Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Glühwein zum Aufwärmen, viel Vitamin C gegen Grippe? Diese 10 Winter-Mythen solltest du kennen



Ein Artikel von

Die kalte Luft, das Fehlen des Vogelgezwitschers am Morgen und die Niesanfälle der Menschen im Tram lassen uns wissen, dass die kalte Jahreszeit nun endgültig eingetroffen ist.

Der Winter bringt schöne und besinnliche Feste mit sich, leider kann er sich aber auch von sehr unangenehmen Seiten zeigen. Dabei kommt uns die eine oder andere Winterweisheit schon einmal sehr gelegen.

Aber Achtung, nicht alle Ratschläge haben Hand und Fuss.

Kalte Luft macht krank

Kalte Füsse und ein kalter Kopf sind im Winter fast nicht zu vermeiden. Doch dass die kalte Luft alleine an den vielen Erkältungen schuld ist, stimmt nicht ganz. Der frische Sauerstoff im Freien ist sogar sehr wichtig für dein Immunsystem. Dein Körper beginnt, vermehrt Vitamin zu produzieren und das wiederum hält unser Immunsystem auf Trab.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Der Grund für die lästigen Erkältungen ist vielmehr die erhöhte Virenkonzentration in den geheizten Räumen, weil sich viele in der Arbeitspause in den Räumen aufhalten und nicht freiwillig an die frische Luft nach draussen gehen. Zudem trocknet die Heizungsluft die Schleimhäute aus, wodurch sich Bakterien und Viren einfacher andocken und verbreiten können.

Treibe keinen Sport bei kalten Temperaturen

Auch wenn wir Menschen mit unseren 37  ̊C Körpertemperatur Warmblütler sind, sollte man bei kalten Temperaturen nicht per se auf Sport verzichten. Für gesunde Menschen haben die niedrigen Temperaturen sogar Vorteile: Der Körper braucht bei Wintertemperaturen mehr Energie, wodurch die Kalorien schneller purzeln.

Über Coachfrog

Suchst du einen Experten aus den Bereichen Gesundheit und Wohlbefinden? Auf coachfrog findest du über 30’000 qualifizierte Therapeuten, Coaches und Trainer, die in verschiedene Kategorien gegliedert und mit Kundenbewertungen ausgezeichnet sind. Coachfrog bietet dir eine Übersicht im schnell wachsenden Gesundheitsmarkt und unterstützt dich bei deiner Suche.

Menschen mit Asthma und anderen Vorbelastungen sollten aber dennoch die Intensivität ihres Trainings zurückschrauben – ein Spaziergang an der frischen Luft ist schon sehr effektiv. Eine Faustregel gilt jedoch für alle mit: Unter Minus 15  ̊C solltest du auf Sport verzichten, weil dein Körper bei solchen extremen Temperaturen die eingeatmete Luft nicht mehr erwärmen kann.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Im Winter verschwinden die Allergien

Schnupfen, Niesen, Husten und Schlappheit müssen nicht zwingend auf eine Erkältung oder Grippe hinweisen. Allergiker wollen es meist nicht wahrhaben, aber die Pollen blühen immer früher. So kann es auch vorkommen, dass Allergiker schon im Januar geplagt werden, zum Beispiel von Haselpollen.

Die Symptome sind ähnlich wie bei einer Grippe, nur helfen Antibiotika und Fiebersenker dabei nicht. Auch wird beobachtet, dass Allergien, die von Hausmilben, Hausstaub oder Tierhaaren ausgelöst werden, im Herbst und Winter viel stärker sind als in den warmen Jahreszeiten.

Anstatt gleich zum Paracetamol zu greifen, lüfte deine Wohnung und überlege dir, ob deine Symptome eventuell auf eine Allergie zurückführen.

Im Winter braucht es keinen Sonnenschutz

Badehose und Bikini sind jetzt definitiv im Schrank verstaut. Der Sonnenschutz darf im Winter jedoch auf keinen Fall vernachlässigt werden. Auch bei bewölktem Himmel durchdringen die UV-Strahlen die Wolken und können unserer Haut schaden.

Vor allem auf der Piste bei Schnee und Eis ist ein guter Sonnenschutz unerlässlich, weil die UV-Strahlen bis zu 90% reflektiert werden und die Strahlungsintensität schon bei 2000 Metern Höhe um ein Vielfaches steigt. Auch die Sonnenbrille muss mit auf die Piste. Folgen einer direkten Strahleneinwirkung können Bindehautentzündungen und Schneeblindheit sein, wobei Letzteres zu bleibenden Sehschäden führen kann.

Alkohol wärmt dich auf

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: mpora

Ach, irgendwie wissen wir es ja. Dennoch: Weisheiten um den Alkohol gibt es viele, jedoch sollten sie genauso mit Vorsicht genossen werden wie der Alkohol selbst. Nach Stunden am Weihnachtsmarkt kann es gut sein, dass ein Glühwein sich wohlig warm auf den Körper auswirkt. Der kurzfristige Wärmeeffekt hält aber nicht lange an. Durch den Alkohol werden die Blutgefässe erweitert, wobei das Blut von Innen vor allem in die Hautgefässe an die Körperoberfläche strömt und die Haut erwärmt.

Das Blut an der Oberfläche kühlt aber genauso schnell wieder ab, wodurch deine Körpertemperatur gleich mit sinkt und die Funktion der Organe eingeschränkt wird. Greife also lieber zum Tee als zum Glühwein, wenn du dich wirklich aufwärmen möchtest.

