DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

100 nackte Frauen gegen Donald Trump

18.07.2016, 14:4018.07.2016, 15:48
No Components found for watson.kkvideo.

Einen Tag vor dem Nominierungsparteitag der Republikaner posierten am Sonntag 100 nackte Frau für den Aktionskünstler Spencer Tunick. Die Frauen hielten während der Aufnahmen grosse runde Spiegel in Richtung der Veranstaltungshalle in Cleveland hoch. Die Reflektoren sollten laut Tunick die Weisheit fortschrittlicher Frauen widerspiegeln. Die Aktion sei auch ein Zeichen gegen das von den Republikanern propagierte Frauenbild, sagte Tunick.

Mehr als 1800 Frauen hatten sich gemeldet, um bei der Aktion mitzumachen. «Es geht darum, die Reflexionen und die Kraft der Sonne zu nutzen, um das Konvention-Center zu erwärmen. Und um gleichzeitig die Rhetorik abzukühlen. Um einen Austausch zu ermöglich, zwischen dem visuellen Statement dieser Frauen und den aggressiven Reden von Vertretern der Republikaner zu Frauen und Minderheiten.» Tunick machte seine Aufnahmen im Morgengrauen auf einem Privatgelände. Die Polizei war bei der Aktion zwar vor Ort, griff aber nicht ein.

Der Fotograf ist bekannt für seine Bilder von Nackten. Seit 1992 hat er immer wieder vergleichbare Aktionen inszeniert. (Reuters/meg)

US-Wahlen 2016

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Maskenverweigerer im Flieger – diese Airline kennt kein Pardon

Das Flugpersonal der JetBlue Airline bittet ein Ehepaar, das Flugzeug zu verlassen, daraufhin kommts zu einem heftigen Wortgefecht. In einer Erklärung sagte die Fluggesellschaft, dass das Paar mehrfach gebeten wurde, aber der Bundesstaatlichen Maskenpflicht nicht nachkommen wollte.

(nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel