DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Federer of Switzerland returns the ball to Marton Fucsovics of Hungry during their match at the Dubai Duty Free Tennis Championship, in Dubai, United Arab Emirates, Thursday, Feb. 28, 2019. (AP Photo/Kamran Jebreili)

Gegen Coric war Federer 67 Minuten lang klar überlegen. Bild: AP

Federer nach souveränem Sieg im Final, wo sein 100. Turniersieg winkt

Roger Federer (ATP 7) kommt am Tennisturnier in Dubai in Form. Nach drei erknorzten Siegen steigerte sich Federer im Halbfinal zu einem 6:2, 6:2-Sieg über Borna Coric (ATP 13), gegen den er letztes Jahr zweimal verloren hat.



Nur der 20-jährige Grieche Stefanos Tsitsipas steht noch zwischen Roger Federer und dessen 100. Turniersieg. Aber obwohl Tsitsipas im Januar am Australian Open in Melbourne den Achtelfinal gegen Federer mit 6:7 (11:13), 7:6 (7:3), 7:5, 7:6 (7:5) gewann, befindet sich diesmal Federer im Vorteil.

«Er hat mir in Melbourne gezeigt, wie gut er Tennis spielen kann.»

Roger Federer

Der 37-jährige Schweizer steht im Turnier in seiner Trainingsbasis in Dubai schon zum zehnten Mal im Final, greift am Samstag nach dem achten Titel, derweil Tsitsipas im Emirat erstmals im Endspiel steht. Ausserdem liess Tsitsipas am Freitag im dreistündigen Halbfinal gegen Gaël Monfils (4:6, 7:6, 7:6) viel Substanz liegen.

Stefanos Tsitsipas of Greece celebrates after he defeated Gael Monfils of France in their semi final match at the Dubai Duty Free Tennis Championship, in Dubai, United Arab Emirates, Friday, March 1, 2019. (AP Photo/Kamran Jebreili)

Der Finalgegner: Stefanos Tsitsipas. Bild: AP

Coric keine Chance gelassen

Schon im Halbfinal profitierte Federer von für ihn günstigen Bedingungen. Borna Coric beendete am Vorabend seinen Viertelfinal gegen den Georgier Nikolos Bassilaschwili erst nach der Geisterstunde. Ausserdem leerte auch Coric seinen Tank schon vor der Partie gegen Federer: In den ersten drei Runden Jiri Vesely, Tomas Berdych und Bassilaschwili siegte Coric zweimal nach Satzrückstand und alle dreimal erst im Tiebreak des dritten Satzes.

So geriet für Roger Federer die Partie gegen Coric zum Spaziergang. Im ersten Satz führte der Basler schon nach 19 Minuten und zwei Breaks mit 4:1; im zweiten Durchgang riss Federer die Initiative mit einem Break gleich im ersten Game an sich. Bei eigenem Aufschlag zeigte sich Federer zudem einiges stärker, als noch in seinen drei Matches zuvor: Der Baselbieter musste dem kroatischen Widersacher im gesamten Match keine einzige Breakchance zugestehen.

Einer von mehreren sagenhaften Stoppbällen Federers.

Federer wieder im Vorwärtsgang

2018 hatte Federer mit Coric stets grösste Mühe gehabt. In Halle auf Rasen verlor Federer gegen den erst 22-Jährigen den Final (6:7, 6:3, 2:6). Im Herbst in Schanghai wurde Federer von Coric im Halbfinal sogar dominiert (4:6, 4:6). Und selbst bei Federers Sieg im Halbfinal von Indian Wells (5:7, 6:4, 6:4) hatte Coric mit einem Satz und einem Break geführt.

«Auch wenn Coric müde war, dies war mein bislang bestes Match.»

Roger Federer

In der Weltrangliste geht es für Federer wieder aufwärts. Nach dem Absacken auf Platz 7 (weil ihm die Turniersiege 2018 am Australian Open und in Rotterdam aus der Wertung fielen) stösst Federer dank der Finalqualifikation in Dubai vor Kei Nishikori und Kevin Anderson wieder auf Platz 5 vor. Wenn ihm im Final auch gegen Tsitsipas die Revanche gelingt, grüsst Federer nächsten Montag bereits wieder vom 4. Platz. (ram/sda)

Die sechs Schlösser der Queen

Herr Swantee, was bringt die Fusion mit UPC den Kunden?

