst eine Karte suchen, dann diese Ausdrucken etc. ist ein klarer Mehraufwand gegenüber dem Task mit dem Smartphone.

      Die Frage stellt sich dann nur ob es sich deshalb lohnt so viel Geld auszugeben. Dies kannst nur du für dich beantworten, weshalb ich es unverständlich finde, wie Leute hier finden du musst eines benutzen.
      1 1 Melden
    • demokrit 06.10.2016 10:06
      Highlight @Fumo: Wen man keine Argumente hat, immer schön persönlich werden. Ich könnte übrigens darauf wetten, aktuelle Technologie und ihre Verwendung sehr viel besser zu verstehen, als du.

      @Ive: Fotos bieten mir keinen Mehrwehrt. Ich bin begeisterter Naturliebhaber und finde es einfach nur lächerlich, wenn andere statt die Natur zu bewundern, diese im Rec-Mode auf ihrem Smartphone-Screen wahrnehmen. Ich habe selten Karten gebraucht (kein Auto). Ob ich mir die Situation vorgängig auf Maps anschaue, oder mich vor Ort mühsam durchklicke, kommt auf dasselbe raus. Business Apps? Ich sitze im Büro. ;)
      1 2 Melden
    • Fumo 06.10.2016 10:16
      Highlight Demokrit Du willst ja gar keine Argumente hören und kannst sie auch erst gar nicht wahrnehmen in deiner eigenen Welt, erwartest du dass wir 20 Mal das Selbe wiederholen oder wie? Es wurde schon alles gesagt und nur weil du persönlich und subjektiv nichts damit anfangen kannst bedeutet es nicht dass sie nichts wert sind. Komm mal runter du Egoman.
      1 2 Melden
    • demokrit 06.10.2016 10:38
      Highlight Fumo: Jeder Nutzen ist lebensabhängig (also subjektiv). Wie gesagt, ich bin kein rollender Aussendienstleister (der sich womöglich noch den Navi ersetzen könnte). Die wenigsten Menschen sind das. Tatsache ist, dass der Autonomieverlust bereits so weit gediehen ist, dass sich einige nicht mal mehr eine einfache Karte einprägen, geschweige denn ohne algorithmische Krücke spontan organisieren können. Dass Google Now und die ständigen Push-ups eine Menge Stress verursachen und die Leute ihren sozialen Umgang unanständig behandeln, wird von den Konsumopfern gerne übersehen. Auch ökologische Fragen.
      1 3 Melden
    600
  • Kaspar Floigen 04.10.2016 21:51
    Highlight I don't need it...
    22 16 Melden
    600
  • Päsu 04.10.2016 21:48
    Highlight Scheiss die Wand an! Dabei war ich echt gewillt mir so n ding zu holen. Was ist bitte die Rechtfertigung für diesen Preis?
    44 6 Melden
    • Scaros_2 04.10.2016 22:34
      Highlight Das iphone 7 kostet gleich viel?
      30 14 Melden
    • Kevin Meili 04.10.2016 22:38
      Highlight ..auch mein erster Gedanke...
      9 6 Melden
    • p4trick 05.10.2016 07:59
      Highlight Pixel ist eine Premium-Marke. Wie das Pixel Chromebook und Pixel C Tablet.
      5 3 Melden
    • elRahm 05.10.2016 10:08
      Highlight Wie auch schon erwähnt wollen sie wie MS mit dem SurfaceBook keine Konkurrenz zu anderen Herstellern sein, welche ihr System vertreiben. Auch ich finde den Preis doch ein wenig überzogen.
      Dass die Nexus (Vorgänger-)Reihe dafür bekannt wurde, Top-Hardware für eher tiefe Preise anzubieten, steuert der nun neuen Preisklasse der Pixel-Reihe auch nicht wirklich positiv bei.
      3 1 Melden
    600
  • Zäme! 04.10.2016 21:45
    Highlight Man könnte meinen dass der Designer von Apple/Google/Samsung/HTC ein und dieselbe Person ist...

    Weshalb sind diese Leute so einfallslos und kopieren jeweils von den anderen.

    Sollen sich alle zusammen tun und ein Smartphone zu einem vernünftigen Preis bringen.

    So sehen alle gleich aus, sind nur anders angeschrieben. Schade.
    33 8 Melden
    • Scaros_2 04.10.2016 22:35
      Highlight Weil es sich bewährt hat?
      20 8 Melden
    • Zäme! 04.10.2016 22:48
      Highlight Hat sich das Auto auch... sehen trotzdem nicht alle gleich aus. (Ausser bei Merc/BMW die C, E und S Klasse bzw. 3er, 4er, 5er).
      9 12 Melden
    • Globidobi 04.10.2016 23:16
      Highlight Nein das iPhone besitzt keinen Audiojack 😉
      #innovation
      21 7 Melden
    • Donald 05.10.2016 00:27
      Highlight Ach komm schon. Autos bestehen heutzutage aus 95% identischen Teilen und sehen auch so aus. Wie bei Smartphones. Dieser Vergleich hinkt :)
      16 4 Melden
    • strudel 05.10.2016 05:47
      Highlight naja gibt halt nur begrenzte möglichkeiten, was man mit einem bildschirm und ein bisschen drumrum anfangen kann. Wüsste jetzt nicht was man bahnbrechend ändern sollte... ein rundes smartphone? oval? doppelt so dick? eher nicht
      11 1 Melden
    600
  • Ingenieur 04.10.2016 21:35
    Highlight "Die beste Kamera", 3 von 100 Punkten mehr als Apple iPhone 7. Die muss ja massiv besser sein :D
    24 25 Melden
    • ast1 04.10.2016 22:35
      Highlight Und das iPhone 7 Plus ist auch nicht in der Grafik drin.
      22 14 Melden
    • Fumo 05.10.2016 08:09
      Highlight Und das Lumia 950 haben die "Profis" dort erst gar nie getestet ;)
      Aber kein OIS ist ein Eigentor in der Preisklasse.
      9 1 Melden
    • EMkaEL 05.10.2016 09:04
      Highlight Und nur EIN punkt mehr als das HTC 10, Samsung S7 Edge und das Sony xperience x Performance. Und das OHNE OIS!
      4 2 Melden
    • Fumo 05.10.2016 09:42
      Highlight Das OIS ist auch nicht wichtig bei der Qualität der Bilder.
      2 1 Melden
    600
  • fischbrot 04.10.2016 21:00
    Highlight 759 euronen? dafuq?
    36 4 Melden
    600
  • Ähm... 04.10.2016 20:45
    Highlight Bin zwar ein Apple-Fan, das mit dem Headphone Jack im Promo-Video fand ich aber echt witzig. Netter Seitenhieb. 😄
    51 6 Melden
    • TanookiStormtrooper 04.10.2016 21:11
      Highlight Sogar Bankomaten haben einen Kopfhöreranschluss! 😂
      60 5 Melden
    • Mati 04.10.2016 22:32
      Highlight In 2 Jahren lachen wir alle über diese altmodische Büchse in Billigandroids.
      22 62 Melden
    • zettie94 04.10.2016 23:13
      Highlight @Mati: Es gibt genug Gründe, die für den Kopfhörer-Anschluss sprechen - bessere Qualität und weniger Strahlung als bei Bluetooth (ich glaube nicht, dass es längerfristig gesund ist, strahlende Geräte so nahe am Gehirn zu tragen), gleichzeitig Musikhören und Handy laden OHNE separaten Adapter (den man dann trotzdem nie dabei hat), gute Kopfhörer, die auch länger als drei Jahre halten und die man gerne weiterverwenden will, usw...
      27 10 Melden
    • Ingenieur 04.10.2016 23:14
      Highlight @Mati Genau so ist es. Damals als Apple die ersten waren, die das Floppy Disk Laufwerk entfernten, haben alle aufgeschrien, genau gleich, als sie das DVD Laufwerk entfernten... die Angst vor der Veränderung, sie ist weiter verbreitet :D
      13 30 Melden
    • zettie94 04.10.2016 23:56
      Highlight @Ingenieur: Kleiner aber feiner Unterschied - sowohl bei Floppy wie auch bei DVD stand eine bessere Nachfolgetechnologie zur Verfügung. Beim Kopfhöreranschluss sehe ich aber weit und breit nichts. Kopfhörer über den selben Anschluss wie das Ladegerät ist alles andere als besser...
      31 9 Melden
    • Fumo 05.10.2016 08:12
      Highlight "bessere Qualität"

      Irrglaube. Das Audiosignal stammt aus digitale Dateien, es in einen analogen Signal umzuwandeln bedeutet eher Qualitätsverlust. Wahrscheinlich kein so grosser dass normale Menschen hören können, aber es besteht ein Verlust.
      5 4 Melden
    • Sir Jonathan Ive 05.10.2016 09:45
      Highlight @zettie
      Wer beim Phono-Jack von besserer Qualität spricht hat absolut keine Ahnung von was er/sie redet.

      Würdest du eine Live-Gitarre direkt daran anschliessen dann ginge weniger verloren, als wenn du es noch für die digitalen Kopfhörer umwandeln müsstest. Da die Musik aber auf dem Smartphone sowieso schon digitalisiert wurde, wäre das Umwandeln in ein Analoges Signal noch ein zweites Mal verlustreich.

      Das muss nicht dringend bedeuten, dass man den Stecker abschaffen sollte, in der Analogen Aufnahme wird er auch weiterhin existieren aber im digitalen Userbereich macht er nicht dringend Sinn.
      3 1 Melden
    • elRahm 05.10.2016 10:14
      Highlight @Fumo: Leider muss ich dir widerspreichen. Klar im Alltag mer dies kein Schw*in, aber sobald du mal die selben Kopfhörer per BT und Audio-Jack verwendest und du vergleichst, ist der Unterschied klar bemerkbar.
      Aber eben wie gesagt, im Alltag merkt dies niemand (ausser die Überrasse welche sich Audiophile nennt) und für den Komfort, was Transport und Nutzen anbelangt, werden sich immer mehr Leute für Kabellose Kopfhörer entscheiden IMO.
      2 1 Melden
    • zettie94 05.10.2016 10:18
      Highlight Natürlich gibt es Qualitätsverluste - diese sind aber beim Jack kleiner als bei der Übertragung via Bluetooth. Wenn eine bessere Lösung zur Verfügung steht, dann bin ich dieser nicht abgeneigt, aber ein Anschluss via Ladekabelanschluss gehört nicht dazu, denn dann kann ich das Handy nicht mehr gleichzeitig laden und Musik hören.
      4 0 Melden
    • Lord_ICO 05.10.2016 10:19
      Highlight @Mati
      Zurzeit lache ich nur über die iPhone 7 Nutzer, die in den Flieger einsteigen und den Flugmodus aktivieren und merken, ups keine Musik für den gesamten Flug. Habe ich schon bei mehreren Personen beobachtet und mich köstlich amüsiert.
      @Fumo & Ive
      Ihr hört eure Musik also digital ohne Umwandlung in ein analoges Signal? Interessant.
      Die digitale Musik, MUSS in ein analoges Signal umgewandelt werden, da unsere Ohren nur analoge Signale hören können. Das kann ein Umwandler im Smartphone bedeutend besser als der in den EarPods, was zig Tests beweisen. Deshalb ist die 3,5mm Klinke wichtig.
      6 2 Melden
    • Fumo 05.10.2016 10:31
      Highlight Jan du vergleichst hier aber eine Kabelgebundene Lösung mit einer Kabellosen, wie wärs mit analog und digital Kabel? Da schneidet das digitale besser ab. Das "Komfort" der BT Kopfhörer hält nur so lange bis das Akku leer wird. Klar "immer aufladen Zuhause" ist ein Argument der Pro-Fraktion, trotzdem geschieht es oft genug (auch wenn es keiner zugeben mag ;) ).
      1 4 Melden
    • Lord_ICO 05.10.2016 11:25
      Highlight @Fumo
      Was du hier schreibst, lässt gerade meinen Kopf explodieren...unglaublich.
      Der Umstand, das Audiofiles wieder in ein analoges Signal umgewandelt werden müssen damit du sie hören kannst ignorierst du gekonnt. Das einzige nur digital genutzte Kabel, ist das Optical Cabel (Glasfaser), gibt es nicht bei Consumer Kopfhörern, also sind alle mit einem analogen Anschluss ausgestattet. Bitte informiere dich ein bisschen über Audiotechnologie, bevor du Diskussionen mit anderen darüber anfängst, da du unheimlich viel falsche Aussagen triffst
      5 1 Melden
    • Fumo 05.10.2016 11:46
      Highlight "@Fumo & Ive
      Ihr hört eure Musik also digital ohne Umwandlung in ein analoges Signal? Interessant."

