DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Katzen Wissenschaftler wären ...

20.10.2015, 10:55

So süss unsere Vierbeiner auch sind, einen Nobel-Preis gewinnen sie wohl nie. Denn wenn Katzen Wissenschaftler wären, würde nie etwas passieren. NIE.

«Unglaublich.»

Bild: imgur

«Was ist das?»

bild: imgur

«Milch, im Glas, faszinierend!»

Bild: imgur

«Was überhaupt ist das?»

Bild: imgur

«Was zur Hölle?»

Bild: imgur

«Interessant, diese Wände.»

Bild: imgur

«Und faszinierend.»

Bild: imgur

«Oh, ein Sofa.»

Bild: imgur

«Der interessanteste Karton der Welt.»

Bild: imgur

«Das müssten wir für unser Fell erfinden.»

«Faszinierend, diese Seifenblase.»

Bild: imgur

«Ich bin im Fall Wissenschaftler-Katze!»

«Oh, ein Korken.»

«Was ist das?»

«Von nahem sieht man es viel besser.»

«Wahrlich faszinierend.»

«Bald wissen wir alles über die sogenannten ‹Hunde›.»

«Faszinierend.»

«Interessant.»

(lae)

Mehr Katzengeschichten

Alle Storys anzeigen

Dürfen wir vorstellen: Tara die Helden-Katze

1 / 10
Tara die Helden-Katze
quelle: ap/ap / richard vogel
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Alles zu süssen Tieren:

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 3 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2000 Jahre alte Schildkröte – warum ihre Überreste so besonders sind
Bei Ausgrabungen in Pompeji haben Forscher Überreste einer 2000 Jahre alten Schildkröte gefunden. Ihr Panzer ist nach dem Ausbruch des Vesuvs fast unbeschädigt – genauso wie ihr Ei, welches sie vor ihrem Tod nicht legen konnte.

Forscher entdeckten Panzerstücke und das Köpfchen einer fast 2000 Jahre alten Schildkröte. Und mittendrin: ein Ei. Ein Schildkrötenei, welches nie gelegt wurde – und sich immer noch in der Schildkröte befand.

Zur Story