DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen Pyro: Berner Polizei stellt acht YB-Fans an den Internet-Pranger

06.03.2019, 11:48
Bild: KEYSTONE

Die Berner Kantonspolizei hat unverpixelte Bilder von acht YB-Fans im Internet veröffentlicht. Die Fussballfans stehen im Verdacht, während der Meisterfeier im Mai 2018 Pyrotechnika gezündet zu haben. (Anm. d. Red.: watson verzichtet auf eine Publikation dieser Bilder, da uns die Massnahme übertrieben scheint)

Vor Wochenfrist hatte die Polizei verpixelte Bilder von insgesamt 16 Männern ins Netz gestellt. Seither habe man acht mutmassliche Straftäter identifizieren können, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Diese Bilder wurden vom Netz genommen. In den anderen Fällen verfügte die Staatsanwaltschaft die Publikation des unverdeckten Bildmaterials.

Bereits früher hatte die Polizei sieben Männer und zwei Jugendliche verzeigt. Vorgeworfen werden ihnen Widerhandlungen gegen das Sprengstoffgesetz und teilweise auch Verstösse gegen das kantonale Vermummungsverbot.

Bei der Meisterfeier am Pfingstsonntag 2018 in der Innenstadt und im Stade de Suisse waren zahlreiche Knall-, Rauch- und Leuchtkörper gezündet worden. Diese hätten auch Unbeteiligte gefährdet, schreibt die Polizei. Eine Frau wurde am Auge schwer verletzt. (aeg/sda)

Eine Liebeserklärung an den BSC Young Boys

Video: Angelina Graf

Mehr zur Super League

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

39 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Max Dick
06.03.2019 13:26registriert Januar 2017
Die Kapo Bern wird immer kranker, was sie für einen Aufwand betreibt um harmlose "Straftäter" zu erwischen. Mir scheint, dass die einfach viel zu viel Ressourcen haben, und sich so irgendwie beschäftigen muss. Budget der Kapo um mindestens einen Drittel kürzen, das freigewordene Geld im Pflegebereich investieren (dort herrschen teils prekäre Zustände weil Personal überlastet ist). Das wär mal vernünftig und allen gedient!
9966
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nelson Muntz
06.03.2019 19:21registriert Juli 2017
Könnte ich anonym behaupten einer davon wäre mein Chef und er wäre dann 48h in Uhaft, resp. ich hätte ein langes Wochenende? 🤪🤣
222
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hein Doof
06.03.2019 12:07registriert Januar 2019
Pyrotechnik zünden ist ja zu Vergnügunszwecken erlaubt und wird in den Fussballstadien nur durch die Stadionordnung verboten.

Eine Meisterfeier ist für mich eine optimale Grundlage für Vergnügungszwecke.

Gibt es, ausser der verletzten Person, eine rechtliche Grundlage diese 8 Personen öffentlich blosszustellen? Könnte man nicht unter Umständen sogar die Entscheidungsträge anklagen und bestrafen?
7659
Melden
Zum Kommentar
39
Velofahrerin stösst in Zürich mit Tram zusammen und wird schwer verletzt

Am Freitagnachmittag kam es in der Stadt Zürich zu einer Kollision zwischen einem Tram und einer Velofahrerin. Die Frau erlitt dabei schwere Verletzungen.

Zur Story