Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ich finde Aromat geil ... Bin ich zu schweizerisch geworden?

Es gibt 1000 Beweise, dass ich in den letzten sieben Jahren schweizerischer geworden bin. Während ihres Besuchs hat meine Schwester mich netterweise darauf aufmerksam gemacht.



abspielen

Video: watson/Emily Engkent

Umfrage

Was macht einen Schweizer aus?

  • Abstimmen

1,879

  • A) Gene.3%
  • B) Kultur. 14%
  • C) Sprache.5%
  • D) Der rote Pass. 12%
  • A und D.2%
  • B, C und D.11%
  • B und C.24%
  • A, B und D.2%
  • B und D.4%
  • A, B, C und D.23%

Hier versucht meine Schwester, Schweizerdeutsch zu reden.

Mehr Emily National:

5 unbestreitbare Gründe, wieso Poutine besser ist als Fondue 

Link zum Artikel

Liebe Schweiz, ich checke deine Begrüssungs-Rituale auch nach 5 Jahren noch nicht

Link zum Artikel

«Rush hour? Schweizer Staus sind sehr niedlich!»

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Endlich sagt mal jemand, wie's ist: Waschen in der Schweiz ist sch*****

Link zum Artikel

Wenn eine Kanadierin versucht, Jassen zu lernen ... ¯\_(ツ)_/¯ 

Link zum Artikel

«Schweizer essen Salat anders als Kanadier?» Ja, das tut ihr!

Link zum Artikel

«En Guete!» – ernsthaft, Schweiz, langsam reicht es

Link zum Artikel

«Wieso sagen Schweizer gemeine Dinge über meine Schwester?»

Link zum Artikel

«Cookies»-Backen in der Schweiz – ein Drama in 5 Akten

Link zum Artikel

Die Feiertage in 10 Punkten: Der ultimative Kanada-Schweiz-Vergleich 🤜💥🤛 

Link zum Artikel

Ich habe genau 6 Probleme mit dem Schweizer Zahlensystem – und ich hab's echt versucht!

Link zum Artikel

Weshalb die WM in der Schweiz viel besser ist als in Kanada

Link zum Artikel

WAS?! In der Schweiz darf ich also ÜBERALL Bier trinken??????

Link zum Artikel

Wieso die Schweiz der beste Ort ist, die Zombie-Apokalypse zu überleben

Link zum Artikel

Der Kampf um No Billag – Ja, so was gibt's in Kanada auch 

Link zum Artikel

«Danke Kirchenglocken, ich wollte eh nicht schlafen!»

Link zum Artikel

«D'oh!» – So leidet eine Kanadierin, wenn sie deutsche Übersetzungen von US-Filmen hört

Link zum Artikel

«Schweiz, Schätzli, wollen wir mal?» – eine kanadische Liebeserklärung

Link zum Artikel

Wir haben es gefunden – das absolut unschweizerischste Produkt mit Label «Swiss»!

Link zum Artikel

«Gopferdamminomal!» – So habe ich als Kanadierin Deutsch gelernt

Link zum Artikel

Sag mal, bin ich hier die Einzige, die Fondue scheisse findet?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

39
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
39Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hades 03.08.2018 10:20
    Highlight Highlight Just love it!

    Geniesse es immer wieder die Videos von Emily zu schauen.

    Thanks a lot Emily und "en guete"
  • rodolofo 02.08.2018 13:12
    Highlight Highlight Von Aromat sind sogar Italiener begeistert!
    In meinen letzten Sommerferien in der Toscana kam ich mit einem Italiener ins Gespräch, der vor seiner Pensionierung lange Zeit in der Schweiz gearbeitet und gewohnt hatte.
    Er erzählte mir, vom Kultur-Schock des Sauerkrauts kurz nach seiner Ankunft.
    Aber mit der Zeit habe er dann doch herausgefunden, dass es in der Schweizer Küche auch gute Sachen gebe:
    Zürcher Geschnetzeltes, Serwola und Aromat!
    Ein Landsmann, der heute noch in der Schweiz arbeite, bringe bald einen 5 Kilo-Sack mit Aromat. den sie dann unter Freunden und Bekannten aufteilen.
  • bcZcity 02.08.2018 09:32
    Highlight Highlight Aromat ist einfach ein (gruusiger) Geschmacksverstärker und ein Überbleibsel aus einer Zeit wo es wohl nicht ohne ging. Wer sich Glutamat reinpfeffern möchte, der soll dies gerne tun. Es gibt inzwischen auch Glutamat freie Varianten ohne Zusatzstoffe.

    Und als Ergänzung, nein, Zweifel macht nicht die besten Chips, aber verdammt gute!
  • The oder ich 02.08.2018 08:19
    Highlight Highlight Wer bei der Auswahlfrage irgend eine Kombination mit A genommen hat, zeigt damit, dass er weder von Genetik noch von Geschichte eine Ahnung hat
    Benutzer Bildabspielen
    • Semfim 02.08.2018 12:36
      Highlight Highlight Möchte nicht ganz widersprechen, aber schau dir mal diese Studie an.

      https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2735096/
    • The oder ich 02.08.2018 15:24
      Highlight Highlight @Semfim: Danke für den interessanten Link. Insbesondere bezüglich der aktuellen Grenzen der schweizerischen Eidgenossenschaft kann ich daran aber keinen Widerspruch zu meiner Aussage erkennen. Es gibt kein "Schweizer Gen" (nicht mal die Nazis haben den Schweizern eine "Rasse" zugeordnet); die Willensnation Schweiz war ja schon den Staatstheoretikern des 19. Jahrhunderts ein unangenehmes Rätsel.
  • Knety 02.08.2018 01:39
    Highlight Highlight Eine echte Schweizerin hat immer eine 0.5L Dose Bier in ihrer Handtasche! 😂🤣
  • Siebenstein 01.08.2018 21:20
    Highlight Highlight Wer mein Essen mit Aromat verseucht darf ganz schnell gehen^^
    Es gibt tatsächlich Menschen die einen Ministreuer ständig mitführen 🙄
  • Sharkdiver 01.08.2018 21:04
    Highlight Highlight Aromat (und Maggie und Co) ist für die Kochunfähigen und Geschmaksnervkastrierten
    • Lichtblau550 02.08.2018 20:25
      Highlight Highlight Na und? Haben Sie etwas gegen Herausgeforderte und Kastraten?
  • ujay 01.08.2018 18:12
    Highlight Highlight Wäähhhh....Aromat. Das ist doch wirklich nur für kulinarische Tiefflieger.
  • Marco Retsum 01.08.2018 17:26
    Highlight Highlight Emily: best one yet!
  • häxxebäse 01.08.2018 16:44
    Highlight Highlight Nimm vegeta statt aromat - en guete ❤
    • Janis Joplin 02.08.2018 10:46
      Highlight Highlight ...oder Delikát ♥
  • Janis Joplin 01.08.2018 15:27
    Highlight Highlight Emily & Liv Tyler national - ich liebe eure Videos!
    Ich glaub Aromat ginge euch auf den Wecker wenn ihr damit aufgewachsen wärt.
    Vielleicht gibt es ein kanadisches Aromat(oder anderes)-Pendant, das euch zum Hals raushängt?
    Ich z.B. kann infolge kindlicher Überdosis keine Büchsenravioli mehr sehen bzw. essen.
    • N. Y. P. D. 01.08.2018 16:47
      Highlight Highlight Dann ist es also nicht nur mir aufgefallen, dass ihre Schwester glatt als Liv Tyler durchginge..
  • Maedhros Niemer 01.08.2018 15:05
    Highlight Highlight Immer wieder gut!
  • Digitalrookie 01.08.2018 14:25
    Highlight Highlight Aromat? Geht gar nicht, eben so wenig wie Maggi Würze. Damit versaut man sich nun wirklich jedes Essen!
    • Hoppla! 01.08.2018 15:37
      Highlight Highlight Das positive ist aber: Man muss gar nicht kochen können. Schmeckt danach eh alles s*******.
    • incorruptus 01.08.2018 16:15
      Highlight Highlight genauso wie die internationale Big Three: Ketchup, Mayonnaise oder Senf

    • Charlie Brown 01.08.2018 16:42
      Highlight Highlight @Carmo: Senf gehört imho nicht auf die Blacklist.
  • N. Y. P. D. 01.08.2018 13:50
    Highlight Highlight Emily,
    Deine Schwester könnte doch in nice Switzerland bleiben.

    Und dann gleich bei watson
    anheuern.

    Und dann könnt Ihr unzählige Videos drehen. Und ihr wärt zu zweit um eure Kollegen für ein Wein doch zu überzeugen.

    Canadian power !
    • Flötist 01.08.2018 22:42
      Highlight Highlight Und noch besser: Ein Wein doch mal mit beiden!
    • Bau Mol Ain 03.08.2018 18:24
      Highlight Highlight Sie müssen nur eine Kollegin 👩🏻‍💻 überzeugen.
  • SchweizAbschaffen 01.08.2018 13:39
    Highlight Highlight Emily: "Ich finde Aromat geil ... Bin ich zu schweizerisch geworden?"

    Antwort: JA. - 5 Integrationspunkte.

    Aromat hatte früher seinen Sinn. Agrarprodukten, die nördlich der Alpen gezogen werden, fehlt Geschmack. Deshalb schmeckte früher alles Fade ... und so hat man Aromat erfunden und kräftig auf alles draufgeschüttet.

    Heute kommen Tomaten etc. aus südlicheren Ländern, mit Eigengeschmack.
    Und: Anders als früher, verwendet man beim Kochen diverse Kräuter.

    Deshalb wäre Aromat eigentlich nicht mehr erforderlich.
    Die Schweizer lieben es aber aus reiner Tradition, Gewohnheit.
    • Echo der Zeit 01.08.2018 14:04
      Highlight Highlight Ein 3 min Ei kann ich ohne Aromat nicht Essen - es gibt Leute die streuen Salz darauf - Würg.
    • aglio e olio 01.08.2018 14:53
      Highlight Highlight Auf ein 3 Min Ei geht nur eine Sache:

      Der Deckel vom Müllkübel.
      ;)
    • SchweizAbschaffen 01.08.2018 16:05
      Highlight Highlight @ Politisch Unkorrekt:

      Du liebst es, weil es DIR fein schmeckt.

      Geschmackliche vorlieben werden v.A. in der Kindheit gebildet.

      Bsp. Schokolade: Die Deutschen mögen sie wenig gezuckert und stark Kakaohaltig. Echte schwiizer Schoggi ist ihnen zu süss.
      ... Deshalb produzieren Lindt, Nestle etc. für jedes Land eine individuelle Geschmacksrichtung, in derselben Verpackung.

      Oder ähnlich: In England verzichten viele im Bad auf einen MIschhahn. Sie bevorzugen das alte getrennte System, weil sie es so aus ihrer Kindheit kannten ... obwohl sie sich jeden Morgen damit die Pfoten verbrennen,
    Weitere Antworten anzeigen
  • N. Y. P. D. 01.08.2018 13:32
    Highlight Highlight Emily hat gleich gute Laune wie wir Schweizer.. ;-)

    Ja, sie ist definitiv schweizerischer geworden.

    Das mit den 5 Minuten stimmt nicht ganz. Wir nerven uns schon wegen einer Minute unnötig rumstehen auf dem Perron.
    Handkehrum können wir aber 7 Minuten im Zug in den Gängen rumstehen, um 10 Sekunden Zeit zu gewinnen beim aussteigen..
  • Howard271 01.08.2018 13:24
    Highlight Highlight Zu gut 😂
  • exeswiss 01.08.2018 13:23
    Highlight Highlight <3 emily national
    • Lichtblau550 01.08.2018 17:24
      Highlight Highlight Emily hat Buster-Keaton-Qualitäten. Diese überhöhte Schweizer „Hässigkeit“ ist der Brüller. Und dann die kleine Gesangseinlage: sehr speziell. 😊
  • flying kid 01.08.2018 13:17
    Highlight Highlight 😂😂
    Nice!!
  • TanookiStormtrooper 01.08.2018 13:16
    Highlight Highlight Schiis Usländer!

    Emily, das ist NICHT schweizerisch! Allgemein sollte es mal damit aufhören, dass die Rechten alles Patrioten sind und die anderen nicht... 😒
  • c_meier 01.08.2018 13:12
    Highlight Highlight bitte mehr Videos mit deiner Schwester 👍👍 thank you and.... E Guete 😂
  • Luca Brasi 01.08.2018 13:07
    Highlight Highlight Gebt Frau Engkent den Pass!

    😂
    • Charlie Brown 01.08.2018 17:35
      Highlight Highlight Weil die Gene können wie ihr nicht geben, die Sprache kann sie schon und den wichtigsten Teil der Kultur hat sie jetzt.

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Abnehmen tut vor allem dein Selbstwertgefühl. Entschlackt wird vor allem dein Portemonnaie.

Und? Wie lief's so mit dem Detox-Januar? Neues Jahr, neues ich – da stünde eine Entschlackung an, oder? Den Körper durchputzen. Die Gifte raus spülen. Und ausserdem hast du ja über die Feiertage zugenommen, nicht? Kein Problem! Januar-Diät – los!

So viel gleich im Voraus: Mach' ruhig beides – bestenfalls wird's vielleicht deinem Gemüt gut tun. Deinem Körper? Deswegen kannst du dir beides auch ruhig sparen.

Diät, also: Nun, vielleicht hast du tatsächlich ein bisschen mehr auf den Hüften als vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel