Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ja, unser Roger Federer hat momentan gut lachen.  Bild: Kin Cheung/AP/KEYSTONE

48 grosse Erfolge – Roger Federer ist wieder der Titel-König

Der Sieg beim Australian Open war der 89. Turniersieg von Roger Federer. Mehr als die Hälfte dieser Titel hat der Schweizer an grossen Turnieren geholt. In diesen Belangen hat er damit Novak Djokovic wieder überholt.

01.02.17, 14:52 01.02.17, 16:39
Janick Wetterwald
Janick Wetterwald



Es ist schon viel über Roger Federer und sein Comeback mit dem Erfolg beim Australian Open geschrieben worden. Aber wir können doch einfach nicht genug kriegen von unserer Schweizer Tennis-Legende, vom «Maestro», vom «King». 

Darum ein paar Bildli: Federer gewinnt die Australian Open 2017!

Ah, und da war dieser eine Ballwechsel – einfach genial! ❤️

Video: streamable

So, jetzt aber die Freudentränen wieder aus dem Gesicht wischen, denn es kommen harte Fakten schöne Grafiken. 😉

König der grossen Titel

Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic. Was Grand-Slam-Siege und sonstige grosse Titel – also die Masters-1000er-Turniere und die World Tour Finals – im Tennis betrifft, stehen diese drei ganz oben. Mit seinem letzten Sieg in Melbourne hat sich der «Maestro» wieder vor den «Djoker» gesetzt:

Federer hat 48 Titel an grossen Turnieren gewonnen. grafik: watson

Und wie sieht's denn bei den Grand Slams aus? Die Antwort kennst du wahrscheinlich, aber es ist immer wieder schön anzuschauen:

Federer ist der Grand-Slam-King. grafik: watson

Kommen wir zu den World Tour Finals am Ende der Saison. Das Kräftemessen der besten acht Tennisspieler der Welt hat Roger Federer schon sechs Mal gewonnen. Erstaunlich: Nadal konnte das Saisonfinale noch nie für sich entscheiden. 

Federer hat auch in dieser Wertung die Nase vorn. watson

Zum Schluss noch der Blick auf die ATP-1000er-Turniere. Da muss sich unser Roger geschlagen geben. Novak Djokovic mit 30 und Rafael Nadal mit 28 Titeln waren da erfolgreicher.  

Ausnahmsweise mal nur der dritte Platz für Federer. watson

Das dürfte Roger Federer aber ziemlich egal sein, sofern er diese Lücke ja im Gesamtranking mit den Major-Titeln wieder stopft. Und sowieso wissen wir ja seit einigen Tagen: Roger Federer ist ...

ALLE Grand-Slam-Titel von Roger Federer

Tennis-Quiz

Hast du das Hawk-Eye? Erkenne die Tennis-Stars an ihrer Jubelfaust!

Der STAN-ley-Cup – wie gut kennst du Wawrinka wirklich?

Roger oder Stan – du weisst immer noch nicht, welchem Schweizer Tennis-Star du die Daumen drücken sollst? Wir helfen dir!

Sie glauben, Sie wissen schon alles über Roger Federer? Dann ist es für Sie ja ein Leichtes, bei diesem Quiz zu brillieren!

Wie viel Stan Wawrinka steckt in dir?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dümpelente 01.02.2017 15:30
    Highlight Wieviele ATP-1000er-Turniere haben Pete Sampras, Björn Borg, André Agassi und Boris Becker gewonnen?

    Antwort: Interessiert niemanden.
    Nur die Grand Slams zählen! Von mir aus noch die World-Tour-Finals oder die olympsichen Spiele.
    33 1 Melden
    • lilie 01.02.2017 16:23
      Highlight Hab die Zahlen jetzt trotzdem aus lauter Gwunder mal rausgesucht:

      Pete Sampras: 11
      Björn Borg: 15 (hiessen damals Grand Prix Super Series)
      André Agassi: 17
      Boris Becker: 13
      Jimmy Connors: 17 (Grand Prix Super Series)
      Ivan Lendl: 22

      Und zur Ergänzung der Rest der "Big Five":
      Andy Murray: 14
      Stan Wawrinka: 1 (!)

      Also alle weit weg von den derzeitigen Champions.

      Aber das ATP-Ranking sagt sicher mehr aus, da es alle Turniere und alle Ränge berücksichtigt. Und da ist unser Roger ja auch der Beste. 😊
      23 3 Melden
    • 8004 Zürich 01.02.2017 16:38
      Highlight Die Quoten zu den Gesamt-Teilnahmen sind auch noch interessant: Da ist Djokovic bei den 1000ern extrem stark, die beste Quote Teilnahmen/Titel bei Grand Slam hat Nadal.
      11 0 Melden

Federer bodigt Chung und bleibt dank dem 16. Sieg in Serie die Weltnummer 1

Roger Federer egalisiert in Indian Wells seinen besten Saisonstart, erreicht mit einem 7:5, 6:1 über Chung Hyeon die Halbfinals und bleibt mindestens zwei weitere Wochen die Nummer eins der Welt.

Wie vor zwölf Jahren gewann Federer die ersten 16 Einzel der Saison. Damals setzte es in Spiel 17 im Final von Dubai gegen Rafael Nadal die erste Niederlage, ehe Federer mit Turniersiegen in Indian Wells und Miami die nächste Serie (17 Siege in Folge bis zum Final von Monte Carlo) startete. Diesmal bekommt es Roger Federer in den Halbfinals vom Samstag in der Mittagshitze in der Mojave-Wüste mit dem ungesetzten 21-jährigen Kroaten Borna Coric (ATP 49) zu tun.

Schon im Viertelfinal setzte sich …

Artikel lesen