      Steht das irgendwo? Oder habe ich auch nur angedeutet ob ich es subjektiv gut oder schlecht finde? Ich habe nur geschrieben wie es technisch aussieht, unterstelle mir also keine Meinung.
      2 3 Melden
    • Fumo 05.10.2016 12:57
      Highlight @Lord Keine Ahnung wie du aus meiner Aussage zu deine Interpretation kommst, aber ich habe auch schon als Audiotechniker gearbeitet. Darfst andere Meinungen vertreten, aber unterstelle mir nicht dass ich falsche Aussagen treffe.
      1 2 Melden
    • Lord_ICO 05.10.2016 13:00
      Highlight @Fumo
      Wo genau unterstelle ich dir eine Meinung?
      Technisch ist dass was du geschrieben hast leider nicht korrekt. Ein Audiosignal muss IMMER in ein analoges Endsignal umgewandelt werden, da unsere Ohren ja analog funktioneren. Deshalb finde ich es interessant dass du und Ive die Musik anscheinend digital "geniessen", wie auch immer das möglich sein soll.
      Als Audio-Freak, ärgere ich mich nur über eure falschen Aussagen, die Technik-Laien, dann vielleicht auch noch glauben.
      2 3 Melden
    • Sir Jonathan Ive 05.10.2016 14:48
      Highlight @Lord
      Blödsinn. Dass Digitale Signal kann direkt von Kopfhörern ausgegeben werden. Sobald es in der Luft ist, ist es dann natürlich ein Analoges Signal. Aber es wurde nicht zuvor nochmals technisch umgewandelt und in eine Schätzung des Uhrsprünglichen Klanges gerechnet.
      1 4 Melden
    • Olaf! 05.10.2016 16:37
      Highlight @Spätestens vor dem Lautsprecher der analog angesteuertwird, ist ein Digital Analog Konverter (DAC), der das Signal wie von Lord beschrieben nach analog umwandelt.
      2 1 Melden
    600

Die Zukunft der Menschheit: So leben wir in 100 Jahren

Der Smart Thing Future Living Report ist nicht einfach Science Fiction: Namhafte Wissenschaftler schauen darin in die Zukunft und zeigen auf, wie wir im Jahr 2116 leben werden.

Könnten Menschen aus dem Jahr 1916 unsern Lifestyle und unsere Technologien sehen, sie würden nicht nur staunen, sondern uns wohl für verrückt erklären. In den vergangenen 100 Jahren hat die Menschheit das Fernsehen erfunden, den ersten Fuss auf den Mond gesetzt, das menschliche Genom entschlüsselt und schnelle Computer entwickelt.

In den letzten zwei Jahrzehnten haben das Internet, Laptops, Smartphones, Tablets, Smartwatches unser Leben stark verändert. Sogar noch vor einem Vierteljahrhundert …

Artikel lesen