Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Laver Cup, 2. Tag

John Isner – Alexander Zverev 6:3, 6:7 (6:8), 7:10

Nick Kyrgios – Roger Federer (SUI) 3:6, 2:6

Kevin Anderson – Novak Djokovic 7:6 (7:5), 5:7, 10:6

Sock/Kyrgios – Dimitrov/Goffin 6:3, 6:4

Team Europe's Roger Federer serves against Team World's Nick Kyrgios at the Laver Cup tennis event, Saturday, Sept. 22, 2018, in Chicago. (AP Photo/Kamil Krzaczynski)

Federer liess Kyrgios keine Chance. Bild: AP/FR136454 AP

Federer fegt Kyrgios vom Platz ++ Djokovic verliert überraschend

Roger Federer und Novak Djokovic verlieren am Laver Cup das erste gemeinsame Doppel. Im Einzel gewinnt Federer aber klar gegen Nick Kyrgios.



Roger Federers Wunsch wurde erfüllt. Beim Laver Cup in Chicago spielte er in der Nacht auf Samstag erstmals mit Novak Djokovic Doppel. In der Nacht auf Samstag trafen der Schweizer und der Serbe auf Jack Sock, die Weltnummer zwei im Doppel, und den Wimbledon-Finalisten Kevin Anderson aus Südafrika. Das für Europa spielende Duo musste sich aber knapp 7:6 (7:5), 3:6, 6:10 geschlagen geben.

Es war für die Spieler der Weltauswahl bis Redaktionsschluss der einzige Punkt. Die drei Einzel am Freitag und die ersten beiden am Samstag hatten die Europäer allesamt für sich entschieden. Roger Federer liess dem Australier Nick Kyrgios in nur knapp über einer Stunde mit 6:3, 6:2 wie am letzten US Open keine Chance.

Dennoch ist der zum zweiten Mal ausgetragene Laver Cup noch nicht zugunsten von Titelverteidiger Europa entschieden. In den vier Partien am Sonntag gibt es jeweils drei Punkte zu gewinnen.

Kyrgios hatte sichtlich Mühe gegen Federer: 

Allerdings könnte der «Shot of the Day» für diesen sensationellen Punkt an den Australier gehen:  

Federer entschied die Partie in zwei Sätzen für sich: 

Nach dem Sieg tanzt Team Europe: 

Roger Federer im Interview nach dem Match – von einem Rücktritt will er nichts wissen: 

Djokovic unterliegt Anderson

Die drei Einzel am Freitag und die ersten beiden am Samstag hatten die Europäer allesamt für sich entschieden. Roger Federer liess dem Australier Nick Kyrgios in nur knapp über einer Stunde mit 6:3, 6:2 wie am letzten US Open keine Chance. Danach aber gingen die nächsten beiden Begegnungen an die Welt-Auswahl. Novak Djokovic verlor gegen Anderson 6:7 (5:7), 7:5, 6:10. Und im Doppel unterlagen der Bulgare Grigor Dimitrov und der Belgier David Goffin gegen Sock und Kyrgios 3:6, 4:6.

Entschieden wird der zum zweiten Mal ausgetragene Laver Cup in den vier Partien vom Sonntag, in denen es jeweils drei Punkte zu gewinnen gibt. Titelverteidiger Europa führt 7:5. (sda/dpa/vom)

Djokovic zeigte ein gutes Spiel ...

... aber auch sein Gegenüber war in Höchstform. 

Da halfen auch die Ratschläge von Roger Federer nichts:

Das Duo Sock/Kyrgios holte ebenfalls einen Punkt für das «Team World»:

Dementsprechend freut man sich:

Alle Weltnummer 1 im Männertennis:

Tennis-Quiz

Galgenhumor am Australian Open und die Spenden-Show von Federer und Co.

Link zum Artikel

Die miese Luft fordert an den Australian Open ein erstes Opfer

Link zum Artikel

Federer dachte wegen Buschbränden an Verzicht auf Australian Open

Link zum Artikel

«Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!» – auch Jimmy Connors nicht

Link zum Artikel

Federer lobt Klimajugend – diese will «mehr als nur leere Worte» vom Superstar

Link zum Artikel

Wegen Federers Absage entgeht Laaksonen der Zahltag seines Lebens

Link zum Artikel

Roger Federer lässt Klimajugend auflaufen – jetzt hecken Aktivisten weitere Aktionen aus

Link zum Artikel

Schiri zu den Djokovic-Fans: «Wenn ihr kein Tennis sehen wollt, dann geht doch nach Hause»

Link zum Artikel

Roger Federer steigt in den kleinen Kreis der Sport-Milliardäre auf

Link zum Artikel

Wawrinka hat so ein Gefühl: «Wir werden 2020 keinen neuen Grand-Slam-Sieger sehen»

Link zum Artikel

Tsitsipas rastet auf dem Platz komplett aus – das Opfer ist sein Vater

Link zum Artikel

60 Architekten und ein paar Bagger für Federers 70-Millionen-Villa am Zürichsee

Link zum Artikel

Wegen Rossets Dummheit des Jahres bricht Hingis beim Hopman Cup in Tränen aus

Link zum Artikel

Nadal, Djokovic und Kollegen stehen in Australien trotz Feuerwalze im Geldregen

Link zum Artikel

Diese Schlagzeile möchte Federer 2020 über sich lesen – sie ist ziemlich unbescheiden

Link zum Artikel

Die besten Sport-Momente der 2010er-Jahre in 100 Bildern

Link zum Artikel

Federers Pakt mit China – oder warum der «Maestro» für ein Wochenende nach Shanghai fliegt

Link zum Artikel

Ronaldo bringt Djokovic den Supersprung bei – und der schlägt sich gar nicht so schlecht

Link zum Artikel

Von Träumen, Wundern und Liebe – der sportliche Jahresrückblick in 52 Zitaten

Link zum Artikel

Roger Federer als Tanzbär der Eliten – weshalb die Lateinamerika-Reise problematisch ist

Link zum Artikel

Nach den Olympischen Spielen in Sydney entfacht die grosse Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

«Love is in the air» – Tenniswelt feiert die «Bromance» zwischen Federer und Nadal

Link zum Artikel

Europa gewinnt zum 3. Mal – so feiern Federer und Co. den Laver-Cup-Triumph

Link zum Artikel

Sein Name als Türöffner: Die lukrativen Doppel des Roger Federer

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

Link zum Artikel

Wenn Rivalen zu Freunden werden – 7 Dinge, die du zum Laver Cup wissen musst

Link zum Artikel

Roger Federer: «Ich werde in den nächsten Wochen entscheiden, ob ich Olympia spiele»

Link zum Artikel

Tennis-Legende Rod Laver über Federer: «Roger und ich wurden verkuppelt»

Link zum Artikel

Welch königliches Duell! Real Madrid plant Federer – Nadal im Bernabéu

Link zum Artikel

Diese Video-Grafik zeigt: Es sieht düster aus für Roger Federers Grand-Slam-Rekord

Link zum Artikel

Tränen, Rekorde und totale Dominanz der «Big 3» – alles zu Nadals Wahnsinns-Sieg

Link zum Artikel

«Das war Wahnsinn» – Nadal schnappt sich seinen 19. Grand-Slam-Titel nach 5-Satz-Thriller

Link zum Artikel

Andreescu bodigt Williams und holt ersten Major-Titel: «Das ist einfach verrückt»

Link zum Artikel

Der neue Medwedew liebt die USA – und trifft im Final auf keinen Geringeren als Nadal

Link zum Artikel

Bencics grosse Enttäuschung: «Der Final war zum Greifen nah»

Link zum Artikel

Wie «Bad Boy» Nick Kyrgios Roger Federer in Bedrängnis bringt

Link zum Artikel

Nahe am Sieg – und trotzdem verloren: Belinda Bencic scheidet im Halbfinale aus

Link zum Artikel

5 Gründe, warum Belinda Bencic reif ist für ihren ersten Grand-Slam-Final

Link zum Artikel

Belinda Bencics zweite Sternstunde macht sie zum Gesicht der Gegenwart

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Angelsshare 23.09.2018 08:24
    Highlight Highlight Grossartiges Format, eine gelungene Abwechslung. Und deshalb völlig unverständlich, befremdend und schade, dass ein Fussballer mit seiner Kosmos Gruppe im Tenniskalender rumpfuschen will und dabei noch gute Chancen hat den Laver Cup zu verdrängen. 🤨

Auf dieses Grundstück in Rapperswil zieht Federer – doch gebaut werden kann noch nicht

Was schon Monate spekuliert wurde, ist nun offiziell bestätigt. Tennis-Star Roger Federer und seine Familie werden künftig in Rapperswil-Jona wohnen. Das bestätigt Gemeindepräsident Martin Stöckling gegenüber der «Linth Zeitung»: «Ja, es ist wahr – Roger Federer zieht nach Rapperswil-Jona. Freude herrscht!»

Dem 20-fachen Grand-Slam-Sieger gehört nun ein 18'000 Quadratmeter grosses Grundstück mit Seezugang in der Kempratner Bucht. Experten schätzen den Wert auf 40 bis 50 Millionen. Nun sei auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel