Schweiz
Videos

Animal Trainer betrinken sich bei «Wein doch!» auf watson.ch

Kommentar

«Du warst so besoffen, du hast in der Bedienungsanleitung nach Songs gesucht!»

«Wein doch!» – Das Format, in dem watson-Redaktoren sich betrinken und über irgendetwas beklagen. Diese Woche laden wir zwei Gäste ein: Adrian Flavor und Samy Jackson vom Zürcher DJ-Duo Animal Trainer regen sich übereinander auf.
10.08.2017, 15:14
Emily Engkent
Folge mir
Mehr «Schweiz»
Video: watson/Emily Engkent
Wein doch
AbonnierenAbonnieren
Street Parade am 12.08.
Animal Trainer treten an der diesjährigen Street Parade am 12.08.2017 auf der Rakete-Stage auf. watson ist Medienpartner und berichtet am 12. August live von der 26. Ausgabe der Street Parade.

Wein doch!

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Dingsda
10.08.2017 16:33registriert Dezember 2014
sollte man die zwei kennen?
7217
Melden
Zum Kommentar
avatar
TanookiStormtrooper
10.08.2017 17:28registriert August 2015
"Wein Doch" mit Gästen!? Aber ihr habt doch noch genügend Mitarbeiter, die ihr noch abfüllen müsst! Allen voran der Chefredaktor!
552
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pana
10.08.2017 17:59registriert Juni 2015
Darf sich ein DJ-Duo als Band bezeichnen? 😋
4410
Melden
Zum Kommentar
13
Darum steht der Bundesrat hinter der bürgerlichen Pensionskassen-Reform

Die Pensionskassenreform soll die Renten der zweiten Säule sichern und Menschen mit tiefen Löhnen mehr Rente im Alter bringen. Das will die Pensionskassen-Reform aus dem bürgerlichen Lager erreichen, die am 22. September vors Volk kommt. Die Linke hält dagegen.

Zur Story