DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kommentar

So wird «Wilder» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Die Debatte um die No-Billag-Initiative läuft heiss, Solidaritätsbekundungen für den Erhalt der hiesigen Gebührengelder machen jüngst auch vor Facebook-Profilbildern keinen Halt. Wir denken mal einen Schritt weiter.
23.11.2017, 09:2623.11.2017, 10:41
Folgen
Angelina Graf
Angelina Graf
Folgen

Adieu, schön produzierte Serien. Wenn die No-Billag-Initiative angenommen wird, dann gibt es fortan nur noch Low-Budget-Produktionen. Gewöhnt euch schon mal dran. Die neuste SRF-Krimi-Serie Wilder würde wohl so aussehen:

Video: watson/Emily Engkent, Lya Saxer, Angelina Graf

No Billag: Diese Promis kämpfen gegen Initiative

1 / 11
No Billag: Diese Promis kämpfen gegen die Initiative
quelle: thomas schlittler
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Alles zur No-Billag-Initiative [05.03.2018,cbe]

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

43 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
DerElch
23.11.2017 11:22registriert März 2016
Ich bin grosser Fan von "Wilder" und die Serie ist die beste Werbung, wieso es Sinn macht, Billag zu zahlen. 1 CHF pro Tag für Radioprogramme, Unterhaltungsformate (ich schaue auch nur wenige aber 1 gegen 100, Top Secret, Wilder und Bestatter, 10 vor 10, Tagesschau und Sportpanorama gehören fix dazu) nicht überrissen. Und damit werden nicht zu "Sendungen, die ich nicht schaue" finanziert, sondern auch Solidarität mit den anderen Sprachregionen bewiesen.

Leute – wir sprechen von 1 CHF/Tag! Echt. Ich finde es peinlich, darüber diskutieren zu müssen. Das sind zwei Schlucke vom ToGo-Kafi.
204105
Melden
Zum Kommentar
avatar
Amboss
23.11.2017 10:36registriert April 2014
Witzig gemacht, aber unlogisch.

Die SRG betont ja immer, dass gleich direkt unmittelbar nach einem Abstimmungs-Ja die SRG geschlossen werde.

Also könnte es ja auch nicht eine Low Budget Produktion von Wilder geben...
8738
Melden
Zum Kommentar
avatar
jjjj
23.11.2017 10:12registriert Dezember 2015
Als würde es um Leben und Tod gehen bei der Abstimmung!
5535
Melden
Zum Kommentar
43
«Jedes Mal, wenn etwas intellektuell Anspruchsvolles gesagt wird, trinken wir»

Es ist Zeit für die fünfte Folge von «Der Bachelor» und Sarah und Dennis sind an der Reihe, sie sich anzusehen.

Zur Story