Viel Vitamin C hilft als Power-Booster gegen Grippe

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: giphy

Vitamin C ist eines der meist umstrittensten Vitamine, sogar die Wissenschaft ist sich nicht einig über die Wirkung. Wenn eine Studie besagt, dass das Antioxidans gegen Grippe und Erkältung absolut nutzlos ist, besagt eine andere, dass zwar keinem Infekt vorgebeugt werden kann, jedoch der Krankheitsverlauf gemildert und gekürzt werden kann.

Kurz: Vitamin C ist und bleibt ein wichtiges Vitamin für unseren Körper und seine Funktionen. Für Erwachsene empfiehlt die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung eine Einnahme von 100 mg täglich, die durch eine ausgewogene und gesunde Ernährung eingehalten werden kann.

Und wenn wir schon dabei sind:

Kalt! Ist! Schön! Das zeigen die Bilder der Seegfrörni von 1963:

Das könnte dich auch interessieren: Mehr zum Thema Gesundheit und Ernährung

Und nun die wichtigste Frage des Tages: Wie gesund sind Toilettenhocker?

Link zum Artikel

Umstrittenes Tabak-Sponsoring: Stoppt Ignazio Cassis die Partnerschaft mit Philip Morris?

Link zum Artikel

Ohio ist Schauplatz des grössten Zivilprozesses in der Geschichte der USA

Link zum Artikel

Bikini-Figur nicht nötig? Hier 23 Übungen, wie du sie garantiert vermeiden kannst

Link zum Artikel

Hast du eine Farbsehschwäche? Diese weltberühmten Gemälde zeigen es dir!

Link zum Artikel

Tabak-Multi ist Hauptsponsor des Schweizer Pavillons – das entsetzt viele Experten

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Anthroposophen finanzieren Professur an der Uni Basel – das sorgt für Ärger

Link zum Artikel

Wegen Ebola-Epidemie im Kongo – WHO erklärt internationalen Gesundheitsnotstand

Link zum Artikel

«Clean Meat»-Trend boomt – kommt der Burger bald aus dem Labor?

Link zum Artikel

Ampelsystem Nutri Score – gesunde Fertiglasagne, ungesunde Nüsse

Link zum Artikel

Darum solltest du auf Gesundheitstips via YouTube besser verzichten

Link zum Artikel

Viagra und Co.: Der Schweizer Zoll fängt so viele Potenzpillen ab wie nie

Link zum Artikel

Ein nüchterner Blick auf ALLE Vor- und Nachteile von Cannabis – ja, wirklich ALLE

Link zum Artikel

«Wer zahlt meine Zeckenimpfung?»

Link zum Artikel

Erster Schritt zum HIV-Heilmittel: Aids-Erreger vollständig aus Erbgut von Mäusen entfernt

Link zum Artikel

Unterwäsche, die vor 5G-Strahlung schützt? Schweizer eröffnen weltweit ersten Laden

Link zum Artikel

Streit mit Kinderspital Zürich: Herzchirurg unterbricht seinen Hungerstreik

Link zum Artikel

Bundesrat will Zugang zur Psychotherapie vereinfachen

Link zum Artikel

Fertig E-Zigis: Diese amerikanische Stadt beschliesst Verkaufsverbot

Link zum Artikel

Jeder zweite Senior ist übergewichtig

Link zum Artikel

Todesfälle bei Herzoperationen: Jetzt reagiert das Kinderspital Zürich

Link zum Artikel

Antidepressiva erhöhen das Suizidrisiko

Link zum Artikel

Neue Studie zeigt: Cannabis kann vermutlich noch viel mehr, als wir dachten

Link zum Artikel

Impfgegner sind schlecht informiert, sagt eine Studie des Bundes

Link zum Artikel

Wenn der eigene Vater an einer unheilbaren Krankheit leidet: Protokoll eines Gesprächs

Link zum Artikel

Bis zu 600 Medikamente sind in der Schweiz nicht lieferbar – was bedeutet das?

Link zum Artikel

Neuer Klebstoff aus Israel soll Wunden schliessen

Link zum Artikel

E-Zigi explodiert in Mund von Teenager – und bricht ihm den Kiefer

Link zum Artikel

Merkel zittert am ganzen Leib: Schreckmoment in der Hitze von Berlin

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Ausschreitungen bei Demo in Zürich

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

5 Punkte, die zeigen, wie es um die psychische Gesundheit in der Schweiz steht

Knapp ein Fünftel der Schweizer Bevölkerung leidet an einer oder mehreren psychischen Erkrankungen. Das kann von Ess- über Angststörungen bis zu Depression reichen. Ein Überblick.

Letzte Woche teilte das Bundesamt für Statistik Daten der Schweizerischen Gesundheitsbefragung 2017 mit. Stress und psychosoziale Risiken am Arbeitsplatz haben demnach 2017 zugenommen. 21 Prozent der Erwerbstätigen litten bei der Arbeit sehr oft unter Stress. 2012 waren es noch 18 Prozent.

Zugenommen haben die psychosozialen Risiken generell. Fast die Hälfte (49%) der gestressten Personen fühlen sich emotional erschöpft, was das Burn-out-Risiko erhöht.

Dies sind Vorboten von psychischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel