DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Black Mirror» wird zum Film – und das könnte richtig, richtig verrückt werden



Schon seit Wochen treibt die Fans von «Black Mirror» eine Frage um:

«Wann kommt endlich die fünfte Staffel?»

In der Vergangenheit hat Netflix die neuste Staffel immer im Dezember veröffentlicht, doch lange deutete nichts darauf hin, dass es auch in diesem Jahr so sein wird. Schliesslich wurde Ende November auf einem offiziellen Netflix-Twitter-Account ein Bild veröffentlicht, welches unter anderem eine «Black-Mirror»-Folge für den 28. Dezember ankündigte. Der Post verschwand allerdings schnell wieder, dennoch kochte die Gerüchteküche über.

Viele Zuschauer vermuteten hinter der Folge mit dem Titel «Bandersnatch» ein Weihnachts- oder Neujahrsspecial. Trotz des versehentlichen Leaks, liess sich Netflix nicht dazu hinreissen, das Datum offiziell zu bestätigen.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: Giphy

Auch auf Anfrage von watson gab man sich bei der deutschen Medienstelle ahnungslos:

«Bislang gibt es leider noch keine Infos, ob und wann eine fünfte Staffel von ‹Black Mirror› kommt, tut mir leid. Da können wir leider nicht helfen.»

Nun hat aber ein Reddit-Nutzer etwas herausgefunden, das die Fangemeinde gerade ein bisschen durchdrehen lässt: Der «Black-Mirror»-Titel «Bandersnatch» ist auf Netflix als Preview gelistet – und zwar in der Kategorie Film! Auch auf Netflix Schweiz kann man die Vorschau bereits abrufen.

Black Mirror Bandersnatch

Bild: Screenshot Netflix

Damit bestätigen sich Gerüchte, wonach Netflix sein «Black-Mirror»-Universum ausbauen möchte. Bisher gab es zwar durchaus auch Folgen in Spielfilmlänge, einen offiziellen Film hat Netflix aber noch nie veröffentlicht.

Es kommt noch besser

Inhaltlich scheint der Film in den 80er-Jahren angesiedelt zu sein. Dazu passt der Titel «Bandersnatch». Zwar handelt es sich bei dem Namen um eine Fantasiefigur aus dem Buch «Alice hinter den Spiegeln», allerdings gab es in den 80er-Jahren auch ein geplantes Videospiel mit diesem Titel.

Bandersnatch Videospiel

Werbeanzeigen von 1984 für die Spiele «Psyclapse» und «Bandersnatch». Beide Games sind nie erschienen. Bild: Wikipedia

Dass dieses Videospiel als Aufhänger für die Geschichte dienen könnte, zeigt ein Tweet mit Bildern des Drehs, bei dem ganz klar ein 80er-Jahre-Setting zu erkennen ist:

Mehr 80er-Jahre als Blockbuster-Video geht nicht.

Ausserdem ist auch noch via Apple TV ein Vorschaubild aufgetaucht, welches den Gerüchten um den Inhalt durchaus Auftrieb verleiht:

Wirklich spannend könnte es aber werden, wenn sich die Berichte bewahrheiten, wonach es sich bei «Bandersnatch» um einen interaktiven Film handeln könnte. Die Zuschauer sollen also aktiv Einfluss auf die Handlung nehmen können. Wie das konkret aussehen könnte, ist allerdings unklar. Naheliegend wäre, dass man gewisse Auswahlmöglichkeiten hat, wie die Geschichte weitergeht. Beispielsweise könnte man entscheiden müssen, welche Abzweigung eine Figur mit dem Auto nimmt und so den Ausgang der Story beeinflussen.

Zu diesem Gerücht passt, dass «Bandersnatch» auf Netflix zuerst mit einer Laufzeit von fünf Stunden und zwölf Minuten gelistet wurde. Dabei könnte es sich um die Gesamtlaufzeit handeln, wenn man als Zuschauer jeden möglichen Handlungsverlauf guckt.

Black Mirror

Bild: Netflix

Inzwischen wurde diese Info aber wieder entfernt und durch eine Fake-Laufzeit von zwei Minuten ersetzt.

Wie viel Wahres an diesen Spekulationen dran ist, werden wir am 28. Dezember erfahren. Ob dann auch endlich die fünfte Staffel online gehen wird, steht allerdings noch in den Sternen. Es könnte auch gut sein, dass der Film die fünfte Staffel ersetzt. In der Netflix-Serienvorschau für den Januar 2019, die watson vorliegt, ist «Black Mirror» jedenfalls nicht gelistet – auch wenn das natürlich überhaupt nichts heissen muss. (pls)

Netflix – von der Online-Videothek zum Streaming-Giganten:

1 / 19
Netflix – von der Online-Videothek zum Streaming-Giganten
quelle: ap/netflix / daniel daza
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

«Black Mirror» in echt: China schafft Sozialkredit-System zur Bewertung der Menschen:

Video: srf

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Corona-Krise trifft Hollywood ++ Marvel-Film-Crossover ++ «Die Simpsons» auf Disney Plus

Link zum Artikel

«Game of Thrones»- und «Star Wars»-Star Max von Sydow im Alter von 90 Jahren gestorben

Link zum Artikel

Der erste Trailer zu «Haus des Geldes» zeigt: Jetzt herrscht Krieg!

