DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weisst du noch... der erste Tag mit deiner Katze? 11 Dinge, die sich seitdem verändert haben

28.09.2016, 14:07

Kannst du dich noch an den Tag erinnern, als du deiner Katze zum ersten Mal begegnet bist? Hat sie sich schüchtern in eine Ecke verkrochen? Oder hat sie ihre Krallen ausgefahren? So oder so: Seit diesem Tag hat sich so einiges verändert.

Am Anfang:

«Wird sie wirklich verstehen, wozu das Katzenklo da ist?»

Und heute so:

bild: imgur

«Ob meine Katze stubenrein ist? Natürlich – aber ob die Stube rein ist, das ist eine andere Frage!»

Am Anfang:

«Darf ich sie schon alleine nach draussen lassen?»

Und heute so:

bild: imgur

«Liebe Katze, die Katzenklappe war eigentlich nicht nur als Dekoration gedacht!»

Am Anfang:

«So viele verschiedene Futtersorten – welche Packung soll ich bloss nehmen?!»

Und heute so:

bild: imgur

«Nein, das wird sie nicht essen. Das auch nicht. Und das dort drüben sowieso nicht. Es gibt ziemlich genau eine Sorte, die sie mag. Und die ist ausverkauft. Toll!»

Am Anfang:

«Ich habe die Leckerlis gut versteckt. Dort oben findet sie es bestimmt nie!»

Und heute so:

bild: instagram/jyothecat

«Was macht die Katze schon wieder vor dem Kühlschrank? Warum ist die Tür offen? Und lag da vorhin nicht noch ein Teller mit den Fischresten vom letzten Mittagessen herum?»

Am Anfang:

«Ich muss ihr dringend dieses neue Katzenbett kaufen. Und Spielzeug. Eine ganze Menge an Spielzeug!»

Und heute so:

bild: imgur

«Oh, eine Kartonkiste!»

Am Anfang:

«Guck dir mal das schüchterne Ding an!»

Und heute so:

bild: imgur

«Liebe kann manchmal ganz schön schmerzhaft sein!»

Am Anfang:

«Oh nein! Schon wieder ein Katzenhaar auf dem Sofa!»

Und heute so:

bild: imgur

«Katzenhaare? Ach, die gehören doch schon längst zum Inventar!»

Am Anfang:

«Sie miaut schon wieder – stimmt etwas nicht? Fühlt sie sich schlecht? Wie kann ich ihr helfen?»

Und heute so:

bild: imgur

«Nein, du brauchst kein Futter – dein Napf ist noch zur Hälfte voll! Und jetzt hör auf, mich so anzusehen!»

Am Anfang:

«Was ich heute Abend mache? Paaaartyyyy!»

Und heute so:

bild: instagram/czarnechmury

«Tut mir leid, ich kann heute nicht kommen. Ich habe schon etwas mit meiner Katze vor!»

Weitere praktische Sprüche gibt es hier:

Am Anfang:

«Mag sie mich überhaupt?»

Und heute so:

bild: imgur

«Meine Katze weiss, was gut für mich ist. Wenn sie jemanden nicht mag, dann mag ich diese Person auch nicht!»

Am Anfang:

«Wo sind eigentlich all die Menschen, die Katzen auch so sehr lieben wie ich?»

Und heute so:

«Katzenfreunde? Ach, die sind alle bei der Catson-App. Ist doch logisch!»

CATSON – ganz viel Miau in einer App 😻
Hol dir die beste App der Welt und schau dir den ganzen Tag nur Katzengeschichten und herzige Miezen-Bilder aus aller Welt an:
Catson fürs iPhone >>
Catson für Android >>

Und irgendwann lernst du sogar, was ein «Miau» deiner Katze alles bedeuten kann:

1 / 13
Diese 10 Bilder zeigen dir, was das Miau deiner Katze wirklich bedeutet
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(aka) 

Mehr Katzengeschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Norwegens Schiffe-versenkendes Star-Walross Freya eingeschläfert

Die grosse Aufmerksamkeit für das Walross-Weibchen Freya in Norwegen ist ihm nun zum Verhängnis geworden. Aus Sicherheitsgründen wurde das Tier am Sonntagmorgen eingeschläfert, wie die Fischereidirektion danach mitteilte.

Zur Story