DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: KEYSTONE

UBS verdient im zweiten Quartal 1,034 Milliarden Franken

29.07.2016, 06:5329.07.2016, 07:56

Die UBS hat im 2. Quartal dieses Jahres 1 Milliarde Franken Gewinn geschrieben. Das ist weniger als vor einem Jahr, als sie noch einen Reingewinn von 1,2 Milliarden Franken erzielte. Es ist aber mehr als im 1. Quartal, als sie 707 Millionen Franken verdiente.

In der internationalen Vermögensverwaltung bekam die UBS die Zurückhaltung der Kunden aufgrund der wirtschaftlichen und geopolitischen Unsicherheit zu spüren, wie aus der Mitteilung der Grossbank vom Freitag hervorgeht. Der Vorsteuergewinn sank auf 518 Millionen Franken, gegenüber 756 Millionen Franken im Vorjahresquartal.

Auch in der Investmentbank sackte der Gewinn ab, auf 284 Millionen Franken nach 551 Millionen Franken im zweiten Semester 2015. Die Kosten lagen um rund 144 Millionen Franken tiefer.

Die UBS habe das angekündigte Kostensparziel von netto 1,4 Milliarden Franken erreicht, schreibt die Bank. Die harte Kernkapitalquote betrug 14,2 Prozent, nach 14,4 Prozent vor einem Jahr und 14,0 Prozent im ersten Quartal 2016. Die UBS erwartet steigende Kosten, weil die schweizerischen Kapitalstandards verschärft worden sind. (sda)

[dhr, 22.01.2017] Geld, Banken, Weltwirtschaft

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Raiffeisen macht im ersten Halbjahr satten Gewinn

Die Raiffeisen-Gruppe hat im ersten Halbjahr 2021 operativ klar zugelegt und unter dem Strich deutlich mehr verdient. Alle Kernbereiche der Bank konnten sich steigern, wobei der Marktanteil im Hypothekargeschäft - von hohem Niveau aus - leicht sank.

Wie die drittgrösste Bankengruppe der Schweiz am Mittwoch mitteilte, stieg der Reingewinn um 46 Prozent auf 505 Millionen Franken. Dass der Anstieg so stark war, hat vor allem mit der Corona-Pandemie zu tun. So hatte die Genossenschaftsbank im ersten …

Artikel lesen
Link zum Artikel