DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

10 Gründe, warum Katzen besser sind als Babys

23.08.2016, 12:5630.08.2016, 13:37

Wegen einer Katze muss man nicht in der Nacht jede halbe Stunde aufstehen

bild: instagram/bolek.the.cat

Eine Katze braucht später keine Hilfe bei den Hausaufgaben

bild: instagram/the_crackled_horse

Man kann eine Katze auch mal spontan für ein Wochenende alleine zu Hause lassen

bild: instagram/iuandrea

Man muss keine Windeln wechseln – hin und wieder das Katzenklo reinigen reicht aus

bild: instagram/marianordin.fi

Du musst deine Katze nicht baden – sie ist eigenständig und kann für sich selbst sorgen

bild: instagram/rutheexplorer

Eine Katze braucht nicht jeden Monat neue Kleidung und neues Spielzeug

bild: instagram/lady.w.thepixiebob

Katzen sind immer niedlich – auch wenn sie bereits erwachsen sind

bild: instagram/ginger_biscuit76

Eine Katze produziert nicht 12 Tonnen Dreckwäsche pro Woche

bild: instagram/gausscat

Eine Katze wird dich niemals darum bitten, ihr einen Hund zu kaufen

bild: instagram/januelle8

Einer Katze ist es egal, wie alt sie ist oder wie alt du bist. Kuscheln geht immer!

bild: instagram/katieeah

(aka) 

18 bizarre Tiere, die du wahrscheinlich noch nicht kennst – die es aber wirklich gibt!

1 / 24
18 bizarre Tiere, die du wahrscheinlich noch nicht kennst – die es aber wirklich gibt!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr Katzengeschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Japans ältester Zoo zeigt erstmals seltene Panda-Zwillinge 😍

Langersehnter Auftritt in Tokio: Zwei drollige Panda-Zwillinge sind dort im Zoo erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden. Unter den entzückten Blicken der Besucher krabbelten der kleine Xiao Xiao und sein Schwesterchen Lei Lei am Mittwoch auf einem Kletterbaum herum und knabberten genüsslich an Blättern. Die beiden hatten im Juni im berühmten Ueno Zoological Gardens das Licht der Welt erblickt. Die Geburt von Zwillings-Pandas ist selten. Umso grösser ist die Freude der Japaner. Zunächst bekommen sie die Kleinen jedoch nur für drei Tage zu sehen.

Zur Story