Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Durchfall war Schuld: 10 legendäre Filmszenen, die so gar nicht geplant waren



Die besten Geschichten schreibt das Leben, heisst es. Und so ist es manchmal auch beim Film. Denn viele legendäre Szenen entstammen nicht etwa der Feder eines Autors, sondern vielmehr dem Zufall.

«Jäger des Verlorenen Schatzes»

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: UIP/ via Giphy

Im ersten Teil der «Indiana-Jones»-Reihe fordert ein Schwertkämpfer Indi zu einem Duell heraus. Doch dieser zückt genervt seinen Revolver und erschiesst ihn. Kurz und bündig. Eine legendäre Parodie all der endlosen Kampfszenen, die man schon unzählige Male in Abenteuerfilmen gesehen hat.

Geplant hatte Spielberg das aber nicht. Denn auch dieser Take sollte ursprünglich nur eine weitere, gut choreographierte Kampfszene werden. Allerdings hatte Schauspieler Harrison Ford Durchfall und konnte nicht länger als 10 Minuten am Stück drehen, bevor er wieder aufs Klo musste. Also beriet er sich kurz mit Spielberg, wobei diese improvisierte Szene dabei herauskam.

«Die üblichen Verdächtigen»

Beim oscarprämierten Verwirrspiel «Die üblichen Verdächtigen» gibt es viele Szenen, die herausstechen. Eine davon zeigt die Verdächtigen bei der Vernehmung. Dabei können die potentiellen Täter einfach nicht ernst bleiben, blödeln herum und versuchen sich ihr Lachen zu verkneifen.

Doch eigentlich sollte diese Szene überhaupt nicht lustig werden. Aber weil Schauspieler Benicio Del Toro andauernd pupsen musste, konnten seine Schauspielkollegen einfach nicht ernst bleiben. Regisseur Bryan Singer fand schliesslich, dass die lustige Version besser zum Gesamtbild des Films passt.

«Star Wars – Das Imperium schlägt zurück»

«Ich liebe dich!» – «Ich weiss.» Dieser kurze Dialog gehört wohl vor allem bei «Star Wars»-Fans zu den kultigsten Filmmomenten. Wäre die Szene nach Drehbuch abgelaufen, hätte die Antwort von Han Solo aber ziemlich langweilig gelautet. Eigentlich sollte er schlicht sagen: «Ich dich auch.»

Doch George Lucas fand, dass so eine lahme Antwort eigentlich nicht zu einem so starken Charakter wie Han Solo passe und wies Harrison Ford an, zu improvisieren. Heraus kam die berühmte Zeile.

«Der Pate»

Ein Mafiaboss mit einem Herz für Katzen. Was in unzähligen darauffolgenden popkulturellen Erzeugnissen honoriert und parodiert wurde, war von Regisseur Francis Ford Coppola gar nicht geplant. 

Das Don Vito Corleone eine Katze besitzt stand ursprünglich nicht im Drehbuch. Coppola sagte später dazu:

«Die Katze in Marlons Hand war nicht geplant. Ich sah die Katze im Studio herumrennen, also nahm ich sie und drückte sie Marlon wortlos in die Hände.»

«James Bond 007 – Casino Royale»

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: Giphy

Wie waren alle skeptisch als mit Daniel Craig der erste blonde James Bond angekündigt wurde. Und wie waren alle begeistert als er in seinem ersten Film – «Casino Royal» – aus dem Wasser stieg. Die einen, wegen seines Bodys, die anderen, weil die Szene eine wunderbare Parodie, auf die ganzen James-Bond-Girls, im Speziellen Honey Ryder aus «Dr. No», war.

Doof nur, dass dies purer Zufall war. Daniel Craig sollte in dieser Szene nämlich einfach nur schwimmen. Doch weil Craig eine Sandbank in den Weg kam, stand er auf und watete stattdessen durchs Wasser. Die Kamera lief natürlich immer noch mit und so dürfen wir nun Craigs Body immer wieder bestaunen.

«Wolf of Wall Street»

Erst 2013 erschienen, blieb von «Wolf of Wall Street» vor allem die «Humming-Scene» bei vielen hängen. Zu verdanken haben wir diese den beiden Schauspielern Leonardo DiCaprio und Matthew McConaughey. Denn bei dem Summen und sich auf die Brust schlagen, handelte es sich um ein Ritual, das McConaughey vor jeder Szene machte, um den Kopf freizukriegen. 

DiCaprio bekam die ungewöhnliche Tätigkeit mit und schlug seinem Filmpartner vor, das Gesumme doch gleich in die nächste Szene miteinzubauen. Auch Scorsese gefiel das seltsame Ritual und so hat es McConaugheys Entspannungstechnik in den Film geschafft.

«Shining»

In Stanley Kubricks berühmten Horrorschocker, versucht Jack Torrance mit einer Axt ins Badezimmer einzudringen, um seine Frau und sein Kind zu ermorden. Als er den Kopf durch das Loch in der Türe steckt, sagt er den Satz, den viele bis heute mit dem Film verbinden: «Here's Johnny!» (dt. «Hier ist Jacky!»). 

Im Script gestanden hat diese Zeile nicht. Nicholson hat sie vielmehr aus einer alten TV-Show geklaut. In der «The Johnny Carson Show» wurde der namensgebende Moderator immer mit dem Satz «Here's Johnny!» angekündigt. Nicholson fand das wohl irgendwie amüsant und hat den Satz spontan für die Szene verwendet. Kubrick soll die Verbindung zuerst nicht verstanden haben, hat den Satz dann aber schliesslich im Film gelassen.

«Der Pate»

Regisseur Francis Ford Coppola wollte für die Rolle des Vollstreckers Luca Brasi einen grossen, einschüchternden Kerl. Zufällig fand er genau den richtigen Mann im Bodyguard und Wrestler Lenny Montana.

In einer Szene sollte Brasi dem Paten zur Hochzeit seiner Tochter gratulieren und betonen, wie loyal er sei. Doch Montana war so nervös, mit dem weltberühmten Marlon Brando in einem Raum zu stehen, dass er einige seiner Zeilen durcheinander brachte. Coppola gefiel das so sehr, dass er es dabei beliess. Er baute sogar extra noch eine weitere Szene ein, in welcher man sieht, wie Luca Brasi vor der Türe übt, was er zu Vito Corleone sagen will.

«Uhrwerk Orange»

Die Vergewaltigungsszene in «Uhrwerk Orange» ist einer der wichtigen Momente im Film. Doch während des Drehs der Szene gab es einige Probleme. Die als eine Art Tanz-Vergewaltigungs-Choreographie angelegte Szene gefiel Kubrick auch nach diversen Takes nicht.

Schliesslich resignierte er und meinte zu Schauspieler Malcolm McDowell, er solle einfach ein Lied singen und dazu irgendwie verrückt tanzen. McDowell entschied sich für «Singing in the Rain» und improvisierte die ganze Choreographie. Kubrick gefiel dies so gut, dass er die Szene für den endgültigen Schnitt verwendete.

«Der weisse Hai»

«You're gonna need a bigger boat» gehört heutzutage zu den berühmtesten Filmzitaten der Welt. Entstanden ist die Zeile aus einem Jux heraus. Da die Produzenten des Films äusserst geizig gewesen sein sollen, hatte die Crew für den Dreh andauernd zu kleine Boote. Oftmals war es kaum möglich, auf diesen das ganze Equipment unterzubringen.

Im Laufe des Drehs entwickelte sich daher der Satz «We're gonna need a bigger boat» bei der Crew zu einem Running Gag. Dann wurde die berühmte Szene gedreht, in welcher der Weisse Hai das erste Mal richtig zu sehen ist. Schauspieler Roy Scheider, der den Roboterhai zuvor noch nie zu Gesicht bekommen hatte, war von dessen grösse so überrascht, dass er den Running Gag (leicht abgeändert) spontan in die Szene einbaute.

Video des Tages: Da ging einiges schief! Das sind die schönsten «WoW»-Pannen

Video: watson/Lya Saxer

History Porn Teil XIX: Geschichte in 26 Wahnsinns-Bildern

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Darum kehrt Stephen King Facebook endgültig den Rücken

Link zum Artikel

Woody-Allen-Buch sorgt für Aufruf: Verlagsmitarbeiter legen Arbeit nieder

Link zum Artikel

Auschwitz-Gedenkstätte kritisiert neue Nazi-Jäger-Serie von Amazon

Link zum Artikel

So deaktiviert man bei Netflix die nervige Autoplay-Funktion

Link zum Artikel

Krebs bei «Beverly Hills, 90210»-Sternchen Shannen Doherty ist zurück

Link zum Artikel

«Game of Thrones»- und «Star Wars»-Star Max von Sydow im Alter von 90 Jahren gestorben

Link zum Artikel

Perfekte Sensation. 4 Oscars für «Parasite»! Wow!!!

Link zum Artikel

Der Bundesrat will, dass Netflix Schweizer Filme subventioniert

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Filmen und Serien will dich Disney Plus Schweiz verführen

Link zum Artikel

Iranischer Film gewinnt Goldenen Bären – der Regisseur durfte nicht einreisen

Link zum Artikel

Diese 9 Inhalte hat Netflix auf Druck von Regierungen entfernt

Link zum Artikel

Läuft bei Netflix – Bezahlabos stark angestiegen, Nutzerzahlen geschönt

Link zum Artikel

Serien-Fans, aufgepasst: «Friends» kommt zurück! Stars bestätigen Reunion

Link zum Artikel

Warum die Schweiz Schweizer Filme liebt

Link zum Artikel

Oscar-Gewinner Waititi haut Apple in die Pfanne

Link zum Artikel

Mit dieser Rede begeisterte der Joker nicht nur seine Verlobte

Link zum Artikel

Ranking: ALLE Bond-Songs – von grauenhaft bis hammergut

Link zum Artikel

Kirk Douglas stirbt mit 103 Jahren – 17 Bilder aus einem unglaublichen Leben

Link zum Artikel

5 Jahre nach dem Serien-Ende – was wurde aus der «Two and a Half Men»-Besetzung?

Link zum Artikel

Disney gibt endlich Schweizer Start und Preise von Disney Plus bekannt

Link zum Artikel

«Parasite»! Denn irgendwas kommt immer hoch

Link zum Artikel

«Ozark», «Westworld» und 7 weitere Serien, die im März mit neuen Folgen locken

Link zum Artikel

Der ultimative Notfall-Guide für Sportfreaks – heute: 13 herausragende Sport-Dokus

Link zum Artikel

Forschung, Folter, Neonazis, alles echt: Irrer Russe sorgt für Filmskandal an Berlinale

Link zum Artikel

«Dr. Dolittle» und 14 weitere Filme, die finanziell abgestürzt sind

Link zum Artikel

Diese 17 Oscar-Kandidaten kannst du bereits streamen – wir sagen dir wo

Link zum Artikel

So gut soll der neue Streaming-Dienst Disney+ angelaufen sein

Link zum Artikel

Eminem überrascht alle mit mysteriösem Oscar-Auftritt

Link zum Artikel

Corona-Krise trifft Hollywood ++ Marvel-Film-Crossover ++ «Die Simpsons» auf Disney Plus

Link zum Artikel

Im Darkroom der Seele hängt ein Hochzeitskleid. Die Netflix-Datingshow «Love Is Blind»

Link zum Artikel

Lohnt sich die neue Netflix-Serie «I Am Not Okay With This»?

Link zum Artikel

Was haben die Oscars mit rätoromanischen Orgasmen zu tun? Viel!

Link zum Artikel

Sie ist da! So tönt Billie Eilish' James-Bond-Ballade

Link zum Artikel

Oscars heisst immer auch: Kleider! Die besten Looks vom roten Teppich

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

Neuer Clip zu «Bond 25» ++ Disney Plus startet Aktion ++ «Jurassic World 3»-Titel bekannt

Link zum Artikel

Er ist für unsere Seriensucht verantwortlich. Binge-Watching hasst er

Link zum Artikel

Vergewaltigte Mädchen lügen nicht: Die Netflix-Serie «Unbelievable» ist unglaublich gut

Link zum Artikel

Der erste Trailer zu «Haus des Geldes» zeigt: Jetzt herrscht Krieg!

Link zum Artikel

Trump wettert gegen Oscar-Gewinner «Parasite» – der eiskalte Konter folgt prompt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

25 völlig unterschätzte Filme, die mehr als nur Geheimtipps sein sollten

Nicht jeder Film hat das Zeug zum Kassenschlager, nicht jede Produktion das Marketing-Budget, einen Klassiker-Kult zu generieren. Vergessen wir daher nicht die kleinen Geheimtipps und Filmperlen unserer Zeit!

Gleich vorweg: Filme sind eine Form der Kunst und werden folglich stets sehr individuell rezipiert. Daher ist es schwierig, eine Liste mit Filmgeheimtipps zu generieren, die jedem Geschmack entspricht. Das dürfte in naher Zukunft denn auch unmöglich bleiben. Die Liste besteht daher aus verschiedensten Genres und Filmschulen, damit möglichst für alle etwas dabei ist.

Ebenfalls muss angemerkt werden, dass die Liste in keiner Form abschliessend ist. In der Kommentarspalte ist aber genügend Platz, …

Artikel lesen
Link zum Artikel