Link zum Artikel

Woody-Allen-Buch sorgt für Aufruf: Verlagsmitarbeiter legen Arbeit nieder

Link zum Artikel

Im Darkroom der Seele hängt ein Hochzeitskleid. Die Netflix-Datingshow «Love Is Blind»

Link zum Artikel

Der ultimative Notfall-Guide für Sportfreaks – heute: 13 herausragende Sport-Dokus

Link zum Artikel

Der Bundesrat will, dass Netflix Schweizer Filme subventioniert

Link zum Artikel

Iranischer Film gewinnt Goldenen Bären – der Regisseur durfte nicht einreisen

Link zum Artikel

«Ozark», «Westworld» und 7 weitere Serien, die im März mit neuen Folgen locken

Link zum Artikel

Lohnt sich die neue Netflix-Serie «I Am Not Okay With This»?

Link zum Artikel

Forschung, Folter, Neonazis, alles echt: Irrer Russe sorgt für Filmskandal an Berlinale

Link zum Artikel

Neuer Clip zu «Bond 25» ++ Disney Plus startet Aktion ++ «Jurassic World 3»-Titel bekannt

Link zum Artikel

Auschwitz-Gedenkstätte kritisiert neue Nazi-Jäger-Serie von Amazon

Link zum Artikel

Serien-Fans, aufgepasst: «Friends» kommt zurück! Stars bestätigen Reunion

Link zum Artikel

Trump wettert gegen Oscar-Gewinner «Parasite» – der eiskalte Konter folgt prompt

Link zum Artikel

Warum die Schweiz Schweizer Filme liebt

Link zum Artikel

Ranking: ALLE Bond-Songs – von grauenhaft bis hammergut

Link zum Artikel

Sie ist da! So tönt Billie Eilish' James-Bond-Ballade

Link zum Artikel

Diese 9 Inhalte hat Netflix auf Druck von Regierungen entfernt

Link zum Artikel

Oscar-Gewinner Waititi haut Apple in die Pfanne

Link zum Artikel

Eminem überrascht alle mit mysteriösem Oscar-Auftritt

Link zum Artikel

Oscars heisst immer auch: Kleider! Die besten Looks vom roten Teppich

Link zum Artikel

«Parasite»! Denn irgendwas kommt immer hoch

Link zum Artikel

Perfekte Sensation. 4 Oscars für «Parasite»! Wow!!!

Link zum Artikel

Vergewaltigte Mädchen lügen nicht: Die Netflix-Serie «Unbelievable» ist unglaublich gut

Link zum Artikel

Diese 17 Oscar-Kandidaten kannst du bereits streamen – wir sagen dir wo

Link zum Artikel

Was haben die Oscars mit rätoromanischen Orgasmen zu tun? Viel!

Link zum Artikel

So deaktiviert man bei Netflix die nervige Autoplay-Funktion

Link zum Artikel

Krebs bei «Beverly Hills, 90210»-Sternchen Shannen Doherty ist zurück

Link zum Artikel

So gut soll der neue Streaming-Dienst Disney+ angelaufen sein

Link zum Artikel

Mit dieser Rede begeisterte der Joker nicht nur seine Verlobte

Link zum Artikel

Darum kehrt Stephen King Facebook endgültig den Rücken

Link zum Artikel

5 Jahre nach dem Serien-Ende – was wurde aus der «Two and a Half Men»-Besetzung?

Link zum Artikel

Kirk Douglas stirbt mit 103 Jahren – 17 Bilder aus einem unglaublichen Leben

Link zum Artikel

«Dr. Dolittle» und 14 weitere Filme, die finanziell abgestürzt sind

Link zum Artikel

Er ist für unsere Seriensucht verantwortlich. Binge-Watching hasst er

Link zum Artikel

Läuft bei Netflix – Bezahlabos stark angestiegen, Nutzerzahlen geschönt

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Filmen und Serien will dich Disney Plus Schweiz verführen

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

Disney gibt endlich Schweizer Start und Preise von Disney Plus bekannt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieses Paar nutzt die Zeit in der Quarantäne, um 19 Filmszenen nachzustellen

Was tun, wenn man in seiner Freizeit nicht mehr vor die Tür gehen sollte - oder sogar darf? Ein ungarisches Paar hat darauf eine sehr kreative Lösung: Warum nicht in der eigenen Wohnung bekannte Filmszenen nachstellen?

Mit viel improvisierter Kreativität hat das Paar dabei 19 Fotos erschaffen, die sich vor dem Original (fast) nicht zu verstecken brauchen. Aber seht selbst.

(pls)

Artikel lesen
Link zum Artikel