Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nachfrage nach Heuschnupfen-Medikamenten mehr als doppelt so hoch wie sonst



heuschnupfen

Keine guten Wochen für Pollen-Allergiker.  Bild: shutterstock

Die letzten Wochen waren für Pollen-Allergiker eine lästige Angelegenheit: Die extrem hohe Pollenbelastung in der Luft führte zu einer regelrechten Heuschnupfen-Epidemie. Das bekommen auch die Hersteller von Heuschnupfen-Medikamenten zu spüren. Verschiedene Produzenten haben mit Lieferengpässen zu kämpfen, wie das Konsumentenmagazin «Espresso» des SRF berichtet.

Niesende Katzen

So war etwa das Medikament «Telfastin Allergo» des Pharmakonzerns Sanofi bis Ende vergangene Woche nur beschränkt lieferbar. Ähnliches gilt für verschiedene Generika. Beim Generikum «Fexofenadin Zentiva» zum Beispiel besteht noch immer ein Lieferengpass. Auch der Pharmakonzern Sandoz bestätigt Lieferschwierigkeiten bei Heuschnupfen-Medikamenten.

Wie das Magazin «Espresso» von SRF berichtet, ist die Nachfrage nach Medikamenten 2018 mehr als doppelt so hoch wie sonst. Grund für die aussergewöhnlich hohe Pollenbelastung sind die unüblich warmen und trockenen Monate April und Mai. (wst)

Gesundheit und Ernährung

Und nun die wichtigste Frage des Tages: Wie gesund sind Toilettenhocker?

Link zum Artikel

Umstrittenes Tabak-Sponsoring: Stoppt Ignazio Cassis die Partnerschaft mit Philip Morris?

Link zum Artikel

Ohio ist Schauplatz des grössten Zivilprozesses in der Geschichte der USA

Link zum Artikel

Bikini-Figur nicht nötig? Hier 23 Übungen, wie du sie garantiert vermeiden kannst

Link zum Artikel

Hast du eine Farbsehschwäche? Diese weltberühmten Gemälde zeigen es dir!

Link zum Artikel

Tabak-Multi ist Hauptsponsor des Schweizer Pavillons – das entsetzt viele Experten

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Anthroposophen finanzieren Professur an der Uni Basel – das sorgt für Ärger

Link zum Artikel

Wegen Ebola-Epidemie im Kongo – WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand

Link zum Artikel

«Clean Meat»-Trend boomt – kommt der Burger bald aus dem Labor?

Link zum Artikel

Ampelsystem Nutri Score – gesunde Fertiglasagne, ungesunde Nüsse

Link zum Artikel

Darum solltest du auf Gesundheitstips via YouTube besser verzichten

Link zum Artikel

Viagra und Co.: Der Schweizer Zoll fängt so viele Potenzpillen ab wie nie

Link zum Artikel

Ein nüchterner Blick auf ALLE Vor- und Nachteile von Cannabis – ja, wirklich ALLE

Link zum Artikel

«Wer zahlt meine Zeckenimpfung?»

Link zum Artikel

Erster Schritt zum HIV-Heilmittel: Aids-Erreger vollständig aus Erbgut von Mäusen entfernt

Link zum Artikel

Unterwäsche, die vor 5G-Strahlung schützt? Schweizer eröffnen weltweit ersten Laden

Link zum Artikel

Streit mit Kinderspital Zürich: Herzchirurg unterbricht seinen Hungerstreik

Link zum Artikel

Bundesrat will Zugang zur Psychotherapie vereinfachen

Link zum Artikel

Fertig E-Zigis: Diese amerikanische Stadt beschliesst Verkaufsverbot

Link zum Artikel

Jeder zweite Senior ist übergewichtig

Link zum Artikel

Todesfälle bei Herzoperationen: Jetzt reagiert das Kinderspital Zürich

Link zum Artikel

Antidepressiva erhöhen das Suizidrisiko

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: Cannabis kann vermutlich noch viel mehr, als wir dachten

Link zum Artikel

Impfgegner sind schlecht informiert, sagt eine Studie des Bundes

Link zum Artikel

Wenn der eigene Vater an einer unheilbaren Krankheit leidet: Protokoll eines Gesprächs

Link zum Artikel

Bis zu 600 Medikamente sind in der Schweiz nicht lieferbar – was bedeutet das?

Link zum Artikel

Neuer Klebstoff aus Israel soll Wunden schliessen

Link zum Artikel

E-Zigi explodiert in Mund von Teenager – und bricht ihm den Kiefer

Link zum Artikel

Merkel zittert am ganzen Leib: Schreckmoment in der Hitze von Berlin

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Antaxas 08.06.2018 11:23
    Highlight Highlight Ich habe auch seit einigen Jahren Heuschnupfen. Zum Glück jedoch nicht allzu stark aber es nervt trotzdem.

    Sobald ich Medikamente gegen die Symptome nehme merke ich, dass die Symptome deutlich stärker werden, sobald die Wirkung nachlässt. Daher ist es mir lieber ohne Medikamente und mit moderaten Symptomen durch die Pollenzeit zu schreiten.

    Aufgefallen ist mir auch, dass Kommentare die von schlechten Erfahrungen berichten stark geblitzt werden. Why tho?

  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 07.06.2018 12:58
    Highlight Highlight Heuschnupfen bei mir: Anfang frühling bis spät sommer immer wellenweise: Atemnot, geschwollene Augen, triefende Auge
    .. Medis vertrage ich nicht.. bin Homöpatisch erzogen worden. Es ging zwar die letzten Jahren aber dieses Jahr ist schlimm
    • α Virginis 07.06.2018 18:42
      Highlight Highlight "Medis vertrage ich nicht"... Auch wenn Du " Homöpatisch erzogen" wurdest, ich habe eine Tochter, die als Multiallergikerin zu Welt gekommen ist. Wir hatten als Eltern natürlich grosse Panik, aaaber:
      Pollenallergien werden durch ein Eiweiss hervorgerufen, welches Pflanzen im Stress produzieren, ähnlich unserem Adneralin. Auf jeden Fall hatte meine Tochter auf dem Land viel weniger Probleme als in der Stadt.

      Dabei haben ihr vor Allem die "Medis" geholfen, andere Allergien konnten wir durch Alternativmedi erreichen.

      Leider scheinst Du da im Anthroposophen-Käfig zu stecken. Geh mal zum Arzt...
  • Lümmel 07.06.2018 12:31
    Highlight Highlight *HAATSCHII*
  • Tomtom64 07.06.2018 12:31
    Highlight Highlight Bei mir haben zwei Sitzungen bei der Kinesiologin das Thema Heuschnupfen beendet. Nur in andere Gebiete, wo es möglicherweise Pollen hat gegen die ich nicht behandelt wurde, nehme ich sicherheitshalber ein Antiallergikum mit.

    Akupunktur hat bei mir gar nichts genutzt, bei anderen aber schon. nur um das herauszufinden, benötigt man 20-30 Sitzungen. Also besser zuerst Kinesiologie testen.
    • Skater88 07.06.2018 14:07
      Highlight Highlight Bei mir hat alles nichts geholfen, auf Medis habe ich nur schlecht reagiert. In Zürich in eine Naturapotheke (nicht Homöopathie) und zack weg wars...
    • tinette 08.06.2018 08:41
      Highlight Highlight @Skater88: Nimmst du nun einfach pflanzliche Präparate? Wenn ja, welche Wirkstoffe?
    • Skater88 08.06.2018 14:13
      Highlight Highlight @tinette
      Angefangen habe ich mit Schwarzkümmelöl gegen Allergien und einer Mischung in Tropfenform von mehreren Allergieauslösenden Pollen, es ist eine eigene Formel von der Apotheke. Beinhaltet Beifuss, Birke, Erle, Esche, Hasel, Holunder, Gräser und noch ein paar andere.

      Mir hats geholfen, im gegensatz zu Medis, Homöopathie und anderen Therapien.
  • Kevhev 07.06.2018 11:52
    Highlight Highlight Ich nehme keine Antihistaminika mehr weil ich Bauchschmerzen und andere Nebenwirkungen habe. Seit ich diese Medikamente nicht mehr nehme ernähre ich mich im Frühling Histamin arm. Ich habe seit dem viel weniger starcke Beschwerden. Probiert es doch ein paar Wochen!

Ich habe «Handy-freie» Ferien überlebt – hier der schonungslose Bericht

Eine fast zweiwöchige Auszeit vom Internet, keine Mobilgeräte, kein Fernsehen: Mit diesem Ziel fuhren wir zuversichtlich in die Südschweiz ...

Vergiss «Digital Detox»!

Also nicht die Idee, die dahinter steckt, sondern den Begriff an sich: «Digitales Entgiften» klingt so gesundheitsfanatisch und hat mich früher immer abgeschreckt.

Dabei können sich Handy-freie Ferien lohnen und sogar genial werden. Wenn man gewisse Fehler vermeidet ...

Im Folgenden erwartet dich ein persönlicher Erfahrungsbericht, von dem du vielleicht den einen oder anderen praktischen Tipp mitnehmen kannst.

Als wir familienintern und im Freundeskreis diskutierten, wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel