wechselnd bewölkt
DE | FR
Blogs
Videos

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen

Emily National

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Sind dir die Schweizer zu nett, neutral und normal? Möchtest du sie leicht aus der Fassung bringen? Unsere Schweizer nervende Expertin verrät ihre Geheimnisse.
20.04.2019, 17:48
Emily Engkent
Folge mir
Mehr «Blogs»
Video: watson
Emily National
AbonnierenAbonnieren
Hast du mal einen Schweizer genervt?

Emily National

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
113 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pitefli
20.04.2019 19:52registriert April 2019
Nur acht? Mir würden noch mind. 8 weitere einfallen. Ich persönlich finde den Gebrauch von hochdeutschen Wörtern (ikaufe, Pferd, Schnuller, usw.) gaaaanz schlimm, dabei bin ich "nur" Schweizerin mit Migrationshintergrund 😂
21434
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pointer
20.04.2019 18:23registriert August 2015
Das mit dem Leergut passt nicht so rein, da es gesetzlich verboten ist, an Sonntagen Leergut zu entsorgen.
23456
Melden
Zum Kommentar
avatar
aglio e olio
20.04.2019 20:01registriert Juli 2017
"Hallo" am Telefon, warum nicht?
Ich hatte mal so eine Situation. Die Person fragte dann wer da sei. Ich fragte wiederum "Wer sind Sie denn?". Dann ging's los. Harsch und unhöflich.
Mit dem Hinweis, dass sie doch wissen sollte wen sie anrufe habe ich aufgelegt. Die Person hat ihren Namen nicht nennen wollen. Irgendwie schräg.
1148
Melden
Zum Kommentar
113
Wir haben den Autosimulator der Zukunft getestet
Vergiss Videospiel-Autorennen, selbst mit einem hochwertigen Schalensitz, der einen Bruchteil eines Kleinwagens kostet. Cupra hat die Exponential Experience entwickelt, ein verblüffendes und grossartiges Konzept, für dessen vollumfängliche Nutzung jedoch etwas mehr Platz nötig ist als in deinem Wohnzimmer. Entdeckung.

Vergangenen Frühling enthüllte Cupra die ersten Bilder der Exponential Experience: ein Flughafenrollfeld, ein klasse aussehender Elektro-Rennwagen, ein Fahrer mit Virtual-Reality-Helm und Bilder des Autos, wie es mit Karacho mal im imaginären Universum und mal auf der besagten Flughafenpiste rast. Das hat gereicht, um unser Interesse zu wecken ... und zu bewirken, dass wir die Vertreter:innen bei Cupra so lange nervten, bis sie uns die Sache testen liessen.

Zur Story