DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Tiere sind als Mitbewohner für deine Katze geeignet?

07.04.2017, 15:1115.05.2017, 08:32

Katzen lieben Gesellschaft. Egal ob es sich um Menschen oder andere Tiere im Haushalt handelt. Allerdings gibt es auch Tiere, die mit einem Stubentiger nicht so gut auskommen. Wir erklären dir, welche Tiere mit einer Katze harmonieren und welche nicht.

Katzen und Katzen

bild: pixabay

In der Regel vertragen sich Katzen sehr gut mit ihren Artgenossen. Das Zusammenleben funktioniert am besten, wenn die Katzen zusammen angeschafft werden. Aber auch junge und alte Katzen können sich gut verstehen. Die Älteren übernehmen dabei gerne mal die Mutterrolle. 

Kater und Kater

bild: pixabay

Gleich und gleich gesellt sich gerne. Bei Katern kann es aber ab und an zu Rivalitätskämpfen kommen. Sofern beide kastriert sind, wird sich das aber im Rahmen halten. Solche Kämpfe sind kein Grund, die kleinen Tiger zu trennen. 

Katze und Hund

bild: pixabay

Das Problem von Katzen und Hunden ist die unterschiedliche Körpersprache. Ein wedelnder Hundeschwanz signalisiert Freude und Spielbereitschaft. Eine Katze will mit einem peitschenden Schwanz hingegen sagt: Halt! Bis hierhin und nicht weiter. Das Zusammenleben funktioniert ebenfalls am besten, wenn beide Tiere gemeinsam als Jungtiere in den Haushalt kommen. Wenn ein Hund später dazu kommt, sollte die Auswahl der Rasse sehr sorgfältig erfolgen. Es gibt viele Hunderassen, die ausgesprochen katzenfreundlich sind. 

Diese Hunderassen vertragen sich am besten mit Katzen

1 / 11
Diese Hunderassen vertragen sich am besten mit Katzen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Katzen und Kaninchen 

bild: imgur

Junge Kaninchen gehören in das Beuteschema von Katzen. Daher sollten sie keinen Zutritt zum Gehege der kleinen Jungtiere haben. Anders sieht es mit ausgewachsenen Kaninchen aus. Sie kommen gut mit Katzen aus.

Katzen und Fische

bild: tumblr

Die Haltung von Katzen zusammen mit einem Aquarium ist nicht unmöglich. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass eine Katze Fische aus dem Aquarium angelt, ist sehr gering. Katzen scheuen bekanntlich das Wasser. Ein offenes Aquarium ist für Katzenbesitzer dennoch nicht zu empfehlen. Achte also darauf, dass das Aquarium mit einer soliden Abdeckung ausgestattet ist und stabil steht.

Katzen und Nager

bild: pixabay

Das ist leider eine Kombination, die überhaupt nicht funktioniert. Denn Hamster, Mäuse und andere Nager gehören zu den natürlichen Beutetieren von Katzen. Sie stellen daher immer einen wandelnden Leckerbissen dar. 

Folgst du uns schon auf Instagram?

Ein Beitrag geteilt von CATSON (@catsonapp) am

Katzen und Vögel

bild: imgur

«Tweety und Sylvester» sind das berühmte Negativbeispiel für diese Kombination. Aber können Katzen und Vögel vielleicht nicht doch Freunden sein? Nein! Vögel gehören ebenfalls zu den natürlichen Beutetieren. Zusätzlich ist der Aufwand, beide Tierarten zu halten, relativ gross. Vögel benötigen eigentlich täglichen Freiflug und man muss Katzen dabei mehrere Stunden von ihnen fernhalten. 

Das passiert, wenn Tiere andere Tiere adoptieren:

Diese 20 Bilder beweisen, dass dein Kind eine Katze braucht:

1 / 22
Diese 20 Bilder beweisen, dass dein Kind eine Katze braucht
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr Katzengeschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Japans ältester Zoo zeigt erstmals seltene Panda-Zwillinge 😍

Langersehnter Auftritt in Tokio: Zwei drollige Panda-Zwillinge sind dort im Zoo erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden. Unter den entzückten Blicken der Besucher krabbelten der kleine Xiao Xiao und sein Schwesterchen Lei Lei am Mittwoch auf einem Kletterbaum herum und knabberten genüsslich an Blättern. Die beiden hatten im Juni im berühmten Ueno Zoological Gardens das Licht der Welt erblickt. Die Geburt von Zwillings-Pandas ist selten. Umso grösser ist die Freude der Japaner. Zunächst bekommen sie die Kleinen jedoch nur für drei Tage zu sehen.

Zur Story