watson-Leser empfehlen

Weniger Herzprobleme, mehr Selbstvertrauen

12 Gründe, weshalb jedes Kind einen Hund oder eine Katze braucht 

22.01.15, 10:28 29.07.16, 09:09

«In eine richtige Familie gehört ein Hund» oder «Unsere Katze macht unsere Familie erst komplett», hört man Haustierfreunde immer wieder sagen. Dieser Meinung sind aber nicht nur Hündeler und Kätzeler, sondern auch Wissenschaftler. 

1. Babys, die mit Hunden oder Katzen leben, haben bessere Abwehrkräfte 

bild: reddit

Bei einer Studie, durchgeführt vom Kuopio-Universitätsspital in Finnland, waren jene Neugeborenen, die das erste Jahr ihres Lebens mit einem Hund verbrachten, deutlich weniger von Husten, Schnupfen und Co. betroffen als die haustierlosen Babys. Ähnliche Ergebnisse wurden mit Katzen erzielt.

2. Kinder lernen besser lesen, wenn sie ihrem Haustier eine Gutenachtgeschichte vorlesen können

bild: imgur

Sie üben mehr, ohne Angst haben zu müssen, ausgelacht zu werden – was das Selbstvertrauen steigert. Im blödsten Fall laufen die Vierbeiner halt einfach davon, wenn es ihnen nicht passt. 

3. Sie fühlen sich mit einer Katze oder einem Hund weniger alleine und haben immer einen Freund, wenn es ihnen schlecht geht

bild: imgur

Einer, der einfach da ist und zuhört. Vor allem, wenn Mama und Papa gerade mal wieder so bescheuert sind. 

4. Dank ihnen lernen Kinder Verantwortung zu übernehmen

bild: reddit

Zum Beispiel, dass sie auf ihre Tiere Acht geben müssen und dass es vielleicht auch mal wichtig ist, das Katzenklo sauber zu machen – und es nicht damit getan ist, nur mit dem geliebten Wollknäuel vor dem Tablet zu sitzen. 

5. Kinder mit einem Hund oder einer Katze leiden weniger oft an Allergien oder Asthma

bild: imgur

Das Prinzip ist ähnlich wie bei Punkt 1: Haustiere verbessern das Immunsystem der Kinder. Wissenschaftlerin Ganesa Wegienka fasste in einem Interview zusammen: «Dreck ist gut!». Hier geht's zum ganzen Artikel der Time.

6. Kinder, die schon auf Hundehaare allergisch waren und trotzdem mit dem Tier zusammen leben, leiden weniger an Ekzemen 

bild: imgur

Das will die «University of Cincinnati  – College of Medicine» bei mehreren Tests herausgefunden haben

7. Sie sind gut fürs Herz

bild: reddit

Das gilt für Hunde wie auch für Katzen. Und zwar nicht nur auf emotionaler Ebene. Wie in der New York Times zu lesen ist, können die felligen Haustiere Stress mindern und den Blutdruck senken. Hier geht's zum ganzen Artikel

8. Der Katzen-Babysitter oder der Wachhund ist immer an ihrer Seite

bild: imgur

Für Kinder, die alleine Angst haben: Der fellige Held schlägt alle Monster in die Flucht! 

9. Kinder gehen dank ihnen mehr nach draussen

bild: imgur

Wer ein Haustier hat, das sich draussen wohl fühlt, wird selbst draussen unterwegs sein. Und Bewegung und frische Luft sind für unseren Körper bekanntlich nie verkehrt. 

10. Sie helfen Kindern mit Autismus

bild: reddit

Katzen und Hunde wirken beruhigend und helfen dadurch, das Stresshormon Cortisol zu senken, was für Kinder mit Autismus sehr wichtig ist. Ausserdem hat die innige Freundschaft beste Auswirkungen auf das Sozialverhalten der Kinder mit Entwicklungsstörungen. Hier geht's zum ganzen Artikel

11. Sie stärken den Familienzusammenhalt

bild: imgur

Die Haustiere sorgen für mehr Gleichgewicht und fördern die Sozialkompetenz in einer Gruppe.

12. Weil sie einfach so süss zusammen sind

bild: lovablefrenchies

(via Distractify und Time Magazine)

Welchen tierischen Freund würdet ihr euch lieber ins Haus holen? 

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
8Alle Kommentare anzeigen
8
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • trio 24.01.2015 09:02
    Highlight Nicht nur Hunde und Katzen sind gut für uns Menschen, die ganze Natur tut uns gut!
    64 6 Melden
    600
  • Nick Name 22.01.2015 21:55
    Highlight Ich habe keinen Hund und kann mir ein Leben mit nicht vorstellen.
    Hunde stinken.
    Ja, alle.
    Doch, auch deiner.
    (Ja, Menschen auch, und ich bin einer von denen. Aber nicht so wie Hunde.)
    53 148 Melden
    • Ambrina 24.01.2015 22:34
      Highlight du bist wohl frustrierend ehrlich oder ehrlich frustriert ;-)

      Also ich liiiiebe Hunde und Katzen, auch wenn sie nicht immer wie frisch gebadet riechen. ♥
      99 6 Melden
    • rkeller 13.03.2016 18:40
      Highlight Ich bin als Kind immer wieder in Hundescheisse gestiegen und hatte es in den Kleidern, wenn wir auf der Wiese gespielt haben. Ich hatte eine glückliche Kindheit OHNE Hund.
      5 19 Melden
    600
  • Middleway 22.01.2015 19:31
    Highlight Wow wurde dieser Artikel wirklich über 11000 mal geteilt?
    28 2 Melden
    600
  • Don Huber 22.01.2015 14:59
    Highlight Oh mann wie süss. Ich liebe diese Artikel. Wir haben auch zwei Katzen. Big Neo und little Trinity. Ohne Sie würde ich auch nicht mehr wollen. Man liebt sie wie die eigenen Kinder.
    67 8 Melden
    600
  • Katja Verloop 22.01.2015 11:11
    Highlight Wir haben 2 Hunde & 4 Katzen und können uns ein Leben ohne Tiere nicht vorstellen
    92 7 Melden
    • Yotanke 09.07.2016 22:06
      Highlight Und euer Nachbar würde sich aber gerne einen Garten ohne Katzenscheisse vorstellen.
      5 19 Melden
    600

32 Szenen, die uns den Glauben an die Menschheit zurückgeben

Es gibt Zeiten, da scheint die Menschheit grausam und kalt. Zum Glück gibt es aber noch Leute, die uns beweisen, dass auf der Erde noch viel Nächstenliebe, Mitgefühl und Hilfsbereitschaft herrschen. 

Artikel lesen