Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wetten, das gibt Gegenwehr? Nationalratskommission will Rentenalter auf 67 erhöhen



Die bürgerliche Mehrheit der nationalrätlichen Sozialkommission (SGK) will das Rentenalter auf 67 Jahre erhöhen können. Das teilte die Kommission am Freitag mit. Das Rentenalter soll automatisch steigen, wenn die AHV in finanzielle Schieflage gerät.

Die Idee stammt vom Wirtschaftsdachverband Economiesuisse und vom Arbeitgeberverband: In einem ersten Schritt soll das Rentenalter der Frauen wie vom Bundesrat vorgeschlagen auf 65 Jahre angehoben werden. 0,6 Mehrwertsteuer-Prozente sollen die AHV zusätzlich stabilisieren.

Umfrage

Höheres Rentenalter – ja oder nein?

  • Abstimmen

7,281

  • Ja. Das macht Sinn. 35%
  • Geht gar nicht!59%
  • Weiss nicht. 6%

Reicht das nicht aus, würden weitere Schritte fällig: Sinkt der AHV-Fonds unter 100 Prozent einer Jahresausgabe, muss der Bundesrat dem Parlament Korrekturmassnahmen vorschlagen. Fällt der AHV-Fonds trotzdem unter 80 Prozent, wird das Rentenalter automatisch um bis zu zwei Jahre erhöht. Die Mehrwertsteuer würde um 0,4 Prozent angehoben.

Findet dieser Kommissionsentscheid im Parlament eine Mehrheit, ist die Reform der Altersvorsorge akut gefährdet. Es gilt als unwahrscheinlich, dass das Rentenalter 67 eine Volksabstimmung überstehen würde. Für Gewerkschaften ist schon die Erhöhung des Frauenrentenalters auf 65 kaum zu schlucken.

Um ihnen die bittere Pille zu versüssen, hat der Ständerat einer substanziellen Erhöhung der AHV-Renten zugestimmt: Einzelrenten sollen um 70 Franken erhöht werden, der Plafond für Ehepaarrenten von 150 auf 155 Prozent.

Die Nationalratskommission hat sich jedoch mit 13 zu 12 Stimmen gegen diesen Zuschlag ausgesprochen. Wie der Ständerat will sie hingegen die Kompensationsmassnahmen bei der zweiten Säule zusammenstreichen. Mit diesen wollte der Bundesrat die Senkung des Umwandlungssatzes von 6,8 Prozent auf 6 Prozent ausgleichen. Ohne Ausgleich würden die Renten der zweiten Säule auf einen Schlag um 12 Prozent sinken.

Der Nationalrat behandelt die Vorlage in der letzten Woche der Herbstsession. Am Wochenende vor der Debatte stimmen Volk und Stände über die Initiative «AHVplus» des Gewerkschaftsbunds ab, die 10 Prozent höhere AHV-Renten verlangt. (aeg/sda)

Geld, Banken, Weltwirtschaft

2,1 Prozent besitzen so viel wie 97.9 – willkommen im Ungleichheitsland Schweiz

Link zum Artikel

640 Millionen Dollar: ABB erhält Grossauftrag aus Indien

Link zum Artikel

Hunderte Stellen betroffen: UBS erwägt Verlagerung von Jobs aus London 

Link zum Artikel

Banken-Rettung kostet Italien 6,6 Milliarden Euro

Link zum Artikel

Die unendliche Bussenstory der Schweizer Grossbanken

Link zum Artikel

«Die Schweiz hat die Chance, weltweit führend bei der Blockchain zu werden»

Link zum Artikel

Raiffeisen lanciert Hypothek für arme Leute

Link zum Artikel

«Anleger werden durch mehr Bürokratie nicht unbedingt besser geschützt»

Link zum Artikel

Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz: «Frankenstärke kostet zehntausende Arbeitsplätze»

Link zum Artikel

UBS verliert Steuerstreit mit Frankreich und muss 1,1 Milliarden Euro Kaution hinterlegen

Link zum Artikel

Trotz Lohnanstieg können sich Schweizer 2017 kaum mehr kaufen

Link zum Artikel

Credit Suisse mit weiterem Gewinneinbruch – Aktie im Sinkflug

Link zum Artikel

Europäische Zentralbank legt vorerst nicht nach – es bleibt bei null Prozent

Link zum Artikel

«Bitcoins sind kein sinnvolles Geldsystem» – weil sie zuviel Strom verbrauchen

Link zum Artikel

Wegen Irreführung mit Neugeld: Credit Suisse in den USA zu Millionenbusse verdonnert

Link zum Artikel

Bauer, WWF und Kinderkrippe – was die Crash-Banker der Nuller-Jahre heute machen

Link zum Artikel

Credit Suisse hat in diesem Jahr bereits 4800 Jobs gestrichen, 1200 weitere sollen noch folgen

Link zum Artikel

Die CS soll sich in Italien auf 100 Mio Euro-Zahlung geeinigt haben

Link zum Artikel

Will die UBS jetzt eigene Bitcoins prägen? Nein – aber die Bank hat eine clevere Idee

Link zum Artikel

In Asien gibt es jeden dritten Tag einen neuen Milliardär

Link zum Artikel

Ist das die Retourkutsche? Deutsche Bank zu 14-Milliarden-Busse verdonnert

Link zum Artikel

Brexit könnte bei der UBS in London zu einem Aderlass von 1500 Arbeitsplätzen führen 

Link zum Artikel

UBS will eigene digitale Münzen herausbringen

Link zum Artikel

Die Chefs der Schweizer Grossbanken verkaufen ihre Aktien

Link zum Artikel

Jetzt nehmen die USA den Goldhandel ins Visier – Schweizer Grossbanken sind am Rande betroffen

Link zum Artikel

Finma-Chef hält noch schärfere Grossbanken-Regulierung für nötig

Link zum Artikel

Sollte die Deutsche Bank untergehen, würde ich einen Notvorrat anlegen – aber so weit wird es wohl nicht kommen

Link zum Artikel

Wall-Street-Banker wollen den CEO der Credit Suisse stürzen

Link zum Artikel

«Worst Case Szenario»: Credit-Suisse-Aktie ist nicht mal halb so viel wert wie Anfang Jahr

Link zum Artikel

US-Justiz an der Nase herumgeführt: Bank Vontobel lässt indischen Betrüger Millionen verstecken

Link zum Artikel

Panama Papers: Und was hat das mit der Schweiz zu tun?

Link zum Artikel

Warum gerade Panama? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Mega-Datenleck

Link zum Artikel

EZB-Chef Draghi dämpft Zinsfantasien: Euro im Höhenflug – Franken wird schwächer

Link zum Artikel

Das verdienen die Chefs der Kantonal- und Regionalbanken 

Link zum Artikel

EZB senkt Leitzins erstmals auf null Prozent: Franken geht nicht durch die Decke

Link zum Artikel

Hacker dringen in das internationale Zahlungssystem Swift ein

Link zum Artikel

Das sind die wirtschaftlichen Brandherde Europas

Link zum Artikel

Schwarzgeld: 40'000 Schweizer zeigen sich selbst an – das bringt dem Staat rund 2 Milliarden

Link zum Artikel

Steuer-CD: Deutschland gibt verdächtige Schweizer Kontodaten an 27 Länder weiter

Link zum Artikel

Von wegen «Finanzkrise»: Seit 2007 haben Grossbank-Aktionäre 1,7 BILLIONEN eingestrichen

Link zum Artikel

Offshore-Insider Elmer zu Gast bei Schawinski: 7 Erkenntnisse aus der gestrigen Panama-Talkshow

Link zum Artikel

«Geldwäscherei ist kein Kavaliersdelikt»: FINMA kontaktiert Banken wegen Offshore-Firmen

Link zum Artikel

Coop, Migros, SIX und Swisscom: Gibt es bald eine einheitliche Lösung im digitalen Zahlungsverkehr? 

Link zum Artikel

Die Verkehrsampeln der Weltwirtschaft wechseln die Farben – und das Chaos an den Märkten ist vorprogrammiert

Link zum Artikel

Fünf Gründe, warum der Franken momentan schwächelt und was das für die Wirtschaft bedeutet (Gutes!)

Link zum Artikel

Es ist nicht China, Dummkopf, es ist die Fed!

Link zum Artikel

Die Frage wird immer dringlicher: Wie unabhängig dürfen die Zentralbanken noch sein?

Link zum Artikel

Der neue Weg aus der Krise: «Helikopter-Geld»

Link zum Artikel

Warum der chinesische Börsen-Crash weltweit Angst und Schrecken auslöst – und wie die US-Notenbank eine Panik verhindern kann

Link zum Artikel

Übernehmen bei der CS die Scheichs aus Katar und Saudi-Arabien das Zepter?

Link zum Artikel

Der Kampf der Titanen: Die beiden wichtigsten Banken der Welt wollen eine gegensätzliche Geldpolitik

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

[dhr, 22.01.2017] Geld, Banken, Weltwirtschaft

2,1 Prozent besitzen so viel wie 97.9 – willkommen im Ungleichheitsland Schweiz

138
Link zum Artikel

640 Millionen Dollar: ABB erhält Grossauftrag aus Indien

0
Link zum Artikel

Hunderte Stellen betroffen: UBS erwägt Verlagerung von Jobs aus London 

0
Link zum Artikel

Banken-Rettung kostet Italien 6,6 Milliarden Euro

3
Link zum Artikel

Die unendliche Bussenstory der Schweizer Grossbanken

3
Link zum Artikel

«Die Schweiz hat die Chance, weltweit führend bei der Blockchain zu werden»

12
Link zum Artikel

Raiffeisen lanciert Hypothek für arme Leute

28
Link zum Artikel

«Anleger werden durch mehr Bürokratie nicht unbedingt besser geschützt»

2
Link zum Artikel

Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz: «Frankenstärke kostet zehntausende Arbeitsplätze»

5
Link zum Artikel

UBS verliert Steuerstreit mit Frankreich und muss 1,1 Milliarden Euro Kaution hinterlegen

3
Link zum Artikel

Trotz Lohnanstieg können sich Schweizer 2017 kaum mehr kaufen

2
Link zum Artikel

Credit Suisse mit weiterem Gewinneinbruch – Aktie im Sinkflug

0
Link zum Artikel

Europäische Zentralbank legt vorerst nicht nach – es bleibt bei null Prozent

0
Link zum Artikel

«Bitcoins sind kein sinnvolles Geldsystem» – weil sie zuviel Strom verbrauchen

20
Link zum Artikel

Wegen Irreführung mit Neugeld: Credit Suisse in den USA zu Millionenbusse verdonnert

4
Link zum Artikel

Bauer, WWF und Kinderkrippe – was die Crash-Banker der Nuller-Jahre heute machen

17
Link zum Artikel

Credit Suisse hat in diesem Jahr bereits 4800 Jobs gestrichen, 1200 weitere sollen noch folgen

0
Link zum Artikel

Die CS soll sich in Italien auf 100 Mio Euro-Zahlung geeinigt haben

0
Link zum Artikel

Will die UBS jetzt eigene Bitcoins prägen? Nein – aber die Bank hat eine clevere Idee

10
Link zum Artikel

In Asien gibt es jeden dritten Tag einen neuen Milliardär

3
Link zum Artikel

Ist das die Retourkutsche? Deutsche Bank zu 14-Milliarden-Busse verdonnert

42
Link zum Artikel

Brexit könnte bei der UBS in London zu einem Aderlass von 1500 Arbeitsplätzen führen 

0
Link zum Artikel

UBS will eigene digitale Münzen herausbringen

13
Link zum Artikel

Die Chefs der Schweizer Grossbanken verkaufen ihre Aktien

0
Link zum Artikel

Jetzt nehmen die USA den Goldhandel ins Visier – Schweizer Grossbanken sind am Rande betroffen

1
Link zum Artikel

Finma-Chef hält noch schärfere Grossbanken-Regulierung für nötig

1
Link zum Artikel

Sollte die Deutsche Bank untergehen, würde ich einen Notvorrat anlegen – aber so weit wird es wohl nicht kommen

30
Link zum Artikel

Wall-Street-Banker wollen den CEO der Credit Suisse stürzen

2
Link zum Artikel

«Worst Case Szenario»: Credit-Suisse-Aktie ist nicht mal halb so viel wert wie Anfang Jahr

5
Link zum Artikel

US-Justiz an der Nase herumgeführt: Bank Vontobel lässt indischen Betrüger Millionen verstecken

0
Link zum Artikel

Panama Papers: Und was hat das mit der Schweiz zu tun?

8
Link zum Artikel

Warum gerade Panama? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Mega-Datenleck

12
Link zum Artikel

EZB-Chef Draghi dämpft Zinsfantasien: Euro im Höhenflug – Franken wird schwächer

2
Link zum Artikel

Das verdienen die Chefs der Kantonal- und Regionalbanken 

3
Link zum Artikel

EZB senkt Leitzins erstmals auf null Prozent: Franken geht nicht durch die Decke

12
Link zum Artikel

Hacker dringen in das internationale Zahlungssystem Swift ein

0
Link zum Artikel

Das sind die wirtschaftlichen Brandherde Europas

0
Link zum Artikel

Schwarzgeld: 40'000 Schweizer zeigen sich selbst an – das bringt dem Staat rund 2 Milliarden

16
Link zum Artikel

Steuer-CD: Deutschland gibt verdächtige Schweizer Kontodaten an 27 Länder weiter

30
Link zum Artikel

Von wegen «Finanzkrise»: Seit 2007 haben Grossbank-Aktionäre 1,7 BILLIONEN eingestrichen

3
Link zum Artikel

Offshore-Insider Elmer zu Gast bei Schawinski: 7 Erkenntnisse aus der gestrigen Panama-Talkshow

9
Link zum Artikel

«Geldwäscherei ist kein Kavaliersdelikt»: FINMA kontaktiert Banken wegen Offshore-Firmen

0
Link zum Artikel

Coop, Migros, SIX und Swisscom: Gibt es bald eine einheitliche Lösung im digitalen Zahlungsverkehr? 

9
Link zum Artikel

Die Verkehrsampeln der Weltwirtschaft wechseln die Farben – und das Chaos an den Märkten ist vorprogrammiert

5
Link zum Artikel

Fünf Gründe, warum der Franken momentan schwächelt und was das für die Wirtschaft bedeutet (Gutes!)

30
Link zum Artikel

Es ist nicht China, Dummkopf, es ist die Fed!

1
Link zum Artikel

Die Frage wird immer dringlicher: Wie unabhängig dürfen die Zentralbanken noch sein?

2
Link zum Artikel

Der neue Weg aus der Krise: «Helikopter-Geld»

11
Link zum Artikel

Warum der chinesische Börsen-Crash weltweit Angst und Schrecken auslöst – und wie die US-Notenbank eine Panik verhindern kann

14
Link zum Artikel

Übernehmen bei der CS die Scheichs aus Katar und Saudi-Arabien das Zepter?

13
Link zum Artikel

Der Kampf der Titanen: Die beiden wichtigsten Banken der Welt wollen eine gegensätzliche Geldpolitik

3
Link zum Artikel

[dhr, 22.01.2017] Geld, Banken, Weltwirtschaft

2,1 Prozent besitzen so viel wie 97.9 – willkommen im Ungleichheitsland Schweiz

138
Link zum Artikel

640 Millionen Dollar: ABB erhält Grossauftrag aus Indien

0
Link zum Artikel

Hunderte Stellen betroffen: UBS erwägt Verlagerung von Jobs aus London 

0
Link zum Artikel

Banken-Rettung kostet Italien 6,6 Milliarden Euro

3
Link zum Artikel

Die unendliche Bussenstory der Schweizer Grossbanken

3
Link zum Artikel

«Die Schweiz hat die Chance, weltweit führend bei der Blockchain zu werden»

12
Link zum Artikel

Raiffeisen lanciert Hypothek für arme Leute

28
Link zum Artikel

«Anleger werden durch mehr Bürokratie nicht unbedingt besser geschützt»

2
Link zum Artikel

Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz: «Frankenstärke kostet zehntausende Arbeitsplätze»

5
Link zum Artikel

UBS verliert Steuerstreit mit Frankreich und muss 1,1 Milliarden Euro Kaution hinterlegen

3
Link zum Artikel

Trotz Lohnanstieg können sich Schweizer 2017 kaum mehr kaufen

2
Link zum Artikel

Credit Suisse mit weiterem Gewinneinbruch – Aktie im Sinkflug

0
Link zum Artikel

Europäische Zentralbank legt vorerst nicht nach – es bleibt bei null Prozent

0
Link zum Artikel

«Bitcoins sind kein sinnvolles Geldsystem» – weil sie zuviel Strom verbrauchen

20
Link zum Artikel

Wegen Irreführung mit Neugeld: Credit Suisse in den USA zu Millionenbusse verdonnert

4
Link zum Artikel

Bauer, WWF und Kinderkrippe – was die Crash-Banker der Nuller-Jahre heute machen

17
Link zum Artikel

Credit Suisse hat in diesem Jahr bereits 4800 Jobs gestrichen, 1200 weitere sollen noch folgen

0
Link zum Artikel

Die CS soll sich in Italien auf 100 Mio Euro-Zahlung geeinigt haben

0
Link zum Artikel

Will die UBS jetzt eigene Bitcoins prägen? Nein – aber die Bank hat eine clevere Idee

10
Link zum Artikel

In Asien gibt es jeden dritten Tag einen neuen Milliardär

3
Link zum Artikel

Ist das die Retourkutsche? Deutsche Bank zu 14-Milliarden-Busse verdonnert

42
Link zum Artikel

Brexit könnte bei der UBS in London zu einem Aderlass von 1500 Arbeitsplätzen führen 

0
Link zum Artikel

UBS will eigene digitale Münzen herausbringen

13
Link zum Artikel

Die Chefs der Schweizer Grossbanken verkaufen ihre Aktien

0
Link zum Artikel

Jetzt nehmen die USA den Goldhandel ins Visier – Schweizer Grossbanken sind am Rande betroffen

1
Link zum Artikel

Finma-Chef hält noch schärfere Grossbanken-Regulierung für nötig

1
Link zum Artikel

Sollte die Deutsche Bank untergehen, würde ich einen Notvorrat anlegen – aber so weit wird es wohl nicht kommen

30
Link zum Artikel

Wall-Street-Banker wollen den CEO der Credit Suisse stürzen

2
Link zum Artikel

«Worst Case Szenario»: Credit-Suisse-Aktie ist nicht mal halb so viel wert wie Anfang Jahr

5
Link zum Artikel

US-Justiz an der Nase herumgeführt: Bank Vontobel lässt indischen Betrüger Millionen verstecken

0
Link zum Artikel

Panama Papers: Und was hat das mit der Schweiz zu tun?

8
Link zum Artikel

Warum gerade Panama? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Mega-Datenleck

12
Link zum Artikel

EZB-Chef Draghi dämpft Zinsfantasien: Euro im Höhenflug – Franken wird schwächer

2
Link zum Artikel

Das verdienen die Chefs der Kantonal- und Regionalbanken 

3
Link zum Artikel

EZB senkt Leitzins erstmals auf null Prozent: Franken geht nicht durch die Decke

12
Link zum Artikel

Hacker dringen in das internationale Zahlungssystem Swift ein

0
Link zum Artikel

Das sind die wirtschaftlichen Brandherde Europas

0
Link zum Artikel

Schwarzgeld: 40'000 Schweizer zeigen sich selbst an – das bringt dem Staat rund 2 Milliarden

16
Link zum Artikel

Steuer-CD: Deutschland gibt verdächtige Schweizer Kontodaten an 27 Länder weiter

30
Link zum Artikel

Von wegen «Finanzkrise»: Seit 2007 haben Grossbank-Aktionäre 1,7 BILLIONEN eingestrichen

3
Link zum Artikel

Offshore-Insider Elmer zu Gast bei Schawinski: 7 Erkenntnisse aus der gestrigen Panama-Talkshow

9
Link zum Artikel

«Geldwäscherei ist kein Kavaliersdelikt»: FINMA kontaktiert Banken wegen Offshore-Firmen

0
Link zum Artikel

Coop, Migros, SIX und Swisscom: Gibt es bald eine einheitliche Lösung im digitalen Zahlungsverkehr? 

9
Link zum Artikel

Die Verkehrsampeln der Weltwirtschaft wechseln die Farben – und das Chaos an den Märkten ist vorprogrammiert

5
Link zum Artikel

Fünf Gründe, warum der Franken momentan schwächelt und was das für die Wirtschaft bedeutet (Gutes!)

30
Link zum Artikel

Es ist nicht China, Dummkopf, es ist die Fed!

1
Link zum Artikel

Die Frage wird immer dringlicher: Wie unabhängig dürfen die Zentralbanken noch sein?

2
Link zum Artikel

Der neue Weg aus der Krise: «Helikopter-Geld»

11
Link zum Artikel

Warum der chinesische Börsen-Crash weltweit Angst und Schrecken auslöst – und wie die US-Notenbank eine Panik verhindern kann

14
Link zum Artikel

Übernehmen bei der CS die Scheichs aus Katar und Saudi-Arabien das Zepter?

13
Link zum Artikel

Der Kampf der Titanen: Die beiden wichtigsten Banken der Welt wollen eine gegensätzliche Geldpolitik

3
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

105
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
105Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • kliby 20.08.2016 13:50
    Highlight Highlight Es wäre ja simpel: Lebenserwartung Mann und Frau nehmen, und das Rentenalter dazu rechnerisch in Beziehung bringen. Und indexieren und all paar Jahre anpassen. So wäre aktuell das Rentenalter für Frauen zum Beispiel bei ca 68 Jahren, bei Männern ca bei 65. Kann bei sich ändernden Lebenserwartungen angepasst werden.
  • Schneider Alex 20.08.2016 07:08
    Highlight Highlight Die langfristige Sicherstellung der AHV-Finanzierung kann nicht über die Anpassung des normalen Renteneintrittsalters an die veränderte Lebenserwartung erfolgen. Aufgrund der Arbeitsbelastung und den Anforderungen des modernen Arbeitsmarktes wäre eine generelle Erhöhung des Renteneintrittsalters kontraproduktiv. Gute Alternativen sind: Flexibilisierung des Renteneintrittsalters; Beitragserhöhungen, ev. auf Kosten von Lohnerhöhungen; neue Finanzierungsquellen (Mehrwertsteuererhöhung, Finanztransaktionssteuer, Kapitalgewinnsteuer, Umlagerung des Bundesbudgets zugunsten der AHV).
    • div3r #19840 20.08.2016 12:35
      Highlight Highlight ..was unterm Strich genau der Altersvorsorge 2020 entspräche.
  • pamayer 20.08.2016 00:29
    Highlight Highlight Rentenalter 67 ist schon noch praktisch: dadurch dass du entsprechenden der zusätzlichen arbeitsjahre weniger leistungsfähig, sprich: gesund, sein wirst, wirst du weniger lange noch zu leben haben und sparst dabei massiv ahv gelder. Die 'ungenutzten' (fachjargon) gelder werden - sehr sozial! - an bedürftige weitergegeben. Alle bedürftige im Rentenalter mit einem Vermögen von mehr als 15 Millionen, wenn Enkel in Ausbildung: 6 Millionen, werden so in Genuss eines fairen lastenausgleichs.
    Wo, liebe Leute, liegt das Problem?
  • Oliver Stäuble 19.08.2016 21:45
    Highlight Highlight Denke Rentenalter 67 ist sinnvoll. Jobs werden zwar immer stärker automatisiert, aber es gibt dafür auch immer neue Jobs. Im Baugewerbe wird auch daran gearbeitet, zum Beispiel wird viel häufiger Leichtmaterial verwendet.
    • Oliver Stäuble 19.08.2016 23:46
      Highlight Highlight Es ist keine schlechte Idee, denn die Situation verlangt nach praktikablen Lösungen, und um die Katze aus dem Sack zu lassen, eine Rentenaltererhöhung macht Sinn, weil damit die Arbeitsmarktangebotssituation verbessert wird. Es gibt mehr Arbeiter. Diese können mehr leisten. Davon profitiert die Gesellschaft. Die Jobs bekommen auch Ü50, denn schauen Sie nur einmal wer in den Verwaltungsräten der Firmen sitzt, das sind nicht Ü30 sondern eben Ü50-60. schauen Sie wer bei Abstimmungen wählt, das sind mehrheitlich Ü50-60.
  • amore 19.08.2016 21:29
    Highlight Highlight Geschenke an die Unternehmen, Geschenke an die Bauern etc. und das allgemeine Fussvolk soll länger arbeiten. Zum Lachen! Es gibt ja heute schon zu wenig Jobs für alle. Die Bürgerlichen und die gut Situierten sollen doch einfach wieder zum Solidaritätsprinzip greifen, damit der Kuchen gerechter verteilt werden kann. Und dann noch dieses Gejammer wegen der AHVplus-Initiative. Eines ist sicher: dieses Land kann sich höhere AHV-Renten leisten. Das Geld ist vorhanden. Es muss eben nur gerechter verteilt werden.
    • Oliver Stäuble 19.08.2016 23:47
      Highlight Highlight Sie denken wohl Geld wachst auf den Bäumen? AHV plus können Sie streichen, ist nicht drin. Geld kann man nocht einfach einsammeln, das muss verdient werden.
    • Froggr 20.08.2016 00:19
      Highlight Highlight Wo ist denn der Anreiz, wenn alle gleichviel verdienen?
  • Stefanie16 19.08.2016 20:35
    Highlight Highlight Ich würde ja gerne bis 70 arbeiten. Leider gibt es ja gar nicht mehr so viele Stellen, da man ab 40 oder 45 ja bereits Schwierigkeiten hat, wenn man den Job wechseln will...Das ist Zynismus pur!
  • Commi 19.08.2016 19:01
    Highlight Highlight Fangt an zu rauchen! Hopp los zum nächsten Kiosk eine Stange Zigaretten kaufen. Die AHV hat kein Geldproblem mehr und die Überalterung der Gesellschaft nimmt ab. *Ironie-Off*
  • DerGrund 19.08.2016 18:57
    Highlight Highlight Anstatt das Rentenalter zu erhöhen kippt lieber die Altersguillotine aus den Arbeirsverträgen. So kann weiterarbeiten wer kann und möchte. Als Arzt kann ich mir gut vorstellen teilzeit auch über das Rentenalter hinaus berufstätig zu sein. So profitiert die Klinik, die jungen Kollegen die ich weiterteachen kann und schlussendlich auch ich, falls ich meine Arbeit gerne mache...
  • goschi 19.08.2016 18:17
    Highlight Highlight Ein unterstützenswerter Vorschlag, das Rentenalter wurde festgelegt als das Durchschnittsalter wesentlich tiefer, der Gesundheitszustand schlechter, die Sterblichkeit bei der arbeitenden Schicht höher und die Arbeitsbelastung wesentlich grösser war.

    An solch alten Zahlen festzuhalten ist langfristig destruktiv, daher muss eine Erhöhung des Rentenalters her, am besten direkt mit Langfristplanung 70.
    Für gewisse Berufsgruppen, als Ausgleich mit Flexibilität.

    Und an Alle, die jetzt aufschreien, wer Heute pensioniert wird ist wesentlich fitter, als noch vor 20 Jahren.
    • ThePower 19.08.2016 19:38
      Highlight Highlight Ab 50 finden viele keinen Job mehr. Da ist eine Erhöhung des Rentenalters natürlich sehr sinnvoll..
    • goschi 19.08.2016 20:03
      Highlight Highlight Das eine hängt nicht mit dem anderen zusammen.


  • ma vaff... 19.08.2016 17:54
    Highlight Highlight no way!
    Ich soll mit 66 noch Fenster, Türen, Möbel, Küchen montieren??? Wie soll das gehen...
    Schon ab 60 wirds hart auf dem Bau...
    Heute grad eine Scheibe montiert von 164kg...3. Stock...kein Lift, kein Kran....
    Die Damen und Herren, die sich solchen Mist ausdenken, sind herzlich eingeladen Montags um 6:30 mit mir auf der Baustelle Fenster zu montieren...
    Und wenn man in Frühpension geht muss man mit erheblichen Einbussen rechnen...
    • Eljham 19.08.2016 18:08
      Highlight Highlight Dumm halt, dass ihr Büezer keine Lobby habt.
    • ma vaff... 19.08.2016 19:32
      Highlight Highlight hä?...Was meinst genau damit?
      Eher zynisch gemeint oder?:)
      Und ich muss doch bitten...Ich bin kein Büezer...Ich bin gelernter Möbelschreiner und Soz.Päd.
      Büezer ist veraltet und ich finde eher abwertend...auch wenns nicht so gemeint ist...
      Wir haben ja eine Lobby...Die SVP ist ja nach eigener Aussage eine Partei für "Büezer"...
      😂😂😂😂😂
      Leider begreifen oft bildungsferne Menschen nicht, dass die SVP ihnen nur schadet....Tja....
  • Dadaist 19.08.2016 17:49
    Highlight Highlight Ich verdiene Nichts daher bin ich frei und der Reichste zugleich (-:
    Von mir aus arbeitet wie und solange ihr wollt, nur lasst mich in Ruhe mit euren Zwängen, ich bin frei ich bin das Nichts.
    Während ihr täglich um das Überleben kämpft lebe ich im Superlativ, dass man Leben nennt ><
    • Señor Ding Dong 19.08.2016 19:11
      Highlight Highlight *das.

      Nein im Ernst, coole Einstellung.
  • Humbolt 19.08.2016 17:43
    Highlight Highlight Darunter leiden würden genau wieder die Ärmsten. Sie können sich das Leben jetzt kaum leisten. Nun müssten sie noch länger für den miesen Lohn und die noch miesere Rente dann arbeiten.
    Am Schluss sind sie dann so ausgenützt, dass sie früher sterben. Super Idee! Nützen wir sie aus solange es geht und wenn wir dran sind sie zu unterstützen sind sie eh bald weg!
    Die Lebenserwartung steigt nicht bei allen Schichten gleich!
    Wie wäre es einfach mit Steuern einstreiben von denen, die es eh haben und statistisch auch länger leben werden?
  • Kaffo 19.08.2016 17:12
    Highlight Highlight Jedes Land hat die Regierung die es verdient ( leider). Mit solchen bürgerlichen Hirngespinsten sehe ich den sozialen Frieden der Schweiz gefährdet.
    • atomschlaf 19.08.2016 19:36
      Highlight Highlight Da wird nichts gefährdet. Es wird ein Referendum geben und die Vorlage wird abgelehnt werden.
      Punkto AHV verstehen die Schweizer keinen Spass.
      Nicht wie bei der unsozialen IV-Revision, wo die Mehrheit dachte, das würde sie ja doch nicht betreffen.
  • Turi 19.08.2016 16:59
    Highlight Highlight Zurzeit fliessen 60% der AHV-Milliarden an Frauen, nur 40% an Männer. Das weibliche Geschlecht erhält also 50% mehr Rentengelder als das männliche. Insofern ist eine Anhebung des Rentenalters für Frauen überfällig. Man könnte sogar prüfen, das Rentenalter für Frauen höher als jenes der Männer zu legen, um Frauen und Männer gleichberechtigt 50% der AHV-Gelder zukommen zu lassen.
  • Señor Ding Dong 19.08.2016 16:30
    Highlight Highlight Das Rentenalter zu erhöhen, sollte der letzte Schritt sein - nicht der Erste.

    Der technologische Fortschritt, unsere ach so hochgelobte Produktivität und x weitere Faktoren müssten eigentlich dazu führen, dass das Rentenalter sinkt oder gleichbleibt. Aber in der Schweiz hat eben alles, was nicht "wirtschaftsfreundlich" (Aka der Industrie und dem Kapital in den Ar*** kriechen) keine Chance.

    Die Nationalräte sollten sich schämen, dass sie, statt an neuen Lösungen zu arbeiten, den einfachsten Weg gehen.
    • Donald 19.08.2016 17:04
      Highlight Highlight Steigende Lebenserwartung? Baby Boomer?
    • Señor Ding Dong 19.08.2016 19:14
      Highlight Highlight Das sind Alibis, um nicht an der Verteilung schrauben zu müssen, meiner Meinung nach.
  • magicfriend 19.08.2016 16:17
    Highlight Highlight Nun ist guter Rat teuer. Wer sich strikt gegen eine Erhöhung wehrt, wird schlussendlich die Zeche bezahlen oder noch schlimmer, diese andere bezahlen lassen. Schon heute leben viele Rentner auf die Kosten der jüngeren Einzahler. Sei es bei AHV oder Pensionskasse. Die Rechnung geht niemals nie auf, das wissen wir schon seit Jahren. Die AHV ist dabei nicht matchentscheidend. Viel eher noch die Pensionskassen, die versprochene Umwandlungssätze nur noch in feuchten Nassträumen erreichen. Handeln muss man jetzt. Unpopulär wird es sowieso. Aber bezahlen sollen alle. Solidarprinzip allez!
  • Matthiah Süppi 19.08.2016 16:15
    Highlight Highlight So wird diese dringend benötigte Reform keine Chance haben.
    Nach aktuellem Stand würde:
    -Das Rentenalter der Männer um 2 Jahre erhöht werden.
    -Das Rentenalter der Frauen um 3 Jahre erhöht werden.
    -Die MWST 0.6 % steigen.
    -Die Kompensationsmassnahmen wahrscheinlich komplett ausfallen
    - Sich das Rentenalter in absehbarer Zukunft (Alterspyramide) automatisch erhöhen und die MWST um zusätzliche 0.4% erhöhen.

    Das heisst alle arbeiten länger, erhalten dafür weniger Rente (-12%!) und müssen mit dieser eine höhere MWST auf alles bezahlen.

    Wo ist der Beitrag der Arbeitgeber und der Vermögenden?
  • Adrian Aulbach 19.08.2016 16:01
    Highlight Highlight Ich finde es für mich persönlich nicht erstrebenswert, mich bis 65 abzuarbeiten (nicht zuletzt um meine Vorsorge zu finanzieren) um dann 20-25 Jahre nicht mehr zu arbeiten und mich vielleicht sogar zu langweilen. Von dem her bin ich offen für ein höheres Rentenalter.

    Jedoch nur ohne versteckte Erhöhung der Lebensarbeitszeit: mit der Erhöhung des Rentenalters, muss die Wochenarbeitszeit entsprechend sinken. Dann werden auch keine zusätzlichen Jobs benötigt, um die 65+ jährigen zu beschäftigen.
    • zialo 19.08.2016 17:00
      Highlight Highlight In der Schweiz lebt man statistischen Zahlen zugrunde ab 67 an noch 15 Lebensjahre, nicht 20 oder 25.
    • Donald 19.08.2016 17:05
      Highlight Highlight Interessante Idee. Darüber muss ich nachdenken.
    • Adrian Aulbach 19.08.2016 18:41
      Highlight Highlight @zialo: Durchschnittliche Anzahl weiterer Lebensjahre im Alter von 65 Jahren beträgt gem. BFS 19.2 Jahre (Männer) resp. 22.2 Jahre (Frauen).
      http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/01/06/blank/key/04/04.html
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lowend 19.08.2016 15:52
    Highlight Highlight Sie wählten den Fremdenhass und nun bekommen sie Sozial- und Rentenabbau, gewürzt mit Steuergeschenken an Grossunternehmen und Aktionäre.
    Wenn dieser unverfrorene, bürgerliche Raubzug auf die Sozialwerke nicht so asozial und verheerend für das Schweizer Volk wäre, könnte mich krank lachen, ob so viel politischer Dummheit!
    • magicfriend 19.08.2016 16:08
      Highlight Highlight Sie müssen es ja wissen. Wo andere Länder mit - nach ihrem Massstab - gutem Beispiel voran gehen, ist die Arbeitslosigkeit weitaus grösser und die Renten noch mehr in Gefahr. Unsere liberalen Gesetze für die Wirtschaft machen uns erfolgreich. Der AHV geht es nicht deswegen schlecht. Die Gründe sind logisch wie nachvollziehbar: Alternde Gesellschaft, schlechte Renditen des angelegten Vermögens und die nicht vorhandene Bereitschaft alternative Modelle in die Tat umzusetzen.
    • Richu 19.08.2016 16:21
      Highlight Highlight @Lowend: Ihre Analyse ist falsch und entspricht nicht der Wahrheit, dass die "Bürgerlichen" einen Raubzug auf unsere Sozialwerke gemacht haben. Hätten die "Linken" im Parlament in Bern eine Mehrheit, so hätten schon viele Konzerne die Schweiz verlassen, um in Ländern mit günstigeren Steuern zu fabrizieren und viele Arbeitsplätze in unserem Lande wären vernichtet worden. Zum Glück, wie dies einmal mehr die Parlamentswahlen im letzten Herbst zeigten, ist eine Mehrheit der Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger in der Lage, die Situation richtig einzuschätzen!
    • Lowend 19.08.2016 17:04
      Highlight Highlight Hätte, wäre, würde, lieber Richu. Hier und jetzt in der Realität erleben wir aber, dass die Bürgerlichen, zusammen mit den Nationalisten, den Umbau der Schweiz nur für Superreiche vorantreiben und die Ärmeren sollen halt mal schauen, wie sie überleben.
      Für mich ist dass ein Raubzug zu Gunsten der Wohlhabenden, die sich so aus der Verantwortung stehlen, weil die staatlichen Ausgaben möglichst nicht mehr über Einkommens-, sondern möglichst viel über Konsumsteuern, Gebühren und natürlich Leistungsabbau "finanziert" werden soll. Auch dies ist total asozial, weil es die Ärmeren viel mehr belastet!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kstyle 19.08.2016 15:34
    Highlight Highlight Solange die reichen und grossfirmen nicht anständig besteuert werden, bin ich nicht bereit bis 67 zu arbeiten. Es kann auch diskutiert werden ob freiwillig länger gearbeitet werden will. Ich denke aber das ist auch kontraproduktiv da die Studienabgänger meist erst mit 25 -30 in den arbeitsmarkt kommen meist keine körperliche arbeit verrichten und dann gut bis 67 arbeiten können. Was ein Maurer oder Krankenpfleger nicht kann. Ich bin dafür das wer ca. 35- 40jahre gearbeitet hat gehen kann.
    • michiOW 19.08.2016 16:13
      Highlight Highlight Deswegen wäre ich für ein Branchenabhängiges System wie bei der Arbeitszeit.
    • Tobi-wan 19.08.2016 18:14
      Highlight Highlight Wenn Pauschalsteuer bei Reichen eine starke Besteuerung ist, was ist es denn bei mir? Ultrastark besteuert?
    • Kstyle 19.08.2016 18:28
      Highlight Highlight Gut ich konkretisier mich die superreichen und die internationalen firmen die riesen gewinne machen und nichts versteuern. Steuersätze sollten kantonal und nicht auf gemeindeebene bestimmt werden. Es gäbe soviel lösungen zaafee such dir nicht die einfachste aus.
      Die reichen werden immer von den armen verteidigt. Ja sie schaffen arbeitsplätze sie kommen aber hierher wegen der rechtslage der infrastruktur etc. Die sie auch mitfinanzieten können.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lord_ICO 19.08.2016 15:17
    Highlight Highlight Es wäre doch viel intelligenter, vom starren Rentenalter weg zu kommen. Man bestimmt ein Mindestalter z.B. 65 Jahre und wer dann in Rente will darf, wer nicht will, kann so lange weiter arbeiten, wie es für ihn geht. Es gibt nämlich viele Rentner, die gerne noch länger ihre Arbeitsstelle ausführen würden.
    • Domimar 19.08.2016 15:56
      Highlight Highlight Die Idee ist an sich nicht verkehrt. Aber dabei gilt es vorweg zu regeln, wie denn die Rente bei Personen aussieht, die mit 65 in Rente gehen möchten und wie sich die Rente entwickelt, wenn Personen weiter arbeiten.
      Hinzu kommt die Problematik, dass zwar gerne der/die Eine oder Andere Ältere Herr/Dame gerne weiter arbeiten möchte, aber der Betrieb eigentlich froh ist, wenn er/sie endlich geht und bisher nur aus "Goodwill" behalten wurde. Oft erkennen diese Personen das selbst nicht so richtig. Nicht in jedem Beruf haben diese noch das notwendige Wissen, mangels Teilnahme an Weiterbildung.
    • Lord_ICO 19.08.2016 17:35
      Highlight Highlight Natürlich gibt es da noch einiges abzuwägen und zu prüfen, wie es realisiert werden kann. Aber dass diese Idee überhaupt nicht zur Debatte gebracht wird, empfinde ich als komisch, vor allem von Seiten SP erwarte ich einen solchen Vorschlag schon längst.
  • LeChef 19.08.2016 15:10
    Highlight Highlight Bin hier eigentlich voll auf der Linie des Nationalrats, aber es ist wichtig dass die Reform ein Referendum überstehen kann. Es wäre deshalb wohl angebracht, einige unschöne Sachen (wie den AHV-Bonus von 70.-) drin zu behalten. Auch die Kompensationsmassnahmen in der PK sind versicherungsmathematischer Unsinn, aber sie sind wohl nötig, um die Mehrheit der Bevölkerung zu gewinnen. Wichtig wäre auch, dass sich die SVP endlich für ihre Positionen in der Rentenpolitik stark macht, auch wenn es ein paar Stimmen kostet. Es sind nämlich genau ihre Wähler, die die letzten Reformen versenkt haben.
  • atomschlaf 19.08.2016 15:08
    Highlight Highlight Rentenalter 65 für Frauen ist überfällig, nur schon aus Gründen der Gleichberechtigung.
    Eine weitere Erhöhung wird aufgrund der demografischen Entwicklung wohl oder übel zu diskutieren sein, aber sicher nicht mit einem solchen Automatismus auf Vorrat.
    Auch ist es stossend, dass die zusätzliche Finanzierung einzig über die MWSt erfolgen soll; eine weitere Lastenverschiebung von den Unternehmen zu Privatpersonen. Wenn schon müsste die Hälfte via MWSt und die andere Hälfte via höhere Arbeitgeberbeiträge finanziert werden.

    So wird diese Vorlage kaum durchkommen.
  • Statler 19.08.2016 14:54
    Highlight Highlight Super, dann sind die Leute einfach 2 Jahre länger arbeitslos. Das belastet dann halt nicht die AHV, sondern das Sozialamt... doch, moll, bravo... sehr durchdacht...
    Solange Ü50 Menschen keine Jobs mehr finden (u.A. weil die Sozialabgaben ab diesem Alter für die Arbeitgeber drastisch steigen), sind solche Ideen einfach nur Hafechäs.
    • kaderschaufel 19.08.2016 15:34
      Highlight Highlight die Erwerbslosenquote der 55- bis 64-jährigen ist aber gar nicht höher, als die in den anderen Altersschichten.
    • Na 19.08.2016 17:03
      Highlight Highlight Ja weil diese dann eher ausgesteuert sind und nicht mehr erfasst werden.
    • kaderschaufel 19.08.2016 17:14
      Highlight Highlight @Na , meine Zahlen sind gemäss ILO (international labour organisation), http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/03/03/blank/data/01.html ,
      da sind Ausgesteuerte auch dabei, sofern sie in den letzten vier Wochen vor der Erhebung aktiv nach Arbeit gesucht haben.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 7immi 19.08.2016 14:48
    Highlight Highlight die ahv ist wichtig für die altersvorsorge und natürlich nicht gratis. da die lebenserwartung stieg, stiegen auch die ausgaben. ausserdem gehen die geburtenstarken jahrgänge demnächst in pension, was die ahv zusätzlich schwächt. daher ist es für mich nachvollziehbar, dass das rentenalter steigt. wir werden dank der steigenden lebenserwartung dennoch ein langes rentnerleben haben...
    • Matthias Studer 19.08.2016 15:17
      Highlight Highlight Der durchschnittliche Stress am Arbeitsplatz hat auch zugenommen. Also wenn man den dann wieder abzieht, dann wird man mit 60 pensioniert.

      Was ich damit sagen will, der Mensch vermag nicht unbegrenzt seine Fähigkeiten zur Verfügung stellen. Und so wie ich das in meinem Umfeld erlebe, wollen die meisten früher aufhören. Nicht weil sie nicht mehr arbeiten wollen, aber weil sie doch recht oft Mühe bekunden, mit den jüngeren mitzuhalten. Nicht die Routine, eher das heutige Tempo ist das Problem. Jemand, der am Schreibtisch über den Sinn des Lebens denkt, hat weniger Mühe als ein Fabrikarbeiter.
    • 7immi 19.08.2016 15:37
      Highlight Highlight unsere vorfahren hatten dafür dreckige luft, keine arbeitssicherheit, viel lärm, etc. ich denke, das könnte sich in etwa kompensieren... der druck/die last hat sich verlagert und nicht neu entstanden.
  • Olmabrotwurst vs. Schüblig 19.08.2016 14:45
    Highlight Highlight Wenns so weitergeht werde ich wohl erst mit 75 jahren pensioniert..xD
    • Madison Pierce 19.08.2016 15:28
      Highlight Highlight Ich denke unsere Generation sollte sich bezüglich Altersvorsorge nicht auf den Staat verlassen. Wer weiss, wie es mit AHV und Pensionskasse aussieht, wenn wir in das Alter kommen...

      Versuche deshalb schon jetzt, immer etwas auf die Seite zu legen. Um vielleicht mit 60 ein kleines Haus mit abbezahlter Hypothek und etwas Geld auf der Bank zu haben.
  • bokl 19.08.2016 14:43
    Highlight Highlight Man kann die Augen vor der Realität verschliessen oder den Bürgern reinen Wein einschenken. Wenn die Lebenserwartung steigt muss entweder das Rentenalter steigen, der Umwandlungssatz sinken oder die Beiträge erhöht werden.

    Für mich ist die Erhöhung des Rentenalters die beste Variante. Am besten gleich auf 70.
    • Kstyle 19.08.2016 15:44
      Highlight Highlight Sind wir heite soweit das es gar bicht mehr zur debatte steht das loch durch sozialausgleich zu stopfen? Für Politiker sind steuererhöhungen bei reichen sowieso ein rotes tuch. Da sie ja auch nach der Politikkariere noch eine gut bezahlte arbeit in der Privatwirtschaft wollen. Das Geld wäre da es ist nur falsch verteilt.
      Du könntest auch höhere löhne fordern um Privat vorzusorgen. Aber für was braucht man am schluss noch einen staat wen er sich nicht um seine bürger kümmern kann. Bin ehrlichgesagt erschreckt wieviel zustimmung der vorschlag findet. Ohne richtige hintergrundzahlen und wissen.
    • bokl 19.08.2016 16:14
      Highlight Highlight Die AHV ist als Umlageverfahren konzipiert und sollte auch so funktionieren. Den Staat braucht es da nur zu Verwaltung/Administration.

      Um sich um seine Bürger zu kümmern kann der Staat mit Ergänzungsleistungen eingreifen wo nötig. Die dürfen gerne durch höhere Steuern bei den Gutverdienenden finanziert werden.
    • Ingenieur 19.08.2016 23:37
      Highlight Highlight @bokl man kann auch die AHV Beiträge erhöhen. Ich bin 30 und würde problemlos 40% mehr AHV bezahlen, das kann sich jeder leisten. Wir reden hier für die meisten Menschen von einem 2 stelligen monatlichen Betrag, dafür mit der Garantie, dass die AHV für ihr Alter gesichert ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 19.08.2016 14:40
    Highlight Highlight Ist doch ok - wir werden immer älter und ich arbeite auch gerne bis 70!

    ABER NUR DANN - wenn die gleichen politiker auch jobs dafür schaffen denn wenn du mit 60 arbeitslos kein job findest kommt so was nie durch.
    • Ingenieur 19.08.2016 23:37
      Highlight Highlight Naja, ob du einen Job finden wirst, wirst du erst erfahren NACHDEM es durchgekommen ist. Da kann dir versprochen werden was will, erfahren tust du es erst später.
  • pun 19.08.2016 14:39
    Highlight Highlight Rentenklau! Bestes Argument für die AHV-Plus, Leute! Der Automatismus ist eine zusätzliche Frechheit... Das führt zu Rentenalter ü70, während zurzeit schon 50-jährige Mühe haben eine Stelle zu finden.
    • 7immi 19.08.2016 14:56
      Highlight Highlight wie genau soll ahv plus helfen? dieswürde doch nur noch mehr geld verbrauchen?
    • pun 19.08.2016 15:13
      Highlight Highlight AHV Plus hilft, die Verluste, die durch den neuen Umwandlungssatz in der zweiten Säule entstehen, aufzufangen. Ebenso hilft die AHV Plus, den verfassungsmässigen Auftrag der Existenzsicherung wieder eher zu erfüllen. Die moderate Erhöhung lässt sich über leichte Erhöhungen der Beiträge von Arbeitgeber und -nehmer locker finanzieren.
      Die AHV wurde und wird von bürgerlicher Seite seit Jahren todgeredet, wo sie doch die stabilste soziale Institution der CH ist. Das ist meines Erachtens ideologisch motiviert und hat nichts mit den reellen Zahlen bzw vor allem den reellen Möglichkeiten zu tun.
    • 7immi 19.08.2016 15:32
      Highlight Highlight das ist aber nicht die aufgabe der ahv. sie ist nur die erste säule, die anderen sind und müssen unabhängig betrachtet werden. ich sehe den nutzen dieses giesskannengedankens nicht. schon gar nicht in anbetracht der leeren kassen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Einstein56 19.08.2016 14:36
    Highlight Highlight Das ist das einzig Richtige, liebes Watson. Leg doch mal deine ideologischen Scheuklappen weg.Sollen unsere Kinder bluten?
    • exeswiss 20.08.2016 01:01
      Highlight Highlight what? "sollen unsere kinder bluten?" ich möcht keinem kind sagen: "du sorry, aber ich hab eine initative angenommen die dich automatisch länger arbeiten lässt, wenn die bürgerlichen wiedermal geschenke verteilen."

Nach dem Vergewaltigungs-Fall Morena Diaz: Frage nach Sex-Konsens erreicht die Politik

Was ist eine Vergewaltigung? Und braucht es ein explizites Ja zum Sex? Darüber debattiert morgen die Rechtskommission des Ständerates.

Nachdem die Aargauer Influencerin Morena Diaz offen über ihre Vergewaltigungserfahrung sprach, brechen Dutzende Frauen ihr Schweigen. Laut aktuellen Zahlen von Amnesty International hatte jede zehnte Frau in der Schweiz bereits Sex gegen ihren Willen. Doch die meisten Fälle von Vergewaltigung werden in der Schweiz bis heute nicht angezeigt. Das liegt unter anderem an der Rechtsprechung. Laut Strafgesetzbuch liegt eine Vergewaltigung nur dann vor, wenn eine Person weiblichen Geschlechts zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel