Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: shutterstock

Die Nacht, als ich sein «Ich liebe dich» an eine andere entdeckte

Emma liebte Lukas. Lukas liebte Tina. Das erfuhr sie, als er sich einmal in seinen E-Mail-Account einloggte – und vergass sich abzumelden. Emma über die schlimmste Nacht ihres Lebens.

09.03.18, 12:35 10.03.18, 07:35


Wir hatten das ganze Wochenende zusammen verbracht. Für mich war es so viel mehr als nur ein bisschen zusammen abhängen und Spass haben. Ich liebte Lukas.

Wir kannten uns bereits eine Weile. Ich war schon hin und weg, als wir uns zum ersten Mal begegneten. An einer WG-Party. Ich war mit meinem Freund da, er mit seiner Freundin.

Ein paar Monate später standen wir an einem Konzert nebeneinander. Ich war getrennt. Er in Trennung. Wir tauschten Nummern. Es folgten ein paar Dates und ein langer Spaziergang durch die Nacht.

Mit Lukas war sogar ein grauer Regentag so bunt und toll wie ein Universum aus 100 Tonnen Konfetti. An Lukas’ Seite war alles leicht, unbeschwert, schön. Bei Lukas hatte ich Herzklopfen.

Freie Sicht auf seine Inbox

Irgendwann der erste Kuss. Wir waren nüchtern – und schüchtern. Und ich sehr verliebt. Als ich mir eines Abends genug Mut antrank, offenbarte ich ihm meine Gefühle. Die er nicht erwiderte.

Statt die Geschichte zu beenden, redete ich mir ein, okay mit der Unverbindlichkeit zu sein. Über ein Jahr lang führten wir eine Art Beziehung. Gemeinsame Ferien, Alltagsroutine und Sonntage auf der Couch inklusive.

Ich gewöhnte mich an Lukas. Und an unsere Beziehung, die offiziell keine war. Bis zu diesem einen Sonntag im Spätherbst, als er meine Wohnung verliess, war alles gut. Ich klappte meinen Laptop auf, der mir freie Sicht auf Lukas’ Inbox gewährte. Lukas hatte sich in seinen E-Mail-Account eingeloggt, um mir was zu zeigen. Nur ausgeloggt hat er sich nicht.

Tina da, Tina dort, überall Tina!

Ich starrte auf den Bildschirm. Tina. Überall Tina. Die letzte Mail erreichte ihn vor ein paar Stunden. Gut möglich, dass wir da in meiner Badewanne lagen.

Wohlwissend, dass ich gerade einen Vertrauensbruch begehe, fing ich an zu lesen. Und hörte nie wieder auf. Ich machte nur eine kurze Pause, um Zigaretten zu holen. Ich rauchte Kette, hörte Herzschmerz-Schnulzen und heulte Rotz und Wasser.

Lukas und Tina. Sie seit einem Jahrzehnt in einer Beziehung. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Den Mails entnehme ich, dass sich die beiden mehrfach getroffen und geküsst haben. Mehr lief offenbar nicht. Zumindest nicht im realen Leben. Was sie sich hier aber hin und her schickten, war ein Softporno untermalt mit aufkeimender Liebe.

Ich hatte nichts gemerkt. Es war kurz nach vier Uhr, als ich bei der Mail ankam, die mir das Blut in den Adern vollends gefrieren liess. Da waren sie. Die drei magischen Worte. Die ich mir so wünschte. Die ich nie bekam. Weil sie Tina gehörten. In grossen Lettern stand da geschrieben:

«Ich liebe dich, Tina.»

Seit dieser Geschichte sind fünf Jahre vergangen. Tina und Lukas wurden nie ein Paar. Lukas und ich auch nicht. Er hat derweil fast keine Haare mehr. Und die wenigen, die er noch hat, sind grau.

Geschieht ihm recht.

Er sieht trotzdem immer noch wahnsinnig gut aus.

Ich hasse Lukas. Und ein bisschen liebe ich ihn eventuell möglicherweise je nach Zyklus und ob ich aus Langweile gerade all seine sozialen Netzwerke gestalkt habe, immer noch. So wie jetzt gerade.

Scheisse.

Adieu,

Diese zehn Fussballgrössen haben ihre Frau betrogen:

Tinder-Tipp: Lass die Finger von diesen 11 Tinder-Typen!

Video: watson/Lya Saxer, Knackeboul, Madeleine Sigrist

Hast du eine Frage?

Dann schick sie per Mail an Emma: emma.amour@watson.ch

Emma Amour ist ...

... Stadtmensch, Single, Anfang 30 – und watsons neue Bloggerin, die nicht nur unverfroren aus ihrem Liebesleben berichtet, sondern sich auch jeden Freitag deinen Fragen annimmt. Und keine Sorge, so wie auch Emma, wirst auch du mit deiner Frage anonym bleiben. Madame Amour ist es nämlich sehr wichtig, auch weiterhin undercover in Trainerhosen schnell zum Inder über die Strasse hoppeln zu können.

Das bin nicht ich, aber so würde ich als Shutterstock-Illustration aussehen. Öppe. bild: shutterstock/unsplash/watson

Mehr von Emma Amour:

Mit Suff-SMS-Sandro hatte ich den besten Nicht-Sex-Sex meines Lebens

Sandro, der Siebensiech in Sachen Suff-SMS

Ich war bei der Wahrsagerin: Es sieht scheisse aus!

In zehn Jahren von der ersten Liebe zu Sex mit dem Ex

Der #gymlover, der meinen Po zu seiner Problemzone erklärt

Mit Tinder-Tim im Tal der Tränen

«Wie komme ich zu einem Date mit einer Fussgöttin?»

Abserviert, geghostet und gebencht von der Vergangenheit

Die Beaus von damals sind (fast alle) die Loser von heute 

«Wie soll ich mit seinem Mini-Penis umgehen?»

Heute erzähle ich euch endlich die Story über die Dünnpfiff-Explosion meiner BFF

«Wie mache ich im Büro den ersten Schritt?»

Because I got high ... mit dem kiffenden Jules und seinem dummen Ghettoblaster

Lieber zukünftiger fester Freund …

«Wie viele Chancen soll ich ihr noch geben?»

Ein Hoch auf die Masturbation! Eine Ode an die rechte Hand (und ein bisschen an die linke)

«Wie mache ich ihm klar, dass ich Blowjobs unappetitlich finde?»

«Was tun gegen Sex-Flaute in der Beziehung?»

In der Dating-Hölle mit dem Grosskotzbrocken

«Ich weine nach dem Sex, was soll ich tun?»

Die Nacht, als ich sein «Ich liebe dich» an eine andere entdeckte

«Muss man jeden Seitensprung beichten?»

Du sollst nicht vögeln, wo du arbeitest? Papperlapapp! 

Wie ein Doppelpack Wienerli meine Affäre abrupt beendete

«Verlässt er seine Frau und sein Kind oder mache ich mir was vor?»

Leckt mich doch mit eurem One-Night-Stand-Sex!

«Wieso soll man nicht flirten, nur weil man vergeben ist ...?»

Und die Moral von der Geschicht': Den Klon des Ex-Freundes knalle nicht

«Ich hab eine Affäre mit einem verheirateten Typen!»

Ein Dreier ist ein vorgespielter Orgasmus zu viel

Hoi Emma, darf ich meiner Freundin sagen, dass ich ihren Freund scheisse finde?

Im Bett mit seiner Ex-Freundin

Ich habe mich in eine Prostituierte verliebt, was mach ich jetzt? Renato, 41

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

85
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
85Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • fischolg 11.03.2018 23:37
    Highlight Mein Liebesleben ist inexistent 😂 Beim ersten Verliebtsein "durfte" ich ihm nicht einmal sagen, wie ich mich fühle. Beim zweiten Mal lief ich gegen eine Wand. Dabei kann ich mir nicht vorstellen, dass er wirklich nichts empfand... Dazwischen eine zu lange, ziemlich sinnlose Beziehung mit einem zu egoistischen Douche. Offenbar liebte ich ihn nicht einmal richtig, denn der Abschied war zu einfach... Je länger je mehr sehe ich auch, was für ein Giant Douche und Turd Sandwich zugleich er eigentlich ist.
    4 2 Melden
  • shthfckup 11.03.2018 16:29
    Highlight Was ist schon liebe? Das was die meisten als liebe bezeichnen, ist nur eine illusorische liebe. Wahre liebe ist an keiner bedingung geknüpft, alles andere ist einfach sehr gern haben. Dafür braucht es kein: ich liebe dich.
    6 5 Melden
  • Spooky 10.03.2018 21:52
    Highlight Ganz im Ernst: Ich frage mich schon die ganze Zeit, warum mich diese Geschichte tief berührt.....

    Vielleicht werde ich es noch herausfinden, aber dann sind 72 Stunden vielleicht vorbei - also zu spät, um es euch zu sagen.
    2 8 Melden
    • Spooky 12.03.2018 05:29
      Highlight Das Motiv dieser Geschichte erinnert mich an gewisse Short Stories von Joyce Carol Oates. Das nur so nebenbei.
      3 4 Melden
  • Billy the Kid 10.03.2018 08:36
    Highlight "...offenbarte ihm meine Gefühle. Die er nicht ERWIDERTE."
    Mehr muss Frau doch nicht wissen um sich wieder aufs platonische zu beschränken oder die Beziehung komplett sein zu lassen.
    Aber nein - es wird munter weiter gemacht und nach einem Jahr wundert (!) man sich, dass er Gefühle für eine andere hegt und kann es nicht fassen?

    Sorry - aber der Typ war doch von Anfang an ehrlich und hat auch später nie davon gesprochen, dass sie nun die einzige und alleinige Prinzessin seines Herzens sei. Woher also die ganze Überraschung und der ganze Schmerz?
    32 6 Melden
    • Emma Amour 10.03.2018 15:11
      Highlight Das tolle Jahr mit Lukas nur aus Vernunft missen? Nein, danke. Ich würde mich absolut noch einmal reinstürzen ins Abenteuer Leben-Liebe-Loslassen.
      30 8 Melden
    • Billy the Kid 10.03.2018 19:44
      Highlight O.k. - you got a point. Ich hab mich glaub in die Denner-Kassiererin verknallt (sie kennt sogar meinen Alkoholkonsum - damn) - sollte also nicht allzuviele Tips geben. Aber du könntest mir einen geben...um deinem Namen auch gerecht zu werden.
      8 1 Melden
    • Billy the Kid 10.03.2018 20:16
      Highlight Es ist wahrscheinlich sogar noch schmerzhafter wenn man sich was vormacht punkto Liebe und dann in der Realität aufwacht - da doppelte Stolzverletzung (call me dr. Freud).
      Als Jugendlicher habe ich sogar eine noch krassere Abfuhr erhalten. War mit einem Mädchen zusammen von dem ich wusste, dass sie mich nicht wirklich liebt und erwischte sie beim Knutschen mit nem anderen. Sie kam aber trotzdem zu mir nach Hause und dann bin ich einfach explodiert vor Eifersucht und habe mich zum totalen Deppen gemacht, da ich noch meinte ihr eins auswischen zu können mit meinen Vorwürfen...
      3 3 Melden
  • Mai Siegenthaler 10.03.2018 07:13
    Highlight So gut wie jede Frau hat einen Lukas in ihrem Leben. Nur heisst er dann Simon oder Walter oder Murat oder auch Susanne. Die Erkenntnis über Lukas sollte daher besser nicht erst erfolgen, wenn man "zufällig" über Nachrichten an andere Frauen / Männer stolpert. Die Erkenntnis "er/sie steht einfach nicht auf dich" wird auf dem Silbertablett serviert sobald das Wort "unverbindlich" von einer Seite her in irgendeiner Form auftaucht. So z.B. in einem Satz wie "lass uns erstmal Freunde bleiben".
    Das Buch "Er steht einfach nicht auf dich" kann ich jedem empfehlen.
    21 0 Melden
    • SJ_California 10.03.2018 14:55
      Highlight Wozu denn eine unverbindliche Beziehung? Für Friends with benefits sollte ja zumindest eine gewisse Anziehung vorhanden sein... Wenn man ganze Wochenenden und Ferien zusammen verbringt, handelt es sich doch definitiv um mehr und sollte als feste Beziehung gelten.
      12 2 Melden
    • Emma Amour 10.03.2018 15:16
      Highlight Ach, ich bin so gar kein Fan von Verallgemeinerungen. Aber ich bin ein Fan von "Er steht einfach nicht auf dich". Das Buch liegt bei mir als WC-Lektüre auf, den Film schaue ich bei jeder Grippe. Beides dient zur absoluten Unterhaltung. Wäre die Liebe tatsächlich so simpel, dass ein Hollywood-Streifen reichen würde, um diese zu erklären, wäre das traurig. Die Liebe verdient es komplex, aufregend und vor allem unberechenbar zu sein, finde ich.
      15 4 Melden
  • Snowy 10.03.2018 02:19
    Highlight Gross Emma!

    Hatte grad ein Déja-vu...
    4 0 Melden
    • Emma Amour 10.03.2018 15:16
      Highlight Hach, Snowy. Du und ich. <3
      4 2 Melden
  • B-Arche 10.03.2018 02:03
    Highlight "Zigaretten holen" wäre schon ein Grund gewesen gar nicht erst eine Beziehung anzufangen.

    Zwei Typen und 7 Jahre meines Lebens habe ich verschwendet weil Monsieur meinte das Rauchen anzufangen oder wieder anzufangen und jedes Mal war dann immer ich der Arsch für ihn weil eine Liebe akzeptiere auch Zigaretten. Und niemals war die Raucherei schuld. Danach bin ich immer sofort ohne zu zahlen aufgestanden als beim ersten Date der sogenannte "Nichtraucher" laut Profil "erst einmal draussen eine rauchen musste".
    Und das war in der Schweiz leider 2/3 derjenigen die man getroffen hat.
    5 35 Melden
  • Scasi 10.03.2018 00:07
    Highlight 100 Tonnen Konfetti im ganzen Universum? Und das bezeichnest du als bunt? Spätestens zu diesem Zeitpunkt hätte dir klar sein müssen dass eure Beziehung aus sehr sehr sehr sehr viel Leere besteht 😉
    16 0 Melden
  • MilfLover 09.03.2018 23:55
    Highlight Du liebst ihn nicht. Wenn du ihn lieben würdest, hättest du für die Liebe alles getan. Gekämpft bis zum Ende. Liebe ist, wenn sein Leben wichtiger ist als Deins. Wär‘s so gewesen, hättest du ihn immer noch und die grösste Liebe der Welt. Du willst nicht. Wolltest auch nie. Du wirst verstehen was ich meine wenn du die richtige Liebe gefunden hast.
    5 55 Melden
    • Emma Amour 10.03.2018 15:19
      Highlight Ok und merci, MilfLover.
      25 2 Melden
  • Lindaa 09.03.2018 21:49
    Highlight Unerwiderte Liebe, eines der schlimmsten Gefühle, die man haben kann. Wünsch ich niemandem.
    Während er unbeschwert duchs Leben geht und keine Gedanken an dich verliert, und du im Gegensatz im Sekundentakt an ihn denkst. Echt scheisse so etwas...
    Hat mich auch fürs Leben geprägt und mich in einen Anti-Männer-Modus geworfen (leider).
    44 3 Melden
  • Luca Brasi 09.03.2018 20:30
    Highlight Lukasse sind eh alle suspekt... 😜
    40 1 Melden
    • Saftladen 09.03.2018 22:02
      Highlight Hey, das ist... Oh, dein Nick ist ja Luca Brasi. Hm, dann ist ja wohl alles in Ordnung ^^
      18 0 Melden
  • wasps 09.03.2018 19:32
    Highlight Also ich fand den mit der Glatze echt gut!
    19 3 Melden
  • stayhome 09.03.2018 19:04
    Highlight Wer texted dann heute bitteschön noch über Mail mit seinem Schwarm???😂😂
    44 7 Melden
    • Laut_bis_10 10.03.2018 07:04
      Highlight Jemand, der seine Haare verliert und langsam ergraut ;)
      21 1 Melden
  • lieblingsbüsi 09.03.2018 17:02
    Highlight Mein Rat: Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss. Nächstes Mal einfach die Privatsphäre von deinem Liebhaber respektieren!
    24 107 Melden
  • Hackphresse 09.03.2018 16:20
    Highlight Da bin ich als Hackphresse ja irgendwie froh, dass ich kaum(lol ehrlicher wäre nie haha) in Kontakt mit Frauen ausserhalb meiner Friendzone(yaay doppelte Bedeutung) komme...
    Da bleibt einem solcher Mist erspart.

    Mann ich sollte echt mal wieder vor die Tür -.-*
    57 3 Melden
  • Theor 09.03.2018 16:18
    Highlight Ja, das Gefühl kenne ich. Und dagegen gibts kein Mittel. Alles was einem bleibt, ist der Vorsatz, dass man sein Herz nächste Weihnachten ausnahmsweise jemandem besonderem gibt.

    Jegliche Anspielung auf den schnulzigsten Weihnachtstrauersong der Welt entstanden rein zufällig.
    41 5 Melden
  • Gummibär 09.03.2018 15:42
    Highlight Eifersucht ist eine Leidenschaft,
    Die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.

    zu der Erkenntnis kam Franz G. schon 1830, lange bevor man in anderer Leute Mailbox herumstöbern konnte.
    Zudem kann Man/Frau niemanden zu Liebe bewegen; das ist ein hoffnungsloses Unterfangen.
    Aber : Was Dich und viele andere liebenswert macht ist die Summe Deiner Erfahrungen, der süssen und der bitteren !
    32 4 Melden
    • Mai Siegenthaler 10.03.2018 06:59
      Highlight ...damals fand man noch zufällig Briefe...handgeschrieben natürlich
      8 0 Melden
  • LazyDave 09.03.2018 15:05
    Highlight Geschichten die das Leben schrieb..
    18 4 Melden
  • Cool Hand Luke 09.03.2018 15:01
    Highlight Wie niedlich, in einer fremden Inbox wühlen und erstaunt sein was man findet.

    Ich habe diese Geschichte schon in zig Variationen gelesenen. Eigentlich ist es einfach, man soll nicht auf fremden Geräten herumstöbern. Man findet immer etwas was einem verstört. Ausser man ist eine Domina und wird dafür bezahlt.
    Und dem Frieden zu Liebe, sichere Passwörter oder für jeden "Partner" einen unterschiedlichen Mail/Handy Account.
    24 118 Melden
    • winglet55 09.03.2018 15:59
      Highlight madame hat aber nicht auf fremden Geräten gestöbert, lesen und verstehen was man liest hilft manchmal, im Fall 😜
      93 9 Melden
    • Cool Hand Luke 09.03.2018 16:55
      Highlight Danke Winglet55 für den Hinweis.
      Ich korrigiere soweit meine Aussage, dass es Geräteunabhängig ist.
      Egal ob es auf einem fremden oder eigenen Gerät, wenn es nicht auf ausdrücklichen Wunsch passiert, hat man nichts in fremden Inboxen verloren.

      Wer das anders sieht, soll das doch bitte mal begründen. Würde mich echt wunder nehmen. Vielleicht übersehe ich da was.


      Merci und schöns Weekend
      19 30 Melden
    • mein Lieber 09.03.2018 17:29
      Highlight Madame hatte aber die Wahl zwischen abmelden und rumstöbern was sie nix angeht. Es spielt keine Rolle da nichts zu finden ist, man liest nicht in fremden Mailboxen! Irgendwie hat die Geschichte ja ein happy end. Lukas und Emma haben sich beide daneben benommen und sich gegenseitig verdient.
      16 19 Melden
  • N1D1 09.03.2018 14:56
    Highlight Die erste Geschichte mit Amour, alle anderen drehten sich um diese, denn dort war nur Emma ohne Amour.

    Hätte er Deine Liebe erwidert, wäre er heute vielleicht als Langweiler schon längst nicht mehr in Deinem Leben, aber die unerwiderte, einseitige Liebe, das Hoffen, das Warten bietet die ideale Fläche für Projektionen eines Traumes, den es nicht gibt. Auch seine Fürze stinken... erinnere Dich daran, es hilft ;-)
    81 2 Melden
  • PeterBünzli 09.03.2018 14:41
    Highlight Haben wir nicht alle so einen Lukas, den wir je nach Situation hassen, lieben, vermissen oder was auch immer...
    102 3 Melden
    • Billy the Kid 10.03.2018 08:44
      Highlight Liebe und Hass liegt bei Ihnen aber nah beieinander - je nach Situation(!).
      5 0 Melden
  • just sayin' 09.03.2018 14:31
    Highlight seufz....
    ich hätte du dem thema so viel zu schreiben, dass ich gar nicht erst anfange.
    31 3 Melden
  • Siebenstein 09.03.2018 14:18
    Highlight Fuck...! Mitunter frage ich mich auch warum wir Männer sind wie wir sind, natürlich aus Gründen und natürlich spreche ich hier, ist jedenfalls zu hoffen, nicht für alle Männer!
    13 33 Melden
    • Billy the Kid 10.03.2018 08:50
      Highlight Der Typ war von Anfang an ehrlich mit ihr. Seit wann gibt es einen Zwang sich in jemanden zu verknallen?
      16 2 Melden
  • Konzeptionist 09.03.2018 14:09
    Highlight Sollten alle Geschichten von dir persönlich sein und der Wahrheit entsprechen, dann wirst du noch ewig auf Mister Right warten mit deiner Naivität. Die Frage ist, ob das das Richtige ist, denn die Stories sind lustig zum lesen.
    22 71 Melden
    • Emma Amour 09.03.2018 16:52
      Highlight Wo um alles in der Welt warst du die letzten 30 Jahre, um mich zu lehren, wie ich zu lieben, zu leben und zu agieren habe, Konzeptionist?

      Nirgends warst du. Und jetzt bin ich naiv. Tata, schon haben wir den Salat.
      98 12 Melden
  • Dinolino 09.03.2018 13:39
    Highlight arme emma - dummer lukas

    du hast ein gesundes Herz:)
    24 22 Melden
  • Nick Name 09.03.2018 13:38
    Highlight Das ganze «Ich liebe dich»-Thema erlebe ich als ziemlich komplex. Warum sind wir so darauf geeicht, den Satz und das Gefühl so grundsätzlich uns selbst und fast noch mehr den anderen bzw. der Partnerschaft für bloss eine Person von all den Milliarden auf der Welt zuzulassen?
    Es gibt doch so unterschiedliche Varianten von Liebe, manchmal eine gleiche mehrfach..., und alle verändern sich laufend.
    Warum können wir alle da nicht alle offener sein?
    Ich frage mich das auch selbst, weil ich immer wieder wegen «zu vielen» Lieben ins Schlittern gerate. Ich finde das eine verdammt schwierige Sache...
    41 24 Melden
    • Schmirinskis 09.03.2018 14:52
      Highlight Ich gebe dir völlig recht. Es ist was wundervollles, wenn einem bewusst wird, wen man alles liebt. Mein Mann steht zufrieden daneben wenn ich zu meinem besten Freund "ich liebe dich" sage. Wir alle wissen, dass es eine familiäre und unschuldige Form der Liebe ist. Meinn Mann freut sich, dass ich auch ausserhalb unserer Ehe einen so engen Vertrauten habe und weiss, dass er nie in irgendeiner Konkurenz zu ihm stehen wird.
      29 9 Melden
    • Emma Amour 09.03.2018 16:55
      Highlight Hach, Nick Name, liebe weiter. Schränk dich nicht ein. Lass dem Herzen freien Lauf. Mach den Schmetterlingen im Bauch Platz, um zu jeder Musik zu tanzen. Liebe kann kein Gefühl sein, dass man unterdrücken oder einschränken sollte, finde ich.

      @Schmirinskis: Gut geheiratet! Wunderbar so! Weiter so. Bis zu zusammen alt und grau auf der Veranda sitzen und zurück schauen. <3
      34 1 Melden
  • olmabrotwurschtmitbürli 09.03.2018 13:22
    Highlight Von Liebe rate ich generell ab. Banale Empfindungen wie "hungrig" oder "geil" reichen völlig aus!
    204 74 Melden
    • Sarkasmusdetektor 09.03.2018 15:41
      Highlight Für eine Bratwurst sind das bestimmt schon mehr Gefühle als nötig.
      58 2 Melden
    • olmabrotwurschtmitbürli 09.03.2018 16:13
      Highlight In meinem Fall sind das die genau richtigen Gefühle 🐮🗡️🌭💞
      18 2 Melden
    • Hackphresse 09.03.2018 16:15
      Highlight @Sarkasmusdetektor

      Liegt am Bürli... Bratwurst liebt es, wills aber nicht zugeben. ;)

      26 0 Melden
    • Theor 09.03.2018 16:24
      Highlight Wenn es um die Gefühle geht, die man einer Bratwurst entgegenbringen kann, ist das aber auf den Punkt genau richtig.
      20 0 Melden
    • Lukakus 09.03.2018 18:39
      Highlight Angsthase
      11 0 Melden
    • desmond_der_mondbaer 09.03.2018 19:57
      Highlight 🙏🏻
      5 1 Melden
  • Lezzelentius 09.03.2018 13:17
    Highlight Wie viel einfacher solche Geschichten letztendlich immer sind, wenn man Aufrichtigkeiten pflegen würde.

    Das Schlimmste daran finde ich, dass man allen Grund hat die Person zu hassen, es so viele rationale Gründe gibt, nicht trauern zu müssen, weil man so von einem Schrecken verschont geblieben ist - nur kümmern sich die Gefühle reichlich wenig für rationale und reife Argumente und Gründe.
    43 6 Melden
    • Sveitsi 09.03.2018 13:24
      Highlight Vor allem auch aufrichtig sich gegenüber sein. Meistens weiss man ja schon vorher, dass einem manche Geschichten früher oder später weh tun werden und doch hängt man daran fest und will es nicht wahrhaben.
      34 4 Melden
  • N. Y. P. 09.03.2018 13:16
    Highlight Oh Emma,
    dieser Bastard hatte noch die Nerven, ihre Mails in Deiner Wohnung zu lesen. In Deiner Gegenwart.

    Ich bin nicht sicher, ob ich ihn als Bastard bezeichnen darf. Du hängst ja immer noch ein ganz klein wenig an ihm.
    40 22 Melden
    • Madmessie 09.03.2018 14:31
      Highlight Oh, da kenne ich aber auch einige Bastardinnen.
      25 6 Melden
  • lily.mcbean 09.03.2018 13:16
    Highlight ❤❤❤ Emma, ich liebe dich!!

    Wem gings nich schon mal so...
    34 17 Melden
  • Sveitsi 09.03.2018 13:11
    Highlight Autsch ... Ich kann gerade so mit dir fühlen.
    Danke für deine Offenheit in diesem Blog!
    34 8 Melden
  • jen23 09.03.2018 13:09
    Highlight Ich weiss leider genau wie sich das anfühlt💔 Das schlimmste an diesen einseitigen Gefühlen finde ich, dass man ernsthaft an seinem Selbstwert beginnt zu zweifeln, wenn die Person, die man am meisten liebt, jemand anderen bevorzugt. Und wieso geht man überhaupt auf so eine Halbbeziehung ein? Das ist ja so dumm!
    Ich habe nur Fragen, keine Antworten :(
    147 16 Melden
    • me myself 09.03.2018 15:41
      Highlight Hoffnung stirbt zuletzt, und ganz allein sein ist auch nicht schön. Weiss nicht, wir Menschen sind nun mal nicht logisch, auch wenn wir das manchmal glauben wollen.
      8 2 Melden
    • mein Lieber 09.03.2018 17:25
      Highlight Ja warum geht man auf eine Beziehung in der man sich selber belügt? Therapiert euch bitte BEVOR ihr rumvö.... elt und euch verliebt!! Ist das wirklich so schwer? Lasst euch Zeit das Herz zu heilen, dann seid ihr Männlein und Weiblein auch erträglich und vor allem liebenswert.
      3 9 Melden
    • Kich 09.03.2018 19:02
      Highlight Ich finde am schlimmsten, dass man angelogen war...
      3 2 Melden
  • Ehringer 09.03.2018 13:02
    Highlight Emmas Liebesleben in Ehren, aber kann man die Emma-Pushs irgendwo abstellen?
    38 10 Melden
    • corsin.manser 09.03.2018 13:16
      Highlight Ciao Ehringer,

      Wir werden demnächst einen Emma-Push einführen. Dann kannst du selber entscheiden, ob du den willst oder nicht. Hoffe, du kannst dich noch ein bisschen gedulden ... :)

      Thx
      39 1 Melden
    • Emma Amour 09.03.2018 16:58
      Highlight Ehringer, du hast mir soeben mein Herz noch ein bisschen mehr als Lukas gebrochen. Jetzt muss ich wieder sehr viel Adele, Beyonce, Celine Dion und Roxette hören. Danke.
      39 9 Melden
    • Ehringer 09.03.2018 20:18
      Highlight Liebe Emma, unter keinen Umständen wollte ich dich verletzen. Ich mag es nur nicht, wenn ich zuviele Pushs am Tag erhalte, das ist alles. Ich werde auch weiterhin bei dir reinschauen, aber dafür brauche ich keine Pushs, ich werde dich auch so niemals aus den Augen verlieren. :*
      17 0 Melden
  • SusiBlue 09.03.2018 12:55
    Highlight @Emma, ähnliche Situation auch schon erlebt, persönlich und im Freundeskreis.
    Hat mich ein bisschen an das Buch "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben“ erinnert. (Ist ein bisschen überspitzt geschrieben aber für alle Frauen ein "muss"!)

    Das Buch würde wohl so argumentieren: dich hatte er ja schon "auf sicher", Tina noch nicht, die war noch vergeben.
    Deswegen war sie "interessanter", musste erst noch gejagt und erobert werden.
    Das sagt man auch mal schon "ich liebe dich"
    22 33 Melden
    • mein Lieber 09.03.2018 17:37
      Highlight Ich hasse dieses Teenagerspielchen. Lasst die emotional reifen Menschen bitte damit in Ruhe, danke!
      22 4 Melden
  • Waldorf 09.03.2018 12:50
    Highlight Ou, fuck...
    14 10 Melden
  • Hosch 09.03.2018 12:49
    Highlight Liebe Emma

    Ist nicht genau so etwas am schwierigsten in der Liebe, man liebt jemanden aber trotz Beziehung oder etwas Beziehungs-änhlichem kommen nie die Worte oder Entgegenung, "Ich liebe dich/auch".
    Liebe ist sicher nicht einfach aber wenn sie erwidert wird gibt es wenig schöneres.
    45 5 Melden
    • Emma Amour 09.03.2018 16:59
      Highlight Word, Hosch!
      14 1 Melden
  • iHero 09.03.2018 12:47
    Highlight Ach Emma, ich liebe di (ese bittersüssen Geschichten; und deinen Blog im Allgemeinen natürli) ch
    230 30 Melden
    • Emma Amour 09.03.2018 17:00
      Highlight iHero, bist du Single? ;-)
      17 3 Melden
    • Skydancer 10.03.2018 06:32
      Highlight Falls du es nicht bist, sag trotzdem ja und schick mich zu einem Treffen ;-)
      5 0 Melden
    • Emma Amour 10.03.2018 15:22
      Highlight <3 Skydancer <3!
      2 1 Melden
    • Skydancer 10.03.2018 21:52
      Highlight Interesse? ,-)
      0 0 Melden
  • Petitsuisse 09.03.2018 12:45
    Highlight Ojeh, ich muss gleich meine Ex starken. Danke für den Beitrag, hat mich berührt.
    25 8 Melden
    • Jmina 09.03.2018 12:53
      Highlight Das hört auf, sobald man glücklich in einer neuen beziehung ist:)
      24 6 Melden
    • SusiBlue 09.03.2018 13:07
      Highlight ... sobald man glücklich und zufrieden mit dem eigenen Leben ist. @jungefrau

      Denn am besten ist es, sein Glück nicht von Anderen abhängig zu machen.
      92 3 Melden
    • Rossthiof 09.03.2018 13:21
      Highlight Einfacher gesagt, als getan 😔
      25 2 Melden
    • Emma Amour 09.03.2018 17:01
      Highlight Wollen wir darüber reden, was dein Stalking ergeben, Petisuisse? Wir können.
      12 4 Melden
    • Petitsuisse 09.03.2018 23:37
      Highlight Bittersüsse Melancholie, mit dem Wissen, dass es so besser ist...seufz
      2 0 Melden

Plötzlich ist alles anders ...

Manchmal braucht es eine gewaltige Ohrfeige, um die Schönheit des Lebens zu begreifen, respektive wieder zu entdecken.

Am Sonntagabend wurde ich an eine Unfallstelle gerufen. Eine meiner liebsten Freundinnen war auf dem Heimweg, nachdem wir zuvor den Abend bei Wein und Fussball verbracht hatten, und wurde dabei von einem Bus überfahren.  

«Leute werden doch nicht tatsächlich von einem Bus ÜBERfahren ...», legte sich mein Gehirn zurecht, während ich voller Angst unterwegs war. «Das passiert doch nur bei Grey’s Anatomy ...»

Doch. Busse fahren über Menschen. Auch über knapp 50 Kilogramm schwere …

Artikel lesen