Video: srf/SDA SRF

Wegen Federers Absage entgeht Laaksonen der Zahltag seines Lebens

Link zum Artikel

Roger Federer steigt in den kleinen Kreis der Sport-Milliardäre auf

Link zum Artikel

Ronaldo bringt Djokovic den Supersprung bei – und der schlägt sich gar nicht so schlecht

Link zum Artikel

Bencics grosse Enttäuschung: «Der Final war zum Greifen nah»

Link zum Artikel

Diese Video-Grafik zeigt: Es sieht düster aus für Roger Federers Grand-Slam-Rekord

Link zum Artikel

Diese Schlagzeile möchte Federer 2020 über sich lesen – sie ist ziemlich unbescheiden

Link zum Artikel

Federers Pakt mit China – oder warum der «Maestro» für ein Wochenende nach Shanghai fliegt

Link zum Artikel

Roger Federer lässt Klimajugend auflaufen – jetzt hecken Aktivisten weitere Aktionen aus

Link zum Artikel

Tennis-Legende Rod Laver über Federer: «Roger und ich wurden verkuppelt»

Link zum Artikel

Roger Federer als Tanzbär der Eliten – weshalb die Lateinamerika-Reise problematisch ist

Link zum Artikel

Tsitsipas rastet auf dem Platz komplett aus – das Opfer ist sein Vater

Link zum Artikel

Der neue Medwedew liebt die USA – und trifft im Final auf keinen Geringeren als Nadal

Link zum Artikel

Schiri zu den Djokovic-Fans: «Wenn ihr kein Tennis sehen wollt, dann geht doch nach Hause»

Link zum Artikel

Die besten Sport-Momente der 2010er-Jahre in 100 Bildern

Link zum Artikel

Belinda Bencics zweite Sternstunde macht sie zum Gesicht der Gegenwart

Link zum Artikel

Federer lobt Klimajugend – diese will «mehr als nur leere Worte» vom Superstar

Link zum Artikel

«Love is in the air» – Tenniswelt feiert die «Bromance» zwischen Federer und Nadal

Link zum Artikel

Tränen, Rekorde und totale Dominanz der «Big 3» – alles zu Nadals Wahnsinns-Sieg

Link zum Artikel

Sein Name als Türöffner: Die lukrativen Doppel des Roger Federer

Link zum Artikel

Welch königliches Duell! Real Madrid plant Federer – Nadal im Bernabéu

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

Wenn Rivalen zu Freunden werden – 7 Dinge, die du zum Laver Cup wissen musst

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel

Federer dachte wegen Buschbränden an Verzicht auf Australian Open

Link zum Artikel

Von Träumen, Wundern und Liebe – der sportliche Jahresrückblick in 52 Zitaten

Link zum Artikel

Galgenhumor am Australian Open und die Spenden-Show von Federer und Co.

Link zum Artikel

5 Gründe, warum Belinda Bencic reif ist für ihren ersten Grand-Slam-Final

Link zum Artikel

Roger Federer: «Ich werde in den nächsten Wochen entscheiden, ob ich Olympia spiele»

Link zum Artikel

«Das war Wahnsinn» – Nadal schnappt sich seinen 19. Grand-Slam-Titel nach 5-Satz-Thriller

Link zum Artikel

Nadal, Djokovic und Kollegen stehen in Australien trotz Feuerwalze im Geldregen

Link zum Artikel

Europa gewinnt zum 3. Mal – so feiern Federer und Co. den Laver-Cup-Triumph

Link zum Artikel

Andreescu bodigt Williams und holt ersten Major-Titel: «Das ist einfach verrückt»

Link zum Artikel

60 Architekten und ein paar Bagger für Federers 70-Millionen-Villa am Zürichsee

Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

Die miese Luft fordert an den Australian Open ein erstes Opfer

Link zum Artikel

Nahe am Sieg – und trotzdem verloren: Belinda Bencic scheidet im Halbfinale aus

Link zum Artikel

Wawrinka hat so ein Gefühl: «Wir werden 2020 keinen neuen Grand-Slam-Sieger sehen»

Link zum Artikel

Wie «Bad Boy» Nick Kyrgios Roger Federer in Bedrängnis bringt

Link zum Artikel

«Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!» – auch Jimmy Connors nicht

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel