DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bist du ein Katzenmensch? 8 Gründe, warum du darauf stolz sein kannst

14.03.2017, 16:21

Nicht nur Katzen, auch Menschen kommen mit den verschiedensten Meinungen daher  – und nicht jeder von ihnen kann die Liebe eines Katzenmenschen zu seinem flauschigen Stubentiger nachvollziehen. Doch das spielt keine Rolle: Wir sind Katzenmenschen – und wir können stolz darauf sein!

Wir achten auf unsere Gesundheit

BILD: INSTAGRAM/birtuoso2

Wissenschaftliche Studien belegen, dass das Schnurren einer Katze nicht nur die Nerven beruhigt, sondern dass Katzenbesitzer auch ein niedrigeres Risiko für einen Herzinfarkt haben. Wir Katzenmenschen leben eben gerne gesund.

Wir wissen, was Respekt ist

bild: instagram/djstep1

Katzenmenschen wissen: Mit Stubentigern kann man nicht tun und lassen, was man will. Sie haben ihren eigenen Willen – und spätestens nach den ersten drei Kratzern haben wir gelernt, dass gegenseitiger Respekt die erste Voraussetzung für ein erfolgreiches Zusammenleben zwischen Mensch und Katze ist.

Uns fehlt es nie an Gesprächsstoff

bild: instagram/siirimilla

Smalltalk über das Wetter? Das haben wir nicht nötig! Unsere Liebe zu Katzen bietet uns weit interessanteren Gesprächsstoff.

Wir sprechen eine weitere Sprache

bild: instagram/armpitsfire

Katzenmenschen sind wahre Sprachgenies! Die Sprache der Katzen ist nicht ganz einfach – aber als Mitbewohner einer Katze beherrscht man sie trotzdem. Schliesslich muss man sich mit seinem Stubentiger irgendwie unterhalten können, oder?

Wir finden immer Gesellschaft

bild: instagram/atom_and_luke

Denn selbst wenn gerade kein Mensch in der Nähe ist – spätestens in der nächsten Katze, die uns im Garten begegnet, finden wir einen neuen Freund.

Wir sind selbst ein bisschen wie Katzen

bild: instagram/vini_robert_

Man sagt, das Lieblingstier eines Menschen sagt eine Menge über sein wahres Wesen aus. Und Katzen sind niedlich, schlau und absolut liebenswert. Wie wir eben.

Wir sehen Dinge, die andere Menschen nicht sehen

bild: instagram/marssphynx

Während andere Menschen hinter einer Rassenkatze bloss ein schönes Tier sehen, wissen wir, wie viel Qualzucht wirklich dahintersteckt. Wir sind aufmerksam. Nicht nur uns selbst, sondern auch unserer Umwelt gegenüber.

Wir wissen eben, was gut ist! 😏

bild: instagram/top.paris.cats

Zum Beispiel, uns auf Instagram zu folgen. 😉

Ein Beitrag geteilt von CATSON (@catsonapp) am

21 Vorteile, eine Katze zu haben:

1 / 23
21 Vorteile, eine Katze zu haben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(aka)

Mehr Katzengeschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Biologe über das Fischsterben aufgrund der Hitze: «Die Tragödie hat begonnen»
«Die Tragödie habe begonnen», sagt David Bittner, Geschäftsführer des Schweizerischen Fischereiverbands. Im Interview erklärt er, warum aktuell viele Fische sterben und was man tun soll, wenn man tote Tiere in Gewässern findet.

Herr Bittner unter der aktuellen Hitze leiden nicht nur wir Menschen, sondern auch Tiere – insbesondere Fische. Was soll ich tun, wenn ich in einem Gewässer tote Fische vorfinde?
David Bittner: Die toten Tiere sollten Sie unbedingt bei der Polizei oder der lokalen Fachstelle für Fischerei melden.

Zur Story