DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

9 Beweise, dass Katzen diese Welt zu einem besseren Ort machen

07.04.2017, 15:0808.04.2017, 16:51

Katzen sind vieles: Haustiere und Familienmitglieder, Freunde und Weltverbesserer. Denn auch wenn es nicht immer offensichtlich ist, machen sie unsere Erde zu einem schöneren und angenehmeren Ort.

Sie geben uns die Hoffnung wieder zurück

Auch wenn diese Welt manchmal gnadenlos zu sein scheint, beweisen unzählige Geschichten von geretteten Katzen das Gegenteil: Es gibt sie noch – Menschen, die sich für andere Lebewesen einsetzen und Herzenswärme in sich tragen.

Sie sind eine Inspiration für unzählige Kunstwerke

Zeichnungen sind toll. Aber Zeichnungen von und über Katzen sind noch besser.

Sie machen sogar aus einem Nahrungsmittel ein Kunstwerk!​

Weil ein üblicher Kaffee niemals mit einem von Katzen inspirierten Leckerbissen-Kunstwerk mithalten wird.

Und die Fotos! Was würden wir bloss ohne Katzenfotos tun?

Richtig: Ohne Katzenfotos wäre das Internet ein leerer und trauriger Ort.

Katzen können nicht lügen

Katzen sind intelligente Tiere – sie wissen ganz genau, wie sie das bekommen, was sie wollen. Doch Lügen, Manipulationen und Halbwahrheiten sind ihnen fremd. Eine Katze wird immer ehrlich und offenherzig zu dir sein.

Sie schätzen die kleinen Dinge im Leben

Es braucht nicht viel, um eine Katze glücklich zu machen – denn es sind die kleinen Dinge im Leben, die den Stubentiger innerhalb einer Sekunde zur glücklichsten Samtpfote des Universums machen können.

Sie zeigen dir, wie man sich entspannt

Während der Homo Sapiens ständig in Eile ist und noch unzählige Dinge zu erledigen hat, nehmen Katzen das Leben auf die leichte Schulter. Sie geniessen den Moment und lassen sich durch nichts und niemanden in ihrer Ruhe stören. Ausser von einer zweiten Portion Katzenfutter und einem Staubsauger.

Sie bringen Menschen zusammen

«Was? Du magst auch Katzen? Wie toll! Lass uns Freunde sein!»

Hinter jeder grossen Persönlichkeit in der Weltgeschichte steckte eine zu Wundertaten inspirierende Katze:

1 / 42
Und jetzt, einfach so: 40 Promis mit Katzen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(aka)

Mehr Katzengeschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Biologe über das Fischsterben aufgrund der Hitze: «Die Tragödie hat begonnen»
«Die Tragödie habe begonnen», sagt David Bittner, Geschäftsführer des Schweizerischen Fischereiverbands. Im Interview erklärt er, warum aktuell viele Fische sterben und was man tun soll, wenn man tote Tiere in Gewässern findet.

Herr Bittner unter der aktuellen Hitze leiden nicht nur wir Menschen, sondern auch Tiere – insbesondere Fische. Was soll ich tun, wenn ich in einem Gewässer tote Fische vorfinde?
David Bittner: Die toten Tiere sollten Sie unbedingt bei der Polizei oder der lokalen Fachstelle für Fischerei melden.

Zur Story